CDU

Beiträge zum Thema CDU

Lokales
CDU-Kreisvorsitzender Volkmar Klein (r.) freut sich über die Personalentscheidungen seiner Partei: Hermann-Josef Droege führt die Kreistagsfraktion, Ulla Belz soll Stellvertreterin des Landrats werden.

CDU-Fraktion wählte Hermann-Josef Droege zum Chef
Ulla Belz soll neue Vize-Landrätin werden

sz Siegen. Die CDU-Fraktion im Kreistag hat sich am Freitagabend nicht nur konstituiert, sondern auch neu sortiert. Einstimmig votierte die Fraktion für Hermann-Josef Droege aus Wilnsdorf: Er steht nun der CDU-Gruppierung innerhalb des wichtigsten Gremiums des Kreises Siegen-Wittgenstein vor. Droege hatte bereits elf Jahre lang das Amt des stellvertretenden Fraktions-Chefs bekleidet, in der vergangen Wahlperiode an der Seite von Bernd Brandemann aus Freudenberg, der nicht mehr für den Kreistag...

  • Siegen
  • 26.09.20
  • 346× gelesen
ThemenweltenAnzeige
Siegen befindet sich im Wandel – und es ist großartig zu sehen, was das mit den Menschen macht. Neue Freizeit- und Kulturmöglichkeiten werden gerne genutzt und die Siegenerinnen und Siegener genießen ihre Stadt.

Zeit für Fakten -
Oder in sechs Jahren kann man ganz schön was bewegen!

Vieles ist in Siegen bewegt worden. Eine kleine Leistungsbilanz von 2014 bis heute macht das deutlich: Siegen von der „Platte“ befreit – Siegens Ufer erlebbar gemacht gestalterische Aufwertung der Siegener InnenstadtNeugestaltung Ortsmitte EiserfeldKunstrasenplätze sind in allen Stadtteilen vorhandenvier Freibäder saniert: Kaan-Marienborn, Geisweid, Eiserfeld, SeelbachSchulsanierungen inkl. Toilettenanlagen jedes JahrTransparenz der Ratsarbeit durch Bürger-AppWeißtalhalle in Bürgerhand –...

  • Siegen
  • 24.08.20
  • 522× gelesen
ThemenweltenAnzeige
Wir haben in Siegen viel bewegt – das sieht man am attraktiven Stadtbild, das spürt man an der Heimatverbundenheit der Menschen und nimmt es in der guten wirtschaftlichen Entwicklung wahr. Siegen ist eine Stadt zum Leben, Arbeiten und Wohlfühlen.
Video

Bürgermeister Steffen Mues über die Stadtentwicklung in Siegen
Eine Stadt ist niemals fertig

Viele Dinge befinden sich in Siegen aber auch noch in der Umsetzung. Neue, wichtige Projekte werden hinzukommen – dafür benötigen wir stabile und zukunftsweisende Verhältnisse in der Stadt. Eine Stadt ist niemals fertig, sondern stetig im Wandel.Stadtentwicklungsprozesse in einer Stadt können viele Jahre dauern. Mit dem Einzug der Universität in die Innenstadt hat es einen großartigen Impuls gegeben. Im Moment arbeiten wir mit großer Kraft daran, dass zwei weitere Fakultäten der Uni in...

  • Siegen
  • 21.08.20
  • 449× gelesen
LokalesSZ-Plus
Milliarden stellt das Land, abgesegnet vom Landtag in Düsseldorf (Foto), in Corona-Zeiten zur Verfügung. NRW ist zum Beispiel das erste Bundesland, das seine rund 160 000 Lehrer flächendeckend mit Laptops oder Computern versorgen will.

CDU-Landtagsabgeordnete im SZ-Gespräch
"Düsseldorf hat die Kinder im Fokus"

ch Siegen/Bad Berleburg. Wir sind noch immer mitten in der Pandemie, die zweite Corona-Welle droht auch den Kreis Siegen-Wittgenstein zu überrollen. Klar dass sich da der SZ-Talk zur politischen Sommerpause in NRW mit den beiden heimischen Landtagsabgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach und Jens Kamieth vor allem um eines dreht: um das Virus und die Covid-19-Folgen im Alltag. Dabei geht es natürlich auch um die Maskenpflicht und das Beachten von Hygiene- und Abstandsregeln, deren künftige Einhaltung...

