Brachbach

Beiträge zum Thema Brachbach

LokalesSZ
Bernhard Steiner, Ulrich Merzhäuser, Christian Peter und Steffen Kappes (v. l.) blicken mit zunehmender Sorge auf die üppig bewachsenen Siegufer. Bei einem Starkregen könnte das Treibgut zu großen Problemen führen.
4 Bilder

Mudersbach und Brachbach
Schutz vor Hochwasser: Gemeinden sehen dringenden Handlungsbedarf

thor Mudersbach/Brachbach. „Das ist ein Dschungel, das ist einfach nur ein großer Dschungel.“ Bernhard Steiner, 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Mudersbach, steht auf der Brücke vor dem Kirmesplatz und schaut siegaufwärts. Nicht der Fluss prägt den Blick, sondern die dichte Vegetation auf beiden Uferseiten. Sieht eigentlich wildromantisch aus, ist aber ein Problem. Denn hier lauert eine immense Gefahr bei einem Starkregen. Findet nicht nur Steiner. Seine Sorge teilt er mit den...

  • Kirchen
  • 18.08.21
Lokales
Fröhliche Gesichter im Kirchener Rathaus. Die Verbandsgemeinde kann mit deutlich mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant.

Mehr Steuereinnahmen als erwartet
Warmer Geldregen für Verbandsgemeinde Kirchen

thor Kirchen. Die Kommunen der Verbandsgemeinde Kirchen können 2021 mit deutlich höheren Gewerbesteuereinnahmen rechnen als zunächst geplant. Wie Bürgermeister Andreas Hundhausen auf Anfrage der SZ bestätigte, liegt das Plus insgesamt bei 2,72 Millionen Euro, sodass die Ortsgemeinden und die Stadt Kirchen insgesamt mit knapp 10 Millionen Euro rechnen können. Den Vogel schießen hierbei die Brachbacher ab: Statt mit 750 000 Euro stehen nun 2 Millionen Euro im Haushaltsplan. Auch Friesenhagen...

  • Kirchen
  • 29.06.21
Lokales
Das Einsatzstichwort Gebäudebrand mit möglichem Personenschaden stellte sich Vor Ort glücklicherweise als falsch heraus.

Rettungshubschrauber über Brachbach
Angebranntes Essen sorgt für Einsatz der Feuerwehr

nb Brachbach. Angebranntes Essen sorgte am Montagmittag für einen Feuerwehreinsatz in Brachbach. Ziemlich genau um 13 Uhr schallten die Sirenen durchs Siegtal. Die Kameraden der Tagesbereitschaft aus Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte waren dann im Einsatz an der Straße Auf dem Häslich. Gebäudebrand mit möglichem Personenschaden hatte es zunächst von der Leitstelle geheißen. Entsprechend war sogar der Rettungshubschrauber unterwegs nach Brachbach. „Beim Eintreffen war aber schon...

  • Kirchen
  • 31.05.21
Lokales
Gelegentlich sind Maler und Lackierer auch zu Höherem berufen. Mitarbeiter eines Unternehmens aus Neuss sind gerade dabei, den neuen Masten ihre Grundierung zu verpassen.
2 Bilder

Grundierung erst nach dem Zusammenbau
Amprion-Masten bleiben nicht rot

thor Brachbach. Manche Wanderer und Fahrradfahrer reiben sich dieser Tage doch leicht verwundert die Augen und haben zugleich einen in der Natur eher untypischen Geruch in der Nase. An der neuen Höchstspannungstrasse zwischen Brachbach und Herkersdorf sind Arbeiter einer Firma aus Neuss gerade damit beschäftigt, die Masten von oben bis unten mit roter Farbe zu streichen. Was zwangsläufig zu zwei Fragen führt: Werden die hohen Masten künftig auch farblich die Landschaft dominieren? Und warum...

