Brachbach

Beiträge zum Thema Brachbach

Lokales
Hermann Zöller, Detlef Siedl und Edwin Mees (v.l.) haben der SZ jetzt die wichtigsten Infos aus der Jahreshauptversammlung berichtet – denn die musste wegen der Coronakrise gecancelt werden.  Foto: damo

Wasserverein Brachbach ist gut aufgestellt
Wasser läuft – trotz Corona

damo Brachbach. Normalerweise hätten die Botschaften dieses Artikels die Brachbacher längst erreichen sollen. Aber was ist das Wörtchen „normal“ in der Coronakrise noch wert? Nichts, und das hat auch der Brachbacher Wasserverein vor einigen Tagen am eigenen Leib erfahren. So musste vor zwei Wochen die Jahreshauptversammlung eine halbe Stunde vor ihrem geplanten Beginn abgesagt werden. Statt im Pfarrheim auf die Mitglieder zu warten, haben die Vorstandsmitglieder die Begrüßung an die...

  • Kirchen
  • 26.03.20
  • 214× gelesen
Lokales
Eine stimmungsvolle Szene aus "Bey oos daheem".
Video

Heimatfilm der Lyra aus Brachbach (mit Video)
„Bey oos daheem“ nun frei im Netz

thor  Brachbach. Dass der Musikverein „Lyra“ Brachbach mit seinem Projekt „Bey oos daheem“ im vergangenen Jahr in Sachen Kreativität und Heimatliebe völlig neue Maßstäbe gesetzt hat, dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Die Konzertabende mit den Uraufführungen des Films im Oktober waren ebenso ausverkauft wie begeisternd. Rund 700 Mal ist die DVD mit dem Film verkauft worden, wobei ein Teil an Mitglieder und Sponsoren kostenlos verteilt wurde. Im Internet war bislang nur ein kurzer...

  • Kirchen
  • 25.03.20
  • 825× gelesen
Lokales
Der Wagen landete in einer Wiese neben der Kreisstraße 97.

Mit Pkw überschlagen
Autofahrer schwer verletzt

sz Brachbach/Katzenbach. Ein Autofahrer wurde am Freitagmittag bei einem Unfall zwischen Brachbach und Katzenbach schwer verletzt. Der Pkw war aus bislang unbekannter Ursache von der Kreisstraße  97 abgekommen, hatte sich überschlagen und kam auf der Fahrerseite in einer Wiese zum Stillstand.  Der Fahrer konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Schweres Gerät mussten die alarmierten Löschzüge Brachbach, Kirchen und Niederschelderhütte aber nicht zur Rettung einsetzen: Gemeinsam...

  • Kirchen
  • 13.03.20
  • 619× gelesen
Lokales
Die Seiser Alm ist ein herrliches Fleckchen Erde. Das weiß auch Steffen Kappes zu schätzen. Der Urlaub dort hat ihm aber erst einmal ein Home-Office eingebrockt.

Nach Urlaub in Südtirol
Ortsbürgermeister Kappes bleibt erstmal zuhause

thor Brachbach. Die Dolomiten im Allgemeinen und die Seiser Alm im Speziellen sind definitiv immer eine Reise wert, vor allem im Winter. Das weiß auch Steffen Kappes. Der Ortsbürgermeister von Brachbach fährt seit Jahren nach Südtirol in den Skiurlaub, was in Vor-Corona-Zeiten auch nie ein Problem war. Nun aber war Kappes bis Anfang der Woche in Kastelruth und wurde während seines Aufenthaltes buchstäblich von den Entwicklungen überrollt. Die Folge: Der Ortsbürgermeister bleibt erst einmal...

  • Kirchen
  • 11.03.20
  • 1.381× gelesen
Lokales
Die Brachbacher Wehrleute hatten im vergangenen Jahr auf dem Rhein eine Bootsführer-Ausbildung absolviert.

