Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

LokalesSZ
Die Krippe spielt eine wichtige Rolle beim Weihnachtsfest zu Hause, denn sie veranschaulicht das Geschehen auf den Feldern von Bethlehem. Wenn Jona dazu die vertrauten Lieder auf der Flöte spielt, dann kann Weihnachten werden.

Corona-Weihnachten
Wie man zu Hause die Geburt Christi feiern kann

ihm Siegen/Olpe. „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ Dieser Satz aus dem Matthäus-Evangelium steht für viele Christen in diesem Jahr wie eine Überschrift über dem Weihnachtsfest. Denn es findet zu Hause statt. Nicht in der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche, ohne Umarmungen auf dem Kirchplatz und ohne lachende Gesichter, wenn man sich nach dem gemeinsam gesungenen „O du Fröhliche“ gesegnete Weihnachten wünscht. „In seinem Namen versammelt...

  • Siegen
  • 23.12.20
  • 382× gelesen
LokalesSZ
Zu Hause Gottesdienst feiern - geht nicht? Geht doch! Die Kirchengemeinden Hilchenbach haben dafür einige Ideen zusammengestellt.

Tipps aus Hilchenbach für das Fest zu Hause
Maria und Josef aus Klopapier-Rollen

ihm Hilchenbach/Müsen. Zu Hause Gottesdienst feiern – die Kirchengemeinden Hilchenbach haben dafür Tipps und Ideen zusammengestellt. Es geht los: „Zu Beginn könnt ihr eine Glocke läuten und ein Lied singen“, heißt es da. Der Liedvorschlag: „Ihr Kinderlein kommet“. Das kennt jeder, und es ist leicht zu singen. 21 weitere Lieder, mal mit, mal ohne Noten, sind im Heftchen „Weihnachten“ zu finden. Weiter im Text: Die Kinder dürfen vielleicht den Baum mit schmücken. „Unter dem Baum dann alles für...

  • Hilchenbach
  • 23.12.20
  • 341× gelesen
LokalesSZ
Die 160 Bewohner des Marienheims und natürlich die Beschäftigten können sich nach den Weihnachtsfeiertagen impfen lassen.

Start der Corona-Impfung
Los geht es im Marienheim Weidenau

ch Weidenau/Düsseldorf. Die Bescherung findet dieses Jahr nach Weihnachten statt – und wie groß das Geschenk ausfallen wird, wissen wir erst am Sonntag. Dann nämlich startet das große Impfen.Tags zuvor, bei der ersten Impfstoff-Lieferung am zweiten Weihnachtstag, soll jeder Kreis und jede kreisfreie Stadt gleich viele Impfdosen erhalten, nämlich 180, wie Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller am Dienstag der SZ erklärte. Bis Dienstag hatten er und seine Verwaltung angenommen, 340 Dosen zu...

  • Siegen
  • 22.12.20
  • 2.768× gelesen
LokalesSZ
Sollen Präsenzgottesdienste unter Berücksichtigung aller Corona-Regeln stattfinden dürfen - oder sollte man darauf komplett verzichten? Die Akteure vertreten in der Frage, ob die Kirchen an Weihnachten leer bleiben sollen oder nicht, durchaus unterschiedliche Auffassungen.

Ansichten der Pfarrer Oliver Günther und Herbert Scheckel
Sind Präsenzgottesdienste richtig?

dach/bjö Oberholzklau/Hilchenbach. Eines schickt Oliver Günther vorweg: „Völlig in Ordnung“ sei es, dass die ev. Gemeinde Ferndorf – wie berichtet – daran festhalte, an Heiligabend einen Präsenzgottesdienst zu feiern. Indes möchte der Pfarrer der ev.-reformierten Kirchengemeinde Oberholzklau noch einmal deutlich machen, warum (fast) alle anderen Gemeinden auf die Online-Variante setzen – und dies keinesfalls eine leichte Entscheidung war. „Ich verstehe das große Bedürfnis, an Weihnachten...

