Bruchwerk

Beiträge zum Thema Bruchwerk

Kultur SZ-Plus
„Quarantäne - Eine Endzeitdekadenz“ heißt die virtuelle Lesung am Dienstag, 19.30 Uhr, die das Bruchwerk-Theater live streamt und mit diesem Bild bewirbt, das von Endzeitstimmung und Überfluss erzählt.
2 Bilder

"Pionierarbeit": Dienstagabend Livestream aus dem Bruchwerk-Theater
"Quarantäne"-Lesung mit Sicherheitsabstand

zel Siegen. Es gibt wieder Theater! Nein, diese Meldung ist Fake News. Natürlich dürfen wir nicht in einem Raum zusammenkommen, Publikum und Schauspieler. Aber es gibt etwas, das wie Theater ist, das dem Altbekannten, dem schon Vermissten am nächsten kommt: ein Livestream aus dem Siegener Bruchwerk-Theater. Am Dienstagabend um 19.30 Uhr laden Milan Pešl, Werner Hahn und Levia Murrenhoff zur virtuellen Lesung „Quarantäne - Eine Endzeitdekadenz“ ein. Dabei sein kann jede und jeder mit...

  • Siegen
  • 23.03.20
  • 193× gelesen
Kultur SZ-Plus
Ein Moment der Zärtlichkeit zwischen Mutter Irina (Andrea Küsel) und Sohn „Kostja“ (Andrés Garcia Diaz).

„Die Möwe“ hatte Premiere im Bruchwerk-Theater
Tollmut-Theater erntet viel Applaus

pav Siegen. Leiden und Leidenschaften wurden am Freitagabend auf der Bühne des Siegener Bruchwerk-Theaters ausgetragen. Dort feierte das Schauspiel „Die Möwe“ Premiere. Dabei handelt es sich erneut, wie bereits ausführlich berichtet, um eine Werkstattproduktion des Tollmut-Theaters, das sich mit dem hochmodernen Text des russischen Schriftstellers Anton Tschechow, der selbst einst mit dem Stück gescheitert war, intensiv auseinandergesetzt hat. "Kostja" will Schriftsteller werdenHinein: Der...

  • Siegen
  • 19.01.20
  • 202× gelesen
Kultur
Sie stellten das neue Bruchwerk-Theater-Programm vor (v. l.): Milan Pešl (Leiter Schauspiel), Kristina Heinen (Mitarbeit Öffentlichkeitsarbeit), Christian Fries (Regie „Endspiel“) und David Penndorf (vorne, Leiter Theaterwerkstatt).

Bruchwerk-Theater Siegen stellt neues Programm vor
Das „Endspiel“ steht an

gmz Siegen. Die „beinahe“ zweite Spielzeit im Bruchwerk-Theater Siegen kann beginnen. Die Bruchwerk-Macher Milan Pešl und David Penndorf stellten am Donnerstag das Programm für die neue Spielzeit vor, die vor allem mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen möglich ist sowie von zahlreichen Sponsoren. Von „beinahe“ zweiter oder „anderthalbter“ Spielzeit redeten die beiden Bruchwerker mit leichter Selbstironie, weil das Bruchwerk-Theater ja...

  • Siegen
  • 05.09.19
  • 632× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.