Brachbach

Beiträge zum Thema Brachbach

LokalesSZ
In Zeiten der Corona-Pandemie Bilder mit Seltenheitswert: fröhliche Menschen an Biertischen ...
2 Bilder

Feuerwehr-Förderverein veranstaltet Alternativ-Schwenkbratenfest
„Endlich ein Fest“

rai Brachbach.  „Wir hören die Klänge hier zum ersten Mal seit zwei Jahren“: Die Feuerwehrleute Michael Pfeifer, Jens Rothe und Wehrführer Philipp Kappes blicken vom Bauzaun am Eingang auf den Platz am Gerätehaus. Dort sitzen die Leute an Biertischen – maximal sechs an einem – und der Musikverein „Lyra“ setzt den musikalischen Rahmen. Kappes meint: „Das macht Lust auf Fassbier.“ Doch das gab es weder am Samstag noch am Sonntag. Der Förderverein des Löschzuges konnte auch nicht den...

  • Kirchen
  • 01.08.21
LokalesSZ
Die „Offiziellen“ freuten sich genauso wie alle anderen über das runderneuerte Feuerwehrhaus (v.  l.): Ortsbürgermeister Steffen Kappes, Wehrleiter Ralf Rötter, Bürgermeister Andreas Hundhausen, Wehrführer Philipp Kappes, Peter Kappes vom Förderverein und Florian Jendrock, stellv. Brand- und Katastrophenschutzinspekteur.
2 Bilder

Anbau und neues Fahrzeug
Brachbacher Feuerwehr hat Grund zur Freude

dach  Brachbach.  Sich endlich wieder gemeinsam freuen – und auch gemeinsam feiern: Die Einweihung der Anbauten an die Feuerwehrunterkunft und die sogenannte Indienststellung eines neuen Fahrzeugs nahmen die Brachbacher Kameraden am Freitag zum Anlass, um ein paar gesellige Stunden zu verbringen. Allerdings stand der Abend deutlich unter dem Eindruck der Flutkatastrophe im Ahrtal. Peter Kappes etwa sagte „danke für die fantastische Leistung. Das ist mir sehr nahe gegangen.“ Damit lobte der...

  • Altenkirchen
  • 31.07.21
LokalesSZ
Sie freuen sich auf’s Wochenende: Vertreter der Feuerwehr, des Fördervereins und der Kolpingsfamilie Brachbach. Rund ums Feuerwehrhaus wird gefeiert, allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Brachbacher Feuerwehr feiert
Fast wie’n Fest

damo Brachbach. Es ist die erste – und bislang einzige – Genehmigung für eine Großveranstaltung, die das Kirchener Ordnungsamt bis dato ausgestellt hat. Folgerichtig trägt sie laut Verwaltungsmitarbeiterin Petra Urrigshardt den Namen „Genehmigung 01/2021“ – und diese erlaubt der Feuerwehr, am Wochenende mit bis zu 1000 Gästen zu feiern. „Fast wie’n Fest“: So lautet der Name der Veranstaltung – und er lässt schon erkennen, dass es kein Feuerwehrfest wie in all den Jahren vor der Pandemie sein...

  • Kirchen
  • 27.07.21
Lokales
Der Chef der Spedition Wolfgang Hermann fuhr persönlich mit einem LKW vor.

Sammelaktion in Brachbach
Tolle Resonanz für Hilfsaktion der Arche Noah

sz Brachbach. Keine zwölf Stunden nach dem ersten Spendenaufruf stapelten sich beim Brachbacher Feuerwehrhaus schon zahlreiche Kisten und Säcke mit gespendeter Kleidung und Hygieneartikeln. Der Kindergarten Arche Noah Brachbach hatte, initiiert durch den Elternausschuss, zu einer Sammelaktion aufgerufen. Am Freitagmorgen gab es ein erstes Zeitfenster, in dem Sachen abgegeben werden konnten, am Nachmittag folgte ein Zweites. Das Tempo, mit dem sich die Nachricht in alle Himmelsrichtungen...