Suche nach vermisstem Herkersdorfer
Brachbacher Feuerwehr steht mit Boot bereit

thor Brachbach/Kirchen. Erfolglos blieb bislang die Suche nach dem 30-jährigen Herkersdorfer, der in Siegen vermutlich in die Sieg gestürzt ist. Erst am Samstag waren zahlreiche Kräfte des DLRG aus der gesamten Region im Einsatz, nachdem das Hochwasser etwas zurückgegangen ist (die SZ berichtete). Mit dabei waren auch die Strömungsretter der Ortsgruppe Betzdorf-Kirchen, die regelmäßig in der Sieg trainieren. Überhaupt ist die Suche schon jetzt zu einer grenzüberschreitenden Aktion geworden. So...

  • Kirchen
  • 03.03.20
  • 938× gelesen
Sport SZ-Plus
Gehören bei der Skeleton-WM in Altenberg zum Favoritenkreis: Titelverteidigerin Tina Hermann (l.) und die Brachbacherin Jacqueline Lölling.

Skeleton-WM
Jacqueline Lölling will ihre Saison krönen

ubau Altenberg. Die Kristallkugel für den Sieg im Gesamtweltcup hat sie bereits gewonnen, nun plant Jacqueline Lölling den nächsten großen Coup. Bei der Skeleton-WM im sächsischen Altenberg peilt die Brachbacherin eine Medaille an. Und die Chancen, dass ihr das gelingen wird, stehen nicht schlecht -  auch wenn die 25-Jährige von der RSG Hochsauerland im letzten Weltcup-Rennen in Sigulda patzte und „nur“ den 8. Platz belegte. Am Freitag stehen die ersten beiden Läufe auf dem Programm, am...

  • Kirchen
  • 26.02.20
  • 294× gelesen
Lokales SZ-Plus
Haben am Mittwoch Abend die restlichen Schuhe verpackt und zur Post gebracht: Jürgen Mees, Stefanie McGuire, Matthias Denter und Katharina McGuire von der Kolpingsfamilie Brachbach. Foto: thor

Kolping Brachbach beteiligte sich an bundesweiter Aktion
Über 250 Kilo „gute" Schuhe gesammelt

thor Brachbach. Hand auf’s Herz bzw. Blick ins Regal: Wer hat zu Hause keine Schuhe, die zwar noch völlig intakt sind, den letzten Fuß aber vor etlichen Jahren gesehen haben? Und das gilt beileibe nicht nur für die Damen. Zu Zeiten eines Adolph Kolping im 19. Jahrhundert wird das noch anders gewesen sein. Was nicht jeder weiß: Der Priester und soziale Vordenker der kath. Kirche hatte eigentlich das Schuhmacher-Handwerk gelernt. Auch und gerade deshalb hat das deutsche Kolpingwerk 2016 die...

  • Kirchen
  • 26.02.20
  • 170× gelesen
Lokales
Wenn die versammelte Narrenschar der Verbandsgemeinde das Verwaltungsgebäude in Kirchen stürmt, ist deutlich mehr los als bei Ratssitzungen. Das gilt ausnahmsweise sowohl für den Stadt- als auch den Verbandsgemeinderat.
2 Bilder

Rathausstürmung in Kirchen
Narren-Flut und Stadtrat-Wut

thor Kirchen. Echte Narren können immer und überall improvisieren, und dieses Talent war am Montag Morgen definitiv vor dem Kirchener Rathaus gefragt. Präsidenten von Karnevalsvereinen, so auch Stephan Kreps beim HCC, sind es nun mal gewohnt, dass ihre Reden regelmäßig von einem Tusch unterbrochen werden. Ob nun live von einer Band gespielt oder per Konserve – egal. Die versammelten Jecken aus der Verbandsgemeinde Kirchen fügten dem eine neue Variante hinzu: der a-capella-Tusch. Das Problem:...

  • Kirchen
  • 24.02.20
  • 665× gelesen
Lokales
Mega-Stimmung in der Hüttenschenke.
40 Bilder

Altweiber im AK-Land (mit Bildergalerie)
Bunte Kostüme, beste Laune

sz Kreis Altenkirchen. Es ist das jecke Hochamt für alle Närrinen landauf, landab: Altweiber, im Rheinland auch Schwerdonnerstag genannt. Zahllose Damen jeden Alters haben auch diesmal wieder fröhlich zusammen gefeiert. Die Siegener Zeitung hat sich im AK-Oberkreis umgeschaut.