  • Freudenberg
  • 22.12.20
  • 545× gelesen
LokalesSZ
Die Impfung gegen Corona – für Christoph Kiendl aus Wilnsdorf das schönste Geschenk, das man ihm in diesem Jahr zu Weihnachten machen konnte.
2 Bilder

Schutz ab Heiligabend
Christoph Kiendl bekommt zweite Corona-Impfung

juka Mannheim/Wilnsdorf. „Das ist das beste Weihnachtsgeschenk, das ich bekommen konnte“, erklärt Christoph Kiendl mit einem Blick auf den Kalender. Am vergangenen Donnerstag bekam der Wilnsdorfer in Mannheim seine zweite Impfung gegen das Coronavirus, den kompletten Schutz gibt es eine Woche später – pünktlich zu Heiligabend. „Ich bin sehr froh, das komplett hinter mir zu haben und den Weg gegangen zu sein“, stellt der 51-Jährige klar. Bereut habe er die Entscheidung, an einer Langzeitstudie...

  • Wilnsdorf
  • 22.12.20
  • 2.196× gelesen
Lokales
Im Idealfall wird es ab dem 11. Januar landesweit Präsenzunterricht geben. Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) stellte jetzt drei verschiedene Szenarien vor.

Drei Szenarien für den Schulstart
Ministerin lehnt Verlängerung der Ferien ab

ch/sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat Schüler und Lehrer auf drei verschiedene Szenarien beim Schulbeginn im neuen Jahr vorbereitet. Abhängig von den Infektionszahlen könne es Einschränkungen geben, die aber erst am 5. Januar bei der Sitzung der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin getroffen werden, so Gebauer am Montag in Düsseldorf. Bis zum Ende der Ferien werde dies dann für den Schulbetrieb konkretisiert. Der Unterricht soll nach Ende der...

  • Siegen
  • 21.12.20
  • 1.373× gelesen
LokalesSZ
Weihnachten 2020: Trotz aller Besinnlichkeit sitzt das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem Christbaum.
2 Bilder

SZ-Interview mit Psychologie-Professor Andreas Kastenmüller
Weihnachten unter Corona-Stern

tile Siegen. Es wird ein anderes Weihnachten als in den vergangenen Jahren werden. Lichterglanz und Zimtgeruch können wohl kaum vermeiden, dass das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem geschmückten Christbaum sitzt. Oder doch? Die Siegener Zeitung sprach mit dem Psychologen Prof. Dr. Andreas Kastenmüller von der Universität Siegen über getrübte Vorfreude, Einsamkeit und positive Energie. Weihnachten steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern: Was kann ich tun, um mich trotz der...

  • Siegen
  • 21.12.20
  • 679× gelesen
LokalesSZ
Vor allem berufen sich die Ferndorfer auf die Größe ihrer Kirche mit maximal 800 Sitzplätzen und fünf Eingängen. Das Hygienekonzept wurde nachjustiert.

Trotz Appell der Landeskirche
Weiterhin Präsenzgottesdienste in Ferndorf

bjö Ferndorf/Hilchenbach. Dass die Ferndorfer zum kommenden Weihnachtsfest von der „dringenden Empfehlung“ von Kirchenkreis und Landeskirche abweichen, empfinden sie eher als seelsorgerliche Notwendigkeit denn als Akt des Protestes: Die ev. Kirchengemeinde Ferndorf bietet auch in den kommenden Tagen bis Weihnachten Präsenzgottesdienste an. "Das könnt ihr nicht machen" Auf Nachfrage der SZ bestätigte Superintendent Peter-Thomas Stuberg, dass ihm bislang nur die Ferndorfer als „Abweichler“ von...