  • Kirchen
  • 26.03.21
LokalesSZ
In den Wäldern herrscht nach wie vor ein reger Lkw-Verkehr. Die abgestorbenen Fichten müssen vor Ort aufgearbeitet und anschließend abtransportiert werden. Das führt unweigerlich zu Problemen in den angrenzenden Wohngebieten.
2 Bilder

Abfuhr durch Wohngebiete sorgt für Ärger
Holztransporte: Hauberg bittet um Solidarität

thor Mudersbach/Brachbach. Er ist das größte Fitnessstudio der Region – und verlangt keinen Monatsbeitrag. Er ist ein gigantischer Freizeitpark – und man muss nicht Hunderte Kilometer anreisen. Er sorgt für gute Luft und ein gesundes Klima – und verlangt dafür keinen SUV-Verzicht. Der (Siegerländer) Wald gibt viel – und verlangt wenig. So war es seit Jahrzehnten und ist es noch. Doch in einer seiner größten Krisen erwarten der Wald und mit ihm seine Besitzer vielleicht zum ersten Mal in der...

  • Kirchen
  • 21.03.21
LokalesSZ
So wie auf  Bild sieht es mittlerweile an vielen Standorten zwischen Eichertgebirge und Windhahn aus. Standorte, die neue Begehrlichkeiten in Sachen Windkraft geweckt haben.
2 Bilder

Diskussion nimmt wieder Fahrt auf
Kommt das Comeback der großen Windkraft-Pläne?

thor Mudersbach / Brachbach. Für die einen war es eine Vision, für die anderen einen Horrorvorstellung: Windräder auf den Höhenzügen beiderseits des Siegtals. Von der Kreuzeiche bis zum Ottoturm und mitten im Giebelwald. Vor Jahren wurde sowohl von Haubergsgenossenschaften als auch Unternehmen hart an der Umsetzung dieses Szenarios gearbeitet. Vertreter von Juwi, Jade Naturenergie und den Grünwerken Düsseldorf gaben sich die Klinke in die Hand. Doch erst kam der Widerstand in der Bevölkerung,...

  • Kirchen
  • 17.03.21
Lokales
Am Brachbacher Bahnhof haben nach vielen Verzögerungen die Vorarbeiten zum barrierefreien Umbau begonnen.
3 Bilder

Nach vielen Verzögerungen
Bahnhof Brachbach wird barrierefrei

thor Brachbach/Mudersbach. Das Warten fiel nicht ganz so lange aus wie bei der Fertigstellung der HTS, dennoch ist über dieses Projekt mancher Kommunalpolitiker in Brachbach und Mudersbach in Ehren ergraut – von den Fahrgästen ganz zu schweigen: Dieser Tage hat der langersehnte Umbau des Bahnhofs Brachbach (auf Mudersbacher Gemeindegebiet) begonnen. Bahnsteige und vor allem aber die Zugänge werden bei diesem Millionenprojekt der Deutschen Bahn komplett erneuert. Am Freitag machten sich...

  • Kirchen
  • 06.03.21
Lokales
In mehreren Trupps zogen Mitglieder der KG Brachbach durch das Dorf, um einen Hauch von Karneval zu verbreiten. Und nein, die Mütze von Ex-Prinz Lulle I. stammt nicht vom Fell des Höhwaldbären.
2 Bilder

KG Brachbach verteilt Kamelle und den „Posdilljong“
Ein Hauch von Rosenmontag

thor Brachbach. Wie gut, dass der Höhwaldbär kein Eisbär ist. Ansonsten hätte man ausgerechnet am Rosenmontag in Brachbach einen Fall von massiver Wilderei vermuten müssen. Denn die schwere Fellmütze von Lukas „Lulle“ Zöller sah in ihrem strahlendem Weiß aus, als hätte sie noch wenige Tage zuvor einem Verwandten von „Knut“ gehört. Doch der Ex-Prinz der KG Brachbach kann entlastet werden: Niemals würden er oder andere närrische Mitstreiter dem Höhwaldbär etwas zuleide tun. Vom einem weißen Fell...

  • Kirchen
  • 15.02.21
LokalesSZ
300 Kamelletüten für die Kinder sind gepackt, und die Erwachsenen können sich auf Klatsch und Tratsch im „Dorfbesen“ freuen.

