Buch

Beiträge zum Thema Buch

Lokales
Thomas Kiehl aus Köln suchte einen Ort, der ein Gefühl für Schweden vermittelt. Am Biggesee hat er ihn gefunden und dort sein drittes Buch beendet.

Kölner sucht die Abgeschiedenheit
Autor Thomas Kiehl beendet Thriller am Biggesee

yve Kirchesohl. Es ist noch ruhig auf dem ehemaligen Campingplatz in Kirchesohl, nur wenige Gäste haben die urigen Spitzdach-Hütten direkt am Biggesee bezogen. Kreisförmig sind sie angeordnet, schließlich dreht sich hier alles um Kommunikation, Teamgeist und Abenteuer. Vor einem Holzhaus steht ein Töpfchen mit Basilikum. „Ich werde schon belächelt“, zeigt Thomas Kiehl auf das Königskraut. „Jeden Tag trage ich es in die Gemeinschaftsküche, um es zu bewässern. Ich komme mir vor wie Jean Reno im...

  • Stadt Olpe
  • 13.06.21
  • 227× gelesen
KulturSZ
Treffen sich zwei Literaturübersetzer: Bernhard Robben moderierte den Abend für Tove Ditlevsen im Kulturwerk Wissen. Ihre Übersetzerin Ursel Allenstein stellte den Roman „Kindheit“ vor und sprach von ihrer eigenen Arbeit.

Übersetzerin Ursel Allenstein bei den Westerwälder Literaturtagen
Tove Ditlevsen - eine "Kindheit" in Kopenhagen

ba Wissen. Mit „Kindheit“ präsentierte das Kulturwerk Wissen am Samstagabend im Rahmen der 20. Westerwälder Literaturtage ein einzigartiges literarisches Werk von Tove Ditlevsen. Per Livestream hatten Interessierte die Möglichkeit, nahezu aus erster Hand Einblicke in das Werk der dänischen Autorin zu erhalten. Denn zur Gesprächsrunde eingeladen war Ursel Allenstein, die mit ihrer literarischen Übersetzung quasi zur Stimme Ditlevsens geworden ist und die eindringlichen Worte der Schriftstellerin...

  • Wissen
  • 30.05.21
  • 36× gelesen
LokalesSZ
Lesen entführt in neue Welten, fördert die Empathie, regt die Fantasie an und steigert nachweislich die Fähigkeit zum abstrakten Denken.
2 Bilder

Die Germanistin Dr. Jana Mikota preist die Schönheit des Lesens
Gut fürs Fühlen und Denken

goeb Siegen. Die Germanistik-Dozentin Dr. Jana Mikota von der Universität Siegen preist die Schönheit des Lesens. „Es entführt in neue Welten, fördert die Empathie, es regt die Fantasie an und steigert nachweislich die Fähigkeit zum abstrakten Denken.“ Gemeint ist in diesem Fall in erster Linie schöngeistige Literatur, etwa Romane, aber auch Sachbücher weiten natürlich den Horizont ihrer „Empfänger“. Nach ihrer Beobachtung und laut Erhebungen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels ist im...

  • Siegen
  • 26.04.21
  • 112× gelesen
LokalesSZ
Anika Daniel ist stolz auf ihr insgesamt zweites Buch und hofft, mit dessen Inhalt gerade jungen PTA-Schülern helfen zu können.

Motivationsbuch über die PTA-Ausbildung
Seite für Seite Lust statt Frust

gro Siegen. Lernen bedeutet oftmals Stress, und Prüfungsphasen sind nur bei den wenigsten beliebt. Wie soll ich das nur schaffen? So viel Lernstoff? So wenig Zeit? Viele Schüler und Studenten kennen diese immer wiederkehrende Verzweiflung. Das weiß auch Anika Daniel, die mit ihren 20-Jahren noch während ihrer Ausbildung ein Buch geschrieben hat. Genauer gesagt ein Motivationsbuch. Mit „Motiviert und erfolgreich durch die PTA-Ausbildung“ will sie gerade möglichen Interessenten zeigen, wie...

