Caritasverband Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Caritasverband Siegen-Wittgenstein

Lokales
Am Montag, 17. August, geht die Caritas-Kita in Niederdielfen an den Start.
2 Bilder

Zusätzliches Angebot in Niederdielfen
Caritas-Kita geht am 17. August an den Start

sz Niederdielfen. Am 17. August startet die Caritas-Kita am Standort Niederdielfen in den Realbetrieb. Mit dem Umzug aus der Übergangslösung in Obersdorf werden dann die ersten neuen Kinder in der viergruppigen Einrichtung am Augraben neben der katholischen Kirche begrüßt. „Mit dieser Einrichtung schließen wir eine Lücke in der Versorgung für Kinder in der Gemeinde Wilnsdorf“, erklärt Matthias Vitt, Vorsitzender des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein. Kita in zentraler LageAuch...

  • Wilnsdorf
  • 15.08.20
  • 233× gelesen
Lokales
Patrick Kaesberg mit den Geehrten Juliane Frevel, Renate Vitt und Petra Wagener; Claudia Reiberg nahm die Ehrung vor, Margarete Wüst begleitete die Feier am Akkordeon (v. l.).

Lange Mitarbeit bei der Caritas gewürdigt
Über 20 Jahre im Ehrenamt tätig

sz Netphen. Im Rahmen einer Feier der Pfarrcaritas St. Martin Netphen wurden kürzlich bei Kaffee und Kuchen verdiente Mitarbeiterinnen der Caritas für ihr über 20-jähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Die Ehrung nahm die Regionalvorsitzende der Caritas, Claudia Reiberg, vor. In diesem Zusammenhang lernte auch der noch relativ neue Vikar Patrick Kaesberg die Mitarbeiterinnen kennen. Vorsitzende Margarete Wüst begleitete die Feier laut Mitteilung musikalisch mit dem Akkordeon.

  • Netphen
  • 04.01.20
  • 244× gelesen
LokalesSZ-Plus
80 Folien in einer Stunde - Ägidius Engel hatte sich einiges vorgenommen. Die Gäste hörten trotz vieler Informationen zum Thema Digitalisierung interessiert zu.
12 Bilder

100 Jahre Caritasverband Siegen-Wittgenstein
"Sozial braucht digital" - aber wie viel ist zu viel?

sos Geisweid. Digitalisierung ist allgegenwärtig. Wer versucht, sich ihr zu entziehen, oder nicht die technischen Möglichkeiten hat, der kann teilweise gar nicht mehr an am sozialen Leben teilnehmen, weil es online stattfindet. Nicht nur, aber oft. Die einen sehen darin die absolute Erfüllung, die anderen den wahr gewordenen Albtraum. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Oder wie Ägidius Engel es ausdrückte: „Das Thema ist ein dicker Elefant.“ Der Geschäftsführer des Diözesan-Ethikrats...

  • Siegen
  • 17.11.19
  • 233× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.