Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

LokalesSZ
Über die Zahl der zur Verfügung stehenden Impfdosen können Rosmarie und Willi Hörter nur den Kopf schütteln.

Impfung für Pflegefälle, die zu Hause betreut werden
„Fühlen uns vergessen und falsch informiert“

nb Kirchen. Ihren Lebensmut und ihre Lebensfreude haben Rosmarie und Willi Hörter nie verloren. Und nein, auch jetzt nicht. Aber ihrem Ärger und Unverständnis Luft machen, das muss das Ehepaar aus Kirchen. Worte wie „vergessen worden“ und „Wirrwarr“ fallen, wenn sie über die aktuelle Corona-Impf- und die dazugehörige Informationspolitik sprechen. Vollkommen von den Verantwortlichen vergessen worden seien die Menschen, die zu Hause gepflegt werden, und pflegende Angehörige, so empfinden sie...

  • Kirchen
  • 26.01.21
  • 319× gelesen
Lokales
Bestimmten Personengruppen werden die Fahrkosten zu Corona-Impfzentren erstattet.

Schwerbehinderte ausgenommen
Fahrt zum Impfen muss fast jeder selbst zahlen

mir Siegen/Betzdorf/Olpe. Die IKK classic hat den ersten Aufschlag gemacht, noch vor dem am Montag gestarteten Wettlauf um die ersten Impftermine für über 80-Jährige gab es von der gesetzlichen Krankenkasse die Zusage: Bestimmten Personengruppen werden die Fahrkosten zu Corona-Impfzentren erstattet. Klingt zunächst ganz gut und plausibel, ist aber mit einigen Haken versehen. Die Krankenkasse setzt damit nach eigener Darstellung eine entsprechende Empfehlung des GKV-Spitzenverbandes um. „Haben...

  • Siegen
  • 25.01.21
  • 586× gelesen
LokalesSZ
Ab Montag können die betroffenen Personen Impftermine vereinbaren.

Ab Montag Terminvergabe für Impfungen
Das müssen Senioren wissen

juka Siegen. Trotz des um eine Woche nach hinten auf den 8. Februar verschobenen Starts der Impfzentren in Nordrhein-Westfalen beginnt am Montag wie geplant die Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfungen. Die Siegener Zeitung beantwortet die wichtigsten Fragen dazu: Wer darf sich anmelden? Alle Menschen über 80 Jahren dürfen sich in der ersten Phase in den Impfzentren impfen lassen. Die betroffenen Personen haben einen Brief von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie den Kreisen...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 1.430× gelesen
Lokales
Ein bisschen Karnevalsgefühl auf dem heimischen Sofa: Das liefern die „Föschber Jecken“ auf Bestellung. Vereinsvorsitzender Marco Hof und seine Frau Anja ließen sich bei den Vorbereitungen schon mal in die Kartons gucken.

Corona-Karneval@Home-Paket
„Föschber Jecken“ liefern den Karneval frei Haus

nb Niederfischbach. Jede Menge Luftschlangen, reichlich süßes Wurfmaterial und ein ordentlicher Vorrat Bier einer heimischen Brauerei: Keine Frage, im kleinen „Werkraum“ bei Hofs sieht es so richtig nach Fünfter Jahreszeit aus. Aber: Das Ordnungsamt braucht niemand zu informieren – auch das karnevalsjecke Paar aus Niederfischbach hält sich an die Corona-Vorgaben. Doch wie heißt es so schön: Ein bisschen Spaß muss sein! Und den wollen Hofs und ihre „Kollegen“ des Karnevalsvereins „Föschber...

  • Kirchen
  • 22.01.21
  • 1.265× gelesen
Lokales
In der Oberstadt sind die Lichter aus – aber die gelbe Sonne des Wettbüros leuchtet hell. Wieso eigentlich?

