Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

LokalesSZ
Der Kreis Olpe will die Geldkassette öffnen: Mit einem freiwilligen Zuschuss sollen die Zahlungsverpflichtungen der Kindertageseinrichtungen übernommen werden, die aus einer Reduzierung der betrieblichen Altersversorgung bei der Caritas-Pensionskasse anfallen. Das soll verhindern, dass die Altersversorgung zahlreicher Erzieherinnen die Elternvereine in ein finanzielles Fiasko führt.

Liquidation der Pensionskasse der Caritas kostet den Kreis fast 6 Millionen Euro
Nachzahlen bis 2087

win Olpe/Köln. Tief in die Tasche greifen wird der Kreis, um dafür zu sorgen, dass die Altersversorgung zahlreicher Erzieherinnen die Elternvereine nicht in ein finanzielles Fiasko führt. Als freiwilligen Zuschuss, so empfiehlt die Kreisverwaltung dem Kreistag und seinen Ausschüssen, soll der Kreis die jährlichen Zahlungsverpflichtungen der Kindertageseinrichtungen übernehmen, die aus einer Reduzierung der betrieblichen Altersversorgung bei der Pensionskasse der Caritas anfallen. Dies wäre die...

  • Stadt Olpe
  • 15.05.21
  • 208× gelesen
Lokales
Jubel beim Caritasverband Olpe: Geschäftsleitung und Mitarbeiter freuen sich gleichermaßen über Platz 1 als bester Arbeitgeber.

Arbeitsplatz- und Mitarbeiterkultur spricht für sich
Caritasverband Olpe bester Arbeitgeber

sz Kreis Olpe. Stolz, Dankbarkeit und Zufriedenheit sind in diesen Tagen die Schlagworte, die die Gefühlslage der Caritas-Mitarbeitenden beschreiben. „Das gewinnt in diesen unsicheren Zeiten noch mehr an Bedeutung“, so Caritas-Vorstand Christoph Becker. Und die große Bestätigung der Caritas-Familie hat einen guten Grund: Zum wiederholten Mal wurde der kreisweit tätige Verband als „Bester Arbeitgeber Gesundheit und Soziales“ sowie zum ersten Mal branchenübergreifend als „Bester Arbeitgeber“ in...

  • Stadt Olpe
  • 14.05.21
  • 66× gelesen
Lokales
In der Kur einfach mal abschalten. Die Caritas berät darüber, wer Anspruch auf ein solches Angebot hat.

Corona-Krise belastet Erziehungsberechtigte besonders stark
Caritas berät Eltern in Sachen Kur

sz Siegen. Haushalt im Lockdown, Kinder im Homeschooling, Arbeit im Homeoffice: Mütter und Väter sind in der Corona-Krise besonders stark belastet. Zum Muttertag am Sonntag, 9. Mai, weist die Caritas deshalb auf die Arbeit der Beratungsstellen und Kliniken des Müttergenesungswerks hin. Die Kurberatung für Mütter und Väter läuft auch während der Pandemie beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein weiter, bei Bedarf online. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an Mütter und Väter, sondern auch...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 67× gelesen
LokalesSZ
Karla Reichert (r.)	freut sich über die gute Betreuung durch den Ambulanten Hospizdienst der Caritas. Der Kontakt wurde durch Nachbarin Anneliese Andrich (l.) vermittelt, die selbst Hospizbegleiterin ist, im Hintergrund Koordinatorin Karin Zimmermann.

Ehrenamtliche der Caritas begleiten seit 25 Jahren
Ohne Humor keine Hospizarbeit

thor Betzdorf/Steinebach. Karla Reichert ist eine kleine, eine zierliche Frau, ihre Krankheit lässt sie fast zerbrechlich wirken. Und dennoch möchte man sich die 75-Jährige sehr gut in einer Fankurve vorstellen. Wenn es um ihre große fußballerische Liebe Borussia Mönchengladbach geht, leuchten die Augen, und die Stimme wird fest. „Wir kommen einfach von diesem 7. Platz nicht weg“, analysiert sie. Die Europa-League hat sie fast aufgegeben. Nicht aber sich selbst. Die Steinebacherin leidet an der...