  • Kreuztal
  • 19.12.20
  • 913× gelesen
LokalesSZ
Auch beim Wohnmobil-Dinner werden die AHA-Regeln eingehalten. Nur beim Schieben des Servierwagens hilft Sandra Kahmer-Dach. Serviert wird im Wohnmobil nicht, das nehmen die Gäste selbst in die Hand.
2 Bilder

"Tommis Restaurant"
Schiebetür auf fürs Wohnmobil-Dinner

ihm Eiserfeld. 1 Grad plus zeigt das Thermometer. Sandra Kahmer-Dach hat die Kabeltrommel schon bereitgestellt, damit der Kastenwagen am Strom andocken kann. Die Elektroheizung beginnt ihr lautloses Werk. Unterdessen freuen sich drei gutgelaunte Wohnmobilisten auf ein leckeres Dinner. Vorbestellt ist das Menü schon per Mail. „Wohnmobil-Dinner“ heißt der Trend, den findige Campingplatz-Besitzer erfunden haben. Facebook-Gruppen verbreiteten die Idee, im Nu sprangen auch normale Restaurants auf...

  • Siegen
  • 19.12.20
  • 716× gelesen
LokalesSZ
Nicht nur Bürgermeisterin Nicole Reschke und Kämmerer Julian Lütz freuen sich über ein finanziell erstaunlich gutes Jahr für Freudenberg.

Gute Zahlen in Freudenberg
Die Gewerbesteuer-Quelle sprudelt - noch

ihm Freudenberg. Um gut 400.000 Euro hat sich das geplante Haushaltsergebnis 2021 für die Stadt Freudenberg zwischen dem Entwurf des Haushaltsplans (die SZ berichtete) und seiner Verabschiedung am Donnerstag verschlechtert. Das hat zur Folge, dass das Minus im Etat statt 66.000 Euro nun 482.000 Euro beträgt – bei Ausgaben von 38,3 Millionen Euro. Die Stadtverordneten verabschiedeten den Plan einstimmig. Bürgermeisterin Nicole Reschke erleichtert: „Ich bin sehr froh, dass wir gleich zu...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 362× gelesen
LokalesSZ
Ungewöhnliche Idee der Grünen aus Freudenberg: Der Rat sollte die Bürger unter 65 Jahren dazu aufrufen, zu bestimmten Zeiten nicht einkaufen zu gehen.

Vorschlag der Grünen Freudenberg
Bürger sollen zu unterschiedlichen Zeiten einkaufen

ihm Freudenberg. Mit einer ungewöhnlichen Idee traten jetzt die Grünen im Freudenberger Rat auf den Plan: Die Stadt möge, so beantragten sie, die Bürger dazu aufrufen, je nach Alter zu unterschiedlichen Zeiten einzukaufen. Konkret: Zwischen 9.30 und 11 Uhr sollten Menschen unter 65 Jahren nicht in die Geschäfte gehen, um den Senioren und Risikopatienten Gelegenheit zum Einkauf zu geben. Das Modell, so die Grünen, habe sich in Tübingen bewährt. Geringere Gefährdung der Risikogruppen  Die...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 664× gelesen
Lokales
Die Karte zeigt die Bereiche Siegens, in denen in diesem Jahr nicht "geböllert" werden darf.

Verfügung der Stadt Siegen
In diesen Bereichen darf nicht geböllert werden

sz Siegen. Die Ordnungsbehörde der Stadt Siegen hat für den diesjährigen Silvester- und Neujahrstag eine Allgemeinverfügung zum Verbot von Feuerwerk in Innenstadt-Bereichen erlassen. Danach sind die Verwendung von Pyrotechnik sowie öffentlich veranstaltetes Feuerwerk laut Pressemitteilung in folgenden stark frequentierten, publikumsträchtigen Abschnitten untersagt: Hindenburgstraße, Fürst-Johann-Moritz-Straße, Herrengarten, Am Bahnhof 1-19 und 40 einschließlich des Zentralen Omnibusbahnhofs...

  • Siegen
  • 17.12.20
  • 762× gelesen
LokalesSZ
Prinzipiell sollen Abschlussprüfungen - wie hier im Mai am Gymnasiums auf der Morgenröthe - trotz der Corona-Pandemie stattfinden.

