Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

KulturSZ
Super Stimmung beim "Live Music Hopping" in Siegens Innenstadt! Janina, Jasmin, Steffi und Stefan genießen es.
10 Bilder

„Live Music Hopping“: Gute Stimmung in 15 Locations
DJs in der Unterstadt, Live-Musik in der Oberstadt

kaio Siegen. 15 Locations, eine Nacht keinen Eintritt und jede Menge gut gelaunter Menschen: Diese Bild zeigte sich am Samstagabend beim 6. Siegener Kneipenfestival „Live Music Hopping“. Während in der Unterstadt  nur DJs auflegten und für Unterhaltung sorgten, gab es in den Kneipen in der Oberstadt auch Live-Musik mit Bands und Solo-Künstlern. Bei den meisten Locations wurde die 3-Regel kontrolliert: getestet, genesen oder geimpft. Wer diesen Status hatte, durfte rein in die warmen Stuben....

  • Siegen
  • 14.11.21
KulturSZ
Impressionen vom Apollo-Freilicht-Festival der Philharmonie Südwestfalen im Leimbachstadion: Am Freitagabend ging es zwei Mal "Beschwingt in den Sommer".
14 Bilder

"Beschwingt in den Sommer" beim Freilicht-Festival
Die Philharmonie meldet sich zurück

gmz Siegen. "Die Philharmonie Südwestfalen meldet sich zurück“: Intendant Michael Nassauer brachte es in seiner gewohnt informativen wie launigen Moderation zu den Konzerten „Beschwingt in den Sommer“, die am Freitagabend im Leimbachstadion im Rahmen des Apollo-Freilicht-Festivals stattfanden, auf den Punkt. Künstler wie Publikum sind sichtbar erleichtert, dass sie wieder beieinander sind. Das ist zwar fast schon ein abgegriffener Gemeinplatz, aber angesichts der Spielfreude der fünf Hornisten,...

  • Siegen
  • 25.06.21
LokalesSZ
Bäuerlich-naiv und gerade darum anrührend ist die Darstellung von Christi Geburt auf dem Hochaltar der Jostkapelle.
6 Bilder

Verschwundene Kapelle in der Numbach war St. Jodokus geweiht
Jostkapellen und die Pilger

friwe - Auch die Heimbachskapelle in der Numbach war dem heiligen Jodekus oder Jost  geweiht. friwe  Siegen/Langenfeld. Was haben Advent und Weihnachten, der im Siegerland nicht unbekannte Vorname Jost, die Eifel und eine Wallfahrt miteinander zu tun? Durchaus einiges, wie jetzt zu zeigen sein wird. Dass die Eifel zahl- und facettenreiche Wandermöglichkeiten bietet, dürfte auch im Siegerland nicht unbekannt sein, obwohl hier Rothaarsteig und Co. eigentlich viel näher liegen. Und wenn man doch...

  • Siegen
  • 23.12.20
Kultur
Akrobatisch und komisch, mit einem hauch Poesie: das LÿzMixVarieté!
6 Bilder

Poesie und platzende Ballons
LÿzMixVarieté bot kurzweilige Unterhaltung

kaio Siegen. Bevor am kommenden Montag die Türen aller Kulturstätten wegen der steigenden Corona-Zahlen wieder schließen müssen, tankten rund 30 Gäste im Siegener Lÿz am Donnerstagabend noch einmal eine bunte Mischung aus Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei. Zum Auftakt der LÿzMixVarieté-Reihe gab es in Special mit zahlreichen Akteuren. Durch den Abend führte Hans-Jürgen Kellner. Das Faultier des BauchrednersDer Bauchredner aus Morsbach strapazierte gleich zu Beginn mit seinem Faultier die...

  • Siegen
  • 31.10.20
KulturSZ
Gab seinem Publikum ein gutes Gefühl: der belgische Sänger Milow beim Auftakt des „Indian-Summer“-Events auf der Open-Air-Festivalbühne in Elspe.
14 Bilder

Milow eröffnet „Indian Summer“ in Elspe
Herzerwärmend im Wilden Westen

anwe Elspe. Zwar klappte es zur Eröffnung des Elsper Festivals „Indian Summer“ (bis Ende September u. a. mit Helge Schneider, Markus Krebs und Gentleman) auf der großen Freilichtbühne wettertechnisch – wie es sich für den Altweibersommer eigentlich gehört – nicht so mit Trockenheit, Wärme und strahlend blauem Himmel, dafür aber konnte einem dank des gebürtigen Belgiers Jonathan Vandenbroeck, vielen sicher besser bekannt als Milow, ganz schön warm ums Herz werden. Ihm gelang es, mit seinen...

