Camping

Beiträge zum Thema Camping

Lokales
Eine Nacht haben die Schmidts auf dem geschotterten Stellplatz an der Bad Berleburger Bismarckstraße verbracht, nach dem Frühstück brechen sie Richtung Willingen auf. Sie sind zufrieden mit dem Gebotenen.
3 Bilder

Bad Berleburg: städtische Stellplatz hat noch Potenzial
Camper in der Kurstadt

ihm Bad Berleburg. Die Schilderung eines auswärtigen Wohnmobilfahrers gegenüber der SZ klang gar nicht gut: In Bad Berleburg sei der Wohnmobil-Stellplatz abstoßend. Das Wasser zu teuer, die Entsorgungsstation ungepflegt, und morgens falle man aus dem Camperbett, wenn die Mitarbeiter der Sparkasse auf dem benachbarten Parkplatz die Autotüren lautstark ins Schloss fallen ließen. „Schauen Sie sich das mal an, das ist einer Kurstadt nicht würdig!“, empfahl der Wohnmobilfahrer mit Wurzeln im...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
LokalesSZ
Urlaub mit dem Wohnmobil, hier ein Exemplar auf einem Stellplatz für Wohnmobile beim Café del Sol, boom weiterhin.
3 Bilder

Hohe Nachfrage nach Stellplätzen
Camping auch in diesem Sommer der absolute Renner

tip Siegen/Olpe. Es ist der Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit, es ist aber auch die Flucht vor der Corona-Pandemie: Urlauber haben das Camping für sich entdeckt. Touristiker sprechen von einem ungebrochenen Megatrend – selbst jetzt, da auch Flugreisen dank Lockerungen wieder möglich werden. Und: Der Boom zieht eine Menge Urlauber in die Region. „Es ist auch in diesem Sommer unser absoluter Renner”, sagt Rouven Soyka, Pressesprecher bei Sauerland-Tourismus. „Die Nachfrage ist enorm.” „Wir...

  • Siegen
  • 14.06.21
LokalesSZ
Die Stadt Bad Berleburg hat Wohnmobilstellplätze oberhalb des Bahnhofs ausgewiesen – mit herrlichem Blick aufs Schloss. Dass das Thema Camping in der Odebornstadt noch Luft nach oben hat, ist kein Geheimnis.

Die Branche boomt in der Corona-Zeit
Sofort Urlaub am Campingplatz

vö Wemlighausen. Es gibt sie sicherlich, die positiven Aspekte der Corona-Pandemie: Viele Menschen haben zurück zur und in die Natur gefunden und schätzen die Entschleunigung. Daher kommt es nicht ganz überraschend, dass die Camping-Branche einen regelrechten Boom erlebt – auch wenn touristische Übernachtungen aktuell nicht erlaubt sind. Wer ein Wohnmobil kaufen will, sollte viel Geduld mitbringen, Camping-Plätze waren in der Vergangenheit häufig ausgebucht. Jemand, der die Vorzüge des...

  • Bad Berleburg
  • 26.04.21
LokalesSZ
Die Stadt Netphen denkt über touristische Angebote für Wohnmobilisten und Zelter nach.

Anfrage bei der Stadt
Investor will Campingplatz in Netphen errichten

ihm Netphen. Wie armselig es mit der Campingkultur in Siegen-Wittgenstein aussieht, ist seit vielen Jahren bekannt. Geändert hat sich trotz des Wohnmobil-Booms bislang nichts. Im Gegenteil: Manche der vorhandenen Angebote sind nicht mehr existent, zum Beispiel der Wohnmobilstellplatz Dahlbruch, der wegen der Bauarbeiten zum Kulturellen Marktplatz nicht nutzbar ist. Camping-Boom im Kreis Olpe Der Status quo: Es gibt im Siegerland einen Campingplatz bei Niederdresselndorf, der bezeichnenderweise...

  • Netphen
  • 19.04.21
LokalesSZ
Iris und Ulf Marxmeier testen das Ambiente des Candle-Light-Dinner im Adria Matrix Plus 670. Dimitrios Zafiropoulos serviert dazu Leckereien aus seiner Küche im Restaurant Athen im Neunkirchener Ratskeller.