  • Siegen
  • 26.04.21
  • 154× gelesen
KulturSZ
Dr. Ingeborg Längsfeld, Vorsitzende des Kulturforums Netphen, hat die Neuausgabe von Katharina Diez‘ Roman „Editha“ initiiert.
2 Bilder

Kulturforum Netphen gibt Roman „Editha“ von Katharina Diez heraus
Zwischen Kunst, Leben und Liebe

gmz Netphen. Ist es ein Frauenroman? Oder ein Entwicklungsroman? Er hat sicher von beidem etwas, ist aber noch viel mehr, wie Dr. Ingeborg Längsfeld bei der Vorstellung des „Editha“-Romans von Katharina Diez für die Presse ausführt. Sie ist Initiatorin der Herausgabe und Vorsitzende des für die Neuedition verantwortlichen Kulturforums Netphen. Und fügt über Buch an: „Es ist toll geworden!“ Längsfeld arbeitet zu Diez und GrubeDer erste Teil des zweibändigen Werkes liegt gerade druckfrisch vor...

  • Netphen
  • 23.04.21
  • 73× gelesen
LokalesSZ
Lesen zählt auch im 21. Jahrhundert zu den Lieblingsbeschäftigungen des Menschen. Zwar mag die Tendenz gegen das gedruckte Wort sprechen, am Welttag des Buches gehört ihm aber die volle Aufmerksamkeit.
7 Bilder

Tag des Buches
Empfehlungen der SZ-Redaktion

sz Siegen. Bücher gibt es in allen Größen, Sprachen, Längen, Genres usw. Auch in der modernen, digitalen Welt hat das geschriebene und gebundene Wort unzählige Anhänger auf der Welt. Bei der Bandbreite des Angebots sieht man oft "den Wald vor lauter Bäumen nicht", fällt die Auswahl in Buchhandel und Bibliothek sehr schwer. Hilfreich sind da häufig Tipps von Freuden und Bekannten - oder eben der SZ-Redaktion, die nachfolgend sechs ihrer Lieblingsbücher vorstellt. Frank Kruppa liebt die Spannung...

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 98× gelesen
Lokales
Aus vielen vergangenen Jahrhunderten bis heute: Bücher entwickeln ihre ganz eigene Fasziantion.

Tag des Buches
Die Faszination der eigenen Vorstellungskraft

sabe/ap Siegen. Was ist das eigentlich, was uns wie magisch an Büchern anzieht? Sind es die Figuren, die zu Freunden werden? Geschichten voll Gefühl und Geborgenheit? Die Spannung, die Sicherheit, der Sinn zwischen den Seiten? Was es auch sein mag, eingesperrt in den eigenen vier Wänden, wird die Faszination „Buch“ mit der Pandemie für viele Deutsche noch viel größer. Dem Buch werden seit Monaten goldene Zeiten nachgesagt – wann, wenn nicht jetzt, haben die Menschen endlich mal genügend Zeit,...

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 158× gelesen
KulturSZ
Seinen Blog versteht Sandro Abbate als Plattform für die Themen Buch, Kultur und Politik. Er ist ein Knoten im Netzwerk der Szene, bloggt seit 2017 offiziell zum Deutschen Buchpreis und aktuell zum Deutschen Sachbuchpreis 2021.
2 Bilder

Sandro Abbate aus Kreuztal bloggt zum Deutschen Sachbuchpreis 2021
"Eine andere Form von Literaturkritik"

zel Kreuztal/Frankfurt. „Och nö“ war Sandro Abbates erste Reaktion auf das Buch „Freiheitsgrade. Elemente einer liberalen politischen Mechanik“ von Christoph Möllers, das ihm das Los beschert hat, um darüber zu bloggen. Nach einem ersten Blick in die Fahnen hat der Kreuztaler Buchblogger jedoch gemerkt, dass er was mit dem Thema Liberalismus anfangen kann – gerade in dieser Corona-Zeit. „Absolute Freiheit gibt es nicht“, sagt der 41-Jährige, „Freiheit konstituiert sich aus der Gesellschaft und...

