Bezirksregierung

Beiträge zum Thema Bezirksregierung

LokalesSZ
Tobias Trapp nutzt diese Wiese aktuell noch für sein Vieh. Eine Umwandlung in eine Naturschutzfläche könnte bedeuten, dass er erheblich weniger Tiere auf dieser Wiese unterbringen kann.

Kritik am Regionalplan aus Birkelbach
Es wirkt fast wie Zwangsenteignung

vc Birkelbach. Birkelbach erstreckt sich zu weiten Teilen links und rechts des gleichnamigen Baches, die Grundstücke reichen bis an das Bachbett heran – und in diese Gemengelage kommt nun der Regionalplan-Entwurf mit einer Planfläche mit dem Kürzel BSN, einem Bereich zum Schutz der Natur. Die geplante Naturschutzfläche reicht sowohl an der Winter- als auch an der Sommerseite bis an die Grundstücke heran – was für wenig Begeisterung im sonst so friedlichen Dorf sorgt. „Je nach Plan – es gibt da...

  • Erndtebrück
  • 18.06.21
LokalesSZ
Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerks soll ein KoDorf entstehen.
2 Bilder

Ehemaliges Sägewerk Belz
KoDorf-Entwicklung in Erndtebrück soll vorangetrieben werden

bw Erndtebrück. Es ist ein ambitioniertes Projekt, das bereits den ersten Regionale-Stern erhalten hat. Nun bereitet die Gemeindeverwaltung in Erndtebrück eine Realisierung des KoDorfs auf der Fläche des ehemaligen Sägewerks Belz auch planungsrechtlich vor: In der nächsten Sitzung des Bauausschusses am Montag, 21. Juni, soll der Aufstellungsbeschluss für den neuen Bebauungsplan gefasst werden, der Gemeinderat hat dann am 30. Juni das letzte Wort. Den Beschluss zur Einleitung des Verfahrens...

  • Erndtebrück
  • 13.06.21
LokalesSZ
Erndtebrück von oben: Baulücken gibt es nur in sehr begrenztem Maße. Neue Flächen für Wohnungsbau sind daher nur auf der grünen Wiese zu entwickeln. Doch der Regionalplan fordert Innen- vor Außenentwicklung.
2 Bilder

Diskussion um Regionalplan
Bauliche Entwicklung wird eingeschränkt

bw Erndtebrück. Der Erndtebrücker Karl Ludwig Völkel vertritt seit der Kommunalwahl die Wittgensteiner Interessen auch im Regionalrat und in dieser Funktion wird er auch irgendwann über den neuen Regionalplan abstimmen, dessen Entwurf gerade in der ländlichen Region für intensive politische Diskussionen sorgt. Es sind hauptsächlich zwei Themen, die auch der Kommunalpolitik in Bad Berleburg, in Bad Laasphe und in Erndtebrück ganz sauer aufstoßen: Die erheblichen Windkraftbereiche einerseits und...

  • Erndtebrück
  • 11.05.21
LokalesSZ
Zwölf Bauplätze sollen durch eine Erschließung dieser Fläche „An der Lai“ in Schameder geschaffen werden. Der Bedarf dafür sei auf alle Fälle vorhanden, sagt Ortsvorsteher Tim Saßmannshausen. Vier Interessenten gibt es offenbar bereits. Foto: Björn Weyand

Neues Baugebiet in Schameder
Bauherren in spe warten schon auf die Erschließung

bw Schameder. Der Bebauungsplan für das Baugebiet in Schameder steht kurz vor der Verabschiedung. Der Erndtebrücker Bauausschuss und der Gemeinderat sollen die Feststellungen in ihren Sitzungen vor den Sommerferien zur Kenntnis nehmen, aber in Kraft treten kann dieser Bebauungsplan erst dann, wenn die Ergebnisse einer Artenschutzprüfung II im Sommer vorliegen. Um dann nicht weitere Zeit zu verlieren, schlägt die Gemeindeverwaltung vor, den Bebauungsplan „An der Lai Nord“ danach per...

  • Erndtebrück
  • 07.06.20
LokalesSZ
Die Gemeinde Erndtebrück will auf Drängen der Bezirksregierung die Gesamtgröße der Wohnbau-Reserveflächen massiv verringern, so soll auch das Gebiet oberhalb des Erwin-Klotz-Weges planerisch zur landwirtschaftlichen Fläche werden. Foto: Björn Weyand

Wohnbau-Reserveflächen in Erndtebrück
Knapp acht Hektar bleiben nach „Streichkonzert“ übrig

bw Erndtebrück. Die Bezirksregierung drängte in Bad Laasphe im vergangenen Jahr auf eine umfangreiche Rücknahme von Wohnbau-Reserveflächen. Damit waren die Ratsmitglieder, vor allem die aus den Dörfern, allerdings nicht einverstanden. „Wir wären schlechte Volksvertreter, wenn wir dafür stimmen würden“, so fasste es Klaus Preis (FDP) mit Blick auf die insgesamt rund 23 Hektar zusammen. Die Verwaltung argumentierte hingegen, es gebe gar kein Baurecht für diese Grundstücke, Häuslebauer müssten...

  • Erndtebrück
  • 04.06.20
LokalesSZ
Auf neue Fenster im alten Rathaus wartet der Heimatverein Erndtebrück auch in diesem Jahr wohl vergeblich, denn die angestrebten Fördergelder kommen wieder nicht. Die Gemeinde will 2020 einen neuen Anlauf unternehmen. Foto: Björn Weyand

Ablehnung der Erndtebrücker Projekte
Für die Bewilligung fehlten wichtige Unterlagen

bw Erndtebrück. In der Frage, warum die Erndtebrücker Anträge auf Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm trotz einer ursprünglichen Einstufung in die Höchstkategorie A abgelehnt wurden, hat jetzt die Bezirksregierung Arnsberg eine deutliche Stellungnahme abgegeben. Tenor: Die Ablehnung hätte nicht sein müssen, wenn die Erndtebrücker Gemeindeverwaltung ihre Anträge rechtzeitig nachgebessert und mit weiteren Formularen untermauert hätte. Der SZ liegt das Schreiben vor, mit dem die...

  • Erndtebrück
  • 01.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.