Borkenkäfer

Beiträge zum Thema Borkenkäfer

Lokales
Über die Woodsapp können Forstbetriebsgemeinschaften Waldbesitzer gezielt zu ausgewählten Themen informieren. Waldbesitzer auf der anderen Seite können den FBG mitteilen, wenn sie Schäden im Wald entdeckt haben.

Anwendung warnt und informiert Waldbesitzer
Nicht Whatsapp, sondern Woodsapp

sz Oberveischede/München. Wer dachte, die Digitalisierung des Waldes finde im Silicon Valley statt, der irrt sich. Das Münchener Unternehmen Bitcomp sowie die Forstliche Vereinigung Olpe mit deren Forstbetriebsgemeinschaften wollen in Zukunft als erste Nutzer neue Wege bei der Waldbewirtschaftung einschlagen. Bis zu zwei Millionen private Waldbesitzer in Deutschland könnten von den Erfahrungen und Anregungen aus der Region profitieren. Der Wald in Deutschland steht bekanntlich unter Stress;...

  • Stadt Olpe
  • 31.01.21
  • 308× gelesen
LokalesSZ
In Höhenlagen wie auf dem Kindelsberg ist der Fichtenbestand noch vergleichsweise wenig vom Borkenkäfer befallen. Rund 30.000 Hektar Wald mit zwölf Millionen Festmetern Holz sollen nun durch ein Pilotprojekt geschützt werden.

Pläne von Umweltministerium und Landesbetrieb
Ist das die Rettung vor dem Borkenkäfer?

pm Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Gäbe es die Corona-Pandemie nicht, wäre der Borkenkäfer bei der Frage nach der größten Plage des Jahres 2020 noch weiter vorne zu finden gewesen. Der lästige Schädling frisst sich munter durch die Wälder Nordrhein-Westfalens, hat mittlerweile über 30 Millionen Festmeter Holz beschädigt und beispielsweise in Ostwestfalen schon 90 Prozent des Fichtenbestands zerstört. Dem Treiben des Käfers wollen das NRW-Umweltministerium und der Landesbetrieb Wald und Holz nun ein...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 1.156× gelesen
LokalesSZ
Ein Bild, wie es wohl mehrere Jahre nicht mehr zu sehen sein wird: ein typischer Hauberg mit transportbereitem Durchforstungsholz, das im Kamin enden wird.

Der Wald im Wandel (SZ-Serie)
Viele Waldbesitzer verlieren ihr "Sparbuch"

win Olpe. Silbergrau gemahnen ganze Wälder toter Bäume an die Klimakrise. Zu viele sind es, als dass die Vollernter der Forstunternehmer sie rechtzeitig niederlegen könnten. Gespenstisch das Bild, Licht fällt durch die trockenen Äste, wo voriges Jahr noch sattes Grün stand. Die Klimakrise ist da, und eine ihrer Folgen: Wassermangel, Dürre, zu wenig Kraft für die Fichten, die die Borkenkäfer nicht mehr durch verstärkte Harzproduktion einkleben und damit töten können. Und so töten die Borkenkäfer...

  • Stadt Olpe
  • 30.10.20
  • 456× gelesen
LokalesSZ
Die Genossen sind froh, dass sie ihr Holz nach China verkauft bekommen, „Containerholz“ ist längst ein feststehender Begriff bei Waldbesitzern.

Der Wald im Wandel (SZ-Serie)
Genossenschaftswald ein Modell der Zukunft

win Rüblinghausen. Die Waldgenossenschaft Rüblinghausen ist eine von vielen. Ihr Vorsteher ist seit vielen Jahren Vinzenz Hohleweg, und der gehört zu denen, die sich wirklich auskennen mit Hauberg, Wald und Nachhaltigkeit. „Wir sind keine große Waldgenossenschaft“, berichtet er im Gespräch mit der SZ, „daher haben wir dieselben Probleme wie andere, für uns ist es nur etwas überschaubarer.“ Mengen waren unvorhersehbarUnd hier ist es zurzeit der Bereich Mark: Entlang der Autobahn von...

  • Stadt Olpe
  • 30.10.20
  • 78× gelesen
LokalesSZ
Graue Baumleichen mit braunen, toten Nadeln – dieser Fichtenwald bei Hillmicke wird komplett fallen. Kein einziger Baum hat den Käfer überlebt. Auch die Bäume, die noch ein wenig Grün tragen, sind vom Borkenkäfer befallen und rettungslos verloren.
2 Bilder

Schon ein Käfer kann eine Fichte töten
Der Wald wird anders aussehen

win Olpe. „Es war einmal.“ Märchenhaft war der Einstieg in ein Pressegespräch, zu dem das Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland jetzt geladen hatte, um eine Standmitteilung zu machen. Allerdings ist es ein Gruselmärchen. „Es war einmal ein geliebter Fichtenwald“, so Amtsleiter Jürgen Messerschmidt. Er zeigte gemeinsam mit Fachgebietsleiter Marc Muckenhaupt auf, warum derzeit im Forstamt fast nichts so ist wie üblich. Stürme und heiße SommerEs begann 2018 mit den Stürmen „Burglind“ und...

  • Stadt Olpe
  • 05.10.20
  • 220× gelesen
LokalesSZ
Ministerin Ursula Heinen-Esser sah sich gestern einer reinen Männerrunde gegenüber. Sie kam auf Einladung von CDU-MdB Dr. Matthias Heider (vorne r.) in den Kreis Olpe, um sich zusammen mit CDU-MdL Jochen Ritter (l.) und den Waldbauern über die Borkenkäfer-Plage und den Umgang mit der Krise zu unterhalten.  Fotos: hobö
3 Bilder

Waldbauern: Probleme mit Borkenkäfern, Bürokratie und Forstämtern
„Das hier ist eine Katastrophe“

hobö Kirchesohl. Eigentlich hatte sie gute Nachrichten im Gepäck, als sich Ursula Heinen-Esser am Montag mit Waldbauern in einem Waldstück nahe des Biggesees traf. Schließlich kündete die Ministerin des Landes NRW für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz an, dass die Landesregierung die Förderung zur Schadenbeseitigung infolge der Borkenkäfer-Plage auf nahezu 60 Mill. Euro verdoppele. Und dennoch: Die Ministerin sah sich einem „herausfordernden Umfeld“ gegenüber, wie es der...

  • Stadt Olpe
  • 14.07.20
  • 161× gelesen
LokalesSZ
Oskar Weber, Philipp Hammecke und Thomas Kramarz (v. l.) werben für die Verwendung von Nadelhölzern als Brennholz. Glanzruß sei bei der Verbrennung nur dann zu befürchten, wenn das Holz zu feucht sei – das gelte aber auch für jede andere Holzart. Fotos: win
2 Bilder

Werbung für die Fichte als Brennholz
Das Märchen vom Glanzruß

win Rehringhausen. Nein, von Waldidylle ist derzeit am Kruberg oberhalb von Rehringhausen nichts zu bemerken. Ein großer Fichtenbestand ist komplett abgeräumt, die Wurzelstöcke sind gefräst, der Waldboden mit Hackschnitzeln bedeckt. Die Fahrzeuge der Forstunternehmen haben tiefe Rillen in die Wege gedrückt, Holzstämme liegen in Poltern am Wegesrand. Hier wurde und wird gearbeitet. Hier hatten am heutigen Freitag Förster Thomas Kramarz, Waldvorsteher Philipp Hammecke und Schornsteinfegermeister...

  • Stadt Olpe
  • 15.11.19
  • 917× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.