  • Betzdorf
  • 20.02.20
  • 1.625× gelesen
Lokales
Karnevalstauglicher Ortsbürgermeister oder Sitzungspräsident mit politischen Fähigkeiten? Eigentlich egal.
4 Bilder

Kappes denkt über Fusion mit Mudersbach nach
„Von uns das Brach-, von euch das -bach“

damo Brachbach. Kann der Ortsbürgermeister Karneval – oder kann der Sitzungspräsident Politik? Schwer zu sagen, Fakt ist jedenfalls: Spätestens als Steffen Kappes die Bütt okkupierte, herrschte am Samstagabend richtig Stimmung in der nach wie vor zartlachsrosafarbenen Peter-Hussing-Halle. Dorthin hatte die KG Brachbach zur Sitzung eingeladen – und siehe da: Nicht nur die Brachbacher waren dem Ruf gefolgt – auch etliche Mudersbacher waren da. Und die sind diesmal ziemlich glimpflich...

  • Kirchen
  • 16.02.20
  • 985× gelesen
Lokales
Da hatten sich das Backesteam und Bernd Breuer (vorne rechts) dann auch wahrlich eine kurze Verschnaufpause im warmen und vor allem windstillen Backes verdient.

Brachbacher mussten handeln
Weihnachtsmarkt kapitulierte vor Sturm und Regen

just Brachbach. Es hat nicht sollen sein: Nachdem am Samstagmorgen orkanartige Windböen auch über Brachbach hinwegfegten und rund um den Zechenwaldplatz für Verwüstung sorgten, musste die Interessengemeinschaft den geplanten Weihnachtsmarkt ersatzlos absagen. Das Organisationskomitee um Bernd Breuer hatte sich zu diesem Schritt entschieden, nachdem bereits eine Fensterscheibe eines benachbarten Wohnhauses, ein Hüttendach und drei Zelte noch vor Beginn des Weihnachtsmarktes Opfer des Sturms...

  • Kirchen
  • 14.12.19
  • 2.091× gelesen
Lokales

Ausbau wird 2021 für Umleitungen sorgen
K 97 in Brachbach soll breiter werden

damo Brachbach. Mehr Platz für Lastwagen im Begegnungsverkehr soll auf der K 97 geschaffen werden: Beim Ausbau, der im Jahr 2021 über die Bühne gehen soll, wird die Straßenbreite von 5,50 Meter auf 6 Meter erhöht. Das hat der Rat am Dienstagabend beinahe einstimmig beschlossen. Beinahe? Ja, denn Gerd Kaiser hat sich gegen die Planung ausgesprochen. Nicht etwa, weil er gerne Lkw-Außenspiegel fliegen sieht, sondern weil ihm die gesamte Ausbauplanung gegen den Strich geht. Viel wichtiger als eine...

  • Kirchen
  • 11.12.19
  • 363× gelesen
Lokales SZ-Plus
Jetzt ist der Wasserverein Brachbach auch für einen erneuten Dürresommer gerüstet: Der „Waldstollen“ ist als Notnagel ans Wassernetz des Vereins angeschlossen worden.  Fotos: privat
3 Bilder

Brachbacher zapfen weiteren Wasserstollen an
Nasse Reserve

damo Brachbach. Früher, als die Siegerländer Erzgruben noch in Betrieb waren, hatten die Bergleute einen ziemlich unbequemen Gegenspieler: das Wasser. Wo immer sich die Menschen in die Tiefe wagten, war das Wasser schon da – es sickerte von oben nach, es drängte durch Gesteinsspalten. Gerade in den Erbstollen, die weit unten in den Tälern in die Hänge getrieben wurden, lief und plätscherte es ohne Ende. Und genau das ist aus Sicht des Brachbacher Wasservereins eine richtig gute Sache. Denn...

