Buchhandlung

Beiträge zum Thema Buchhandlung

Lokales
Filialleiterin Claudia Neef rätselt genau wie ihre Kunden darüber, wann und wie der Buchladen in den kommenden Tagen und Wochen öffnen darf.

Nach Öffnung kommt wohl nächster Lockdown
Buch wieder zu

js Weidenau. Die automatische Schiebetür geht auf und zu, mehr als sechs Personen dürfen nicht hinein: Das Buchgeschäft MankelMuth im Weidenauer Siegerland-Center macht das, was die Corona-Lage erlaubt. Nach Wochen der Schließung und dem Kauf auf Vorbestellung konnte auch der Stammsitz des Buchladens wieder Kunden empfangen und stöbern lassen – unter Einhaltung strenger Rahmenbedingungen, versteht sich. Doch das ist nun bald wieder vorbei. Der nächste Lockdown steht vor der Ladentür. Am Montag...

  • Siegen
  • 24.03.21
  • 1.455× gelesen
Lokales
Buchhändler Jörn Heller: „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“
5 Bilder

Branchen atmen auf
Lockerung des Lockdowns

ch/pm Siegen. Aufatmen. Etwa bei den Buchhändlern. Nach langen Monaten des „Fensterverkaufs“ dürfen sie am Montag mit angemessenem Hygienekonzept wieder ihre Pforten öffnen. „Man freut sich natürlich drauf“, sagt Jörn Heller, Leiter der Alpha Buchhandlung am Kölner Tor in Siegen. „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“ Heller geht es dabei gar nicht so sehr um sein eigenes Geschäft, denn das „Rausreichen“ sei vom Kunden...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 2.565× gelesen
LokalesSZ
Tillmann Flender wird seinen Freudenberger Buchladen Ende März nach 19 Jahren für immer schließen. Er berichtet über strukturelle Probleme in der Branche, die es „kleinen“ Händlern wie ihm immer schwerer machen. Die Corona-Pandemie war dann der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Corona bringt das Fass zum Überlaufen
Buchhändler Tillmann Flender aus Freudenberg macht dicht

nja Freudenberg. „Manchmal ist es an der Zeit, ein altes Buch zu schließen. Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu lesen. Sie ändern sich nämlich nicht. Und es gibt so viele andere tolle Bücher.“ Aufbruch, aber auch Resignation schwingen in diesen Zeilen mit, in denen Tillmann Flender über die nahende Schließung seiner Buchhandlung an der Färberstraße im Alten Flecken in Freudenberg informiert. „Die Entwicklungen der vergangenen Monate lassen uns leider keine andere Wahl“, sagt er...

  • Freudenberg
  • 10.02.21
  • 651× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.