Bildung

Beiträge zum Thema Bildung

Lokales
Mit diesem Studiengang erwerben Studierende neben ihren beiden Unterrichtsfächern eine dritte Lehrbefähigung im Fach Wirtschaft.

Neues Angebot an Uni Siegen
Erweiterungsstudiengang Wirtschaft

sz Siegen. Die Universität Siegen baut das Angebot für Lehramtsstudierende aus. Zum Wintersemester 2021/22 startet der Erweiterungsstudiengang Wirtschaft. Mit diesem Studiengang erwerben Studierende neben ihren beiden Unterrichtsfächern eine dritte Lehrbefähigung im Fach Wirtschaft. Das Angebot richtet sich an Lehramtsstudierende der Schulformen Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule sowie Gymnasium und auch an bereits ausgebildete Lehrkräfte.Das teilt die heimische Hochschule mit. Die...

  • Siegen
  • 14.07.21
LokalesSZ
(v.l.)Ludger Dieckmann, Schulfachlicher Dezernent der Bezirksregierung Arnsberg, Susanne Liedtke-Zöller, stellvertretende Schulleiterin des BK AHS, Uwe Gelkermann, neuer Schulleiter des BK AHS, Landrat Andreas Müller und Ute Gieseler, Leiterin des Schulverwaltungsamtes des Kreises, auf der Dachterrasse des Kreishauses.

Digitale Veränderungen gemeinsam gestalten
Landrat empfängt neuen Schulleiter der AHS

sz Siegen. „Die Qualität des Unterrichts lässt sich meiner Meinung nach auch an der Begeisterung der Schülerinnen und Schüler für die Fächer und Themen messen“, sagt Uwe Gelkermann, der neue Leiter des Berufskollegs Allgemeingewerbe, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik (AHS) des Kreises Siegen-Wittgenstein. Deshalb hat er sich vorgenommen, gemeinsam mit dem Kollegium diese Begeisterung in der Schülerschaft aufrechtzuerhalten und immer wieder neu zu entfachen. Das machte Gelkermann jetzt im...

  • Siegen
  • 06.07.21
Lokales
In den kommenden drei Jahren sollen die Wissenschaftler in sechs Netzwerktreffen erarbeiten, wie Demokratiebildung und -pädagogik im Verhältnis zu politischer Bildung stehen und ob sie etwa auf den schulischen Bereich übertragen werden können.

Thema bereits in der Schule angehen?
Demokratiebildung ist wichtiger denn je

sz Siegen. Gerade in Zeiten, in denen etwa durch Rechtspopulismus und eine mehr und mehr polarisierte Gesellschaft die Demokratie gefährdet wird, werden politische Bildung und Demokratiebildung von Politik und Gesellschaft als wichtig markiert. Diese beiden Bildungskonzepte stammen jedoch aus unterschiedlichen Fachrichtungen und hatten bislang nur wenig bis keinen Austausch miteinander. Ein interdisziplinäres Forschungsnetzwerk an der Universität Siegen soll nun Unterschiede, Schnittmengen und...

  • Siegen
  • 04.02.21
Lokales
Bildung findet an vielen Orten statt. Es muss kein Museum sein, auch der Hauberg oder ein Stall können dazu beitragen, Menschen zu bilden.

Fotowettbewerb startet
Gesucht sind Bildungsorte

sz Siegen/Bad Berleburg. Seit zehn Jahren rückt das regionale Bildungsbüro (RBB) des Kreises Siegen-Wittgenstein Themen, Aktivitäten und Angebote rund um das Thema Bildung in den Fokus bzw. koordiniert und begleitet Veranstaltungen. Zum runden Geburtstag hat sich das Team des regionalen Bildungsnetzwerkes des Kreises (RBN), zu dem das RBB gehört, etwas einfallen lassen: einen Fotowettbewerb, in dessen Rahmen jeder Kreisbürger Bilder von Orten machen kann, an denen aus seiner Sicht Bildung...

  • Siegen
  • 23.06.20
LokalesSZ
Aktuell sind die Grundschulklassen nicht voll besetzt. Nach Willen der Landesregierung soll sich dies ändern. Ab 15. Juni wird der Sitznachbar wieder auf Ellenbogenknuffweite heranrücken. Das Prinzip „konstante Lerngruppen“ löst das rollierende System ab.