Tipp-Spiele sind weiterhin gestattet
Wettbüros bleiben geöffnet

ap Siegen. Lockdown verlängert, Regeln verschärft. Kino zu, Kneipen zu, Läden zu. Und das seit Wochen. Dunkle Schaufensterscheiben, kein Konsum und kein Freizeitspaß. Nur systemrelevante Betriebe dürfen öffnen. Und Wettbüros. Ob Sportwetten auch in Corona-Zeiten unverzichtbar sind – darüber lässt sich streiten. Rechtens ist es jedenfalls. Aber nur unter Restriktionen: Gestattet ist lediglich die Entgegennahme der Spiel- und Wettscheine. „Ein darüber hinausgehender Aufenthalt in den betreffenden...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 2.673× gelesen
LokalesSZ
Die Corona-Pandemie hat heftige Auswirkungen auch auf die Industrie – das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in der Produktion ist inzwischen selbstverständlich, wie hier im Kirchhoff-Werk Ungarn.
2 Bilder

Arbeitgeberverband Kreis Olpe
Corona-Lockdown sorgt für miese Stimmung

win Olpe. „Es wird Sie nicht wundern, dass die Stimmung in der Branche ziemlich schlecht ist.“ Arndt G. Kirchhoff, Vorsitzender des Arbeitgeberverbands für den Kreis Olpe, ist kein Freund von Schönfärberei, daher redete er beim Jahrespressegespräch auch nicht groß „um den heißen Brei“ herum. Bei der jährlichen Umfrage zu Jahresbeginn, die der Verband schon fast traditionell bei seinen Mitgliedsbetrieben durchführt, sagt jede vierte Antwort, dass die Unternehmer die Lage „ganz schwierig“ sehen....

  • Stadt Olpe
  • 21.01.21
  • 360× gelesen
LokalesSZ
Schulleiterin Corie Hahn und Medienbeauftragter Sven
Sendfeld sind sich einig: Der Distanzunterricht am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe läuft gut. Ihre Schüler sehen sie online ganz ähnlich, wie auf den Fotos auf dem Jahresplakat.

Schule in Bad Laasphe
So läuft der Distanzunterricht am Städtischen Gymnasium

bw Bad Laasphe. Die nackten Zahlen für die Hardware im digitalen Unterricht an den Schulen der Stadt Bad Laasphe veröffentlichte unsere Zeitung in der vergangenen Woche – insgesamt 86 iPads für die Lehrkräfte am Gymnasium und an den vier Grundschulen sowie 147 Endgeräte, die an die Schüler verliehen werden können, die zu Hause nicht über die nötige Technik für den Distanzunterricht via Internet verfügen. Dass aber hinter diesen Zahlen ein erheblicher menschlicher Aufwand steht, verdeutlichten...

  • Bad Laasphe
  • 21.01.21
  • 749× gelesen
Lokales
Die Abiprüfungen sollen wie geplant stattfinden. Allerdings gibt es die Möglichkeit, dass die Klausuren verschoben werden können.

Klausuren in den Schulen
Trotz Corona: Abiprüfungen sollen stattfinden

sz Siegen/Berlin. Die Abschlussprüfungen an allen Schulen und Berufsschulen sollen trotz Corona in diesem Schuljahr wie geplant stattfinden. Zudem sollen alle Abschlüsse in den Bundesländern gegenseitig anerkannt und als gleichwertig mit denen anderer Jahrgänge eingestuft werden. Darüber sind sich die Kultusminister der Länder einig. Um das zu gewährleisten, soll der gemeinsame Abituraufgabenpool genutzt werden - wenn dem nicht zwingende Gründe entgegenstehen. Die Länder wollen sicherstellen,...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 151× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller setzt sich weiterhin für ein Impfzentrum in Wittgenstein ein.