  • Siegen
  • 19.08.20
  • 279× gelesen
Lokales

Staatsschutz in Siegen
CDU: Neue Außenstelle sinnvoll

sz Siegen/Hagen. In einem Brief an NRW-Innenminister Herbert Reul befürwortet die Siegen-Wittgensteiner CDU-Kreistagsfraktion ausdrücklich das Anliegen des Siegener Bürgermeisters und des Landrates, in der Krönchenstadt eine Außenstelle des Staatsschutzes einzurichten. Hintergrund der Unterstützung: Bereits im September 2018 hatte die CDU bei der Beratung des Folgeberichts „Extremismus – regionale Szenen und Aktivitäten“ im Kreistag eine vollwertige Staatsschutz-Ausstattung vor Ort...

  • Siegen
  • 21.07.20
  • 142× gelesen
Lokales
Ohne die unbezahlte oder niedrig honorierte Leistung von Millionen Frauen würde das Leben in Deutschland zusammenbrechen. <jleftright>In der Corona-Krise wird offensichtlich, wie systemrelevant weibliche Arbeit ist. Die CDU-Frauen verlangen dafür nicht nur gute Worte, sondern endlich eine Wertschätzung in Euro und Cent.

Das Ende der Bescheidenheit
„Denkt zuerst an Euch!“

sz Siegen. „Die Frauen leisten zurzeit Großartiges: An der Kasse, in der Pflege, in den Krankenhäusern und ganz sicher danach auch noch zu Hause.“ Mit dieser Beschreibung beginnt die Bestandsaufnahme der heimischen Frauen-Union (FU) der CDU. Die Liste systemrelevanter Berufe enthalte viele schlecht bezahlte Jobs, in denen in der Mehrheit Frauen arbeiteten. „Diese werden nun deutlich sichtbar, erfahrbarer und sind tatsächlich – schwarz auf weiß – systemrelevant.“ Zwar würden die Berufe...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 365× gelesen
KulturSZ-Plus
Eitel Sonnenschein - der herrschte noch 2016. Aktuell gibt es Diskussionen, angestoßen vom einstigen Kreiskulturreferenten Wolfgang Suttner (l.). Das irritiert Landrat Andreas Müller (M.) und Festivalleiter Jens von Heyden durchaus.

Wolfgang Suttner formuliert für CDU kritischen Fragen-Katalog / Festivalmacher verwundert
"Zampano" als Zuschauer

ciu/gmz Siegen. Wolfgang Suttner dementiert gar nicht erst. Ja, er habe in die CDU-Anfrage zu KulturPur, die eine detaillierte Aufstellung von Kosten, Nutzen und Perspektiven erwartet, „einiges an Beratung reingesteckt“. Es stünden viele seiner Gedanken darin. Eben das irritiert. Warum hinterfragt der einstige Kreiskulturreferent ein Festival, das er doch mitentworfen hat? Und wie reagieren darauf jene, die das Event aktuell zu verantworten haben und zum Teil auch jahrelang an Suttners Seite...

  • Siegen
  • 28.02.20
  • 508× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der öffentliche Auftritt von Friedrich Merz, gestern im Haus der Siegerländer Wirtschaft – nachdem Annegret Kramp-Karrenbauer am Morgen überraschend verkündet hat, dass sie keine Kanzlerkandidatur mehr anstrebt und mittelfristig auch den Parteivorsitz abgeben will. Die Ironie der Geschichte: Vor sechs Jahren hatte „AKK“ hier ebenfalls eine Laudatio im Rahmen einer CDA-Veranstaltung gehalten, wenig später begann der politische Aufstieg der ehemaligen Ministerpräsidentin des Saarlandes. Foto: rt

Unionspolitiker schweigt zu AKK
AfD: Friedrich Merz redet in Siegen Klartext

ch Siegen. An diesem Abend warten im Haus der Siegerländer Wirtschaft alle. Auf eine Antwort. Auf eine Aussage. Auf eine Ansage. Am Montagmorgen hatte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer überraschend verkündet, dass sie keine Kanzlerkandidatur mehr anstrebt und mittelfristig auch den Parteivorsitz abgeben will. Nun sind alle Augen auf den potenziellen CDU-Kanzlerkandidaten gerichtet. Blitzlichtgewitter der Fotografen, die etwa 80 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung zücken ihre...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 440× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Interview mit der Siegener Zeitung sprach CDU-Politiker Friedrich Merz  über seinen Bezug zum Kreis Siegen-Wittgenstein, über die Zukunft der CDU und über eine Zusammenarbeit mit der AfD.