NRW öffnet die Grundschulen am 15. Juni
Schulen überrascht, Verbände entsetzt

tile/bw Siegen/Bad Berleburg. Ein vollbesetzter Klassenraum, Schülerinnen und Schüler in Ellenbogenknuffweite – vor wenigen Wochen undenkbar. Doch genau dazu wird es ab dem 15. Juni wieder kommen, jedenfalls in den Grundschulen Nordrhein-Westfalens. Wie NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer gestern Morgen verlauten ließ, sollen nach einer Neuberwertung des Infektionsgeschehens alle Primarschüler für die letzten zwei Wochen vor den Sommerferien „einen durchgehenden und geordneten Schulalltag“...

  • Siegen
  • 05.06.20
Lokales
Ab dem 15. Juni soll wieder im Klassenverbund gelernt werden.

Ab 15. Juni in Nordrhein-Westfalen
Grundschulen wechseln in den Regelbetrieb

tile Düsseldorf/Siegen. Die NRW-Landesregierung hat entschieden, dass ab dem 15. Juni wieder alle Grundschulkinder täglich zur Schule gehen sollen. Das Notbetreuungsangebot wird dann aufgelöst. Wie die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer verlauten lässt, wolle man gerade den Primarschülern vor den Sommerferien noch einmal einen "durchgehenden und geordneten Schulalltag" ermöglichen - möglichst nach Stundentafel. Das aktuelle Infektionsgeschehen erlaube einen...

  • Siegen
  • 05.06.20
LokalesSZ
Ob und wie Kinder auch in den Sommerferien an Schulen betreut werden, steht noch nicht fest. Das NRW-Schulministerium erarbeitet derzeit entsprechende Konzepte.

Notbetreuung und OGS in den Sommerferien
Alle tappen im Dunkeln

tile Düsseldorf/Siegen. Die Stadt Siegen hat ihre ursprüngliche Planung zur Sommerferien-Betreuung für Grundschulkinder im Rahmen des offenen Ganztags (OGS) zunächst zurückgestellt. Geplant waren Ferienangebote an 13 Grundschulen, „die je nach Bedarf von allen Familien in der Stadt in Anspruch genommen werden konnten“. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln im Zuge der Corona-Schutzmaßnahmen wird es nun voraussichtlich nur eine reduzierte Anzahl von Plätzen geben. Hierbei setzt sich die...

  • Siegen
  • 02.06.20
LokalesSZ
Nach und nach füllen sich die Schulen wieder: Ab jetzt sind auch große Teile der in den vergangen Wochen nicht eingesetzten Lehrer wieder im Unterricht. Es reicht nicht mehr aus, zu einer grob definierten Risikogruppe zu gehören.

Risikogruppen für Lehrer neu definiert
Alter allein keine Entschuldigung

js Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Die Lehrerzimmer an den nordrhein-westfälischen Schulen dürfen ab dieser Woche wieder etwas voller werden. Die Risikogruppen, die seit der schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts bislang außen vor blieben, sind mit dem Start in den Juni weniger grob und generell festgelegt. Wer weiterhin aus Gründen des eigenen Gesundheitsschutzes nicht für den Präsenz-Unterricht vor eine (wenn auch verkleinerte) Klasse treten darf, muss zunächst ein ärztliches Attest...

  • Siegen
  • 01.06.20
LokalesSZ
Im Terrassensaal der weißen Villa in Kreuztal startete am Montagmittag ein Integrationskurs – in kleinerer Runde als vor der Pandemie. Die Abstandsregeln machen Gruppenarbeit unmöglich: Doch sind alle froh, dass es endlich weiter geht.

Volkshochschulen starten wieder
Futter für die grauen Zellen

nja Siegen/Bad Berleburg. Wissensdurst ist eine schöne Sache – und die Volkshochschulen sind ein wunderbarer Ort, um ihn zu löschen. Bis ins hohe Alter. Seit Montag begeben sich die beiden heimischen VHS – jene des Kreises Siegen-Wittgenstein und jene der Stadt Siegen – schrittweise aus der Corona-„Quarantäne“. Wie berichtet, wäre der Unterricht schon eine Woche früher erlaubt gewesen – dies umzusetzen war insbesondere angesichts der ungelösten Raumfragen aber nicht möglich. Seit Mitte...