Im Landkreistag
Landrat Andreas Müller kämpft für Impfzentrum in Wittgenstein

sz Siegen/Bad Berleburg. Landrat Andreas Müller verstärkt seine Bemühungen, dezentrale Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus zu ermöglichen – in dem Fall speziell für den Wittgensteiner Raum. Seit geraumer Zeit vertritt er als Vizepräsident des Landkreistages NRW die Forderung von inzwischen 22 nordrhein-westfälischen Kreisen, mehr als nur ein Impfzentrum pro Kreis zuzulassen. Hoffen auf zweites Impfzentrum „Leider hat es auf dieses absolut berechtigte Ansinnen von Seiten der Landesregierung...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 389× gelesen
LokalesSZ
Der Krach um den Impfstoff gegen das Coronavirus zwischen den Krankenhäusern in Siegen geht in die nächste Runde - und der Ton wird merklich rauer.

Heftiger Krach zwischen Kliniken
Marien-Krankenhaus attackiert Diakonie scharf

juka Siegen. Der Krach zwischen den Krankenhäusern um die Impfdosen von Biontech/Pfizer geht weiter. Denn während das Diakonie-Klinikum im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in Eiserfeld bereits rund 1000 Mitarbeiter geimpft hat, haben die weiteren Krankenhäuser – bis zum abrupten Stopp am Dienstagabend – mit weit geringeren Mengen gearbeitet und hängen nun mit den Impfungen zurück. Impfstoffverteilung sorgt für Unmut Im Fall des Kreisklinikums als Corona-Kompetenzzentrum hätte man...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 18.452× gelesen
LokalesSZ
Auch in der Eisenhut-Apotheke in Eiserfeld werden in diesen Tagen viele medizinische Masken verkauft. Die meisten Kunden entscheiden sich zugunsten der FFP2-Masken, berichtet die pharmazeutisch-technische Assistentin Laura Hoffmann.

Hohe Nachfrage in Apotheken und im Handel
Run auf medizinische Masken

goeb Siegen/Betzdorf. Dem „Fratzelappe“, wie ein Wittgensteiner Redakteurskollege in einer Kolumne den selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz einmal so trefflich ins Platt übersetzte, – ihm läutet in diesen Tagen das Totenglöckchen. Im zweiten Corona-Jahr drängt der Gesetzgeber nun auf besseren Infektionsschutz. Am Dienstag teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit, dass künftig in Bus und Bahn, in den Geschäften sowie im öffentlichen Raum nur noch medizinische Masken getragen werden dürfen....

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 690× gelesen
Lokales
Ein Normalbetrieb der Schulen in Rheinland-Pfalz ist nach den jüngsten Beschlüssen der Politik erst einmal vom Tisch.

Rheinland-Pfalz
Unterricht in Grundschulen ab 1. Februar möglich

thor Betzdorf. In Rheinland-Pfalz bleiben die weiterführenden Schulen bis zum 14. Februar geschlossen, in den Grundschulen werden sich aber schon zwei Wochen früher wieder die Türen öffnen. Das haben am Mittwoch Mittag Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in einer Pressekonferenz angekündigt. An den Grundschulen ist demnach ab 1. Februar ein Wechselunterricht geplant, die Präsenzpflicht bleibt aber weiter aufgehoben. Schüler aller Altersstufen müssen eine...

  • Betzdorf
  • 20.01.21
  • 861× gelesen
Lokales
Das Haus Abendfrieden in Helberhausen ist für Besucher geschlossen. Erfreulich: Nach dem Corona-Ausbruch gibt es bislang keine schweren Krankheitsverläufe zu vermelden.

Altenheim in Helberhausen geschlossen
58 Corona-Fälle im Haus Abendfrieden

nja Helberhausen. In der Senioreneinrichtung „Haus Abendfrieden“ ist die Zahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten auf 43 Bewohner und 15 Mitarbeiter angestiegen. „Seit gestern Morgen sind aber keine neuen hinzugekommen“, sagt Hausleiter Michael Becker am Mittwoch und freut sich über diese stabile Lage. Nach Rücksprachen mit dem Kreis-Gesundheitsamt und der Heimaufsicht wurde das Gebäude, in dem 68 Männer und Frauen leben, nun bis zum 27. Januar für Besucher geschlossen. Bislang keine...