Brachbacher Karnevalsgesellschaft packt Kamelletüten
Närrisches Trostpflaster für die Kinder

damo Brachbach. Das ist wieder ein Artikel, in dem das Wörtchen „eigentlich“ mehrfach auftaucht. Denn eigentlich würde in diesen Tagen das AK-Land Kopf stehen – überall würde Karneval gefeiert. Eigentlich. Aber diesmal ist alles anders – dass morgen Altweiber ist, werden viele Menschen kaum im Bewusstsein haben. Warum auch? Die einzigen Masken, die aktuell gefragt sind, tragen das FFP2-Label. „Aber kein Karneval kann nicht sein“, meint Steffen Kappes. Er würde – eigentlich – am Samstagabend als...

  • Kirchen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Mudersbacher und Brachbacher trafen sich an der Grube Ecke, um das gemeinsame Projekt zu erläutern. Foto: thor
2 Bilder

Mudersbach und Brachbach arbeiten zusammen
Pumptrack als neues Aushängeschild

thor Mudersbach/Brachbach. Es klingt wie ein perfekt aufeinander abgestimmtes Projekt, dabei ist es purer Zufall. Oder besser ausgedrückt: ein glücklicher Zufall. In Mudersbach in Reihen der CDU rauchten seit einigen Monaten die Köpfe, wie man vor Ort ein Angebot für junge Radfahrer machen könnte, während parallel und völlig unabhängig voneinander in Brachbach die Vorbereitungen zur Gründung des MTB-Vereins „Schachts Päddchen“ liefen. Und so wäre es höchst fahrlässig gewesen, nicht beide...

  • Kirchen
  • 06.02.21
Lokales
Vom Bahnhof Niederschelden (in Niederschelderhütte) kommt man sehr günstig nach Köln, die Fahrt ins nur wenige Kilometer entfernte Siegen ist hingegen unverhältnismäßig teuer.

Preise im Grenzgebiet angleichen
CDU will Tarifdschungel auf der Siegstrecke lichten

thor Mudersbach. Die Mudersbacher widersprechen schon lange nicht mehr, wenn man ihre Gemeinde als inoffiziellen Wohnort von Siegen bezeichnet. Und manch Schelderhütter würde steif und fest behaupten, dass nicht Maik Köhler, sondern Steffen Mues sein Bürgermeister ist. So eng die Kontakte und so gut die Verbindungen sind, gibt es doch noch eine Sache, die an die Schlagbäume in der Nachkriegszeit erinnert: In Sachen ÖPNV, egal ob Bus oder Bahn, trennen ganze Welten die Ortsgemeinde von der...

  • Kirchen
  • 05.02.21
LokalesSZ
Der Ausbau des Bahnhaltepunkts in Brachbach rückt näher.

Nach jahrelangen Verschiebungen
Sanierung des Bahnhofs Brachbach beginnt im März

damo Brachbach. Aufatmen in Brachbach und Mudersbach: Der Ausbau des Bahnhaltepunkts rückt näher – und wer den Bahnsteig samt der Unterführung kennt, weiß, dass es höchste Zeit wird. Was die Barrierefreiheit angeht, spielt der Bahnhof in einer Liga mit der Eiger Nordwand, und auch rein optisch hat er seine besten Jahre schon vor langer Zeit erlebt. Dementsprechend steht das 6,5-Millionen-Euro-Projekt seit fast zehn Jahren auf der Agenda, aber immer wieder ist die Sanierung des Haltepunkts...

  • Kirchen
  • 16.12.20
Lokales
Die Polizei sucht nach einem Pkw-Fahrer, der einen anderen Verkehrsteilnehmer zu einem gewagten Ausweichmanöver zwang.

Unvallverursacher flüchtet
10.000 Euro teures Ausweichmanöver

sz Brachbach. In aller Früh war am Donnerstagmorgen ein 61-Jähriger mit seinem BMW auf der B62 aus Kirchen kommend in Richtung Mudersbach unterwegs. Im Verlauf einer Kurve kam dem Fahrer laut Angaben der Polizei ein Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen, sodass ein Ausweichen nach rechts erforderlich wurde. Der Pkw touchierte anschließend die Schutzplanke und wurde dabei erheblich beschädigt; den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 10.000 Euro. Der Unfallverursacher zog es derweil vor,...