  • Kirchen
  • 19.07.21
Lokales
Alle Handgriffe saßen, als das Brachbacher Backesteam nun endlich wieder aktiv werden konnte.
2 Bilder

Nach Corona-Pause Ofen angeheizt
Brachbacher Backesteam hat nichts verlernt

rai Brachbach. Die Kruste knackig, die Krume saftig: Es lag ein köstlicher Duft in der Luft, als am Samstag 80 Laiber Brot aus dem Backes am Zechenwaldplatz gezogen wurde. Schon lange hatte das Backesteam des Heimatvereins „Glück auf“ nicht mehr den gemauerten Ofen angefeuert und den Sauerteig geknetet und geformt. Genau seit eineinhalb Jahren war der Backes kalt. Das änderte sich am Samstag um 5 Uhr, als Karl-Heinz Legler und Walter Solbach das Feuer anfachten. Verlernt hatte das Backesteam...

  • Kirchen
  • 18.07.21
LokalesSZ
Die alten Gewerbehallen auf dem Zechenwaldplatz werden noch einen Winter erleben: Der Rat Brachbach hat sich gegen den vorzeitigen Abriss entschieden.

Zechenwaldplatz Brachbach
Vorzeitiger Abriss der alten Gewerbehallen ist vom Tisch

damo Brachbach. „Eines unserer Lieblingsthemen“: Wenn’s um das Gemeindezentrum geht, dann bleibt dem Ortsbürgermeister nur noch Galgenhumor – zu lange schon ziehen sich die Planungen, und noch immer ist auf dem Zechenwaldplatz nichts zu erkennen. Und jetzt ist auch amtlich, dass es bis zum kommenden Frühjahr so bleiben wird: Der vorzeitige Abriss der alten Gewerbehallen ist endgültig vom Tisch. Damit fügt sich der Gemeinderat den Förderrichtlinien des Programms „Ländliche Zentren“: Für den...

  • Kirchen
  • 18.07.21
Lokales
Am Durchbruch laufen seit geraumer Zeit die Arbeiten an der Amprion-Trasse. Im August soll der fehlende Mast in Brachbach errichtet werden.

Amprion ante portas
Netzbetreiber will fehlenden Strommast bauen

damo Brachbach. Die Freude unter den Anliegern wird sich in überschaubaren Grenzen halten: Im August will Amprion den noch fehlenden Strommast errichten – und die Zufahrt zur Baustelle wird die Straße Auf dem Härdtchen sein. Nachbarschaft lehnt die Zufahrt ab Zur Erinnerung: Als diese Planungen bekannt geworden sind, hatte sich an der kleinen Wohnstraße schnell Protest formiert – und an der ablehnenden Haltung der Nachbarschaft hat sich nichts geändert. Dabei stehen vor allem zwei Aspekte im...

  • Altenkirchen
  • 15.07.21
Lokales
Brötchen halbieren, Tüten packen: Der Vorstand des Fördervereins kümmerte sich darum, dass es am Sonntag in Brachbach zum Mittagessen bayerische Schmankerl gab.
2 Bilder

Lebenszeichen des Feuerwehr-Förderverein
In Brachbach diniert man bayerisch

rai Brachbach. „Siegtal pur“ konnte auch am vergangenen Sonntag nicht stattfinden. Und so blieb auch die Bergstation am Brachbacher Durchbruch wieder geschlossen. Auf die bayerischen Schmankerl, die es an der Bergstation normalerweise am ersten Sonntag im Juli gibt, musste nun aber nicht verzichtet werden: Am Feuerwehrhaus packte der Förderverein des örtlichen Löschzuges Lunchpakete. „Wir wollten es nicht zum zweiten Mal ausfallen lassen“, sagte Kassierer Michael Pfeifer. Kontaktlose Lieferung...

  • Altenkirchen
  • 05.07.21
Lokales
Fröhliche Gesichter im Kirchener Rathaus. Die Verbandsgemeinde kann mit deutlich mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant.

Mehr Steuereinnahmen als erwartet
Warmer Geldregen für Verbandsgemeinde Kirchen

thor Kirchen. Die Kommunen der Verbandsgemeinde Kirchen können 2021 mit deutlich höheren Gewerbesteuereinnahmen rechnen als zunächst geplant. Wie Bürgermeister Andreas Hundhausen auf Anfrage der SZ bestätigte, liegt das Plus insgesamt bei 2,72 Millionen Euro, sodass die Ortsgemeinden und die Stadt Kirchen insgesamt mit knapp 10 Millionen Euro rechnen können. Den Vogel schießen hierbei die Brachbacher ab: Statt mit 750 000 Euro stehen nun 2 Millionen Euro im Haushaltsplan. Auch Friesenhagen...