  • Siegen
  • 26.05.20
Lokales
Die Distanz ist deutlich zu erkennen: Auch in der Hauptschule Wilnsdorf passen jetzt deutlich weniger Jugendliche in einen Raum.  Foto: Sarah Panthel

Wiederbeginn des Unterrichts in NRW
„Organisatorische Probleme“

sp Siegen/Rudersdorf/Neunkirchen. Die SZ sprach mit Schulen im Siegerland über den Wiederbeginn des Unterrichts und die bereits getroffenen Maßnahmen. Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Neunkirchen beispielsweise sind die Räume mit den Mindestabständen der Sitzplätze bereits eingerichtet. 85 Abiturienten könnten ab Donnerstag (23. April) in die Schule kommen, um sich auf ihre Abiturfächer vorzubereiten – die werden in den kommenden zwei Wochen zweimal am Tag angeboten. Ein knappes Viertel der...

  • Siegen
  • 22.04.20
LokalesSZ
Das Gymnasium am Löhrtor prüft, ob die Abiturienten überhaupt in die Schule müssen. Schulleiter Dr. Reiner Berg verweist darauf, dass die Ansteckungsgefahr noch immer nicht gebannt sei, die Schüler aber gut auf die Prüfungen vorbereitet seien.  Foto: kalle

Schulen öffnen wieder - viele offene Fragen
Die große Pause ist vorbei

sp Siegen/Olpe/Bad Laasphe. Das Land NRW geht seinen eigenen Weg – zumindest in Sachen Schulöffnung. Und das stellt die betroffenen Schulkollegien zum Teil vor größere Herausforderungen. Dabei sehen die von der SZ befragten Schulleiter das Problem weniger in den eigenen Räumen, wo sie alles überblicken und auf Hygiene- und Schutzmaßnahmen achten können. Sie sorgen sich um das dichte Nebeneinander der Kinder in den Pausen, bei Toilettengängen und vor allem bei der Busbeförderung. Wie sollen die...

  • Siegen
  • 16.04.20
Lokales
Bardo Nußbickel, Schulleiter Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung (l.) und Kai Böcher, Personalleiter und Prokurist der Vetter Group GmbH, unterzeichnen Kooperationsvertrag.

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung hat neuen Partner
Kooperationsvertrag geschlossen

sz Siegen/Burbach. Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Siegen und das Burbacher Unternehmen Vetter Group GmbH haben sich auf einen Kooperationsvertrag geeinigt. Die Zusammenarbeit soll die Schüler bei der Berufsorientierung und -vorbereitung unterstützen und eine Brücke zwischen Theorie und Praxis bilden. Dazu stellt das Unternehmen Schülern des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung diverse Praktikumsplätze zu Verfügung. Aktuell nehmen bereits einige Auszubildende der Vetter Group das...

  • Siegen
  • 16.01.20
KulturSZ
Robin, einer der drei porträtierten jungen Leute,  hat  große Pläne: Mittlere Reife und dann vielleicht Abitur - er hat aus seinen Erfahrungen Konsequenzen gezogen.

TV-Kritik "Allein nach oben - Aufsteiger mit schwerem Start"
Ein "37-Grad"-Film, der einfach Mut machte!

pebe Mainz. Was an Kraft und Mut ist nötig, wenn junge Menschen aus schwierigen Verhältnissen ihrem Leben eine neue Richtung geben, hin zu echter Zufriedenheit und erarbeitetem Erfolg? Antworten auf diese Frage versuchte die Reportage „Allein nach oben – Aufsteiger mit schwerem Start“ (Dienstag, 23 Uhr, ZDF). Berichtet wurde von drei jungen Leuten, die auf die Herausforderung durch ihre Biografie reagierten – und zeigten, dass das „Schicksal“ durchaus positiv formbar ist. Nejla, das frühere...

