CO2

Beiträge zum Thema CO2

Lokales
Max Viessmann, Co-CEO der Viessmann Group, (2.v.r.) stellte auf der COP26 in Glasgow die Klimaziele des Unternehmens vor.

Bis 2050 klimaneutral
Viessmann setzt ein Klimaziel für die Umwelt

sz Allendorf (Eder). Die Viessmann Group mit Sitz in Allendorf (Eder) hat nach eigenen Angaben an ihren weltweiten Produktionsstandorten bereits erfolgreich Emissionsminderungs- und Energieeffizienzziele mit den verfügbaren Technologien erreicht und macht nun einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität und Netto-Null-Emissionen. Das Unternehmen stellte am Montag auf der UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow seinen ersten Klimabericht vor und verpflichtete sich darin, die Emissionen...

  • Wittgenstein
  • 11.11.21
Lokales
Boxten die erste Tonne in Bad Laasphe weg: Dr. Michael Bilharz, Dezernent Rainer Schmalz und die beiden Stellvertreter des Bürgermeisters Margot Leukel sowie Günter Wagner (v. l.).

Aktivisten machen in Siegen und Bad Laasphe Station
Radeln für den Klimaschutz

howe Bad Laasphe/Siegen. 1542 Tonnen CO² müsste die Stadt Siegen einsparen, in Bad Laasphe wären es 203 Tonnen. Dann wären die Klimawetten gewonnen. Der Verein „3 fürs Klima“ hat ein ehrgeiziges Ziel – nämlich bis zur Weltklimakonferenz am 1. November in Glasgow eine Million Tonnen CO² einzusparen. Erreichen wollen das die Aktivisten um Dr. Michael Bilharz, genannt „Klima Michel“, auf ihrer Radtour durch ganz Deutschland. Von Dessau aus ist der Mitarbeiter im Bundesumweltamt gestartet, hat pro...

  • Siegen
  • 12.08.21
LokalesSZ
In der Photovoltaik sieht SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer enormes Potenzial. Die durch den Borkenkäfer freigeschlagenen Flächen seien ideal für Solar-Parks geeignet.
2 Bilder

SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer skizziert Strategien für die Zukunft
Was kommt nach dem Erdgas?

ihm Siegen. Werden wir in 20 oder 30 Jahren noch mit Gas heizen? Thomas Mehrer (52), seit einem Jahr Geschäftsführer der Siegener Versorgungsbetriebe, lächelt hintergründig. Und bleibt die Antwort schuldig – niemand weiß das heute. Mehrer aber ist überzeugt, dass es beim Erdgas nicht um das Abwickeln einer klimaschädlichen Energieart geht: „Gas ist und bleibt für mich die zweite Säule der Energiewende.“ Und selbst wenn Erdgas irgendwann nicht mehr verbrannt wird, „wird unsere hochentwickelte...

  • Siegen
  • 28.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.