CDU

Beiträge zum Thema CDU

LokalesSZ
Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Jan Hellinghausen sind die neuen Kreisvorsitzenden der Sozialdemokraten. Eng zusammenarbeiten will der Vorstand mit der Kreistagsfraktion um Sprecher Bernd Becker (l.)

Neue Vorsitzende der Kreis-SPD
Auch im AK-Land gibt es jetzt eine Doppelspitze

nb Alsdorf. Nein, sie seien nicht Annalena und Robert und nicht Saskia und Lars, verwiesen die Kandidaten auf ehemalige und aktuelle Doppelspitzen-Führungen aus der Bundespolitik, sondern eben Sabine und Jan: Mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Jan Hellinghausen ist ein gemischtes Doppel zur Wahl des neuen Vorsitzes der Kreis-SPD angetreten. Das Votum der Genossinnen und Genossen bei der Zusammenkunft im Haus Hellertal in Alsdorf: eindeutig.  Doppelspitze stehe für ''einen Neuanfang'' Es war...

  • Altenkirchen
  • 22.06.22
Lokales
Freuen sich über denen neuen CDU-Ortsverband (v. l.): Dr. Matthias Reuber, Ilona Rosenkranz, Martin Haubrich, Volker Sturm, Volker Schüler, Rouven Möller, Birgit Knautz und Martin Triesch.

Herdorf wird folgen
Daadener gründen CDU-Ortsverband

sz Daaden. Jetzt hat auch das Daadener Land einen CDU-Ortsverband. Am Samstag fand die konstituierende Sitzung im Bürgersaal Biersdorf statt. Hintergrund ist die veränderte Kommunalstruktur. Ursprünglich hatte es auf Daadener Seite einen Gemeindeverband gegeben, in Herdorf einen Stadtverband. Mit der Eingliederung des Städtchens in die fusionierten Verbandsgemeinden galt es nun auch nach den Statuten der Christdemokraten, einen gemeinsamen Gemeindeverband aus der Taufe zu heben. Das war, wie...

  • Daaden
  • 23.05.22
Lokales
Altenkirchens Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt tritt zurück.

Aus persönlichen Gründen
Altenkirchens Stadtbürgermeister tritt zurück

sz Altenkirchen. Matthias Gibhardt hat seinen Rücktritt als Stadtbürgermeister von Altenkirchen aus persönlichen Gründen angekündigt. Der 43-Jährige will sich in der Öffentlichkeit zu seinen Beweggründen nicht äußern. Aus dem politischen Umfeld wird indes seine Gesundheit ins Feld geführt. Gibhardt hatte das Amt 2019 nach erfolgreicher Stichwahl von seinem SPD-Parteifreund Heijo Höfer übernommen, der in den Landtag gewechselt war. Höfer auch dort zu beerben, gelang Gibhardt indes nicht. Er...

  • Altenkirchen
  • 12.05.22
LokalesSZ
Szene aus der gemeinsamen Sitzung des Werkausschusses sowie des Haupt- und Finanzausschusses im April 2021: Kreisbeigeordneter Gerd Dittmann im Gespräch mit der CDU-Fraktion, konkret mit dem Vorsitzenden, Dr. Josef Rosenbauer. Im Hintergrund: Beigeordnetenkollege Tobias Gerhardus (CDU).

Nach Fehlern bei Greensill-Investitionen
CDU fordert Ablösung von AWB-Spitze

dach Betzdorf. Die CDU fordert den Rücktritt von Gerd Dittmann sowie die Demission von Werner Schumacher. Auch wenn es die Christdemokraten in einer aktuellen Pressemitteilung ihrer Kreistagsfraktion zwar nicht exakt so formulieren, es lässt sich kaum darüber hinwegsehen: Das Vertrauen zum Kreisbeigeordneten Dittmann (Grüne) und zu Werkleiter Schumacher sei „nachhaltig gestört“, heißt es darin, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich. 3,6 Millionen Euro verlorenMit diesen...

  • Betzdorf
  • 20.04.22
LokalesSZ
Der Vorstand des neuen CDU-Gemeindeverbands Heller-Daadetal mit Dirk Eickhoff (5.v.r.) an der Spitze.