  • Lennestadt
  • 04.09.20
KulturSZ
Menschen spielen für Menschen - Menschen machen Kunst für Menschen. Die ASK auf dem Scheinerplatz in Siegen. Mit der Einladung ans Punlikum zur Teilnahme.
8 Bilder

ASK-Mitglieder arbeiten auf Siegens Scheinerplatz
Kunst und ihr Kosmos

gmz Siegen. Flanieren, gemütlich im Café am Siegufer sitzen einkaufen, Wahlkampf machen oder: Kunst machen! Dazu lud am Samstag- und Sonntagnachmittag die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, ein, die im Rahmen des Urban Art Festivals „Out & About“ auf dem Scheinerplatz vor Siegens Apollo-Theater einen „Kunst-Kosmos“ aufbaute. Neben Susanne Skalski (Leitung) und Jutta Fischer (als Gast) beteiligten sich Olaf n. Schwanke, Kai-Uwe Körner und Ingo Schultze-Schnabl...

  • Siegen
  • 23.08.20
LokalesSZ
Das Gelände aus der Vogelperspektive. Rechts die ehemalige Panzerstraße. Oberhalb des Zugangs das Trainingsgelände des Gebrauchshundsportvereins Siegen.
6 Bilder

Vom gesicherten Areal zur Naturidylle – zum Wohngebiet?
Das Munitionsdepot auf dem Siegener Wellersberg

 sz Siegen.  Zu Zeiten der belgischen Garnison in Siegen war das Munitionsdepot ein Ort, der niemandem, außer den Garnisonsangehörigen, zugänglich war. Nach dem Abzug der Belgier entwickelte sich dort eine Idylle. Doch das Areal in bester Lage auf dem wellersberg ruft „Begehrlichkeiten“ hervor: Die Stadt Siegen möchte Bauplätze ausweisen können und hat, nach Prüfung durch die Verwaltung, das Areal als ein mögliches Neubaugebiet vorgeschlagen, worüber im Rat allerdings noch entschieden werden...

  • Siegen
  • 01.08.20
Kultur
„Prinzessin auf der Erbse“ - 11. Juli – Mensch Puppe
7 Bilder

„Kindertheater in den Ferien“: jeden Samstag im Schlosspark
Seit 30 Jahren: Programm für Groß und Klein

sz Siegen. Seit 30 Jahren gehört das „Kindertheater in den Ferien“ zum festen Bestandteil des Siegener Sommerfestivals. Während im Corona-Jahr weder ein Erwachsenen-Programm im Schlosshof noch das für diesen Spätsommer fest eingeplante Kleinkunstprogramm im Spiegelzelt stattfinden kann, präsentiert Kultur Siegen das Jubiläumsprogramm der beliebten Kindertheater-Reihe in diesem Jahr sogar im Doppelpack, wie es in einer Mitteilung der Veranstalter heißt: Anstatt bislang einmal treten die...

  • Siegen
  • 30.06.20
KulturSZ
Hereinspaziert in die Drive-in-Arena. Peter Brings und die Band debütierten am Freitagabend zusammen mit dem Beethoven-Orchester Bonn in Olpe.
24 Bilder

Brings und Beethoven-Orchester eröffnen Drive-in-Arena
Klassik-Kölsch-Rock in Olpe

anwe Olpe. So was hat die Welt noch nicht gesehen: Was eigentlich utopisch schien, nämlich, dass gleich ein ganzes Sinfonieorchester in Corona-Zeiten öffentlich ein Auto-Konzert - und das zusammen mit einer Rockband - gibt, machte nun die Brings Drive-in-Arena möglich: Das Beethoven-Orchester Bonn gab sich, quasi zur Weltpremiere des öffentlichen Auftritts eines Sinfonieorchesters in der Krise, auf dem Olper Hufnagel-Gelände die Ehre. Das Konzert am Freitagabend – zusammen mit den...