  • Kreuztal
  • 12.04.21
  • 582× gelesen
LokalesSZ
Jürgen Linke hat ein Buch über seine Kindheit in Niederhövels geschrieben.
2 Bilder

Jürgen Linke schreibt über Kindheit in Niederhövels
Blutbad im Hühnerstall und Vollrausch mit fünf

damo Wissen/Niederhövels. Ohne den Menschen in Niederhövels zu nahe treten zu wollen: Ihr Dorf wird nie in den großen Reiseführern auftauchen. Entstanden als Bergmannssiedlung, würden die Städteplaner der Gemeinde heute das Etikett „klassisches Straßendorf“ anheften: Praktisch das gesamte Leben spielt sich entlang der Hauptstraße ab. Allzu viele Gründe für Auswärtige, einen Stopp einzulegen, gibt es nicht. All das war in den 1960er-Jahren kaum anders – und doch gibt es noch eine andere, eine...

  • Wissen
  • 16.03.21
  • 101× gelesen
LokalesSZ
Tillmann Flender wird seinen Freudenberger Buchladen Ende März nach 19 Jahren für immer schließen. Er berichtet über strukturelle Probleme in der Branche, die es „kleinen“ Händlern wie ihm immer schwerer machen. Die Corona-Pandemie war dann der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Corona bringt das Fass zum Überlaufen
Buchhändler Tillmann Flender aus Freudenberg macht dicht

nja Freudenberg. „Manchmal ist es an der Zeit, ein altes Buch zu schließen. Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu lesen. Sie ändern sich nämlich nicht. Und es gibt so viele andere tolle Bücher.“ Aufbruch, aber auch Resignation schwingen in diesen Zeilen mit, in denen Tillmann Flender über die nahende Schließung seiner Buchhandlung an der Färberstraße im Alten Flecken in Freudenberg informiert. „Die Entwicklungen der vergangenen Monate lassen uns leider keine andere Wahl“, sagt er...

  • Freudenberg
  • 10.02.21
  • 681× gelesen
KulturSZ
So schlimm ist es doch gar nicht! Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich empfiehlt, bewusst auf die schönen Momente zu schauen.

„Fröhlich mit Abstand“ von Susanne Fröhlich und Constanze Kleis
"Huldigung des Alltags im Lockdown“

la München/Siegen. Was wirklich wichtig im Leben ist, erfährt man oft erst in der Krise. Der strikte Lockdown im Frühjahr und jetzt, im Dezember/Januar, macht vielen deutlich, dass es nicht unbedingt darauf ankommt, was man anzieht, wohin man in Urlaub fährt und wen man einlädt. Und auch der Body-Mass-Index ist ziemlich unwichtig, man kann eh nicht ausgehen, weder ins Theater noch ins Restaurant. Also bleibt das neue Kleid im Schrank. Manchem dämmert die Erkenntnis: Unser Alltag ist doch nicht...

  • Siegen
  • 22.12.20
  • 159× gelesen
LokalesSZ
Regina Hilgendorff, Robin Schmerer und Rolf Schmerer (v. l.) haben das Buch „Zufall oder Fügung?“ über die Kriegserlebnisse des früheren Bad Berleburger Bürgermeisters Adolf Schmerer neu aufgelegt.

"Zufall oder Fügung" neu aufgelegt
Geschichten, die an Wunder grenzen

lh Bad Berleburg. „Am Anfang mussten wir den Papa dazu überreden, seine Geschichten nicht nur zu erzählen, sondern auch aufzuschreiben“, sagt Regina Hilgendorff und erinnert sich an die gemeinsame Zeit mit ihrem Vater zurück. Bevor Adolf Schmerer 1975 in Bad Berleburg zum Bürgermeister gewählt wurde und sich in seinen 25 Jahren Amtszeit um die Stadt und ganz Wittgenstein verdient gemacht hatte, gehörte auch er zu den Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg ihr Land verteidigen mussten. Schon als...

  • Bad Berleburg
  • 08.12.20
  • 697× gelesen
LokalesSZ
Sandra Halbe lebt seit 2014 in Wittgenstein. Die gebürtige Sauerländerin veröffentlicht am 15. Oktober ihr drittes Buch. Auf eine Lesung muss die Frau aus Banfe derzeit leider verzichten.