  • Kirchen
  • 11.12.20
LokalesSZ
Das 6,5-Millionen-Projekt zur Modernisierung des Bahnhofs Brachbach wurde erneut ausgeschrieben. Nun heißt es, ein interessiertes Unternehmen zu finden. Bei einer vorherigen Ausschreibung hatte sich keine Baufirma gemeldet.

Hoffen auf interessierte Baufirmen
Wird der Bahnhalt Brachbach endlich schöner?

nb Brachbach/Mudersbach. Sowohl in Brachbach als auch in Mudersbach dürften in den nächsten Tagen viele Daumen gedrückt werden: Wenn alles gut läuft, markiert der 30. November ein entscheidendes Datum auf dem Weg zur Modernisierung des Bahnhaltepunktes Brachbach. Die DB Station und Service, so bestätigten die Ortsbürgermeister Steffen Kappes und Maik Köhler auf Anfrage der SZ, hat das Projekt (abermals) ausgeschrieben, und am 30. November ist Submission, also der Termin für die Abgabe der...

  • Kirchen
  • 19.11.20
Lokales
Ein 83-Jähriger prallte mit seinem Pkw gegen einen Absperrpfosten.

Hoher Schaden
Senior prallt mit Pkw gegen Absperrpfosten

sz Mudersbach. Kleiner Pfosten, großer Schaden: Am Dienstagmorgen war ein 83 Jahre alter Mann in seinem Pkw auf der Kreisstraße 97 aus Brachbach kommend in Richtung Mudersbach unterwegs. Der Senior kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Absperrpfosten. Der 83-Jährige wurde laut Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden von rund 13.000 Euro.

  • Kirchen
  • 18.11.20
LokalesSZ
Auch wenn dieser Tage nochmals Flickschusterei betrieben wurde, bleibt der Zustand der B 62 in Niederschelderhütte miserabel. Der Rat muss jetzt mit Rücksicht auf die Beiträge entscheiden, wann der Ausbau letztlich beginnen soll.
4 Bilder

Landesbetrieb stellt kommende Projekte vor
Straßenbau in der Verbandsgemeinde Kirchen

thor Kirchen. Ein zwar seltener, auch durchaus gern gesehener Gast weilte am Dienstag in der Kirchener Verwaltung: Lutz Nink, Leiter des Landesbetriebs Mobilität in Diez (LBM) und damit zuständig für den gesamten Kreis Altenkirchen, war auf Einladung von Bürgermeister Maik Köhler in den äußersten Norden gekommen, um über die anstehenden Projekte im Straßenbau der nächsten Jahre zu informieren. LBM baut in Verbandsgemeinde KirchenKöhler selbst ging es nach eigenen Angaben darum, größtmögliche...

  • Kirchen
  • 02.09.20
LokalesSZ
In der gesamten Region können sich Forstunternehmer vor Arbeit und Aufträgen kaum retten - und das mitten in der Corona-Krise. Borkenkäfer und Trockenheit haben dazu geführt, dass die Dienstleistung der Firmen fast rund um die Uhr gefragt ist.
13 Bilder

"Wir haben den Kampf verloren" (Update)
Forstunternehmer im Dauereinsatz gegen den Borkenkäfer

thor Mudersbach/Brachbach. Es ist früh am Morgen: In vielen Betrieben haben die Schweißer und Mechaniker gerade mit der Arbeit begonnen, in den Amtsstuben sind die ersten Stifte sortiert – und Reiner Pfeifer und Maik Hellinger könnten eigentlich schon wieder unter die Dusche. Schon vor 9 ist das Hemd durch. Merke: Wer als Forstunternehmer in den Steillagen oberhalb des Siegtals arbeitet, darf keine Memme sein. Sind die beiden Mudersbacher auch nicht. Und so hört man hier, in einem Hang...

  • Kirchen
  • 20.08.20
LokalesSZ
Es ist unser wichtigstes Lebensmittel: Trinkwasser.

Verbraucher im Gebhardshainer Land zur Sparsamkeit angehalten
Trinkwasser: noch läuft's

damo Gebhardshain/Brachbach/Mudersbach. Was gestern noch ein Rasen war, ist heute eine braune Brache, im AK-Land ist beinahe flächendeckend die zweithöchste Waldbrand-Warnstufe erreicht, und der Pegelstand in Niederschelden liegt bei 47 Zentimetern – im Mittel ist die Sieg hier 90 Zentimeter hoch. Die Hitze und die Trockenheit machen sich allmählich deutlich bemerkbar, und das bekommen auch die ersten Wasserversorger zu spüren. Jetzt ist die erste E-Mail zum Thema in der AK-Redaktion...

