Biologie

Beiträge zum Thema Biologie

Lokales
In der Jahrgangsstufe 6 verteilte Referendar Jonas Heß die verdienten Zertifikate für die erfolgreiche Arbeit mit dem Mikroskop.
2 Bilder

Projekte am Gymnasium Schloss Wittgenstein
Mikroskop-Lizenz für Forscher

sz/howe Bad Laasphe. Spielerisch erlernten die Schüler der Klasse 6a des Gymnasiums Schloss Wittgenstein in Bad Lasphe laut Lehrplan den sachgerechten Umgang mit dem Mikroskop. Über mehrere Wochen untersuchte Referendar Jonas Heß in seinem Biologie-Unterricht mit seinen jungen Schülern Objekte unter dem Mikroskop. Zunächst durften die jungen Forscher die verschiedensten Dinge, die sie interessierten, unter das Mikroskop legen: Wie sehen z. B. Salzkristalle, Styropor, Stroh, Blumenerde oder...

  • Bad Laasphe
  • 03.05.22
LokalesSZ
Gisela Preuß mit einem Haareis-Ast im heimischen Garten. Die Brachbacherin hat entscheidend dazu beigetragen, grundlegende Geheimnisse der kalten „Zuckerwatte“ zu lösen. Und nach wie vor ist sie fasziniert von dem bizarren Phänomen.
3 Bilder

Gisela Preuß ist fasziniert von Haareis
Neue Erkenntnisse um seltenes Phänomen

nb Brachbach. Kalt, frostig – so würden wohl die meisten die Nacht von Montag auf Dienstag beschreiben. Gisela Preuß sagt: „Es war eine der besten und ergiebigsten Haareis-Nächte in diesem Winter.“ Neben dem Haus zeigt Gisela Preuß die vergänglichen Schönheiten, wobei auch klar wird, warum das Phänomen den Namen Haareis trägt: Das Geheimnis des ,,Koboldbarts'' An Ästen wächst es zart und filigran empor, trägt oft einen ordentlichen Scheitel, aber auch mal leichte Locken oder wilde Wirbel. Und...

  • Kirchen
  • 12.01.22
LokalesSZ
Wo es feucht ist und extensive Landwirtschaft betrieben wird, lebt das Braunkehlchen. Der Großraum Burbach-Neunkirchen zählt zu den letzten Lebensräumen in Nordrhein-Westfalen, in denen diese Art noch vorkommt.
3 Bilder

Biologischen Station in Ferndorf
Licht und Schatten im Naturschutz

goeb Ferndorf. Wie steht es um den Arten- und Lebensraumschutz im Kreis Siegen-Wittgenstein? Das kann man so pauschal nicht beantworten, denn es gibt gute und schlechte Entwicklungen – und das zur gleichen Zeit. Einen nützlichen Überblick gab jetzt die Leiterin der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein, Prof. Dr. Jasmin Mantilla-Contreras. Die Station in Ferndorf, eine sowohl wissenschaftlich als auch ganz praktisch arbeitende Einrichtung als eingetragener Verein, ist eine Art „Think Tank“...

  • Kreuztal
  • 20.09.21
Lokales
Urlaubsgefühle bekommt man bei Ursula und Waldemar Schweikert in Netphen.
2 Bilder

Palme trägt prächtige Blüten
Ein Hauch von Capacabana in Netphen

goeb Netphen. Vor acht Jahren kaufte sich Waldemar Schweikert aus Netphen eine Palme und pflanzte sie in den Vorgarten seines Hauses an der Bergstraße. Palmen im Siegerland? Gedeihen die hier denn? Der Autor dieser Zeilen besuchte vor ungefähr 25 Jahren einen Freundeskreis, der sich „Palmenfreunde Siegen“ nannte. Der ehrgeizige Zusammenschluss von Pflanzen-Liebhabern hatte sich vorgenommen, exotische Gewächse, vor allem eben Palmen, draußen zu halten. Das ging ein paar Jahre gut, aber dann...

  • Netphen
  • 11.06.21
Lokales
Tag der Biologischen Vielfalt auf dem Giller.
14 Bilder

Die Giller-Natur entdecken und kennenlernen
Tag der Biologischen Vielfalt auf dem Giller

db - Wald statt Wincent Weiss, Vogelgezwitscher statt Stefanie Heinzmann und Ameisen statt Status Quo - nach zwei großen und lauten Veranstaltungen (Kultur Pur und Gillerbergfest) ist wieder Ruhe eingekehrt auf dem beschaulichen Giller. Ruhe, die Flora und Fauna sichtlich genießen: Diesem Eindruck konnte sich niemand verwehren, der sich dort am Sonntag beim Tag der Biologischen Vielfalt mit den Tieren und der Natur beschäftigte. Uni Siegen, NRW-Stiftung, NABU und weitere VeranstalterDie Uni...

  • Siegen
  • 14.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.