  • Betzdorf
  • 05.05.21
  • 78× gelesen
Lokales
Ein Bild aus der Vor-Corona-Zeit: Die Verpflegung in den Caritas-Einrichtungen ist seit Jahren durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifiziert.

Ein Blick in die Caritas-Küchen
„Gesundes Speisen braucht viele Zutaten“

sz Olpe/Wenden. „Wie, heute kein Fleisch?“ Über diese Frage können Klaus Schmelzer, Hauswirtschaftsleiter der Caritas-Zentren Lennestadt und Finnentrop, und Tatjana Hülsmann, Hauswirtschaftsleiterin im Caritas-Zentrum Attendorn, noch immer schmunzeln. Und ab und zu wird sie auch noch gestellt. Seit über 20 Jahren sorgen der gelernte Koch und die Hauswirtschaftsmeisterin mit ihren Teams für gesunde, ausgewogene Mahlzeiten auf den Tellern der Caritas-„Kunden“. Da ist von Fischgerichten über...

  • Kreis Olpe
  • 08.04.21
  • 42× gelesen
Lokales
Dr. Bernhard Baumann (l.) und Christoph Ewers (r.) bedankten sich bei Peter Wilms und Marlies Schindler für die Spende.

Für Schulen in Burbach und Neunkirchen
Caritas spendet Geld für 16 Tablets

sz Burbach/Neunkirchen. Über eine Spende des Caritas-Verbands freuten sich die Schulen der beiden Gemeinden Burbach und Neunkirchen. 16 Tablet-Computer konnten davon angeschafft werden. Sie sollen sozial benachteiligten Kindern ermöglichen, am Homeschooling teilzunehmen. Die beiden Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann und Christoph Ewers bedankten sich bei Marlies Schindler, der Vorsitzenden der Caritas-Konferenz Neunkirchen-Burbach, und Peter Wilms, der die Idee ins Leben rief. Die beiden...

  • Burbach
  • 31.03.21
  • 43× gelesen
Lokales

Caritas hilft bei Antrag
"Demokratie leben"

sz Siegen. Das Programm „Demokratie leben!“ unterstützt lokale Projekte, die sich für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft sowie gegen jegliche Form von Extremismus und Menschenfeindlichkeit stark machen. Vereine und Initiativen können Anträge auf Förderung durch den Aktionsfonds und den Jugendfonds stellen. Die Schwerpunkte liegen laut Mitteilung in der Förderung von Demokratie, Vielfaltgestaltung und interreligiösem Dialog sowie in der Prävention und Bekämpfung von Extremismus,...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 31× gelesen
Lokales
Christoph Becker, Vorstand des Caritasverbandes Olpe.

Fünf Fragen zum Jahreswechsel an Caritasvorstand Christoph Becker
„Soziale Arbeit ist unbezahlbar“

sz Olpe. Das Jahr 2020 ist im Rückblick ein Jahr geworden, in dem fast alles anders war, als wir es uns im letzten Jahreswechsel ausgemalt und gewünscht haben. Wenn Julius Cäsar vor 2000 Jahren recht gehabt hat mit seinem Ausspruch: „Die Menschen glauben fest an das, was sie sich wünschen!“, dann ist unser Glaube im Jahr 2020 heftig erschüttert worden, wie der Caritasverband Olpe in einem Pressebericht schreibt. „Unseren Glauben, aber auch andere Dinge, die wir für wichtig halten, zu...

  • Stadt Olpe
  • 30.12.20
  • 116× gelesen
LokalesSZ
Brigitte Kuhr, Hildegard Müller und Anne Benscheidt (v. l.) packten jetzt 44 Päckchen für die Senioren der katholischen Kirchengemeinde.

