Blumenwiese

Beiträge zum Thema Blumenwiese

LokalesSZ
Die Arnika ist für ihre heilende Wirkung bekannt und ist besonders charakteristisch für die hiesige Gegend.
5 Bilder

Zum Ehrentag der Pflanze
So kann jeder bedrohten Gewächsen helfen

sls Siegen/Bad Berleburg. Sie geben uns die Luft zum Atmen und doch schätzen wir sie viel zu selten: Pflanzen. Vielleicht begründet die Selbstverständlichkeit, mit der wir sie wahrnehmen, auch die Tatsache, warum viele von ihnen immer weniger werden. Anlässlich des „Ehrentags der Pflanze” in dieser Woche informierte sich die Siegener Zeitung bei Michael Düben vom Kreisverband Siegen-Wittgenstein im Naturschutzbund Deutschland (Nabu). Die SZ wollte wissen, ob bestimmte Gewächse in unserer Region...

  • Siegen
  • 13.04.22
Lokales
Extra Blühwiesen anlegen? Zu viel Arbeit – sagt der Bauhof. Die SPD musste am Mittwoch Kritik für ihren Antrag einstecken, am Ende gab es einen Kompromiss.

Verwaltung kritisiert SPD-Vorstoß
„Blühwiesen-Antrag“ erhitzt die Gemüter

howe Bad Laasphe. Am Ende reichten sich alle die Hand, weil der Antrag der SPD-Fraktion – ergänzt durch jenen der Grünen – dann doch grundsätzlich nicht so übel war. Jetzt sollen sich die Fraktionsvorsitzenden mal mit dem Bauhof zusammensetzen und schauen, was in Sachen Mäh-Rhythmus von städtischen Flächen, Insekten- und Artenschutz sowie Pflanzen von Stauden möglich sein könnte. „Was in der Praxis möglich ist“, wie Bürgermeister Dirk Terlinden formulierte. Kritische Worte zum Verstoß der SPD...

  • Bad Laasphe
  • 24.06.21
Lokales
Die Kirschblüten an der Maximilian-Kolbe-Straße haben blühende Gesellschaft bekommen: Die Narzissen leuchten in Gelb. Demnächst werden auch die Tulpen ihre Blütenkelche öffnen. 1000 Blumenzwiebeln hatten Elvira Müller und ihre Vorstandskollegen in die Erde gebracht.

Aktion der FWG Scheuerfeld
Über 1000 Blumenzwiebeln in die Erde gebracht

rai Scheuerfeld. Die Gartenarbeit hatte der Vorstand der FWG Scheuerfeld im Herbst geleistet, als die Zwiebeln von Narzissen und Tulpen in die Erde kamen. Danach war Geduld erforderlich. Nun ist das schöne Ergebnis zu sehen: Die Narzissen haben ihre gelben Blüten entfaltet. Die Tulpen werden es bald gleich tun. Es ist ein schöner Anblick, der sich an der Maximilian-Kolbe- Straße auf den Rasenfächen zwischen den blühenden Kirschbäumen erstmals auftut. Für dieses Motiv waren der Vorstand der FWG...

  • Betzdorf
  • 14.04.21
Lokales
Auf rund 12 500 Quadratmeter Fläche schafft die Gemeinde Erndtebrück der Natur neuen Raum und leistet damit einen aktiven Beitrag zum Naturschutz. Wie hier auf dem Friedhof Ederfeld – oberhalb des Rosengartens –, entsteht künftig eine Wildwiese, die Insekten einen perfekten Lebensraum bietet.

Gemeinde Erndtebrück schafft der Natur neuen Raum
Aktiver Naturschutz durch bienenfreundliche Wiesen

sz Erndtebrück. Früher sagte man: „Die Wiese ist ungepflegt“ – heute weiß man es besser: Die Wiese ist bienenfreundlich. Wilde Blumenwiesen sind nicht nur bunter, der Wasserbedarf ist auch geringer und sie sind ein Paradies für Insekten, wie Bienen, Hummeln, Käfer und Schmetterlinge, die in im Ökosystem wichtige Aufgaben übernehmen. Um die Insekten und deren natürliche Lebensräume zu schützen, schafft die Gemeinde Erndtebrück der Natur neuen Raum. Auf gemeindeeigenen Grünflächen von einer...

  • Erndtebrück
  • 16.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.