In Bad Laasphe auf den Spuren eines Serienmörders
Sandra Halbe veröffentlicht „Wittgensteiner Schatten“

anka Banfe. Auf den Spuren eines Serienmörders durch Bad Laasphe – im neuen Roman von Sandra Halbe dreht sich alles um einen Kriminalfall, der bereits viele Jahre in der Vergangenheit liegt und eigentlich abgeschlossen ist. Doch jetzt, zehn Jahre nach den Morden an vier Frauen, ist der Serienmörder Robert Hellmar bereit, über seine Motive zu sprechen. Die strafversetzte Wiesbadener Kommissarin Caroline König kommt für den Fall, für den damals ihr Vater zuständig war, zurück in ihre Heimatstadt...

  • Bad Laasphe
  • 27.09.20
  • 751× gelesen
Kultur
Wieder ein Sommer auf der Alp für Katharina Afflerbach. Was sie darüber geschrieben hat, lesen die Menschen offenbar gern - inzwischen ist ihr Buch zum Bestseller geworden.
2 Bilder

"Bergsommer" auf der Bestsellerliste
Katharina Afflerbach grüßt von der Alp

sz Kreuztal. Einmal mehr in die Berge verschlagen hat es die aus Eichen stammende Diplom-Medienwirtin Katharina Afflerbach. Sie ist die Autorin des Buches „Bergsommer: Wie mir das Leben auf der Alp Kraft und Klarheit schenkte“ (2019, Eden Books/wir berichteten ausführlich). „Gerade bin ich wieder auf der Alp“, schreibt sie der SZ-Kulturredaktion, „und da erreichte mich die Nachricht, dass mein Buch ,Bergsommer‘ seit Donnerstag auf der Spiegel-Beststellerliste Sachbuch Paperback steht. Wir...

  • Kreuztal
  • 10.08.20
  • 653× gelesen
Lokales
Die Stadtbücherei Freudenberg bleibt vier Tage lang geschlossen.

Bücherei Freudenberg
Schließung für vier Tage

sz Freudenberg. Die Freudenberger Stadtbücherei ist in der Zeit vom 20. bis 24. Juli aus betrieblichen Gründen geschlossen. Soweit Rückgabefristen für entliehene Medien in die Schließungszeit fallen, erfolgt automatisch eine gebührenfreie Verlängerung.

  • Freudenberg
  • 12.07.20
  • 109× gelesen
KulturSZ
Die Schwestern Anja („Wir sind das Volk“, l.) und Gerit Kling („Notruf Hafenkante“), haben gemeinsam mit zwei Co-Autoren ihre kurzweilige Biografie „Dann eben ohne Titel … wir konnten uns mal wieder nicht einigen“ herausgebracht.

Anja und Gerit Kling erzählen von Höhen und Tiefen
Schauspiel-Schwestern schrieben Buch ohne Titel

la Berlin. Sie gehören zu den bekanntesten deutschen Fernseh-Gesichtern: die Schwestern Anja und Gerit Kling. Jetzt haben sie mit den beiden Co-Autoren Olaf Köhne und Peter Käfferlein ihre Biografie „Dann eben ohne Titel … wir konnten uns mal wieder nicht einigen“ (Ariston, 256 Seiten, 20 Euro) herausgebracht. Es ist keine Nabelschau zweier erfolgreicher Schauspielerinnen geworden, vielmehr erzählen und erinnern sie sich mal kurzweilig, mal berührend, an Höhen und Tiefen ihres Zusammenlebens,...

  • Siegen
  • 09.06.20
  • 576× gelesen
Kultur
„Fake is the new trend – doch was, wenn die Fassade Risse bekommt? Ein Liebesroman zwischen Social-Media-Glamour und der Herausforderung, sich selbst nicht zu verlieren…“ – so kündigt der Verlag Tine Nells aktuellen Roman „Insta Love“ an. Die Kredenbacher Autorin plant als Nächstes eine New-Adult-Reihe für Leser bis 30 Jahre.