  • Kirchen
  • 29.06.21
LokalesSZ
Einen günstigeren Ort als das Pfarrheim (links im Bild) hätte es für die Kita-Notgruppe kaum geben können.

Kita-Notgruppe im Pfarrheim
"Ländliche Zentren" ist ein Bürokratiemonster

damo Brachbach. Wie schön, dass der Brachbacher Bauausschuss am Montagabend nicht nur über die Gewerbehallen am Zechenwaldplatz diskutieren musste: Denn einmal mehr zeigte sich überdeutlich, dass das Landesförderprogramm „Ländliche Zentren“ in Brachbach zu einem echten Bürokratiemonster verkommen ist. Und der Frust darüber war im Ausschuss beinahe mit Händen zu greifen. Aber es gab zum Glück noch ein zweites Thema: die Kita-Notgruppe. Und da ist schnell, lautlos und kostengünstig eine gute...

  • Kirchen
  • 29.06.21
LokalesSZ
Die einen wollen den Wald für ihren Sport nutzen, die anderen haben alle Hände voll damit zu tun, ihn zu bewirtschaften: Zwischen den Interessen der Mountainbiker und Waldbesitzer klafft eine Lücke. Diese ein Stückchen kleiner zu machen, war das Ziel eines ersten Beschnupperns von „Schachtspäddchen“ und den Waldbesitzern.

„Schachtspäddchen“ diskutiert mit Waldbesitzern
Rücksichtnahme ist das Zauberwort

damo Brachbach. Vor dem Termin in der Peter-Hussing-Halle standen noch zwei Grüppchen auf dem Parkplatz – anschließend war es eine große Runde. Und das lag nicht nur an der Kiste Erzquell, die einer der Gesprächsteilnehmer in seinem Kofferraum gefunden hatte. Denn in den zwei Stunden zuvor waren sich die beiden Gruppen ein gutes Stück nähergekommen. Die eine Gruppe war der Vorstand des Fahrradvereins „Schachtspäddchen“, die andere setzte sich aus Vertretern des Forstamts, des Haubergs und der...

  • Kirchen
  • 25.06.21
Lokales
Insgesamt 75 Teilnehmer trafen sich am Mittwochabend zur Ausfahrt.

75 Teilnehmer bei "Schachtspäddchen"
Erste Ausfahrt hinter'm Lockdown

thor Brachbach. „Es war überragend, alles ist wunderbar gelaufen.“ So lautet das Fazit von Lukas Zöller, dem Vorsitzenden des Brachbacher MTB-Vereins „Schachtspäddchen“, zur ersten gemeinsamen Ausfahrt am Mittwochabend. Insgesamt waren es rund 75 Teilnehmer, die vom Sportplatz aus eine 23 Kilometer lange Tour über Birken bis zum Ottoturm und wieder zurück in Angriff nahmen. Und es waren eben nicht nur „junge Wilde“ am Start, sondern ganze Familien und ältere Semester. Nach der...

  • Kirchen
  • 17.06.21
Lokales
Bewegung in der Natur: Wer schöne Touren oder Gleichgesinnte sucht, wird bestimmt bei den Bewegungstagen fündig
3 Bilder

Rheinland-Pfälzische Bewegungstage
250 Schnupper-Angebote

damo Brachbach/Kirchen. Klar, im Regelfall fällt das Toastbrot wirklich auf die Marmeladen-Seite, aber: Murphys Gesetz hat dann doch gewisse Grenzen – nicht immer geht alles schief. Ein gutes Beispiel dafür sind die rheinland-pfälzischen Bewegungstage. Im November mussten sie wegen der Pandemie gestrichen werden, und als vor einigen Monaten ein neuer Termin angesetzt wurde, hielt sich der Optimismus von Sabine Fischer und Sophie Beul in sehr überschaubren Grenzen. Aber: Am Wochenende können nun...

  • Kirchen
  • 14.06.21
LokalesSZ
Damit künftig im Obergeschoss der Grundschule Herkersdorf wieder Unterricht stattfinden kann, muss in den Brandschutz investiert werden. Wie das aussehen kann, hat ein Vater überlegt und geplant.

