Bundespolizei

Beiträge zum Thema Bundespolizei

LokalesSZ
Bastian Weil (30) aus Banfe versichert im SZ-Gespräch: „Bei mir hat die Bundespolizei keinen Syrer festgenommen.“ Die Beamten hätten sich sogar bei ihm für den Großeinsatz entschuldigt.

Hausdurchsuchung der Bundespolizei
Festnahme nicht in der Banfetalstraße

howe/vö Banfe. Bastian Weil aus Banfe traute seinen Ohren nicht, als er um viertel vor sechs von einem Hämmern mit Faustschlägen an die Haustür geweckt wurde. Zwei Bundespolizisten standen dort, aufgerödelt, hielten dem 30-Jährigen ein Handy vor die Nase. Ob er „den“ kennen würde? „Ich habe denen gesagt, dass ich die Person nicht kenne“, erzählt Bastian Weil im SZ-Gespräch. Der Aufmarsch der Polizeibeamten, schätzungsweise 12 bis 15 Mann, hat den Banfer geschockt. Dennoch: Er behielt die Ruhe,...

  • Bad Laasphe
  • 10.05.21
  • 2.746× gelesen
Lokales
Am Donnerstagabend wurde eine 17-Jährige an der Bahnstrecke zwischen Bad Berleburg und Erndtebrück in Birkelbach festgenommen. Sie hatte zuvor mehrere Gegenstände auf die Gleise gelegt und damit einen Zusammenstoß mit einem Personenzug verursacht. Symbolfoto: Archiv

Bahnübergang in Birkelbach
Zugunfall: 17-Jährige legt Paletten auf die Gleise

sz Birkelbach. Am Donnerstagabend wurde eine 17-Jährige an der Bahnstrecke zwischen Bad Berleburg und Erndtebrück in Birkelbach festgenommen. Sie hatte zuvor mehrere Gegenstände auf die Gleise gelegt und damit einen Zusammenstoß mit einem Personenzug verursacht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Kurz vor 22 Uhr wurde die Bundespolizei über den gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr informiert. An einem Bahnübergang in Birkelbach wurden mehrere Holzpaletten und Äste auf die Schienenkörper...

  • Erndtebrück
  • 15.05.20
  • 5.931× gelesen
LokalesSZ
Ein Sondereinsatzkommando der Bundespolizei räumte im Dezember zahlreiche Sprengkörper aus zwei Wohnungen in Bad Berleburg.

Pyrotechnik-Prozess ist terminiert
Auf filmreifen Einsatz folgt Gerichtsverhandlung

tika Bad Berleburg. Rund elf Monate sind vergangen, seitdem Mitarbeiter des Zollfahndungsamtes Essen eine Wohnung in Bad Berleburg durchsucht hatten – und dann fluchtartig verließen. Parallel dazu durchsuchten die Ermittler auch eine zweite Wohnung eines 33-Jährigen in Bad Berleburg. Nur wenig später waren Sondereinsatzkräfte der Bundespolizei vor Ort, um große Mengen Sprengstoff aus den Wohnungen eines damals 42-jährigen Mannes sowie des 33-Jährigen zu räumen – und am Tag darauf in vier...

  • Bad Berleburg
  • 05.11.19
  • 425× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.