Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

LokalesSZ
Der Name ist Programm: Im Lebensmittelladen „Hoff’s Wertvoll“ wird Inklusion gelebt. Ein würdiges Projekt, dessen Gold-Auszeichnung Teamleiterin Andrea Drüeke (vorne) jetzt stolz entgegennahm.

Nachhaltig unterwegs in die Zukunft
Preisregen für innovative Projekte

sz Drolshagen. Dass diese Aufforderung keine Utopie, sondern gelebter Caritas-Inhalt ist, verdeutlichte jüngst der gemeinsame Tag für Hauptberuf und Ehrenamt des Caritasverbandes Olpe im St. Clemens Haus in Drolshagen. Verleihung des Innovationspreises Der CariTag, erstmalig wieder in Präsenz, bot Möglichkeiten des Austausches, der wertvollen Impulse und zeigte einmal mehr, dass christliches Profil auch immer „Position beziehen“ und „auf den Weg machen“ bedeutet. Das Bewusstsein schärfen, neue...

  • Drolshagen
  • 27.11.21
Lokales
Der Ambulante Hospizdienst Wittgenstein im Diakonischen Werk ist für trauernde Angehörige da.

Leader-Projekt erfolgreich abgeschlossen
Neue Wege in Zeiten der Trauer

sz Wittgenstein. Trauern ist ein ebenso schwieriger wie wichtiger Teil im Leben. Viele Trauernde sind nach dem Abschied eines geliebten Menschen allein und haben das Bedürfnis nach Begegnungen, Gesprächen und Zugehörigkeit. Der Ambulante Hospizdienst Wittgenstein im Diakonischen Werk unterstützt sie – und hat an mehreren Standorten das Lebenscafé für Trauernde eröffnet und Mitarbeiter zu Trauerbegleitern weitergebildet. Die Kosten wurden zu 65 Prozent aus dem Fördertopf der Leader-Region...

  • Wittgenstein
  • 19.11.21
LokalesSZ
Stimmgewaltig kamen die Frauen von „Aviva“ daher. Ihre Lieder hallten durch das Kirchenschiff und passten gut zu den Lichtinstallationen.
2 Bilder

Hoffnung und Licht in schwierigen Zeiten
Camino veranstaltet Benefizkonzert

baka Olpe. „Camino“, der Caritas Hospizdienst, feierte am Sonntag sein 25-jähriges Bestehen und hatte zum Benefiz-Hoffnungslichterkonzert eingeladen. Die Mitarbeiter des Hospizdienstes begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im häuslichen Umfeld, in Seniorenhäusern oder in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Sie sorgen für Trauerbegleitung – und das eben nun seit einem viertel Jahrhundert. Möglich ist das nur dank der guten Zusammenarbeit der Hauptberuflichen, der...

  • Stadt Olpe
  • 15.11.21
LokalesSZ
Blumen für Carina Gödecke, die Vizepräsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags. Die SPD-Politikerin wurde in Siegen empfangen von Caritas-Vorstand Matthias Vitt (2.v.r.) und dem Geschäftsführer des Sozialdiensts katholischer Frauen, Wolfgang Langenohl (r.). Mit dabei: SPD-Landtagskandidat Adhemar Molzberger.

Die Bezahlung hält nicht Schritt
Betreuungsverein des SkF hat rund 180 Klienten

ihm Weidenau. Carina Gödecke zückt ihren Stift. Gleich mehrmals legen die Gesprächspartner in Siegen der Landtagsvizepräsidentin ein Anliegen ans Herz: Die Vergütung für die Fallpauschalen in der Betreuung müsse dynamisiert werden. Die Kosten stiegen unaufhörlich, aber die Bezahlung für Betreuungsleistungen halte nicht Schritt. 2018 wurden die Pauschalen einmal angehoben. Katrin Münker-Jung vom Betreuungsverein des Sozialdienstes katholischer Frauen: „Ja, aber das war doch lächerlich!“ Die...

  • Siegen
  • 11.11.21
Lokales
Das Team der Caritas macht auf den Aktionstag Suchtberatung aufmerksam: Elke Richter, Steffen Ernst, Roland Brenner und Angela Edl-Pfeifer.