Gemeindeverband gegründet
CDU Herdorf und Daaden jetzt unter neuem Dach

sz/dach Herdorf/Daaden. Nach der Eingliederung der Stadt Herdorf in die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf hat nun auch die CDU einen ersten Schritt gemacht, ihre Situation zu bereinigen. Vor einigen Tagen haben die Christdemokraten einen neuen Gemeindeverband aus der Taufe gehoben, der den Namen Heller-Daadetal trägt. Bisher hatte es noch zwei Gemeindeverbände gegeben: Daaden und Stadt Herdorf. Diese sollen in absehbarer Zeit in weiteren Versammlungen zu Ortsverbänden gemacht werden. Quasi...

  • Daaden
  • 11.04.22
LokalesSZ
2 Bilder

Gedanken machen, wie man den Laden aufstellt
Frische Kräfte für die Landes-CDU

Justus Brühl hat vor allem die inneren Strukturen der Partei im Blick. dach Scheuerfeld. Justus Brühl ist am Wochenende mit gerade einmal 25 Jahren in den Landesvorstand der rheinland-pfälzischen CDU gewählt worden. Als Beisitzer gehört der Scheuerfelder, der sich im Moment zwischen den beiden juristischen Staatsexamen befindet, nun dem Team um den alten und neuen Vorsitzenden Christian Baldauf an.  Herr Brühl, wie ist Ihre Wahl abgelaufen? War es für Sie nervenaufreibend? Erst wurde der...

  • Betzdorf
  • 30.03.22
LokalesSZ
Das ist der neue Vorstand der Kreis-CDU: Uwe Geisinger, Dagmar Hassel, Markus Köhler, Jessica Weller, Tobias Gerhardus, Dr. Matthias Reuber, Justus Brühl und Sarah Baldus (v.l.).
2 Bilder

Aufbruchstimmung beim Parteitag
CDU vollzieht Generationswechsel

damo Rosenheim. Jetzt hat die CDU ihren Generationswechsel vollzogen − zumindest an ihrer Spitze. Am Samstag ist beim Kreisparteitag in Rosenheim der neue Vorsitzende gewählt worden, und Dr. Matthias Reuber aus Birken-Honigsessen ist nicht einmal halb so alt wie sein Vorgänger Michael Wäschenbach. Aber selbst diese Zäsur kann nicht darüber hinwegtäuschen: Die CDU im Kreis Altenkirchen wird weiter an ihrer Neuausrichtung arbeiten müssen. Da ist zum einen die Altersstruktur: Wer im AK-Land ein...

  • Betzdorf
  • 21.03.22
LokalesSZ
Das ist der neue Vorstand der Kreis-CDU: Uwe Geisinger, Dagmar Hassel, Markus Köhler, Jessica Weller, Tobias Gerhardus, Dr. Matthias Reuber, Justus Brühl und Bettina Lück (v.l.).
2 Bilder

Aufbruchstimmung beim Parteitag
CDU vollzieht Generationswechsel

damo Rosenheim. Jetzt hat die CDU ihren Generationswechsel vollzogen − zumindest an ihrer Spitze. Am Samstag ist beim Kreisparteitag in Rosenheim der neue Vorsitzende gewählt worden, und Dr. Matthias Reuber aus Birken-Honigsessen ist nicht einmal halb so alt wie sein Vorgänger Michael Wäschenbach. Aber selbst diese Zäsur kann nicht darüber hinwegtäuschen: Die CDU im Kreis Altenkirchen wird weiter an ihrer Neuausrichtung arbeiten müssen. Durchschnittsalter: 62,8 JahreDa ist zum einen die...

  • Altenkirchen
  • 19.03.22
Lokales
Der Schreibtisch des neuen hauptamtlichen Beigeordneten könnte im alten Gebhardshainer Rathaus stehen. Auch dieser Sachverhalt wird dereit untzerschiedlich politisch gedeutet.

Jetzt reagieren CDU und Linke
Streit um hauptamtlichen Beigeordneten eskaliert

sz Betzdorf/Gebhardshain. Der Streit um den hauptamtlichen Beigeordnetenposten der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain nimmt an Schärfe deutlich zu. Nachdem am vergangenen Samstag SPD, FDP und Grüne die FWG wegen ihrer "verfrühten" Festlegung auf Joachim Brenner deutlich kritisiert hatten, folgt nun der Konter der CDU. Vor allem SPD-Fraktionssprecher Benjamin Geldsetzer wird von den Christdemokraten angegangen. Wenn dieser behaupte, dass mit der Einführung des Hauptamtes nur ein...