Caritas-Frauen Bad Laasphe
Liebevoll gepackte Weihnachtstütchen für Senioren

howe Bad Laasphe. Es gibt Aktionen, die finden meistens im Stillen statt. Und dabei müssten sie unbedingt mal öffentlich gemacht werden. So zum Beispiel die Caritas-Gruppe aus Bad Laasphe. Die kümmert sich seit Jahren um die Menschen in der katholischen Kirchengemeinde – vornehmlich die älteren.Gerade in aktuellen Corona-Zeiten ist da die Kontakthaltung schwierig. Konnten früher die Weihnachtpäckchen persönlich bei den Gemeindegliedern vorbeigebracht und mit einem Plausch im Wohnzimmer...

  • Bad Laasphe
  • 07.12.20
  • 204× gelesen
LokalesSZ
Katharina Jung erkannte den Bedarf und ist nun Leiterin der Caritas-Beratungsstelle für Kinder von lebensbedrohlich erkrankten Kindern.

Caritas-Projekt „Hörst du mich?“
Hilfe in absoluten Notsituationen

nja Siegen. Wenn Mama und Papa plötzlich miteinander tuscheln, wenn sich die Atmosphäre zu Hause ändert und Anspannung das bislang fröhliche Miteinander verdrängt: Schon solche Anzeichen einer Krise gehen an Kindern nicht spurlos vorbei. Wenn Mama dann auch noch viel im Bett liegt, oft zum Arzt muss und es ihr gar nicht gut geht, wachsen Angst, Sorge – und Verunsicherung. Seit 2017 bietet der Caritasverband Siegen-Wittgenstein Kindern lebensbedrohlich erkrankter Eltern Unterstützung an. „Hörst...

  • Siegen
  • 13.11.20
  • 296× gelesen
LokalesSZ
Ob Alkohol, Medikamente, illegale Drogen oder Glücksspiel: Für viele Suchterkrankte sind Pandemie und Lockdown eine extreme Herausforderung. Die Suchtberatung versucht deshalb, so viele Angebote wie möglich aufrechtzuerhalten.

Vom Wohnungslosen bis zum Anwalt
Rückfälle in die Sucht häufen sich in der Pandemie

nb Betzdorf.  Exakte Zahlen zum Jahr 2020 hat Roland Brenner naturgemäß noch nicht auf dem Tisch, aber was er sicher sagen kann: „Nachgelassen hat das nicht.“ Mit „das“ meint Brenner den Griff zu Alkohol, Medikamenten und Co. – mit allen negativen Folgen. Schlagzeilen zum gestiegenen Alkoholkonsum der Deutschen in der Corona-Krise oder zu Rückfällen von Suchtkranken waren in den vergangenen Wochen immer wieder zu lesen. Und dass dem so ist, das können auch die Akteure vor Ort bestätigen. Ein...

  • Betzdorf
  • 09.11.20
  • 413× gelesen
LokalesSZ
Brigitte Kuhr, Hildegard Müller und Anne Benscheidt (v. l.) von der Caritas-Konferenz St. Petrus und Anna in Bad Laasphe rühren aktuell die Werbetrommel für mehr Mitglieder und Mitstreiter.

Online-Beratung ist die Zukunft
Caritas immer offen für neue Ideen

howe Bad Laasphe. „Ihr Leben schlägt Purzelbäume? Probleme wachsen Ihnen über den Kopf? Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten. Die Beratung kostet nichts, ist anonym und sicher.“ So liest man es auf der Internetseite der Caritas und kommt rasch auf den Trichter, dass genau solche Angebote – schon allein wegen der Corona-Beschränkungen – die Zukunft sind. So ähnlich sehen das übrigens Hildegard Müller, Anne Benscheidt und Brigitte Kuhr vom kürzlich neu gewählten Vorstand der...

  • Bad Laasphe
  • 06.10.20
  • 120× gelesen
Lokales
Am Montag, 17. August, geht die Caritas-Kita in Niederdielfen an den Start.
2 Bilder

Zusätzliches Angebot in Niederdielfen
Caritas-Kita geht am 17. August an den Start

sz Niederdielfen. Am 17. August startet die Caritas-Kita am Standort Niederdielfen in den Realbetrieb. Mit dem Umzug aus der Übergangslösung in Obersdorf werden dann die ersten neuen Kinder in der viergruppigen Einrichtung am Augraben neben der katholischen Kirche begrüßt. „Mit dieser Einrichtung schließen wir eine Lücke in der Versorgung für Kinder in der Gemeinde Wilnsdorf“, erklärt Matthias Vitt, Vorsitzender des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein. Kita in zentraler LageAuch...