Vorbeugen, begleiten, Leben retten
Aktionstag der Suchtberatung Betzdorf

nb Betzdorf. Fast 700 Menschen haben in diesem Jahr bereits Hilfe, Rat und Unterstützung bei der Suchtberatung des Caritasverbandes Rhein-Wied-Sieg in Betzdorf gesucht. 700 Menschen mit ihrem je eigenem Schicksal, mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen und somit ganz unterschiedlichem Bedarf. Entsprechend vielfältig ist die Beratung – und auf diese vielfältigen Aufgaben und Leistungen macht der bundesweite Aktionstag Suchtberatung am 10. November aufmerksam. Die Fachteamleiter stellen ihre...

  • Betzdorf
  • 10.11.21
LokalesSZ
Die Hospizgruppe hatte große Plakate mit den Zitaten von Verstorbenen auf das Pflaster vor ihrem Stand geklebt.

„Leben! Bis zum Schluss.“
Hospizdienst der Caritas macht auf ehrenamtliche Arbeit aufmerksam

thor Betzdorf. Wer den Betzdorfer Wochenmarkt besucht – noch dazu bei schönstem Wetter –, der blickt meist gut gelaunt dem Wochenende entgegen, kauft frische Lebensmittel ein und plaudert mit Bekannten, die man unterwegs trifft. Mit allem möchte man an so einem Tag konfrontiert werden, nur nicht mit dem Tod. Doch an diesem Freitag stolperten die Menschen über ihn – und das war durchaus gewollt. Anlässlich des Welthospiztages am 9. Oktober machte der Ambulante Hospizdienst der Caritas an einem...

  • Betzdorf
  • 08.10.21
Lokales
Im Gespräch mit der Siegener Zeitung blickten Gesundheits- und Krankenpflegerin Anja Leidig und Iris Barbi, Pflegedienstleiterin von „GFO mobil“ (v. r.) auf den trägerübergreifenden Einsatz in Blankenheim zurück.

Anja Leidig springt in der Nordeifel in der ambulanten Pflege ein
GFO schickt „Goldstück“ zur Caritas

yve Drolshagen. Überflutete Häuser, Autos, die wie Spielzeug von Wassermassen mitgerissen werden, verzweifelte Menschen, die vor den Trümmern ihrer Existenz stehen. Die Bilder der verheerenden Flutkastrophen gehen um die Welt, seit Wochen sind die Bewohner insbesondere des Ahrtals und anderer Eifel-Regionen mit kaum zu bewältigen Aufräumarbeiten beschäftigt. Viele Freiwillige reisen mit Handschuhen und Gummistiefeln in betroffene Gebiete, packen uneigennützig mit an. Einen ganzen Vorrat an...

  • Drolshagen
  • 26.08.21
LokalesSZ
Zu einer Podiumsdiskussion hatten die Kreisverbände der Grünen aus Olpe und Siegen-Wittgenstein am Donnerstagabend ins Olper Kolpinghaus geladen.
Video 4 Bilder

Grüne organisieren Podiumsdiskussion
"Zwei Urlaube reichen ja nicht mehr"

win Olpe. Zu einer Podiumsdiskussion hatten die Kreisverbände der Grünen aus Olpe und Siegen-Wittgenstein am Donnerstagabend ins Olper Kolpinghaus geladen: Ganz ohne Gepolter und Kritik an politischen Gegnern, erwies sich der Termin als intensives Gespräch, als Austausch auf Augenhöhe. Die Bundestags-Direktkandidaten Laura Kraft (SI) und Holger Thamm (OE) fungierten als Moderatoren. Gäste waren der rentenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Markus Kurth, der Landesgeschäftsführer...

  • Stadt Olpe
  • 21.08.21
Lokales
Die DLRG ist seit Tagen im Einsatz. Auf ihrer Homepage können Spenden für die Retter abgegeben werden.