Tine Nell über Helden, Spice Girls und neue Pläne
Neu: "Insta Love"

sz/zel Neunkirchen/Kredenbach. Die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun (Neunkirchen) organisieren regelmäßig Lesungen, die eine hautnahe Begegnung mit Autorinnen und Autoren aus der Region ermöglichen. Ein Lesungstermin für Mai war bereits in Vorbereitung. Dieses Mal war die Kredenbacher Autorin Tine Nell eingeladen, die ihren im März erschienenen Roman „Insta Love“ in Neunkirchen live vorstellen wollte. Doch durch die aktuell erforderlichen Hygiene-Einschränkungen kann dieses...

  • Neunkirchen
  • 06.04.20
  • 304× gelesen
KulturSZ
Volker Dützer erzählt im Interview mit der SZ, wie er zum Schreiben gekommen ist, und gibt Einblicke in sein neuestes Werk "Die Unwerten".

Westerwälder Autor Volker Dützer mit neuem Buch: „Die Unwerten“
Gegen das Vergessen

fb Gehlert.  Meist treffe ich mich zu Interviews mit den Gesprächspartnern persönlich. Manchmal in einem Café oder - im Fall von bildenden Künstlerinnen oder Künstlern - im Museum oder in einer Galerie. In Zeiten der Covid-19-Pandemie folgt auch das journalistische Arbeiten anderen Regeln und führt auch den studentischen Praktikanten ins Home Office. Der Auftrag aus der Redaktion: lesen. Nicht irgendein Buch, sondern den neuen Roman von Volker Dützer, „Die Unwerten“ (Gmeiner-Verlag), um dann...

  • Siegerland
  • 22.03.20
  • 323× gelesen
Kultur
Auf den Dillenburger Schlossberg führt nun der Catharina-Helena-Dörrien-Weg – initiiert vom Geschichts- und vom Museumsverein der Stadt, beflügelt vom Erfolg
des „Dörrien“-Musicals, das die in Manderbach lebende Autorin Ingrid Kretz geschrieben hat.
2 Bilder

Ingrid Kretz arbeitet nach „Dörrien“ an zwei neuen Projekten
Neuer Roman führt ins England der Regency-Zeit

ciu Dillenburg. England im Jahr 1813. Die junge Louise lebt mit ihrem Mann Peter und dem kleinen Sohn Jacob auf dem Landsitz Sudeley Castle, einem herrschaftlichen Haus voller Geschichte. Alles scheint perfekt, bis eines Tages Louises Cousine Lilian, frisch verwitwet und der Schwarm aller Männer, ihren Besuch ankündigt. Die Hausherrin ist alles andere als begeistert, denn es gibt da auch die Erinnerung an eine unselige Ballnacht, in der Louise zum Gespött der Grafschaft wurde. Lilian reist an –...

  • Siegen
  • 28.12.19
  • 353× gelesen
Lokales
Bürgermeister Bernd Clemens (Mi.) ist voll des Lobes über das Buch „Wendschenskinder“, das die Eheleute Nicole (r.) und Axel Williams (l.) im Auftrag der Gemeinde zu deren 50-jährigem Bestehen erstellt haben. Das Werk, das im Medienhaus Vorländer gedruckt worden ist, kann ab sofort im Rathaus erworben werden.  Foto: hobö
2 Bilder

„Wendschenskinder“

hobö ■ „Was machen wir zum 50. Geburtstag?“ Diese Frage stellen sich nicht nur Privatpersonen vor diesem besonderen Anlass, sondern sie beschäftigte auch die Verantwortlichen im Wendener Rathaus. Denn bekanntlich ist die Gemeinde Wenden am 1. Juli 50 Jahre „alt“ geworden, und schon lange vorher stellte sich die Frage, wie dieses Jubiläum begangen werden soll. „Wir wollen das lieber bescheiden feiern“, fasst Bürgermeister Bernd Clemens das Ergebnis der Überlegungen zusammen. Daher gibt es am...

  • Wenden
  • 05.08.19
  • 424× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.