Chor

Beiträge zum Thema Chor

Kultur
Seine 50-jährige Chorleitertätigkeit beim MGV Harmonie Wendershagen würdigte NRW-Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux mit einer Laudatio.

Clemens Bröcher aus Ottfingen seit 50 Jahren Chorleiter
Psychologe, Animateur und Seelsorger

sz/ciu Ottfingen/Wendershagen. Er sei Psychologe, Animateur und Seelsorger – und, natürlich: ein hervorragender Dirigent. Mit einer Laudatio ehrte Claudia Rübben-Laux, Landeschorleiterin des Chorverbands Nordrhein-Westfalen, jetzt das 50-jährige Schaffen des Ottfingers Clemens Bröcher beim MGV Harmonie Wendershagen. Das wurde feierlich und unter Mitwirkung zahlreicher Chöre in der Kulturstätte Morsbach begangen – und machte sowohl dem Jubilar als auch seinen Gästen große Freude. Trikot vom 1....

  • Wenden
  • 03.01.20
  • 204× gelesen
Kultur
Beim Finale des Benefizkonzerts in der St.-Kunibertus-Kirche in Hünsborn musizierten die 12 Räuber gemeinsam mit ihren französischen Gästen. Wunderbar!

12 Räuber und Gäste in Hünsborn
Jubelnder Gesang

gum Hünsborn. Überaus gut besucht war am Freitagabend das Benefizkonzert des Quartettvereins 12 Räuber unter dem Motto „Ein Hauch von Frankreich“ in der wunderschön renovierten Pfarrkirche St. Kunibertus in Hünsborn. Das lag zum einen sicher daran, dass die Hünsborner wissen, welche Qualität ihr hoch dekorierter Chor abliefert, zum anderen wohl aber auch an den Gästen aus Nantes, dem Kammerchor Eclats de Voix und dem Instrumentalensemble Euterpe. Wenn dann noch, quasi als Sahnehäubchen, die...

  • Wenden
  • 02.06.19
  • 317× gelesen
Lokales
Der Männerchor „Sangeslust“ war sehr erfolgreich beim Volkliederwertungssingen: Die Sänger gewannen in der ersten Männerchorklasse den Goldpokal mit Diplom, den ersten Klassenpreis sowie den Dirigentenpreis. Krönung war der Tageshöchstpreis als bester Chor von insgesamt 24 Chören des Wettbewerbs.

Männerchor „Sangeslust“ erfolgreich bei Wettbewerb
Goldpokal mit Diplom

[p]sz ■  „So kann es weitergehen!“ Sehr zufrieden zeigte sich der Vorsitzende des Männerchores „Sangeslust“, Willi Kinkel, nach dem Erfolg der Sänger im beschaulichen Heiligkreuzsteinach, dem Zentralort, zu dem der Ortsteil Lampenhain im Rhein-Neckar-Kreis gehört. „Unser erfolgsorientierter Männerchor, der nicht nur zehn Mal bereits den Titel Meisterchor im Chorverband NRW trägt, sondern auch auf fremden Terrain punkten kann, hat erneut seine Qualität bewiesen“, stellte auch Geschäftsführer...

  • Wenden
  • 29.05.19
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.