Hochwasser-Katastrophe
So kommt die Hilfe bei Flutopfern und Rettern an

sz Siegen/Olpe/Euskirchen. Jeder hat in den vergangenen Tagen die erschütternden Bilder gesehen. Wie Fahrzeuge auf Autobahnen plötzlich untergingen, Campingwagen an Brücken wie Spielzeug zerdrückt oder ganze Häuser einfach weggespült wurden. Noch sind die Schäden gar nicht absehbar. Fest steht nur: Viele Orte sind schwer zerstört. Gleichzeitig zeigt sich in diesen Stunden auch eine große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, den Menschen zu helfen, die durch die Flut ihr Zuhause verloren...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Auch in Ahrweiler stehen Häuser unter Wasser, viele Gebäude gelten als instabil, es besteht Einsturzgefahr. Wer Betroffenen helfen möchte, findet hier Möglichkeiten.

So können Sie Betroffenen helfen
Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

sz Siegen/Olpe/Betzdorf/Düsseldorf. Die Bilder von überschwemmten Straßen, Menschen auf Hausdächern und zerstörten Gebäuden machen betroffen. Viele haben geliebte Menschen verloren oder von heute auf morgen kein Zuhause mehr. Wer helfen möchte, kann dies über verschiedene Wege tun: Sonderaktion von Lichtblicke: Die Aktion Lichtblicke hat aufgrund der Flutkatastrophe eine Unwetter-Hilfe organisiert.  Diakonie Wuppertal: Die Diakonie Wuppertal bittet um Spenden für alle Wuppertaler, die Opfer des...

  • Siegen
  • 16.07.21
LokalesSZ
Die Olper Caritas bietet mit „Carifair“ pflegebedürftigen Menschen und deren Familien Unterstützung und Entlastung an, den meist polnischen Kräften einen legalen Job und faire Bezahlung. Zurzeit nutzen 31 Familien dieses Angebot.
2 Bilder

Was ist Arbeit, was Freizeit?
Urteil zur "24-Stunden-Pflege" verunsichert Familien

nja Siegen/Olpe. Dieses Grundsatzurteil sorgt für Wirbel, treibt Familien Sorgenfalten in die Stirn und legt vor allem aber den Finger in eine gesellschaftliche Wunde: Ausländischen Arbeitnehmern, die Senioren in deren Wohnungen betreuen, steht laut Bundesarbeitsgericht der gesetzliche Mindestlohn zu – und zwar auch in den Bereitschaftszeiten, in denen die zumeist aus Osteuropa stammenden Frauen Betreuung auf Abruf leisten (5 AZR 505/20). Wie am Donnerstag berichtet, hatte eine bulgarische...

  • Siegen
  • 15.07.21
Lokales
Stellten am Montag den Jahresbericht der Caritas Betzdorf vor: Jannis Ließfeld, Eberhard Köhler, Monika Lautwein, Christine Haubrich und Irene Fuhrländer (v. l.).

Caritas hat Angebote trotz Corona aufrechterhalten
Soziale Anker in der Pandemie

thor Betzdorf. Es ist ein Jahresbericht, keine Frage. Aber eigentlich wird ihm dieser Titel nicht so wirklich gerecht. Vielleicht zum allerersten Mal. Denn was Caritas-Direktor Eberhard Köhler da am Montag in Betzdorf präsentierte, war eine Bestandsaufnahme, das Zwischenergebnis einer Entwicklung, deren Ende nur schwer abzusehen ist – weil das Virus eben keine Jahreszahl kennt und seine „Arbeit“ nicht zum 31. Dezember 2020 eingestellt hat. Corona hat die Mitarbeiter der Caritas und natürlich...

  • Betzdorf
  • 29.06.21
LokalesSZ
Mit einem Banner am Haus der Wohnungslosenhilfe macht das Siegener Bündnis auf den Aktionstag aufmerksam.

Umdenken bei bezahlbarem Wohnraum
Mietenstopp für sechs Jahre

juka Siegen. Früher oder später kommt wohl Jeder einmal in diese Situation. In absehbarer Zeit steht ein Umzug an, die Suche nach einer geeigneten Wohnung beginnt. Ein wichtiges und mit entscheidendes Kriterium: der Preis. Und weil die Mietpreise auch in der Region immer weiter steigen, fordert ein Siegener Bündnis nun ein Umsteuern auf dem Wohnungsmarkt. Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags am Samstag, 19. Juni, fordern der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Siegen, der Deutsche Mieterbund...