  • Wilnsdorf
  • 15.08.20
  • 261× gelesen
Lokales

Auszeichnung: „Helden der Krise“

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Caritasverband Siegen-Wittgenstein hat für sein Engagement in der Corona-Zeit die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten. Mit dieser Anerkennung bedanken sich das F.A.Z.- und IMWF-Institut für Management und Wirtschaftsforschung für die Hilfe, die die Mitarbeitenden während der Pandemie bisher geleistet haben. Der Caritasverband gehört zu rund 1200 „Helden in der Krise“, die im Rahmen einer KI-basierten Internetanalyse ermittelt wurden. Eine Auszeichnung...

  • Siegen
  • 31.07.20
  • 65× gelesen
LokalesSZ
Alkohol ist nicht für einige Menschen ein brutales Problem, auch im AK-Land.

Keine Drogentote, aber trotzdem eine Szene
21 Alkohol-Tote im AK-Kreis

dach Betzdorf. Es klingt erstmal wirklich, wirklich gut: Im Kreis Altenkirchen gab es zuletzt keine Drogentoten. Sowohl für 2018 als auch für 2017 steht ein waagerechter Strich in der Statistik. Das Blöde daran: Für eine profunde Aussage darüber, wie es denn um den Konsum von illegalen Substanzen zwischen Friesenhagen und Flammersfeld bestellt ist, taugt diese Zahlenreihe (2008 waren es noch drei Tote) kaum. Das wird im Gespräch mit Roland Brenner deutlich. Der Leiter der Suchtberatung der...

  • Betzdorf
  • 21.07.20
  • 442× gelesen
Lokales

Caritas-Einrichtung: 17 Bewohner und elf Mitarbeiter erkrankt
28 Fälle im Wohnheim

sz Grevenbrück/Drolshagen. Nachdem am Freitag zwei Bewohner des „Focus“-Wohnhauses Lehmbergstraße in Grevenbrück, in dem 26 Bewohner mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung leben, einen positiven Befund nach einem Corona-Test erhalten hatten, hat der Kreis bei Bewohnern und Personal Abstriche veranlasst. Insgesamt haben sich laut Caritas als Trägerin der Einrichtung aktuell 17 Bewohner infiziert. Ihnen gehe es den Umständen entsprechend gut. Sie zeigen laut Caritas bislang leichte bis...

  • Drolshagen
  • 07.04.20
  • 948× gelesen
LokalesSZ
Der Griff zum Hörer ist in der Krise wertvoller denn je. Die Telefonseelsorge Siegen verbucht in Zeiten von Corona eine stark gestiegene Nachfrage. Andere Beratungsdienste müssen die fernmündlichen Kontakte noch einüben.  Foto: Jan Schäfer

Telefonische Beratung gefragter denn je
Krise lässt die Leitungen glühen

js Siegen. Corona hat die Gesellschaft in die Schranken gewiesen – und sie vorsichtshalber in den Hausarrest geschickt. Physische Nähe ist nicht angesagt, der Wunsch nach sozialer Geborgenheit lässt sich mit Kontaktverboten damit nicht bändigen. Das bekommen auch die Hilfs- und Beratungsangebote der Region zu spüren, die ihren Dienst nun verstärkt über diverse Kanäle der Telekommunikation anbieten. Die Telefonseelsorge Siegen, der Klassiker wenn es um fernmündliche Ratschläge und das so...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 484× gelesen
Lokales
Patrick Kaesberg mit den Geehrten Juliane Frevel, Renate Vitt und Petra Wagener; Claudia Reiberg nahm die Ehrung vor, Margarete Wüst begleitete die Feier am Akkordeon (v. l.).