  • Siegen
  • 07.01.20
Lokales
Vera Blume, Maxi Harbrecht (beide pädagogische Mitarbeiterinnen), Carolin Quenzer-Alfred (wissenschaftliche Mitarbeiterin/Co-Projektleitung) und  Vivien Soyka (pädagogische Mitarbeiterin) (v. l.) sind an dem Projekt beteiligt.
2 Bilder

Projekt der Uni Siegen
Von der Kita in die Grundschule

sz Siegen. Wenn Kinder vom Kindergarten in die 1. Klasse kommen, verändert sich in ihrem Leben Einiges: Ein erster Schulweg, neue Freunde, neue Lehrer. Besonders für Kinder mit auffälligem Verhalten – etwa Aggressionen, ADHS oder extreme Formen von Schüchternheit – ist diese Phase im Leben eine Herausforderung. Kinder aus einkommensschwachen Familien haben eine zum Teil sechsmal höhere Wahrscheinlichkeit in den Risikobereich für auffälliges Verhalten zu fallen als Kinder aus einkommensstarken...

  • Siegen
  • 07.01.20
LokalesSZ

Statistik der Neunkirchener Schulabgänger 2018/19
Ausbildung nicht en vogue

tile Neunkirchen. Die weitere Laufbahn der Neunkirchener Schulabgänger des Jahrgangs 2018/19 waren jetzt Thema im Schulausschuss. Die Daten, die die Verwaltung in ihrer Mitteilungsvorlage präsentierte, basieren auf einer Umfrage der weiterführenden Schulen. Demnach begannen 40 Abiturientinnen und Abiturienten des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums ein Studium, weitere sechs nahmen ein duales Studium auf. 16 damalige Gymnasiasten machen mit einer Ausbildung weiter, elf haben sich für ein...

  • Siegen
  • 26.11.19
LokalesSZ
Unter der Aufsicht von Thomas Günther probierte Jana (10) gleich mal die VR-Brille aus.

"Digikids" in der Stadtbibliothek
Lernen mit der VR-Brille

tos Siegen. Längst gehören digitale Medien und virtuelle Welten zum Alltag vieler Kinder. Allerdings konsumieren sie ihn meist nur. Wie sie diese auch systematisch zum Wissenserwerb nutzen können, vermittelt ihnen das neue Angebot der Stadtbibliothek Siegen. „Digikids II“ heißt der neueste Baustein digitaler Medienbildung und Leseförderung. Hiermit sollen Kinder an den Umgang mit virtuellen Realitäten herangeführt werden, die in Zukunft auch die Arbeitswelt immer stärker prägen werden. Neu...

  • Siegen
  • 21.09.19
Kultur
Von 1973 bis 2004 lehrte Gerhard Augst als Professor für deutsche Sprache an der Universität Siegen; bis zum Ende des Sommersemesters 2019 war er dann als Lehrbeauftragter an der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig. Nun hat er ein Buch vorgelegt, das Bildungssprache verständlich(er) macht.

Prof. Dr. Gerhard Augst untersuchte Phänomen Bildungswortschatz
Krimi rund um die Sprache

ciu Siegen. „Kan nit verstan“ – so sollte dieser Text beginnen. Und dann, geschärft von der Lektüre eines Buches, das sich mit dem Bildungswortschatz befasst, das nach der Herkunft und damit nach der grundlegenden Bedeutung von Wörtern und Wendungen fragt, zumal solchen, die nicht immer und unbedingt für alle verständlich sind, führte die Recherche zum Erkenntnis-Gewinn: Das „Kan nit verstan“, verwendet im Sinne von „Ich verstehe (es/dich) nicht“, bezieht sich auf „Kannitverstan“ und damit auf...

  • Siegen
  • 18.07.19
Lokales
Dennis Göldner erläutert den interessierten StuBOs beim Rundgang die betrieblichen Abläufe.
2 Bilder

Studien- und Berufswahlkoordinatoren besuchten Schäfer Werke
Eindrücke aus der Praxis

sz Neunkirchen-Salchendorf. Duales Studium oder Ausbildung? Diese und ähnliche Fragen waren jetzt Thema beim „StuBO“-Tag in Neunkirchen. Rund 40 Koordinatoren für die berufliche Orientierung an weiterführenden Schulen und Berufsberater der Agentur für Arbeit trafen sich zum Austausch und zur Fortbildung, zuerst im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, am Nachmittag ging es weiter zur Schäfer-Werke-Gruppe nach Salchendorf. Workshops im GymnasiumEs war der zweite Informations- und Fortbildungstag im...

  • Siegen
  • 17.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.