  • Siegen
  • 19.06.21
LokalesSZ
Der Kreis Olpe will die Geldkassette öffnen: Mit einem freiwilligen Zuschuss sollen die Zahlungsverpflichtungen der Kindertageseinrichtungen übernommen werden, die aus einer Reduzierung der betrieblichen Altersversorgung bei der Caritas-Pensionskasse anfallen. Das soll verhindern, dass die Altersversorgung zahlreicher Erzieherinnen die Elternvereine in ein finanzielles Fiasko führt.

Liquidation der Pensionskasse der Caritas kostet den Kreis fast 6 Millionen Euro
Nachzahlen bis 2087

win Olpe/Köln. Tief in die Tasche greifen wird der Kreis, um dafür zu sorgen, dass die Altersversorgung zahlreicher Erzieherinnen die Elternvereine nicht in ein finanzielles Fiasko führt. Als freiwilligen Zuschuss, so empfiehlt die Kreisverwaltung dem Kreistag und seinen Ausschüssen, soll der Kreis die jährlichen Zahlungsverpflichtungen der Kindertageseinrichtungen übernehmen, die aus einer Reduzierung der betrieblichen Altersversorgung bei der Pensionskasse der Caritas anfallen. Dies wäre die...

  • Stadt Olpe
  • 15.05.21
Lokales
Jubel beim Caritasverband Olpe: Geschäftsleitung und Mitarbeiter freuen sich gleichermaßen über Platz 1 als bester Arbeitgeber.

Arbeitsplatz- und Mitarbeiterkultur spricht für sich
Caritasverband Olpe bester Arbeitgeber

sz Kreis Olpe. Stolz, Dankbarkeit und Zufriedenheit sind in diesen Tagen die Schlagworte, die die Gefühlslage der Caritas-Mitarbeitenden beschreiben. „Das gewinnt in diesen unsicheren Zeiten noch mehr an Bedeutung“, so Caritas-Vorstand Christoph Becker. Und die große Bestätigung der Caritas-Familie hat einen guten Grund: Zum wiederholten Mal wurde der kreisweit tätige Verband als „Bester Arbeitgeber Gesundheit und Soziales“ sowie zum ersten Mal branchenübergreifend als „Bester Arbeitgeber“ in...

  • Stadt Olpe
  • 14.05.21
Lokales
In der Kur einfach mal abschalten. Die Caritas berät darüber, wer Anspruch auf ein solches Angebot hat.

Corona-Krise belastet Erziehungsberechtigte besonders stark
Caritas berät Eltern in Sachen Kur

sz Siegen. Haushalt im Lockdown, Kinder im Homeschooling, Arbeit im Homeoffice: Mütter und Väter sind in der Corona-Krise besonders stark belastet. Zum Muttertag am Sonntag, 9. Mai, weist die Caritas deshalb auf die Arbeit der Beratungsstellen und Kliniken des Müttergenesungswerks hin. Die Kurberatung für Mütter und Väter läuft auch während der Pandemie beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein weiter, bei Bedarf online. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an Mütter und Väter, sondern auch...

  • Siegen
  • 06.05.21
LokalesSZ
Karla Reichert (r.)	freut sich über die gute Betreuung durch den Ambulanten Hospizdienst der Caritas. Der Kontakt wurde durch Nachbarin Anneliese Andrich (l.) vermittelt, die selbst Hospizbegleiterin ist, im Hintergrund Koordinatorin Karin Zimmermann.

Ehrenamtliche der Caritas begleiten seit 25 Jahren
Ohne Humor keine Hospizarbeit

thor Betzdorf/Steinebach. Karla Reichert ist eine kleine, eine zierliche Frau, ihre Krankheit lässt sie fast zerbrechlich wirken. Und dennoch möchte man sich die 75-Jährige sehr gut in einer Fankurve vorstellen. Wenn es um ihre große fußballerische Liebe Borussia Mönchengladbach geht, leuchten die Augen, und die Stimme wird fest. „Wir kommen einfach von diesem 7. Platz nicht weg“, analysiert sie. Die Europa-League hat sie fast aufgegeben. Nicht aber sich selbst. Die Steinebacherin leidet an der...

  • Betzdorf
  • 05.05.21
Lokales
Ein Bild aus der Vor-Corona-Zeit: Die Verpflegung in den Caritas-Einrichtungen ist seit Jahren durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifiziert.