  • Stadt Olpe
  • 27.06.20
LokalesSZ
Immer imposant: Burg Greifenstein.
14 Bilder

Wanderweg von Greifenthal zur Burg Greifenstein führt durch die Dörfer der französischen Protestanten
Auf den Spuren der Hugenotten

sz - Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Greifenstein gewährte den protestantischen Flüchtlingen Zuflucht. Heute erinnert ein Wanderweg an ihr Schicksal und ihre Lebensart. Wilfried Lerchstein ist ihn gegangen. sz Daubhausen/Greifentahl. Sie flohen vor Unterdrückung, flüchteten, um das Leben zu retten, die Hugenotten unter der Herrschaft Ludwig XIV. Und ließen sich auch in unserer Gegend nieder. Wilfried Lerchstein ist auf dem Hugenottenwanderweg ihren Spuren gefolgt. Zwar begrüßt man sich heute in...

  • Siegen
  • 26.06.20
KulturSZ
UnArt begeisterten beim Konzert auf der Freudenberger Autokino-Bühne.
13 Bilder

UnArt machten Stimmung am Autokino (Update)
Fans feiern in die Nacht hinein

pav - Applaudiert haben die 140 "Auto-Mannschaften" mit Hupen, Warnblicker und Lichthupe. pav Wilhelmshöhe.  Großes Kino am Freitagabend auf der Freudenberger Wilhelmshöhe. Aber das lag nicht etwa nur an dem Filmklassiker „Dirty Dancing“, der am Abend lief, sondern insbesondere an dem Auftritt der Heimschen Coverband UnArt, die mit einem ihrer ersten Live-Auftritte in diesem Jahr gleich eine fulminante Show, vollgepackt mit neuen Songs, lieferte. Schon vor dem Einlassbeginn standen die Autos...

  • Freudenberg
  • 30.05.20
LokalesSZ
Die noch im Jahre 1980 (Bild) recht weitläufigen Gleisanlagen des Bahnknotens Olpe hätten für die Neubaustrecke noch vergrößert werden müssen, um bei einem Zusammentreffen der Personenzüge aus allen fünf Richtungen – Finnentrop, Kreuztal, Kirchen, Dieringhausen und Meinerzhagen – sämtliche Anschlüsse zu ermöglichen. Heute, vierzig Jahre später, genügt ein einziges Stumpfgleis am Omnibusbahnhof Olpe.
7 Bilder

Bahnlinie von Meinerzhagen über Olpe nach Kreuztal: Skizze eines nie umgesetzten Vorhabens
„Restkosten“ von mehr als 8 Millionen Reichsmark

sz - Hätte der Erste Weltkrieg die Planungen nicht unterbrochen, wäre diese Bahnstrecke  von Meinzerhagen  über Olpe nach Kreuztal vielleicht gebaut worden, wie Dr. Rolf Löttgers in diesem Text ausführt. sz  Olpe/Kreuztal. Die Optimierung des Nahverkehrs ist eine Aufgabe, der sich jede Generation neu stellen muss. Manche dieser Aufgaben bleiben über Jahrzehnte ungelöst, was nicht heißt, dass keine Lösungsversuche unternommen werden/wurden, wie folgendes Beispiel zeigt, das Dr. Rolf Löttgers...

  • Kreuztal
  • 22.05.20
KulturSZ
„Schweigen ringsrum“ heißt diese Arbeit von Heini Linkshänder: eine politische Botschaft? Eine persönliche Situationsbeschreibung?
6 Bilder

Im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum kann man Heini Linkshänder begegnen
Worpswede trifft den Flecken

gmz - „Alles mit links“ heißt die Schau, die ein Mitglied der jüngeren Worpsweder Künstlergeneration im Freudenberger 4Fachwerk-Mittendrin-Museum vorstellt. Wenn man sie dann sehen kann.  gmz Freudenberg. Heini Linkshänder. So heißt doch niemand. Das muss ein Pseudonym sein! – Ist es auch. Heini Linkshänder heißt eigentlich Heinrich Straßer und war Künstler. Und zwar in Worpswede, wo der gebürtige Bayer seine Wahlheimat gefunden hat. Er zählt (2012 gestorben) zu einer der „nachfolgenden...