  • Betzdorf
  • 01.03.22
LokalesSZ
Tag für Tag quälen sich Dutzende Lkw durch die enge und marode und Bahnhofstraße. Die Ortsgemeinde hatte eigentlich gedacht, mit ihrem Plan für eine alternative Anbindung an der B62 eine Lösung für das gesamte Umfeld gefunden zu haben. Doch daraus wird erst einmal nichts.

Emotionale Debatte in Mudersbach
Ortsumgehung erhitzt die Gemüter

thor Mudersbach. Der Besuch von Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt vor wenigen Wochen in Mudersbach hallt immer noch nach - nicht wie ein Glockenschlag, sondern eher wie ein Donner. Wie emotional das Thema "Ortsumgehung" besetzt ist, wurde am Dienstagabend im Ortsgemeinderat deutlich. Die Mudersbacher sind mehr als kritisch und skeptisch, aber nicht bockig: Der Rat will nun erst einmal abwarten, was der Landesbetrieb Mobilität (LBM) für eine Machbarkeitsstudie zur Ortsumgehung auf den Tisch...

  • Altenkirchen
  • 23.02.22
Lokales
Der rheinland-pfälzische CDU-Oppositionsführer Christian Baldauf stellt im Vorfeld des CDU-Landesparteitages sein "Team Zukunft" vor. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern will er sich auf dem Parteitag zur Wahl stellen

Justus Brühl aus Scheuerfeld bangt
Christian Baldauf nominiert Sextett für CDU-Neuanfang

dpa/thor Mainz/Scheuerfeld. Die langjährige CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner hat ihren Verzicht erklärt - jetzt will Christian Baldauf ihre Nachfolge antreten und hat dafür ein sechsköpfiges Team vorgestellt. Es gehe darum, die CDU "von innen her (zu) modernisieren", sagte Baldauf nach zwei verlorenen Wahlen am Dienstag in Mainz. Er verstehe das Team als "Lenkungsgruppe zur Neuausrichtung unseres Landesverbandes". Es bestehe aus "ganz verschiedenen frischen wie erfahrenen Köpfen" aus...

  • Betzdorf
  • 08.02.22
LokalesSZ
Wenn das seit über 100 Jahren bestehende Siegwehr abgerissen bzw. umgebaut wird, soll auch der Turbinengraben (rechts) verfüllt werden. Jede Wasserkraft-Nutzung hätte sich dann automatisch erledigt.
2 Bilder

Fall "einfach Wahnsinn"
Investor kämpft weiter um die Wasserkraft am Siegwehr

Richard Kail gibt nicht auf - noch nicht. Der Investor kämpft weiter um die Wasserkraft am Siegwehr in Euteneuen. Bringt ein Besuch von CDU-Landtagspolitikern jetzt die Wende? In den Augen von Richard Kail ist der ganze Fall ein "Wahnsinn". thor Euteneuen. Andere hätten längst frustriert aufgegeben, nicht aber Richard Kail. Noch nicht. In seinem Kampf um die Wasserkraft am Siegwehr in Euteneuen hat der Investor aus Rittersdorf in der Eifel in den vergangenen Jahren Rückschlag auf Nackenschlag...

  • Kirchen
  • 04.02.22
LokalesSZ
Politikwissenschaftler Christopher Prinz stammt aus Betzdorf und war früher AK-Kreisvorsitzender der Jusos.
2 Bilder

Neujahrsempfang der JU
Politikwissenschaftler seziert den Zustand der CDU

dach Kreis Altenkirchen. Wer auf leichte Kost zum Freitagabend gehofft hatte, der war beim (digitalen) Neujahrsempfang der Kreisverbände Altenkirchen und Westerwald der Jungen Union wahrlich nicht an der richtigen Adresse. Im doppelten Sinne forderte Christopher Prinz seine Zuhörer an den Bildschirmen heraus: Einerseits, weil es für den Parteinachwuchs sicherlich nettere Dinge gibt, als sich mit der schmerzlichen Niederlage von CDU/CSU bei der jüngsten Bundestagswahl zu beschäftigen. Auf der...

