Bienensterben

Beiträge zum Thema Bienensterben

LokalesSZ
Die Imkerei ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Wissen erfordert. Im Kampf gegen Varroa gibt es gute Erfolge und den Kampf gegen Diebe mussten die heimischen Imker glücklicherweise noch nicht aufnehmen.

Wetter macht den Tieren zu schaffen
Bienendiebstahl in der Region kein Thema

goeb Siegen. Die Honigbiene kommt mit Extremen schlecht zurecht. „Dieses Jahr ist vom Ertrag her allenfalls durchschnittlich, eher darunter“, sagt der Pressesprecher des Kreisimkervereins Siegen-Wittgenstein, Rainer Otto aus Wilnsdorf, auf Nachfrage. „Von Anfang April bis Juli war es zu kalt und zu nass. Auch der August war regenreich. Ich hörte jetzt, dass es der nasseste Sommer seit zehn Jahren gewesen sei.“ Beide Extreme sind der Imkerei nicht zuträglich, ergänzt der pensionierte...

  • Siegen
  • 02.09.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KOMMENTAR
Langsam dämmert's

Vor Jahr und Tag hatten die Insekten gar keine Lobby, viele Menschen ekeln sich bis heute vor ihnen. „Nenn mir einen Grund, wofür Insekten nützlich sein sollen.“ Solche Sprüche hört man allen Ernstes immer wieder. Die Antwort darauf: Es gibt Milliarden Gründe dafür, sonst wären Insekten schlichtweg nicht da. Ohne Insekten hätten wir gar keine Natur. Es braucht offenbar Schocknachrichten, die die Menschen für solche Themen interessieren. Schocker hatten wir zuletzt genug: das Bienensterben ist...

  • Siegen
  • 06.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.