Brandschutz-Plan geschenkt
Elterliche Hilfe für Grundschule Herkersdorf

damo Herkersdorf. Dass die Eltern geschlossen hinter der Grundschul-Außenstelle Herkersdorf stehen, dürfte mittlerweile sogar in Mainz hinlänglich bekannt sein. Und ihr Engagement für die Schule beschränkt sich keineswegs aufs Kämpfen: Sie können auch planen. Genau das hat jetzt ein Mitglied des Elternbeirats unter Beweis gestellt. Besagter Vater hat sich nämlich mit einer baulichen Herausforderung beschäftigt – und weil er vom Fach ist, hat er dem Kirchener Bauamt eine fertige Lösung...

  • Kirchen
  • 12.06.21
Lokales
Dialog im Wald: (v. l.) Revierförster Stefan Wulf, Thomas Maschke (Waldinteressenten), Daniel Böhmer (Wasserverein), Hermann Jung (Hauberg), Andreas Reitz, Georg Müller und Edwin Mees (alle Wasserverein) verfolgen letztlich ein Ziel, denn ohne Wald kein Wasser und ohne Wasser kein Wald.

Ohne Wald kein Wasser
Schulterschluss im Brachbacher Wald

damo Brachbach. Dass der Borkenkäfer in ihren Beständen gewütet und kaum eine lebendige Fichte zurückgelassen hat, ist kein Alleinstellungsmerkmal der Brachbacher Haubergsgenossen. Dass sie allerdings auch noch den Vorwurf einstecken sollen, dass die Waldarbeiten das Brachbacher Trinkwasser verunreinigt haben, geht den Waldbauern zu weit: Haubergsvorsteher Hermann Jung und der Chef der Waldinteressenten, Thomas Maschke, haben nach der SZ-Berichterstattung über das verunreinigte Stollenwasser...

  • Altenkirchen
  • 08.06.21
Lokales
Das Einsatzstichwort Gebäudebrand mit möglichem Personenschaden stellte sich Vor Ort glücklicherweise als falsch heraus.

Rettungshubschrauber über Brachbach
Angebranntes Essen sorgt für Einsatz der Feuerwehr

nb Brachbach. Angebranntes Essen sorgte am Montagmittag für einen Feuerwehreinsatz in Brachbach. Ziemlich genau um 13 Uhr schallten die Sirenen durchs Siegtal. Die Kameraden der Tagesbereitschaft aus Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte waren dann im Einsatz an der Straße Auf dem Häslich. Gebäudebrand mit möglichem Personenschaden hatte es zunächst von der Leitstelle geheißen. Entsprechend war sogar der Rettungshubschrauber unterwegs nach Brachbach. „Beim Eintreffen war aber schon...

  • Kirchen
  • 31.05.21
Sport
Der Brachbacher Florian Schnorrenberg (r.), auf unserem Archivbild noch in Diensten des TuS Erndtebrück, bleibt Trainer des Fußball-Drittligisten Hallescher FC.

3. Fußball-Liga
Zukunft von Florian Schnorrenberg geklärt

ubau Brachbach/Halle. Lange war die Zukunft von Florian Schnorrenberg als Trainer des Fußball-Drittligisten Hallescher FC ungewiss, in den letzten Tagen kam aber Bewegung in die T-Frage. Und seit Donnerstag steht fest: Der Fußballlehrer aus Brachbach wird auch in der kommenden Saison auf der Kommandobrücke des HFC stehen. Schnorrenberg unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei dem traditionsreichen Klub aus Sachsen-Anhalt, den er am 8. Juni 2020 in akuter Abstiegsgefahr übernommen und...

  • Kirchen
  • 27.05.21
Lokales
Sophie Beul (l.) und Sabine Fischer wollen ihre Mitmenschen motivieren, ein bisschen mehr Sport zu treiben. Denn gerade in der Pandemie kommt das oft zu kurz.

Fit bleiben trotz Pandemie
Schiefertafeln im Wald animieren zur Bewegung

damo Brachbach. Viel freundlicher könnte der Appell kaum rüberkommen: Im Brachbacher Wald werden bald Schiefertafeln hängen, die die Spaziergänger motivieren sollen, dem inneren Schweinehund die Grenzen zu zeigen. Und besagte Tafeln geben sich alle Mühe, sympathisch zu sein: Sabine Fischer hat extra ihre schönste Schreibschrift reaktiviert, sie hat hübsche Piktogramme gemalt, und die Schieferplatten selbst haben die Form eines Herzens. Und: Was sie den Spaziergängern mit auf den Weg geben, ist...