  • Betzdorf
  • 31.01.22
Lokales
Aus dem heimischen Wahlkreisbüro verfolgte Michael Wäschenbach das Geschehen beim CDU-Bundesparteitag. und natürlich auch die Rede des neuen Vorsitzenden Friedrich Merz.

Bundesparteitag der CDU
Aus dem AK-Land im "digitalen Plenarsaal" dabei

nb Betzdorf. Als Friedrich Merz zum neuen CDU-Chef gekürt wurde, war im „digitalen Plenarsaal“ auch der heimische Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Michael Wäschenbach dabei. Als einer von fast 1000 Delegierten hatte sich Wäschenbach aus dem Betzdorfer Wahlkreisbüro „aufgeschaltet“ und verfolgte das Geschehen im Konrad-Adenauer-Haus. Das digitale Format bot dabei neue Einblicke – so lobte Wäschenbach das „aufgeräumte Bücherregal" von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer....

  • Betzdorf
  • 22.01.22
Lokales
„Auch wenn die Gegner unserer Demokratie genau das erreicht haben, was sie erreichen wollten, nämlich Aufmerksamkeit, haben sie die Konsequenzen ihres Handelns eindeutig unterschätzt“, so Wäschenbach.

„Anschlag auf unsere Demokratie“
CDU äußert sich zum Brandanschlag in Altenkirchen

sz Kreis Altenkirchen. Die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Matthias Reuber (beide CDU) verurteilen den Anschlag auf das Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung in Altenkirchen laut einer gemeinsamen Pressemitteilung aufs Schärfste. „Auch wenn die Gegner unserer Demokratie genau das erreicht haben, was sie erreichen wollten, nämlich Aufmerksamkeit, haben sie die Konsequenzen ihres Handelns eindeutig unterschätzt“, so Wäschenbach. Zusammenhalt über alle Parteigrenzen...

  • Altenkirchen
  • 11.01.22
LokalesSZ
3,6 Millionen Euro verlor der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen mit zwei Anlagen bei der inzwischen insolventen Greensill Bank.

3,6-Millionen-Euro-Anlage verloren
Werkleiter nimmt Schuld auf sich

dach Altenkirchen. Dieser Montag im Advent hatte nun wirklich so gar nichts besinnlich. Zumindest nicht im Hotelpark Westerwald-Treff in Bürdenbach, wo der Kreistag zusammenkam. Die Sitzung war geprägt von Vorwürfen, Entschuldigungen und Misstrauensbekundungen. Es ging um die 3,6 Millionen Euro, die der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen mit zwei Anlagen bei der inzwischen insolventen Greensill Bank verloren hat. Massive Vorwürfe gegen den Werkleiter Wie zuletzt berichtet,...

  • Altenkirchen
  • 21.12.21
LokalesSZ
Als Mindestgebot waren 60.000 Euro angesetzt: Für 90.000 Euro verkauft die Verbandsgemeinde Wissen nun das Gebäude (r.) der ehemaligen Schulhausmeisterwohnung an der Pirzenthalerstraße 44. Heute ist in dem Schulkomplex die Realschule angesiedelt.

Thema Klimaschutzziele auf der Tagesordnung
CDU will „Klimapakt Wisser Land“

rai Wissen. Selbstverpflichtend oder verpflichtend? Das war die Frage, um die es beim Thema Klimaschutzziele bei der kürzlichen Sitzung des Verbandsgemeinderates ging. Das etwas in Sachen Klimaschutzziele gemacht werden muss, das war unstrittig. Die CDU hatte einen Antrag gestellt, der ein selbstverpflichtendes Handeln vorsieht. Bündnis90/Die Grünen brachte einen Ergänzungsantrag ein. Antrag verursacht keine Zusatzkosten „Wir möchten einen ,Klimapakt Wisser Land’ anstoßen“: Hubert Becher...

  • Wissen
  • 20.12.21
Lokales
Beigeordneter Gerd Dittmann (r.) - hier im Gespräch mit dem Präsident des Lionsclub Westerwald,  Dr. Andreas Reingen,  ist ins Kreuzfeuer der Kritik geraten.