Lange Mitarbeit bei der Caritas gewürdigt
Über 20 Jahre im Ehrenamt tätig

sz Netphen. Im Rahmen einer Feier der Pfarrcaritas St. Martin Netphen wurden kürzlich bei Kaffee und Kuchen verdiente Mitarbeiterinnen der Caritas für ihr über 20-jähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Die Ehrung nahm die Regionalvorsitzende der Caritas, Claudia Reiberg, vor. In diesem Zusammenhang lernte auch der noch relativ neue Vikar Patrick Kaesberg die Mitarbeiterinnen kennen. Vorsitzende Margarete Wüst begleitete die Feier laut Mitteilung musikalisch mit dem Akkordeon.

  • Netphen
  • 04.01.20
  • 372× gelesen
LokalesSZ
80 Folien in einer Stunde - Ägidius Engel hatte sich einiges vorgenommen. Die Gäste hörten trotz vieler Informationen zum Thema Digitalisierung interessiert zu.
12 Bilder

100 Jahre Caritasverband Siegen-Wittgenstein
"Sozial braucht digital" - aber wie viel ist zu viel?

sos Geisweid. Digitalisierung ist allgegenwärtig. Wer versucht, sich ihr zu entziehen, oder nicht die technischen Möglichkeiten hat, der kann teilweise gar nicht mehr an am sozialen Leben teilnehmen, weil es online stattfindet. Nicht nur, aber oft. Die einen sehen darin die absolute Erfüllung, die anderen den wahr gewordenen Albtraum. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Oder wie Ägidius Engel es ausdrückte: „Das Thema ist ein dicker Elefant.“ Der Geschäftsführer des Diözesan-Ethikrats...

  • Siegen
  • 17.11.19
  • 254× gelesen
Lokales

Adventssammlung von Caritas und Diakonie
Zeichen setzen

sz Siegen/Bad Berleburg. Unter dem Leitwort „Zeichen setzen“ startet am Samstag, 16. November, die Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein werden wieder bis zum 7. Dezember Sammler ehrenamtlich unterwegs sein und um Spenden bitten. Die Haussammlung der kirchlichen Wohlfahrtsverbände gilt gerade für ehrenamtliche Helfergruppen in den Gemeinden als wichtige Quelle, um Unterstützung für Menschen in unterschiedlichen Krisensituationen anbieten zu können. 70...

  • Siegen
  • 12.11.19
  • 77× gelesen
Lokales
Pflegedienstleiter Jan Bottenberg freute sich über 500 Euro, die die "Strickfrauen" im Gepäck hatten.

Walpersdorfer spenden ans Marienhospiz
500 Euro im Gepäck

sz Walpersdorf/Wilnsdorf. Eine Abordnung der Caritas-Konferenz St. Sebastian Walpersdorf besuchte jetzt das Marienhospiz Louise von Marillac auf der Eremitage in Wilnsdorf. Die „Strickfrauen“ hatten im Laufe des Jahres 300 Euro eingenommen. Diesen Betrag erhöhte die Caritas-Konferenz auf 500 Euro, sodass der Pflegedienstleiter Jan Bottenberg sich für einen ansehnlichen Betrag bedankte. Im Anschluss überzeugten sich laut Presseinfo alle von den eindrucksvollen Räumlichkeiten und den...

  • Netphen
  • 02.10.19
  • 213× gelesen
Lokales
Das Foto zeigt (v. l.) Dr. Klaus Hohmann, Dr. Stephan Achterberg (Präsident Lionsclub Kreuztal), Katharina Jung, Thomas Kies und Dieter Viehöfer sowie Matthias Vitt bei der Spendenübergabe.

Lionsclub Kreuztal spendet
Aktion „Hörst du mich?“ findet offene Ohren

sz Kreuztal. Die plötzliche, lebensbedrohliche Erkrankung eines Elternteils – in Deutschland sind ca. 400 000 Kinder von einer solchen überaus belastenden Situation betroffen. Das Projekt „Hörst du mich?“, das die Koordinationsstelle für Ambulante Hospizarbeit beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein in Kooperation mit der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen ins Leben gerufen hat, steht seit drei Jahren betroffenen Familien helfend, unterstützend und beratend zur Seite. Dabei sind die...

  • Kreuztal
  • 27.08.19
  • 267× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.