  • Freudenberg
  • 01.05.20
LokalesSZ
Die gewundenen Säulchen und rechteckigen Pilaster vor dem Altarretabel (1701 von Äbtissin Anna Elisabeth von und zu der Hees gestiftet) sind keineswegs aus Alabaster und mehrfarbigem Marmor, allenfalls bemaltes Holz mit Blattgold.
4 Bilder

Barock in Stift Keppel
Nicht ohne Schnörkel - auch in Schrift und Sprache

Das Barock ist auch ein Stil, der ein Lebensgefühl vermittelt! sz Allenbach.  Aus heutiger Sicht, ist es oft gar nicht so einfach, Zugang zur Formensprache des Barock zu finden. Uns Gegenwartsmenschen mag der dekorative Aufwand dieser Stilepoche mitunter verspielt und übertrieben erscheinen. Den Überschwang, das veräußerlichte Pathos empfinden wir als indezent (vor allem, wenn man in den Phasen post-bauhäuslicher  Sachlichkeit sozialisiert wurde). Oftmals lassen die reichlichen Verzierungen und...

  • Siegen
  • 24.04.20
KulturSZ
Alles anders … auch im Apollo-Theater Siegen. Schwarze Hussen decken einen Großteil der Sitze ab. Statt 521 Personen können im Publikumsraum bis auf Weiteres 70 Menschen sitzen. Der Abstand zu Nachbar und Nachbarin bleibt gewahrt.
6 Bilder

Apollo-Theater bietet sich als abstandssicherer Ort an
"Stehen Raum bei Fuß"

ciu Siegen. Man sieht sich … noch nicht im Apollo. Aber möglicherweise bald. Denn das Haus ist vorbereitet, hat Türen (zum Beispiel die zu den WC-Anlagen) geöffnet, hat Desinfektionsspender installiert, hat Sitzplätze und -reihen so auseinander gezogen, dass von Platz zu Platz jeweils mindestens anderthalb Meter Luft liegen. Der veränderte Saal präsentiert sich auf ästhetisch durchaus ansprechende Art. Denn zwischen den überwiegend mit schwarzen Hussen überzogenen Sesseln, genäht hat die...

  • Siegen
  • 21.04.20
LokalesSZ
Idyllisch: die Ferndorf in Ferndorf (eine Aufnahme von 2004)!
6 Bilder

Zusammenhang von Industrie und Gewässerreinheit unbestreitbar
Saubere Bäche, viel Fisch …

sz - Die Nase ist der Fisch des Jahres 2020. ASV arbeitet mit an Artenschutzprogrammen  in Kreuztaler Gewässern. sz Kreuztal.  Auch in unserer kulinarisch eher wenig experimentierfreudigen Region war Fisch ein Teil des Speiseplans, in früheren Jahrhunderten als günstiges Nahrungsmittel, später eher für die Betuchteren. Fastenvorschriften und daraus resultierende Essgewohnheiten sorgten dafür. Aber Umwelt-, bzw. Gewässerverschmutzung machten seit dem 19. Jahrhundert den Genuss schwierig, wie der...

  • Kreuztal
  • 03.04.20
Kultur
David lässt das Virus über eine berühmte Brücke fahren... Oder ist es mit dem Schiff unterwegs? Oder gar auf dem Rücken der Vögel?
5 Bilder

Kunst lässt sich nicht einsperren!
Kreativ trotz Corona

sz Siegen. Wie geht das „normale Leben“ weiter in Zeiten von Corona, wenn der selbstverständliche Besuch von Schule, Freizeitangeboten, Kultur- und Sportveranstaltungen, etc. nicht möglich ist? Inge Zöller, die an der Jugendkunstschule unterrichtet, hat einige kreative Lösungen für dieses Problem gefunden, die sie hier vorstellt. Die Schülerinnen und Schüler der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein haben in ihren Kursen fantasievolle Bilder gemalt, Geschichten geschrieben, Schattentheater...