  • Kirchen
  • 24.05.21
Lokales
Die Friedhofsgebühren werden schrittweise erhöht – und in unmittelbarer Nähe zu dem Gottesacker soll die neue Kita entstehen: Der Rat Brachbach hat am Donnerstag einige Entscheidungen getroffen.

Lange Diskussionen um Sanierung der Schutzhütte
Zähes Ringen um ausgestreckte Hand

damo Brachbach. Gewaltige Schwierigkeiten, einem geschenkten Gaul nicht mit dem Halogenstrahler den letzten Winkel der Mundhöhle auszuleuchten, traten am Donnerstagabend im Rat Brachbach zutage. So hat das Gremium das Angebot des Vereins „Schachtspäddchen“, die marode Schutzhütte im Wernsbergtal ehrenamtlich zu sanieren, erst nach einer zähen Diskussion angenommen. „Der neugegründete Verein hat angeboten, die Hütte instand zu setzen, um dem Ort etwas zurückzugeben“, informierte...

  • Kirchen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Generationswechsel beim Wasserverein: Hermann Zöller (vorne rechts) übergibt das Amt des Vorsitzenden an Daniel Böhmer (hinten rechts). Und Alexander Baumeister übernimmt den Vorstandsposten von Helmut Welp.

Generationenwechsel in Brachbach
Wasserverein: Daniel Böhmer folgt auf Hermann Zöller

damo Brachbach. Er kennt jede Brachbacher Wasserleitung persönlich, spaziert mit schlafwandlerischer Sicherheit durch die Stollen, und jeder Handgriff, den er im Hochbehälter tut, sitzt: Das Thema Wasserversorgung in Brachbach kann man kaum ohne Hermann Zöller denken. Jetzt, nach 40 Jahren im Vorstand, tritt der Vorsitzende zurück ins zweite Glied. 22 Jahre lang stand der 83-Jährige an der Spitze des Vereins – und so ist sein Wechsel ins Amt des Beisitzers eine Zäsur für die Brachbacher...

  • Kirchen
  • 14.05.21
Lokales
Das mobile Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen verzeichnet schon 4000 Tests. Erfreulich niedrig ist die Quote der positiven Ergebnisse: Nur einer von tausend Tests hat angeschlagen.
2 Bilder

Große Nachfrage
Corona-Schnelltests in Kirchen: 99,9 Prozent sind negativ

damo Brachbach. Das ist mal eine positive Nachricht: 99,9 Prozent der Tests im mobilen Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen sind negativ. Rein rechnerisch stecken die freiwilligen Helfer 999-mal ein Stäbchen ins Nasenloch, bis sie ein einziges Mal auf das Coronavirus stoßen. Das berichtete jetzt Steffen Kappes im Gespräch mit der SZ. Am Dienstag ist der 4000. Test absolviert worden – und in gerade einmal vier Fällen musste der Getestete anschließend zum PCR-Test geschickt werden....

  • Kirchen
  • 12.05.21
LokalesSZ
Es ist gut zu erkennen, dass von den jetzt im Bereich der „Hell“ laufenden Arbeiten auch wieder einige Meter der Hochstraße betroffen waren. Nun beschweren sich Anlieger über die drohende „Flickschusterei“.

Die Bagger rücken schon wieder an
Wieder Ärger in der Hochstraße

thor Brachbach. Die Ruhe hat nicht lange gewährt: In der Hochstraße in Brachbach geht es wieder hoch her, wenn auch nur in einem Teilbereich. Der Ärger von Anliegern ist deshalb erneut aufgeflammt, weil zwei Jahre nach dem lange Zeit umstrittenen Ausbau erneut Bagger wegen Leitungsarbeiten angerollt waren und die Straße aufgerissen haben. Betroffen ist hier der Einmündungsbereich zur Straße „Auf der Hell“. Hille Buhr, deren Mutter in dem betroffenen Bereich lebt, spricht von einem...

  • Kirchen
  • 10.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.