  • Kirchen
  • 03.12.19
  • 180× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auch wenn diese Autoscheibe in den Schinden nicht komplett durchschlagen wurde, war sie doch reif für einen Austausch. Foto: thor
2 Bilder

Vandalismus-Serie: Polizei sucht dunklen Kombi
Grenzüberschreitend 40 Autobesitzer betroffen

thor Mudersbach/Brachbach. Nach der Serie von mutwilligen Beschädigungen an Autos am vergangenen Wochenende hat die Polizei Betzdorf eine erste Bilanz gezogen. Demnach sind es allein in Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte 22 betroffene Fahrzeughalter. Hinzu kommen 18 Fälle in den südlichen Siegener Stadtgebieten. Der Schaden für den AK-Bereich wird von der Polizei auf ca. 20 000 Euro geschätzt. Wie berichtet, waren in der Nacht von Freitag auf Samstag zahlreiche Autoscheiben zu...

  • Kirchen
  • 26.11.19
  • 588× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Koblenzer Landgericht kam ein 45- Jähriger aus Brachbach jetzt glimpflich davon: Aus versuchtem Totschlag wurde eine Körperverletzung.

Brachbacher kommt glimpflich davon
Kein Totschlag

damo Koblenz/Brachbach. Was, wenn ein Mensch auf einen anderen losgeht, um ihn zu töten – und während der Tat plötzlich Skrupel bekommt? Hat er dann bereits so viel Schuld auf sich geladen, dass es kein Zurück gibt? Muss er, wenn er seinen Kontrahenten leben lässt, davon ausgehen, dass er als Mörder oder Totschläger auf der Anklagebank landet? Nein, es gibt eine Notbremse: In solchen Fällen greift Paragraph 24 des Strafgesetzbuchs, und davon profitiert jetzt auch der 45-jährige Brachbacher,...

  • Kirchen
  • 25.11.19
  • 230× gelesen
Lokales
Auch dieser Renault in der Stroth wurde Opfer der Zerstörungswut.
2 Bilder

Mindestens 20 Fahrzeuge betroffen (Update)
Pure Zerstörungswut an Autos ausgelassen

sz Mudersbach/Brachbach. Massiver Vandalismus in Brachbach, Mudersbach, Birken und Niederschelderhütte sowie im benachbarten Siegener Stadtgebiet: In der Nacht zu Samstag wurden mindestens 20 Autos beschädigt, diese Zahl  könnte sich aber noch deutlich erhöhen. Die Polizei meldet, dass Windschutzscheiben, Heck- und Seitenscheiben zertrümmert sowie Schäden an den Karosserien verursacht worden sind. Betroffen waren u.a. die Schinden und die Giebelwaldstraße in Niederschelderhütte,  die...

  • Betzdorf
  • 23.11.19
  • 4.856× gelesen
Lokales
Der Anhänger mit dem Häcksler landet bei der Kollision auf der Schutzplanke.

27-Jährige geriet in Gegenverkehr
40 000 Euro Schaden bei Unfall oberhalb von Brachbach

sz Brachbach. Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von rund 40 000 Euro: Das ist die Bilanz eines spektakulären Unfalls, der sich am Mittwochmittag auf der Kreisstraße oberhalb von Brachbach ereignet hat. Eine 27-jährige Autofahrerin, die aus Richtung Katzenbach kam, war laut Polizei ausgangs einer scharfen Rechtskurve mit ihrem Wagen ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Pick-up eines 31-Jährigen. Der an dem Pick-up befindliche...

  • Kirchen
  • 22.11.19
  • 537× gelesen
Lokales SZ-Plus
Oliver Schmidt, Steffen Kappes, Philipp Kappes, Maik Köhler und Wehrleiter Ralf Rötter (v. l.) nahmen gestern mal symbolisch den Spaten in die Hand: Der Umbau des Feuerwehrhauses in Brachbach hat begonnen.  Foto: damo

Ausbau des Feuerwehrhauses Brachbach läuft
13 Varianten – und eine passte

damo Brachbach. Manchmal reicht es nicht, um die Ecke zu denken: Als es darum ging, das Platzproblem im Brachbacher Feuerwehrhaus zu lösen, war es nötig, gleich um drei Ecken zu denken. Denn angebaut wird nicht nur an einer Seite, sondern fast an allen: links, vorne und rechts. Und darauf muss man erstmal kommen. Kein Wunder also, dass viele, viele Überlegungen ad acta gelegt werden mussten und etliche Skizzen im Papierkorb landeten. 13 Varianten seien diskutiert worden, rief der stellv....