Vorgaben aus Düsseldorf
Klausurtermine für Abi-Jahrgänge bleiben

tile Siegen/Wilnsdorf/Bad Berleburg. Die Aussetzung der Schulpflicht hat bei Schülern, Eltern und Lehrern zunächst zu Unsicherheit und einigen Fragen geführt. Insbesondere die Fragen nach den angesetzten Klassenarbeiten und Klausuren stehen im Raum. Mittlerweile gibt es hierzu Details aus der Staatskanzlei und von der Bezirksregierung Arnsberg. In der Oberstufe (Sekundarstufe II) muss der Abiturjahrgang (Q 2) die terminierten Klausuren schreiben, weil die Halbjahresnoten bis 22. Dezember...

  • Siegen
  • 14.12.20
  • 291× gelesen
LokalesSZ
2 Bilder

Wilnsdorfer nimmt an Studie teil
Christoph Kiendl berichtet über Corona-Impfung

juka Wilnsdorf. „Der erste Tag nach der Impfung war eigentlich der schlimmste“, blickt Christoph Kiendl zurück. Gut zweieinhalb Wochen ist es her, dass der 51-Jährige im Rahmen einer Langzeitstudie von Biontech seine erste Impfung gegen das Coronavirus in Mannheim bekommen hat. „Das ist alles nach einem minutengenauen Protokoll abgelaufen, genau um 9.15 Uhr habe ich die Impfung bekommen“, blickt der Wilnsdorfer auf jenen 26. November zurück. Wilnsdorfer will seinen Teil beitragen Der erste Tag...

  • Wilnsdorf
  • 14.12.20
  • 6.634× gelesen
LokalesSZ
Burbach aus der Vogelperspektive: Die Gemeinde plant im Haushalt 2021 mit einem Minus von 4,2 Millionen Euro - und die  Rücklage schmilzt bis 2024 um die Hälfte.

Haushaltsplan geht von dickem Minus aus
Kämmerin erwartet „Corona-Delle“ in Burbach

tile Burbach. Für ihren Antrag, den Haushaltsplan 2021 erst im kommenden Jahr zu verabschieden, fand die Burbacher SPD im jüngsten Haupt- und Finanzausschuss keine Mehrheit. Die Sozialdemokraten würden aufgrund der Pandemie gerne zusätzliche Eckdaten als Entscheidungsgrundlage sehen: Planen der Bund und das Land NRW weitere Corona-Hilfespakete? Wie wirkt sich der zweite Lockdown auf das Jahresergebnis 2020 aus? Wie hoch wird die Kreisumlage tatsächlich sein? Die CDU hingegen will ab dem 1....

  • Burbach
  • 14.12.20
  • 435× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau.

Inzidenzwerte des RKI
Rückgang in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Zum Start in die neue Woche, in der die Republik in den harten Lockdown geht, liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein bei 135. Am Sonntag vermeldete das Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahl von 140,1, die bekanntlich die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen angibt. Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 114,2 auf jetzt 125,4. Kaum Bewegung gibt es im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen: Hier liegt der Inzidenzwert bei...

  • Siegen
  • 14.12.20
  • 6.262× gelesen
LokalesSZ
Die Händler der Region reagieren auf den zweiten harten Lockdown bis 10. Januar mit Sorge.

Reaktionen auf den harten Lockdown
Die Sorge der Einzelhändler ist groß

tile/ihm Siegen/Wenden. Für Jochen Langenbach ist der zweite Lockdown ab Mittwoch ein Zeichen für das „Komplettversagen der Regierung“. Es sei verpasst worden, die wahren Infektionsherde zu ermitteln und mit differenzierten Konzepten zu reagieren. „Dafür muss der Handel jetzt bluten.“ Ihm sei kein Fall einer Ansteckung im Kundenverkehr bekannt. Durch das Wegfallen der zwei umsatzstärksten Wochen im Jahr, erwartet der Inhaber von Intersport Langenbach in Weidenau ein „riesiges Sterben in unserer...

  • Siegerland
  • 13.12.20
  • 2.372× gelesen
Lokales
Das Robert-Koch-Institut hat die tagesaktuellen Werte veröffentlicht.

