BL-E

Beiträge zum Thema BL-E

Lokales SZ-Plus
Für Wittgensteiner Verhältnisse durchaus früh, können nach dem Winter die Bauarbeiten in der Bad Laaspher Altstadt fortgesetzt werden. Aktuell wird die Wallstraße an das Fernwärmenetz angebunden.

Ausbau des Fernwärmenetzes
Ende des Jahres 2020 bei 100 Prozent

vö Bad Laasphe. Der milde Winter spielt den Verantwortlichen der Bad Laasphe-Energie GmbH (BL-E) durchaus in die Karten: Vielleicht einige Wochen früher als geplant wurden am Dienstagmorgen die Arbeiten in der Bad Laaspher Altstadt fortgesetzt – ganz konkret in der Wallstraße. Hier werden sich die Anlieger in den kommenden Wochen auf die ein oder andere Einschränkung einstellen müssen. „Die Maßnahme findet im Zuge des Ausbaus des Fernwärmenetzes der Bad Laaspher-Energie GmbH statt, der nach der...

  • Bad Laasphe
  • 04.03.20
  • 270× gelesen
Lokales
Sandro Dietrich (l.) und Manfred Zode vor dem Blockheizkraftwerk der BL-E. Als Prokurist und Geschäftsführer könnten sie von Seiten der Stadt Bad Laasphe schon bald an der Spitze der Gesellschaft stehen, nachdem Joachim Debus ausgeschieden ist. Der Vorschlag wird dem Stadtrat am 19. November unterbreitet.

Neue Spitze für BL-E
Für eine verlässliche Wärmeversorgung

sz Bad Laasphe. Nach dem Abschied von Joachim Debus sucht die Bad Laaspher Energie GmbH (BL-E) einen neuen Geschäftsführer. Die Stadtverwaltung, die an der Gesellschaft 51 Prozent hält, schlägt für diese Position in der nächsten Ratssitzung am kommenden Dienstag, 19. November (Beginn: 18 Uhr), Manfred Zode vor. Der Kämmerer war bisher als Prokurist für die BL-E tätig und hat dadurch bereits Einblicke in das Unternehmen und seine Betriebsabläufe gewinnen können. „Aufgrund seiner...

  • Bad Laasphe
  • 12.11.19
  • 139× gelesen
Lokales
Was vom Haus noch übrig blieb: Die Fläche zwischen dem Wohnhaus von Hans-Jürgen Biberger (l.) und der Kneipe von Michael Kelch (r.) ist weitgehend vom Schutt des Abrisses befreit. Die Schäden an den beiden Häusern allerdings bestehen noch.

Baumaßnahmen in der Bad Laaspher Königstraße
Nach dem Abriss ist vor den neuen Problemen

tika Bad Laasphe. Nur noch wenige Gesteinsbrocken liegen auf dem Areal, ansonsten ist von dem Gebäude in der Königstraße in Bad Laasphe nicht viel übrig. Zwischen einem Wohnhaus und einer Kneipe klafft nun inmitten der Altstadt eine Lücke. Direkt daneben klaffen Löcher im Boden. Die ansonsten so malerische Straße ist derzeit eine große Baustelle. Einige Anwohner zeigen sich dieser Tage bedient – es ist dabei wohl die Summe der vielzitierten Einzelteile, denn dass in der Königstraße einige...

  • Bad Laasphe
  • 24.07.19
  • 702× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.