  • Kirchen
  • 14.11.19
  • 317× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die gebürtige Brachbacherin Rosi Geis hatte sich schon darauf gefreut, in eine der neuen Kirchener Wohngruppen einziehen zu können. Die jüngste Entscheidung des Kreisausschusses hat sie in ein tiefes emotionales Loch stürzen lassen.  Foto: thor

Rosi Geis wäre so gerne in die geplante Kirchener Wohngruppe gezogen
„Für mich bedeutet das eine Katastrophe“

thor Brachbach/Kirchen. „Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft...“ So heißt es gelegentlich, und leicht anmaßend, im ARD-Polit-Talk „Hart aber fair“, wenn die mehr oder weniger großen Themen unserer Zeit diskutiert werden. Kommunalpolitiker aus dem Kreistag Altenkirchen wird man dorthin nicht einladen. Definitiv. Was nicht automatisch heißen muss, dass es zu keinerlei Konfrontation mit der manchmal bitteren Realität kommt. Sollten dieser Tage Dr. Josef Rosenbauer, Michael Wäschenbach, Udo...

  • Kirchen
  • 14.11.19
  • 323× gelesen
Lokales
Beatrix Wronker und ihre Tochter Luca-Marie sind jetzt in Brachbach die Ansprechpartnerinnen in allen Post-Angelegenheiten.

Mutter und Tochter im Einsatz
Brachbach hat wieder eine Postfiliale

damo Brachbach. Dass es in Brachbach wieder eine Postagentur gibt, ist der Postuniversaldienstleistungsverordnung zu verdanken: Hinter diesem hübschen Substantiv verbirgt sich ein Gesetz, in dem der Versorgungsauftrag der Post definiert wird. Unter anderem ist dort nachzulesen, dass die Post in jedem Ort, in dem mehr als 2000 Menschen leben, eine Anlaufstelle bieten muss. Und weil Brachbach größer ist, musste die Post nach der Schließung der Agentur bei Getränke Unkel in die Bresche springen. ...

  • Kirchen
  • 11.11.19
  • 1.997× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Rande von Brachbach verläuft die wichtige Leitungstrasse. Hier muss Amprion ran – und die Zufahrt zur Baustelle wird wohl unweigerlich durchs „Härdtchen“ führen. Foto: thor

Amprion bei der Zufahrt wohl am längeren Hebel
Brachbach droht der saure Apfel

thor Brachbach. Was die kommende Großbaustelle von Amprion angeht, werden die Brachbacher im Allgemeinen und die Anwohner der Straße „Im Härdtchen“ im Speziellen vermutlich in den berühmten sauren Apfel beißen müssen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, an dem neben Vertretern der Ortsgemeinde und des Landesbetriebs Mobilität dann auch mal das Unternehmen selbst teilnahm. Wie berichtet, hatten die Amprion-Vertreter beim ersten Termin durch Abwesenheit geglänzt. Nunmehr zeigte sich, dass...

  • Kirchen
  • 31.10.19
  • 423× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine gute Truppe: Christoph Bätzing, Hugo Irlich, Arnold Neuser, Hermann Zöller und Achim Müller schaffen derzeit eine hübsche Einfassung für eine Quelle nahe der Langgrube.  Foto: damo

Hugo Irlich und die Bergbaugruppe Brachbach
Die letzte Baustelle

damo Brachbach. Keine Frage: Hugo Irlich hat in Brachbach viele Spuren hinterlassen. Mehr als ein Dutzend kunstvoll gemauerter Stollenmundlöcher künden entlang des Grubenwanderwegs eben nicht nur von der Bergbautradition, sondern auch vom ehrenamtlichen Engagement der Bergbaugruppe des Heimatvereins. Und die wäre ohne den gelernten Maurer Hugo Irlich nicht dieselbe, schließlich war der fast 83-Jährige nicht nur Ideengeber, sondern wusste auch, wie die Projekte praktisch umgesetzt werden...

  • Kirchen
  • 18.10.19
  • 214× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.