  • Hilchenbach
  • 20.01.21
  • 6.551× gelesen
Lokales
Die Schulen bleiben bis zum 14. Februar geschlossen. Folglich sind die Kinder weiter im Homeschooling-Modus.

Verschärfung der Maskenpflicht
Schulen bis 14. Februar zu

sz Siegen/BadBerleburg/Olpe /Betzdorf. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine Verlängerung der bisherigen Corona-Maßnahmen geeinigt. Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Einzelhandels bleiben damit geschlossen. Und auch die Schulen und Kitas sollen bis zu diesem Zeitpunkt geschlossen bleiben. Dieser Punkt war unter den Ministern und der Kanzlerin zwar äußerst umstritten,...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 3.499× gelesen
LokalesSZ
Im Kreis Siegen-Wittgenstein haben einige Einrichtungen erst verspätet den Impfstoff bestellt und somit den Impfbetrieb insgesamt etwas verzögert.

Siegen-Wittgenstein hinkt deutlich hinterher
Heime schludern bei der Impfstoffbestellung

juka Siegen/Olpe. Seit gut einer Woche stagnieren die Zahlen der geimpften Personen in Alten- und Pflegeheimen im Kreis Olpe. 2528 Menschen, so weist es die Statistik der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) aus, haben die erste Impfung erhalten. 982 davon sind Bewohner, 1546 Mitarbeiter. Die Erklärung, warum seit dem 11. Januar keine weiteren Menschen mehr hinzu gekommen sind, ist einfach. Alle Einrichtungen sind bereits geimpft, alle impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter haben...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 928× gelesen
LokalesSZ
Wenn es Sonderrechte für Geimpfte gibt, dürfen dann auch nur die Personen künftig wieder Konzerte besuchen?

SZ-Umfrage
Sonderrechte für Geimpfte?

goeb Siegen-Wittgenstein/Olpe/Altenkirchen. Das Spiel geht in die Verlängerung. Als Meldung im Fußball hört man das gern. Es gibt nichts Spannenderes. Bei der aktuell zur Diskussion stehenden dritten Verlängerung des Lockdowns hält sich die Freude allerdings in Grenzen. Nun werden Rufe lauter, man möge Geimpften doch sukzessive ihre Rechte zurückgeben. Am Wochenende machte Außenminister Heiko Maas mit solchen Vorschlägen von sich reden, holte sich aber bereits eine blutige Nase. Wo, bitteschön,...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 539× gelesen
LokalesSZ
Hans-Christian Bosch führt die im Jahre 1705 gegründete Bad Laaspher Brauerei in der elften Generation. Die Corona-Pandemie mit ausgefallenen Festen und geschlossener Gastronomie trifft auch die Bierbrauer hart.

Fassbier-Absatz steht nahezu bei null
Schwieriges Jahr für die Brauerei Bosch

bw Bad Laasphe. Gaststätten erst im Frühjahr und aktuell wieder seit Dezember geschlossen, Feste und Feierlichkeiten ausgefallen, die Vereinsheime geschlossen: Corona hat der Geselligkeit und allen, die damit ihr Geld verdienen, einen harten Schlag verpasst. Dazu gehören auch die Bierhersteller wie die heimische Privatbrauerei Bosch in Bad Laasphe. „Im Grunde geht es uns wie allen anderen Brauereien“, betont Hans-Christian Bosch im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Fassbierverkauf ist im...

  • Bad Laasphe
  • 14.01.21
  • 270× gelesen
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert bleibt in Siegen-Wittgenstein stabil, einen spürbaren Rückgang verzeichnet der Kreis Olpe.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg im Kreis Altenkirchen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Altenkirchen steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert auf 93,2, am Vortag lag der Wert noch bei 69,1. Das geht aus den aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor.  Kaum Veränderung verzeichnet indes der Kreis Siegen-Wittgenstein. Hier liegt die Zahl, die die Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, am Donnerstag bei 128,9 (Vortag: 125,7). Im Kreis Olpe sinkt die Inzidenz von 145,6 auf jetzt 123,2.

