Biotoppflege

Beiträge zum Thema Biotoppflege

LokalesSZ
Das Biotop in Elben soll Sitzmöglichkeiten erhalten, um unter anderem in „Freiluftklassen“ Lerngruppen für
Schulen und Kindergärten zu ermöglichen (Archivbild).

Wendener Gemeinderat beschließt mehrere Anträge
Biotop in Elben wird aufgehübscht

hobö Wenden.  Der zu diesem Zeitpunkt unerwartete, gemeinsame Antrag von SPD, UWG und Grünen, ein neues Schwimmbad in Wenden zu bauen, hat die Beratungen über den Haushaltsplan 2021 der Gemeinde Wenden überlagert – zumal diese drei Fraktionen mit ihrer neugewonnenen Mehrheit den Ratsbeschluss für den Hallenbadbau an der Gesamtschule in Wenden herbeiführten (die SZ berichtete mehrfach). Gleichwohl gab es zum Finanzplan der Kommune weitere Anträge, die lohnen, sie sich näher anzuschauen....

  • Wenden
  • 24.02.21
  • 56× gelesen
LokalesSZ
Momentaufnahme einer Wiese im Hochsommer: Eine Biene im Landeanflug auf den Gewöhnlichen Teufelsabbiss. Das Kardengewächs besitzt einen halbkugeligen köpfchenförmigen Blütenstand.
3 Bilder

Ärgerlich: Illegal ausgelegte Reusen und ungebetene Gäste
Naturschützer inspizieren Schatzkammer in Weitefeld

goeb Weitefeld. Die 60 Hektar Landschaft zwischen Weitefeld und Elkenroth, wo früher eine Ton-Mineralien-Mischung für die Feuerfest-Industrie abgebaut worden ist, zählt gewiss zu den Kronjuwelen unter den Naturschätzen des Westerwaldes. „An diesem Gebiet muss man immer dranbleiben“, schickte Muriel Schmitz voraus. Die Gebietsreferentin der Oberen Naturschutzbehörde, zuständig für den Westerwald, betonte, dass sie überproportional oft die Klebsandgruben besuche. Denn dieses „Paradies aus...

  • Daaden
  • 20.08.20
  • 215× gelesen
LokalesSZ
Eigentlich gehört dieses Gefährt – zumindest der hintere Teil – auf eine Skipiste. Aber auch beim Mähen einer Feuchtwiese sind die Ketten Gold wert.  Foto: damo

Schneeraupen mäht für Braunkehlchen
Pistenfahrzeug in Elkenroth im Einsatz

damo Elkenroth. In der Liste der Orte, in denen üblicherweise Pistenfahrzeuge zum Einsatz kommen, taucht Elkenroth nicht auf, und das ist nicht allzu überraschend. Naheliegend also, dass Tobias Witt in diesen Tagen immer wieder Publikum hatte, als er sich mit seinem sechs Tonnen schweren Kettenfahrzeug durch die Wiesen am Ortsausgang Richtung Weitefeld gearbeitet hat. Einige Spaziergänger haben sogar die Handy-Kamera gezückt. Witt wiederum hat das nicht sonderlich beeindruckt: Er kennt die...

  • Gebhardshain
  • 17.10.19
  • 427× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.