  • Siegen
  • 31.03.20
Kultur
Mit Musik gegen Corona: Olaf Roth, Mitglied in der Siegerländer Bergknappenkapelle, und seine Kinder Theresa und Hannes.
Video 7 Bilder

Dem Coronavirus mit Musik entgegnen (Video)
"Freude schöner Götterfunken" macht Mut

ciu/bst Siegen/Bonn. Nein, es war am Sonntag um 18 Uhr nicht so, dass über dem ganzen Siegerland der Geist Beethovens schwebte. Aber vereinzelt war doch das "Freude schöner Götterfunken" zu hören. Mal leise gesummt, mal auf dem Klavier gespielt, mal auf der Klarinette (so gut es nach bislang wenigen Übungsstunden ging) musiziert, mal als Familie im Trio oder im Quintett. Wer sich freilich auf die Anregung (unter anderem) des Volksmusikerbunds NRW einließ und diese Mutmach-Hymne mit sich und der...

  • Siegen
  • 22.03.20
LokalesSZ
Bei Nacht ist der beleuchtete Nachbau des weltweit ersten Motoromnibusses an seinem neuen Standort in Deuz besonders fotogen.
6 Bilder

Zwischen Deuz und Siegen wurde am 18. März 1895 eine Motoromnibuslinie eröffnet / Jubiläumsfeier wegen Corona verschoben
Eine Weltpremiere vor 125 Jahren

Den ersten Motoromnibus, der 1895 von Siegen nach Deuz fuhr,  mussten die Fahrgäste auch schon mal den Berg hinaufschieben! Sein Erfolg war nicht durchschlagend, galt er doch auch als mit einem „Pferde scheu machender Stinkwagen“! sz Siegen/Deuz.  Die Vorstellung, dass die neuartige Erfindung des Automobils auch als öffentliches Transportmittel und für Kurzstrecken geeignet sein könnte, musste sich erst entwickeln. Man dachte in der Frühzeit der Mobilitätsoffensive „Auto“ eben noch in...

  • Siegen
  • 19.03.20
KulturSZ
Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
4 Bilder

Malerin Sabine Nelles stellt bis Ende April in IHK-Galerie aus
Eine Art Comeback in Siegen

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im...

  • Siegen
  • 16.03.20
KulturSZ
Die rund 50 Kinder der beiden Kinderchöre Liederstrolche (Wilnsdorf) und Singsalabim (Klafeld) führten am Samstag und Sonntag unter der Leitung der Musikpädagogin Andrea Stötzel das Musical von der "Hexe Backa Racka" im Forum des Gymnasiums Wilnsdorf auf.
8 Bilder

Liederstrolche und Singsalabim gemeinsam im Musical "Die Hexe Backa Racka"
Ein Plädoyer für mehr Toleranz

la Wilnsdorf. Aufwendige Produktion von „Die Hexe Backa Racka“ mit rund 50 Kindern begeisterte im Forum Wilnsdorf in Aufführungen an zwei Tagen. la Wilnsdorf.  Die Botschaft war verpackt in eingängige Melodien, eine kindgerechte Handlung, in einem aufwändigen Bühnenbild und einer Gesamtproduktion, die Hochachtung verdient. Sie lautete: Man sollte nicht vorschnell urteilen. Denn was passiert, wenn sich Vorurteile gegen Menschen verfestigen, wenn die sich anders verhalten, als der Mainstream?...

  • Wilnsdorf
  • 08.03.20
KulturSZ
Upps, wo ist der Besen hin?, fragen  Starbugs Comedy mit Martin Burtscher, Fabian Berger, Wassilis Reigel (v. l.).
8 Bilder

Starbugs Comedy ließen es mit „Crash Boom Bang“ gehörig krachen
Magische Momente im Eichener Hamer

ba Eichen. Starbugs Comedy  zeigten in ihrem Programm „Crash Boom Bang“ , wie wandlungsfähig sie sind! ba Eichen.  „Und wer hat’s erfunden? Die Schweizer natürlich!“ Denn die Eidgenossen wissen nicht nur, wie man aus 13 Kräutern wohltuende Halsbonbons komponiert, sondern vor allem, wie Comedy der Extraklasse funktioniert – und das fast ohne Worte. Gemeint sind Fabian Berger (Fäbu), Martin Burtscher (Tinu) und Wassilis Reigel (Silu), die als Starbugs Comedy am Samstagabend mit ihrem Programm...

  • Kreuztal
  • 08.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.