"Camper Jack" vermietet Fahrzeug für kulinarische Spritztour
Dolce Vita im "Speisewagen"

tile Neunkirchen. Wohnmobil-Dinner sind in der Camper-Szene derzeit in aller Munde. Seit Beginn des „Lockdown light“ im November stehen die Stühle in den Restaurants wieder ungenutzt auf den Tischen. Zwar können die Gastronomen Gerichte zum Liefern oder Abholen zubereiten, aber Platz nehmen dürfen die Gäste in ihrem Lieblingslokal seit knapp vier Monaten nicht mehr. Wohl dem, der ein Mobilheim sein Eigen nennt, beim Küchenchef seiner Wahl vorfahren und das Leibgericht frisch zubereitet im...

  • Neunkirchen
  • 01.03.21
LokalesSZ
Auch beim Wohnmobil-Dinner werden die AHA-Regeln eingehalten. Nur beim Schieben des Servierwagens hilft Sandra Kahmer-Dach. Serviert wird im Wohnmobil nicht, das nehmen die Gäste selbst in die Hand.
2 Bilder

"Tommis Restaurant"
Schiebetür auf fürs Wohnmobil-Dinner

ihm Eiserfeld. 1 Grad plus zeigt das Thermometer. Sandra Kahmer-Dach hat die Kabeltrommel schon bereitgestellt, damit der Kastenwagen am Strom andocken kann. Die Elektroheizung beginnt ihr lautloses Werk. Unterdessen freuen sich drei gutgelaunte Wohnmobilisten auf ein leckeres Dinner. Vorbestellt ist das Menü schon per Mail. „Wohnmobil-Dinner“ heißt der Trend, den findige Campingplatz-Besitzer erfunden haben. Facebook-Gruppen verbreiteten die Idee, im Nu sprangen auch normale Restaurants auf...

  • Siegen
  • 19.12.20
Lokales
Als beliebtester Campingplatz in NRW überzeugte Camping Gut Kalberschnacke in Drolshagen.

Campingplätze in NRW
Gut Kalberschnacke am beliebtesten

sz Berlin/Drolshagen. Camping boomt. Trotz oder gerade wegen Corona ist die Nachfrage nach Camping in Deutschland stark gestiegen, auch in Nordrhein-Westfalen. Dies belegt die Auswertung der Abrufzahlen von PinCamp, dem Campingportal des ADAC. Dieses hat das Nutzungsverhalten deutscher Camper analysiert und festgestellt, dass die Seitenaufrufe 2020 um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind. Erneut auf Platz 1 Uwe Frers, Geschäftsführer der ADAC Camping GmbH: „Corona-bedingt lagen 2020...

  • Drolshagen
  • 02.12.20
LokalesSZ
Zum Wohle, auf gute Erholung: Camping-Urlaub liegt im Trend, vor allem der Biggesse erfreut sich großer Beliebtheit.

Camping-Urlaub
Biggesee Ziel für Wohnmobil-Enthusiasten

howe Olpe/Bad Laasphe. Ein paar Stimmen aus Olpe und aus Siegen-Wittgenstein holte die Siegener Zeitung ein und erfuhr: Im Olper Land läuft es zurzeit prima, ebenso auf dem einzigen Wittgensteiner Campingplatz in Bad Laasphe. Vier Jahreszeiten Camping Biggesee: „Es ist angezogen“, bewertet Sigrid Remberg die Entwicklung auf dem Olper Camping-Areal. „Vor Corona schon, bereits im vorigen Jahr war Camping im Trend.“ Aktuell, bei dem schönen Wetter, laufe das Geschäft gut.Camping- und...

  • Stadt Olpe
  • 21.09.20
LokalesSZ
Viele Wochen komplett geschlossen, jetzt nur mit wenig einladenden Einschränkungen am Start: Die gastronomischen Betriebe und die Hotellerie leiden massiv unter der Corona-Krise.

Touristik-Branche ist arg gebeutelt
Campingurlaub erlebt wegen Corona einen Boom

ihm Siegen/Münster. Volle Freibäder, gut gelaunte Menschen in Biergärten, Ausflugslokale mit dicht besetzten Café-Terrassen – das wäre der Normalzustand Ende Juni. Stattdessen: kein Lächeln der Bedienung, die unter ihrer Maske schwitzt, keine ausgelassenen Feiern, Zwangsabstand, der menschliche Nähe im Ansatz zunichte macht. Kein schöner Sommer 2020. Wie soll es weitergehen für Gastronomen, Hoteliers und Freizeiteinrichtungen? Düstere Prognose für TourismusSeit acht Jahren untersucht die...

  • Siegen
  • 24.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.