  • Siegen
  • 14.01.21
  • 2.251× gelesen
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt. In den Kreisen Olpe und Altenkirchen bleibt die Kennziffer weitestgehend stabil.

Inzidenzwerte des RKI
Zahl in Siegen-Wittgenstein sinkt

sz Siegen/Bad Berleburg/Betzdorf. Spürbarer Rückgang in Siegen-Wittgenstein: Das Robert-Koch-Institut gibt für den Kreis aktuell einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 132,2 an, am Dienstag lag der Wert bei 145,5. Im Kreis Olpe bleibt die Inzidenz stabil, liegt jetzt bei 132,1 und wurde tags zuvor noch mit 132,9 beziffert. Einen im Vergleich für die heimische Region niedrigen Inzidenzwert weist der Kreis Altenkirchen auf: Hier liegt die Kennziffer, die die Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage...

  • Siegen
  • 12.01.21
  • 6.385× gelesen
LokalesSZ
Die Siegener Ärzte sind sich einig darüber, dass Kinder bei Corona-Impfungen nicht mit Vorrang behandelt werden sollten.

Streit um Corona-Impfung für Kinder
Piksen ja oder nein?

pm Siegen. Ein kleiner Piks mit großer Bedeutung: Seit der Zulassung der ersten Impfstoffe gegen Covid-19 und dem Beginn der Impfung von Hochrisikopatienten ist das Thema in aller Munde. Eine Bevölkerungsgruppe wird in der Debatte jedoch nahezu gänzlich außen vor gelassen, denn für Kinder unter 16 Jahren sind die Produkte der Firmen Biontech und Moderna mangels Studien nicht zugelassen. In der Impfverordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sind Impfungen von Minderjährigen...

  • Siegen
  • 08.01.21
  • 1.981× gelesen
LokalesSZ
Nein, Siegen ist (noch) kein Hotspot, diese Grafik ist eine Warnung: Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz die 200er-Marke reißen, dann wird der Bewegungsradius aller einschränkt!

Private Treffen, Kaffee „to go“, Einzelhandel im Lockdown, Ausflüge
Diese Corona-Regeln gelten jetzt

ch/sz Siegen/Olpe. Neue Kontakteinschränkungen, noch immer geschlossene Geschäfte, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Schulen und Kitas im Corona-Modus – der seit Mitte Dezember geltende Lockdown geht in die Verlängerung. Die folgenden Regelungen gelten, sobald in Nordrhein-Westfalen die entsprechende Verordnung in dieser Woche fertig ist: Wie viele Personen dürfen sich  generell treffen? Die Bestimmungen werden hier verschärft. Waren es bisher fünf Personen aus zwei Haushalten, sollen sich...

  • Siegen
  • 07.01.21
  • 14.865× gelesen
LokalesSZ
Diese Hausschuhe werden in den nächsten Wochen nicht gebraucht, die Kitas gehen in den „Pandemiebetrieb“.

NRW-Kabinett beschließt Einschränkungen bei Schulen und Kitas
Das trifft die Familien hart

ch/sz Siegen/Olpe. Das war zu erwarten: Alle Schüler in Nordrhein-Westfalen gehen nach den Weihnachtsferien am kommenden Montag in den Distanzunterricht. Das kündigte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch nach einer Sondersitzung des Kabinetts an. Der Präsenzunterricht werde wegen der Pandemie bzw. im Lockdown bis zum 31. Januar ausgesetzt. Das gelte auch für Abschlussklassen. Klassenarbeiten bzw. Klausuren werden in dieser Zeit nicht geschrieben. Ausnahmen sollen nur für noch...

  • Siegen
  • 07.01.21
  • 725× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.