Friedrich Merz im Interview mit der Siegener Zeitung
„Potenzial der Union liegt bei 35 plus X“

sp Siegen. Im Interview mit der Siegener Zeitung sprach CDU-Politiker Friedrich Merz (geboren in Brilon) über seinen Bezug zum Kreis Siegen-Wittgenstein, über die Zukunft der CDU und über eine Zusammenarbeit mit der AfD.  • Welche Verbindung haben Sie als Sauerländer zum Kreis Siegen-Wittgenstein? „Ich bin von 1989 bis 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments gewesen. Das war mein erstes politisches Amt, das ich in der hauptberuflichen Politik hatte, und der Kreis Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 371× gelesen
Lokales
 CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jens Kamieth (rechts)  gratuliert Steffen Mues zum einstimmigen Votum des Vorstands zur erneuten Nominierung als Bürgermeisterkandidat der CDU.

Einstimmiges Votum
Vorstand nominiert Mues

sz Siegen. Einstimmig hat der Vorstand des Siegener CDU-Stadtverbands entschieden, der Mitgliederversammlung erneut Steffen Mues  als Bürgermeisterkandidat vorzuschlagen. „Er hat“, so Stadtverbandsvorsitzender Jens Kamieth, „die Kraft, auch zukünftig für die Stadt neue Impulse zu setzen, damit sich die Dynamik in Siegen weiter fortsetzt.“ Das amtierende Stadtoberhaupt zeigte sich dankbar für das Votum und das ihm entgegengebrachte Vertrauen: „Natürlich möchte ich die erfolgreiche Arbeit...

  • Siegen
  • 22.01.20
  • 266× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Gerechtigkeitsgöttin Justitia kann ihre Waage in die Ecke stellen. Denn die Staatsanwaltschaft Siegen wird Helmkampfs Strafantrag, mit dem er sich gegen eine vermutete Verleumdung seitens der Sozialdemokraten wehren wollte, nicht nachgehen.

Staatsanwaltschaft Siegen verfolgt Strafantrag nicht
CDU-Mann gegen SPD-Trio: Justitia kommt nicht zum Einsatz

ch Siegen. Das war zu erwarten: Die Auseinandersetzung zwischen Thomas Helmkampf (CDU) und der SPD im Kreistag Siegen-Wittgenstein wird nicht vor den verbundenen Augen der Justitia ausgetragen. Die Gerechtigkeitsgöttin kann ihre Waage in die Ecke stellen. Denn die Staatsanwaltschaft Siegen wird Helmkampfs Strafantrag, mit dem er sich gegen eine vermutete Verleumdung seitens der Sozialdemokraten wehren wollte, nicht nachgehen. Keine Anhaltspunkte für Straftat Die drei...

  • Siegen
  • 14.01.20
  • 557× gelesen
LokalesSZ-Plus
Dieses Bild - 2014 im Vorfeld der Kommunalwahl aufgenommen - illustriert das, was die Frauen der CDU nicht mehr hinnehmen wollen: Männer, und zwar ausschließlich Männer, an vorderster politischer Front.

Frauen-Union fordert Parität
Geduld der Frauen ist zu Ende

ihm Siegen/Bad Berleburg. Mit einer ebenso überraschenden wie deutlichen Pressemitteilung hat am Freitag die Frauen-Union Siegen-Wittgenstein Ansprüche angemeldet. Die Frauen der CDU wollen mehr Macht – auf diesen Nenner kann man den Vorstoß bringen. Ein gutes Jahr vor der Kommunalwahl weht offenbar ein neuer politischer Wind. Nun soll nach Ansicht der Frauen-Union nicht mehr der Anteil der weiblichen Mitglieder in der Partei ihren Anteil auf Kandidatenlisten bestimmen, sondern der Anteil an...

  • Siegen
  • 02.08.19
  • 794× gelesen
Lokales
SPD: „Wenn man seit 20 Jahren kein Geld für den Busverkehr ausgeben will, dann darf man sich über die Zustände heute nicht wundern."

SPD kontert offenen Brief der CDU
Busausfälle: "An der Wirklichkeit vorbei"

sz Siegen. „Die falsche Annahme, dass private Unternehmen grundsätzlich alles besser können als die öffentliche Hand und die von der Union vorangetriebene Privatisierungswelle der vergangenen Jahrzehnte hat uns beim Busverkehr in die Lage gebracht, in der wir uns heute befinden!“ Das machte der Vorsitzende der SPD in Siegen-Wittgenstein, Heiko Becker, jetzt in einer Stellungnahme auf den offenen Brief der CDU Siegen zu den Busausfällen in der Region deutlich (die SZ berichtete). VWS aus der...

  • Siegen
  • 09.07.19
  • 701× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.