Ein Blick in die Caritas-Küchen
„Gesundes Speisen braucht viele Zutaten“

sz Olpe/Wenden. „Wie, heute kein Fleisch?“ Über diese Frage können Klaus Schmelzer, Hauswirtschaftsleiter der Caritas-Zentren Lennestadt und Finnentrop, und Tatjana Hülsmann, Hauswirtschaftsleiterin im Caritas-Zentrum Attendorn, noch immer schmunzeln. Und ab und zu wird sie auch noch gestellt. Seit über 20 Jahren sorgen der gelernte Koch und die Hauswirtschaftsmeisterin mit ihren Teams für gesunde, ausgewogene Mahlzeiten auf den Tellern der Caritas-„Kunden“. Da ist von Fischgerichten über...

  • Kreis Olpe
  • 08.04.21
Lokales
Dr. Bernhard Baumann (l.) und Christoph Ewers (r.) bedankten sich bei Peter Wilms und Marlies Schindler für die Spende.

Für Schulen in Burbach und Neunkirchen
Caritas spendet Geld für 16 Tablets

sz Burbach/Neunkirchen. Über eine Spende des Caritas-Verbands freuten sich die Schulen der beiden Gemeinden Burbach und Neunkirchen. 16 Tablet-Computer konnten davon angeschafft werden. Sie sollen sozial benachteiligten Kindern ermöglichen, am Homeschooling teilzunehmen. Die beiden Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann und Christoph Ewers bedankten sich bei Marlies Schindler, der Vorsitzenden der Caritas-Konferenz Neunkirchen-Burbach, und Peter Wilms, der die Idee ins Leben rief. Die beiden...

  • Burbach
  • 31.03.21
Lokales

Caritas hilft bei Antrag
"Demokratie leben"

sz Siegen. Das Programm „Demokratie leben!“ unterstützt lokale Projekte, die sich für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft sowie gegen jegliche Form von Extremismus und Menschenfeindlichkeit stark machen. Vereine und Initiativen können Anträge auf Förderung durch den Aktionsfonds und den Jugendfonds stellen. Die Schwerpunkte liegen laut Mitteilung in der Förderung von Demokratie, Vielfaltgestaltung und interreligiösem Dialog sowie in der Prävention und Bekämpfung von Extremismus,...

  • Siegen
  • 12.02.21
Lokales
Christoph Becker, Vorstand des Caritasverbandes Olpe.

Fünf Fragen zum Jahreswechsel an Caritasvorstand Christoph Becker
„Soziale Arbeit ist unbezahlbar“

sz Olpe. Das Jahr 2020 ist im Rückblick ein Jahr geworden, in dem fast alles anders war, als wir es uns im letzten Jahreswechsel ausgemalt und gewünscht haben. Wenn Julius Cäsar vor 2000 Jahren recht gehabt hat mit seinem Ausspruch: „Die Menschen glauben fest an das, was sie sich wünschen!“, dann ist unser Glaube im Jahr 2020 heftig erschüttert worden, wie der Caritasverband Olpe in einem Pressebericht schreibt. „Unseren Glauben, aber auch andere Dinge, die wir für wichtig halten, zu...

  • Stadt Olpe
  • 30.12.20
LokalesSZ
Brigitte Kuhr, Hildegard Müller und Anne Benscheidt (v. l.) packten jetzt 44 Päckchen für die Senioren der katholischen Kirchengemeinde.

Caritas-Frauen Bad Laasphe
Liebevoll gepackte Weihnachtstütchen für Senioren

howe Bad Laasphe. Es gibt Aktionen, die finden meistens im Stillen statt. Und dabei müssten sie unbedingt mal öffentlich gemacht werden. So zum Beispiel die Caritas-Gruppe aus Bad Laasphe. Die kümmert sich seit Jahren um die Menschen in der katholischen Kirchengemeinde – vornehmlich die älteren.Gerade in aktuellen Corona-Zeiten ist da die Kontakthaltung schwierig. Konnten früher die Weihnachtpäckchen persönlich bei den Gemeindegliedern vorbeigebracht und mit einem Plausch im Wohnzimmer...

  • Bad Laasphe
  • 07.12.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.