„Causa Greensill“
SPD auf einer Linie mit der CDU

sz Kreis Altenkirchen.  Nicht mal zu besten GroKo-Zeiten waren sich CDU und SPD so einig, wie nun in der „Causa Greensill“. Zur Erinnerung: Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des AK-Kreises hatte bei der Bremer Bank 3,6 Millionen Euro Gebührengelder angelegt. Die Bank ist nun insolvent, das Geld wahrscheinlich weg. Derweil läuft die Aufarbeitung des Falls auf Hochtouren. Nachdem eine bisher unbekannte Dienstanweisung aufgetaucht war und die CDU in einer Analyse schwere Geschütze gegen...

  • Altenkirchen
  • 19.12.21
LokalesSZ
Das Greensill-Geld ist futsch. Die CDU macht dem zuständigen Kreisbeigeordneten Gerd Dittmann (Grüne) und Werkleiter Werner Schumacher nun massive Vorwürfe.

Anlagen hätten risikoarm sein müssen
Verlorene Greensill-Millionen: CDU greift AWB-Spitze und Dittmann an

dach Betzdorf. Die CDU geht in den Angriffsmodus über: Nachdem der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des AK-Kreises mit 3,6 Millionen Euro in den Insolvenzstrudel der Greensill Bank geraten ist, machen die Christdemokraten dem zuständigen Kreisbeigeordneten Gerd Dittmann (Grüne) und Werkleiter Werner Schumacher nun massive Vorwürfe. Bislang habe man sich bewusst mit Stellungnahmen zur Causa zurückgehalten, sagte Dr. Josef Rosenbauer, Sprecher der Kreistagsfraktion, bei einem Pressegespräch. Doch...

  • Betzdorf
  • 17.12.21
LokalesSZ
Das Baugebiet Jungental sei sehr wohl zu realisieren – und es sei für die Stadtentwicklung unverzichtbar: Das ist die Position von SPD, CDU und FDP.

Drei Fraktionen im Rat kontern Vorwürfe
Klare Ansage zum Jungental

damo Daaden. „Der Stadtrat ist für alle da – und nicht nur für Partikularinteressen“: Mit ungewöhnlich scharfen Worten beziehen drei Fraktionen des Daadener Stadtrats Stellung in Sachen Neubaugebiet Jungental. Das Zitat stammt von FDP-Sprecherin Susanne Heun – aber es hätte ebenso gut von ihrem SPD-Kollegen Rainer Gerhardus oder dem Kopf der CDU-Fraktion, Martin Haubrich, kommen können. Denn die drei Fraktionen stimmen in der Sache völlig überein. Stellungnahme für Anlieger und FWG-Fraktion...

  • Daaden
  • 14.12.21
LokalesSZ
Michael Wäschenbach, Kreisvorsitzender der CDU, im Gespräch zur Zukunft der Partei mit der SZ.
2 Bilder

Gravierende Veränderungen der Kreis-CDU
Größter Umbruch ihrer Geschichte

dach Altenkirchen. Die verpatzten Wahlen und der Rückzug diverser Parteigranden bescheren der CDU derzeit mannigfaltige Baustellen. Es geht um eine inhaltliche Neujustierung, ein neues Verständnis von Demokratie und auch ums Personal. All das gilt, und das ist wohl das Novum an der Situation, sowohl auf Bundes- als auch auf Landes- und Kreisebene. Tendenz der Mitglieder ist fallend Die Christdemokraten vor Ort hatten bekanntlich ihren Parteitag vom Herbst auf den 19. März 2022 verschoben,...

  • Altenkirchen
  • 01.12.21
LokalesSZ
Erwin Rüddel änderte seine Auffassung zur Verlängerung der epidemischen Lage.

Erst so, dann so
Warum Erwin Rüddel für die Verlängerung der epidemischen Lage gestimmt hat

dach Berlin/Altenkirchen. Wie geht das zusammen? Erwin Rüddel, direkt gewählter Abgeordneter der Kreise Altenkirchen und Neuwied, hat am Donnerstag im Bundestag für die Verlängerung der epidemischem Lage von nationaler Tragweite gestimmt. Und das, obwohl er sich bereits Wochen und Monate vorher öffentlich für deren Ende ausgesprochen hatte. Gegenüber der Siegener Zeitung am 22. Oktober sagte der Christdemokrat, der bis vor Kurzem dem Gesundheitsausschuss des Bundestags vorstand: Corona werde...

  • Betzdorf
  • 20.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.