  • Betzdorf
  • 07.08.20
LokalesSZ
Amprion hat tausende Tonnen Schotter durch Birken transportiert, um die Wege für den grenzüberschreitenden Leitungsbau auszubauen. Auf eine Zufahrt aus Richtung Niederschelden oder Eiserfeld wurde verzichtet. Fotos: thor
3 Bilder

Viel Lkw-Verkehr für Amprion-Baustelle
Schotter-Zufahrt Birken

thor Mudersbach. Wenn Mountain-Biker von „Waldautobahnen“ sprechen, meinen sie in der Regel ganz normale unbefestigte Wege. Für das, was Amprion im Zuge des Leitungsbau in den heimischen Wäldern geschaffen hat, gibt es in der Szene noch keinen Begriff. „Wald-Highway“ würde sich unter Umständen anbieten. Fakt ist jedenfalls, dass Amprion tonnenweise Schotter angekarrt hat, um die Wege so herzurichten, dass sie auch von „schwerem Gerät“ befahren werden können. Nun ist das Material nicht mit dem...

  • Kirchen
  • 03.07.20
LokalesSZ
Auch wenn diese Autoscheibe in den Schinden nicht komplett durchschlagen wurde, war sie doch reif für einen Austausch. Foto: thor
2 Bilder

Vandalismus-Serie: Polizei sucht dunklen Kombi
Grenzüberschreitend 40 Autobesitzer betroffen

thor Mudersbach/Brachbach. Nach der Serie von mutwilligen Beschädigungen an Autos am vergangenen Wochenende hat die Polizei Betzdorf eine erste Bilanz gezogen. Demnach sind es allein in Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte 22 betroffene Fahrzeughalter. Hinzu kommen 18 Fälle in den südlichen Siegener Stadtgebieten. Der Schaden für den AK-Bereich wird von der Polizei auf ca. 20 000 Euro geschätzt. Wie berichtet, waren in der Nacht von Freitag auf Samstag zahlreiche Autoscheiben zu Bruch...

  • Kirchen
  • 26.11.19
Lokales
Auch dieser Renault in der Stroth wurde Opfer der Zerstörungswut.
2 Bilder

Mindestens 20 Fahrzeuge betroffen (Update)
Pure Zerstörungswut an Autos ausgelassen

sz Mudersbach/Brachbach. Massiver Vandalismus in Brachbach, Mudersbach, Birken und Niederschelderhütte sowie im benachbarten Siegener Stadtgebiet: In der Nacht zu Samstag wurden mindestens 20 Autos beschädigt, diese Zahl  könnte sich aber noch deutlich erhöhen. Die Polizei meldet, dass Windschutzscheiben, Heck- und Seitenscheiben zertrümmert sowie Schäden an den Karosserien verursacht worden sind. Betroffen waren u.a. die Schinden und die Giebelwaldstraße in Niederschelderhütte,  die...

  • Betzdorf
  • 23.11.19
Lokales
Der Brachbacher Bahnhof, immerhin Haltepunkt für den RE9, wird auch das nächste Jahr vor sich hingammeln.

Brachbach: DB Netz funkt DB Service & Station dazwischen
Modernisierung des Bahnhofs verschiebt sich erneut

thor Brachbach. Es entwickelt sich langsam zu einer unendlichen Geschichte, man könnte auch von Posse reden. Seit vielen Jahren – genau seit 2013 – soll der Bahnhof Brachbach auf dem Gebiet der Ortsgemeinde Mudersbach modernisiert und barrierefrei umgebaut werden – und immer wieder kommt irgendwas dazwischen. Nachdem die Bahn zuletzt 2018 auf ihre Ausschreibung hin keine Angebote erhalten hatte, war fest eingeplant, den Umbau im nächsten Jahren komplett über die Bühne zu bringen. Doch daraus...

  • Kirchen
  • 12.09.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.