Bridget Riley

Beiträge zum Thema Bridget Riley

Kultur
„Silent Green“ heißt die Arbeit Maria Lassnigs von 2008, die jetzt zur Siegener Sammlung gehört.

Neuerwerbungen für die Sammlung Lambrecht-Schadeberg
Arbeiten von Toroni, Freud, Riley und Lassnig kommen dazu

sz Siegen. Gut 30 Jahre war es zwischen Paris und New York verschollen, das Werk „Sans Titre“ des in der Schweiz lebenden Künstlers Niele Toroni. Aufgetaucht bei einer Auktion, zählt es nun zu den Neuerwerbungen des letzten Jahres in der Sammlung Lambrecht-Schadeberg der Rubenspreisträger der Stadt Siegen im Museum für Gegenwartskunst (MGK) Siegen). Thomas Thiel, Direktor des MGK Siegen, freut sich mit Kurator Prof. Dr. Christian Spies über den nicht selbstverständlichen Neuerwerb: „Das Museum...

  • Siegen
  • 27.08.21
KulturSZ
Bridget Rileys „Tremor“ von 1962 wird derzeit in Paris gezeigt.

Rileys „Tremor“ aus Siegen ist im Centre Pompidou zu sehen
Kunst auf Reisen

gmz - Die Rubenspreisträgerin Bridget Riley selbst leiht die Arbeit "Tremor" aus Siegen immer wieder für Ausstellungen aus. gmz Siegen/Paris.  Wann immer man unverhofft Bridget Rileys Arbeit „Tremor“ (1962) begegnet, ist man optisch „geflasht“, fühlt sich der schimmernden, tanzenden, starren und zugleich extrem belebten, nicht greifbaren Struktur ausgeliefert. Schwarz und weiß scheinen zu verschwimmen, man kann sich in dem Bild verlieren. Optisch zumindest. Die 1931 geborene britische...

  • Siegen
  • 23.07.21
Kultur
Bridget Riley vor ihrer Arbeit „Rajasthan“, die zum ersten Mal in Siegen aufgeführt wurde.

Rubenspreisträgerin Bridget Riley wird 90 Jahre alt
"Ich male, um zu sehen!"

sz/gmz Siegen. In den 1960er-Jahren fand die in London lebende und arbeitende Künstlerin Bridget Riley, die im Jahr 2012 den Rubenspreis der Stadt Siegen erhielt und mit einer großen, ebenso heiter wie nachdenklich stimmenden und optisch wie gedanklich fordernden Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) geehrt wurde, zu ihrer unverwechselbaren Bildsprache. Sie schuf abstrakte Gemälde in auffallend starken Schwarz-Weiß-Kontrasten, die die Wahrnehmung ihrer Betrachterinnen und...

  • Siegen
  • 24.04.21
Kultur
Einen Freud in der Eingangshalle? Das wäre doch was! Wenigstens für einen Tag … Auch „Lucian Freuds, Quince on a Blue Table (Quitte auf blauem Tisch), 1943-1944“ aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen könnte als „Meisterwerk zu Besuch“ kommen.

Museum für Gegenwartskunst schreibt Wettbewerb aus
Meisterwerke zu Besuch im Vereinsheim oder Rathausfoyer

sz Siegen. Kunstwerke von Francis Bacon, Lucian Freud, Maria Lassnig, Bridget Riley, Emil Schumacher oder Fritz Winter in Bad Berleburg, Schmallenberg und Gummersbach – das Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) plant im November, seine Sammlungsschätze an ungewöhnlichen Orten der Kulturregionen Siegen-Wittgenstein, Sauerland sowie Bergisches Land zu zeigen. Für dieses besondere Gastspiel können sich regionale Vereine und Initiativen bewerben. Mit der Sammlung Lambrecht-Schadeberg...

  • Siegen
  • 27.08.20
Kultur
Kurator Prof. Dr. Christian Spies (l.) war beim Aufbau der Schau in der Scottish National Gallery dabei: Das Rautenbild „November“ von 1990 findet seinen Platz.
3 Bilder

Große Bridget-Riley-Retrospektive in Edinburgh
Drei wichtige Werke aus Siegener Sammlung sind dabei

sz/gmz Siegen/Edinburgh.  Bridget Riley, der 12. Rubenspreisträgerin der Stadt Siegen (2012), widmet die Scottish National Gallery in Edinburgh eine große Ausstellung, die schlicht „Bridget Riley“ heißt und an diesem Samstag eröffnet wird (bis 22. September, im Anschluss geht die Schau in die Hayward Gallery). Es ist, so die Ankündigung des Museums, die erste umfassende Schau auf den britischen Inseln seit 16 Jahren und die erste in Schottland überhaupt, die sich der Malerin widmet, deren...

  • Siegen
  • 15.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.