Inzidenzwert in Olpe steigt
Kennziffer sinkt in Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen leicht

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Vergleich zum Vortag vermeldet das Robert-Koch-Institut einen leichten Rückgang der Inzidenzwerte für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen. Demnach sinkt die Kennziffer, die die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen angibt, in Siegerland und Wittgenstein von 148,4 auf 140,1. In Altenkirchen liegt der Wert bei 114,9 (Stand: 13.12.20 um 0 Uhr), tags zuvor lag er bei 139,7. Für den Krei Olpe meldet das RKI einen leichten Anstieg...

  • Siegen
  • 13.12.20
  • 4.481× gelesen
LokalesSZ
Apotheker Dr. Christof Werner hat derzeit alle Hände voll damit zu tun, genügend FFP2-Masken zu ergattern. Die sollen in wenigen Tagen an Risikopatienten ausgegeben werden – genau das wird eine Herausforderung für ihn und seine Kollegen.

Gratis-Masken für Risikopatienten
Heimische Apotheker monieren "Schnellschluss der Politik"

js Siegen. „Haben Sie schon die Schutzmasken?“ Die junge Mutter, die mit ihrem erkälteten Kind sicherheitshalber vor dem Eingang der Hilchenbacher Stadtapotheke bedient wird, hat die 60 noch lange nicht erreicht – zählt aber mutmaßlich zu den Risikopatienten, die sich den gefilterten Gratis-Schutz besorgen möchten, den Gesundheitsminister Jens Spahn versprochen hat. Man sieht es ihr nicht an. Nein, erfährt sie an diesem Freitagvormittag. Frühestens ab dem 15. Dezember können die drei in...

  • Siegen
  • 11.12.20
  • 1.579× gelesen
Lokales
Ab Montag sind die Klassenräume überwiegend leer, dann gibt es keine Präsenzpflicht mehr an den NRW-Schulen.

Heimische Einrichtungen überrascht
Ab Montag keine Präsenzpflicht mehr an Schulen

tile/sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen müssen Schüler in Nordrhein-Westfalen vor Weihnachten nicht mehr am Präsenzunterricht im Klassenraum teilnehmen. Schüler der unteren Stufen können und sollen ab Montag von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Freitag. Ältere Schüler ab Klasse acht würden grundsätzlich auf Distanz unterrichtet. Die Weihnachtsferien will NRW im Januar um weitere zwei Tage verlängern. Der...

  • Siegen
  • 11.12.20
  • 9.597× gelesen
Lokales
Zum Wochenende steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe deutlich an, einen leichten Rückgang verzeichnet der Kreis Altenkirchen.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg in Olpe und Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Zum Wochenende kommt noch einmal Bewegung in die Sieben-Tage-Inzidenzwerte, die das Robert-Koch-Institut (RKI) wie gewohnt in der Nacht auf seiner Homepage veröffentlicht hat. Die Kennziffer, die die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen angibt, liegt im Kreis Siegen-Wittgenstein jetzt bei 145,2 (tags zuvor 126). Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 79,1 am Donnerstag auf jetzt 95,6. Einen leichten Rückgang verzeichnet der Kreis...

  • Siegen
  • 11.12.20
  • 12.309× gelesen
LokalesSZ
Auch für die Schulen ist Corona eine absolute Ausnahmesituation. Trotzdem hinkt der normale Unterricht aktuell nicht hinter dem Lehrplan hinterher.

Heimische Pädagogen winken ab
Zusätzliches Corona-Schuljahr nicht nötig

bw Siegen/Bad Laasphe/Erndtebrück. Ein zusätzliches Schuljahr durch die Probleme in der Corona-Pandemie? Diesen Vorschlag äußerte nicht irgendwer, sondern mit Heinz-Peter Meidinger immerhin der Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Für viele Eltern und Schüler werde diese Möglichkeit, das Schuljahr auf freiwilliger Basis zu wiederholen, enormen Druck aus dieser schwierigen Situation herausnehmen. Die Corona-Pandemie lasse auch das laufende Schuljahr kein normales werden, betonte der ehemalige...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 442× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.