Borkenkäfer

Beiträge zum Thema Borkenkäfer

Lokales
Kommunalpolitiker von CDU und SPD ließen sich jetzt von Förstern und Haubergsvorstehern über die Lage im Giebelwald unterrichten. Foto: Ortsgemeinde

Kommunalpolitiker aus Mudersbach im Giebelwald
Unterstützung für Waldeigentümer gefordert

sz Mudersbach. Bei einem Rundgang durch die heimischen Wälder informierten sich jetzt der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Beigeordnete Renate Otto, der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Kirchen, Ulrich Merzhäuser, sowie ehrenamtliche Kommunalpolitiker von CDU und SPD bei den Förstern Stefan Wulf und Martin Szostak sowie Haubergsvertretern über die derzeit schlimmen Zustände. Haubergsvorsteher Bernd Killer begrüßte die Gäste dazu im Giebelwald. Trockenheit und der Borkenkäfer...

  • Kirchen
  • 29.08.19
  • 129× gelesen
Lokales
3 Bilder

Borkenkäfer-Plage (Video)
Holz aus Oberschelden geht nach China

mir Oberschelden. Der massenhafte Befall von Fichtenbeständen durch den Borkenkäfer macht erfinderisch. So beschreitet jetzt die Waldgenossenschaft Oberschelden einen eigenen und zugleich ungewöhnlichen Weg, um der Plage Herr zu werden. Eine Privatfirma wurde mit dem großflächigen Einschlag oberhalb des Dorfes am sogenannten Maiweg im Bereich Schmittenberg beauftragt. Vergangene Woche erst waren die befallenen Bäume in einer Großaktion gefällt worden. Gestern schon tauchte in dem idyllischen...

  • Siegen
  • 26.08.19
  • 1.677× gelesen
Lokales SZ-Plus
Viele dieser Bäume in der Nähe des Kunstwerks „Goldenes Ei“ sind bereits gestorben, die Borkenkäfer haben ihr Unwesen getrieben. Lange dürften die Nadelgewächse nicht mehr stehenbleiben. Denn selbst die scheinbar gesunden Fichten sind befallen.
3 Bilder

Borkenkäferbefall hat unumkehrbare Folgen
Düstere Aussichten für den Wittgensteiner Wald

tika Bad Berleburg. Der Wald in Wittgenstein ist wie ein schwerkranker Patient. Die Ärzte kämpfen mit aller Macht um sein Leben, doch letztlich geht es nur darum, seine verbleibende Zeit so erträglich wie möglich zu gestalten. Es ist nichts mehr zu retten, das wissen die Ärzte. Und der Patient weiß es auch. Die Ärzte machen daraus kein Geheimnis – und legen den Angehörigen den Zustand schonungslos offen. Nur ist der Patient eben der Wald, die Ärzte sind die Förster – und die Angehörigen sind...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.19
  • 1.453× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Gruppe besichtigte eine Fläche der Waldgenossenschaft „Nassau-Dillenburger Hochwald“, rund drei Hektar mit Fichten sind hier nicht mehr zu retten. Die Bäume werden demnächst gefällt. Fotos: Sarah Panthel
6 Bilder

Folgen der Trockenheit im Wald
„Ein katastrophaler Zustand“

sp Wiederstein. Horst Arnold Bäcker hat seine kleine Kamera in der Hand, als er durch den Fichtenwald läuft und zwischen den am Boden liegenden, toten Ästen herumkraxelt. Er macht Bilder von den Stämmen und will, wie er sagt, eine Erinnerung haben. Mit Wehmut blickt er auf die Bäume. Sie sind tot. Markierungen zeigen, dass sie gefällt werden sollen – eine drei Hektar große Fläche wird bald kahl sein. Die anhaltende Trockenheit und der damit einhergehende Borkenkäferbefall haben die Bäume...

  • Neunkirchen
  • 07.08.19
  • 316× gelesen
Lokales
Solche braunen Inseln wie hier am Alexander oberhalb des Krankenhauses in Kirchen gibt es inzwischen überall in der Region. Und mittlerweile sind die Schäden nicht nur bei Fichten zu beobachten, wie Forstamtsleiter Franz Kick mitteilte. Fotos: thor
2 Bilder

SPD-Politiker über massive Schäden informiert
Waldbesitzer stehen vor einer „Jahrhundertaufgabe"

thor  Daaden. Kleines Tierchen – großes Interesse: Der Borkenkäfer hat am Donnerstag Abend die heimischen Vertreter der Haubergsgenossen und Waldinteressenten scharenweise in den Gasthof Koch nach Daaden gelockt. Persönlich war zwar keiner der Schädlinge im Saal, dennoch waren sie thematisch allgegenwärtig. Die SPD in Person der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Alexander Schweitzer hatte Betroffene und Interessierte eingeladen, um mit ihnen über die massiven...

  • Daaden
  • 05.07.19
  • 209× gelesen
Lokales
Vom Waldweg aus sah dieser Fichtenbestand oberhalb von Niederschelderhütte noch gut aus; nachdem die Haubergsgenossen genauer hingeschaut hatten, mussten sie praktisch jeden Baum markieren: Die Fichten sind vom Borkenkäfer befallen und müssen möglichst rasch gefällt und abtransportiert werden – egal, ob es nun einen Käufer gibt oder nicht.

„Unser Landschaftsbild wird sich verändern“
Das Wüten im Wald geht weiter

damo Mudersbach. Je genauer man hinschaut, desto mehr tut’s weh. Der erste Blick vom Waldweg aus macht den drei Männern noch Mut: Sieht doch alles ganz gut aus. Bei etwas kritischerer Betrachtung fällt ihnen dann eine Fichte mit roter Krone auf, aber immerhin wirken alle Bäume drumherum vital. Die gründliche Untersuchung der einzelnen Bäume bringt aber eine ganz andere Wahrheit ans Licht: Praktisch alle Fichten in dem Waldstück oberhalb von Niederschelderhütte sind vom Borkenkäfer befallen. Und...

  • Kirchen
  • 18.06.19
  • 649× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.