Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Lokales
Allein im Scheinwerferlicht: Ox-Chef Karl Quante sieht für 2021 keine Chance für das Nachtleben.
2 Bilder

Discotheken-Betrieb im "Ox" ruht seit einem Jahr
Stille Nacht, traurige Nacht...

sabe Freudenberg. Theken blitzen im Halbdunkeln zwischen den Lichteffekten auf, gedämpfte Bässe spielen im Hintergrund. „Die Jungs“, wie Ox-Inhaber Karl Quante einige der erschienenen Crew-Mitglieder kumpelhaft nennt, haben zum traurigen Jahrestag alles hochgefahren. Fast fühlt es sich an, wie die Ruhe vor dem Sturm. Dieser Moment, an dem Quante nochmal checkt, ob alles läuft. Funktionieren die Laser? Stehen die Getränke kühl? Sind die Mitarbeiter motiviert? Es ist dieses verlorene Gefühl, dass...

  • Freudenberg
  • 14.03.21
  • 3.295× gelesen
Lokales

In Siegen-Wittgenstein gehen die Zahlen leicht zurück
Anstieg und Fall bei Inzidenzwerten

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Rückgang bei den Zahlen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen sowie Anstieg im Kreis Olpe - so lassen sich die Sieben-Tage-Inzidenzwerte für die heimische Region am Sonntag zusammenfassen. Im Kreis Siegen-Wittgenstein, dem 25 positive Testergebnisse vom Robert-Koch-Instituts (RKI) übermittelt wurden, liegt der Wert, der bekanntlich die Corona-Infektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, jetzt (0 Uhr) laut Angaben des RKI bei 107,6....

  • Siegen
  • 14.03.21
  • 3.758× gelesen
Lokales
Auch etablierte Veranstaltungen wie Konzerte können vom neu aufgelegten Fördertopf der Stadt Siegen profitieren.

50.000 Euro stehen bereit
Stadt Siegen möchte ihre Zentren beleben

js Siegen. Noch ist die Corona-Pandemie in vollem Gange, noch sind die Lockerungen der Auflagen eher zaghaft als befreiend. An einen unbeschwerten Bummel durch eine geschäftige Innenstadt ist dieser Tage noch nicht zu denken. Irgendwann aber soll wieder weitaus mehr als heute möglich sein, dann soll auch das Oberzentrum Siegen wieder pulsieren. Genau für diese Lockerungsphase möchte die Stadtverwaltung nun eine Starthilfe geben – mit einem Zentrenbudget zur Wirtschaftsförderung. Die Stadt...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 356× gelesen
Lokales
Viele Menschen, keine Abstände: Sieht aus wie ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten, ist es aber nicht. In Shanghai gilt das Virus als ausgelöscht. Der Siegener Jan-Eric Müller hat durch seinen Arbeitsaufenthalt in der Metropole eine „alte“ Normalität erlebt.
6 Bilder

Arbeiten, feiern, leben
Die andere Seite der Pandemie

sabe Siegen. Auf eine Frage mit einer Gegenfrage zu antworten, ist schlau. Manchmal zeigt sie auf, dass es mitunter mehrere Wahrheiten und keine einfache Antwort gibt. Jan-Eric Müller stellt im Gespräch oft solche Gegenfragen. Weil er zwei Seiten der Medaille kennt. Vor wenigen Wochen ist der Wirtschaftsingenieur nach 1,5 jährlichem Aufenthalt von Shanghai zurück nach Siegen geflogen. Er hat dort gearbeitet, gefeiert, Fussball gespielt, gelebt. In Chinas Metropole geht all das, was hier in...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 560× gelesen
LokalesSZ
Pollenallergiker haben inzwischen von Februar bis November „Saison“. Mit den Symptomen einer Covid-19-Infektion gibt es nur eine Schnittmenge.
3 Bilder

Mediziner ordnen Symptome ein
Harte Zeiten für Allergiker: Corona oder Heuschnupfen?

sabe Siegen. Wenn die Pollen von Hasel und Erle unterwegs sind, brechen für Allergiker harte Zeiten an. Die Augen jucken, manche haben Atembeschwerden. In Pandemie-Zeiten ist das doppelt unangenehm. Mit aufkommender Pollensaison müssen sich die Allergiker nämlich nicht nur mit „ihren“ Symptomen rumschlagen, sondern gleichzeitig auch mit einer Verunsicherung klarkommen, sobald die Nase läuft: Corona-Infektion oder Heuschnupfen? Corona oder Heuschnupfen? Chefarzt vom Kreisklinikum Siegen liefert...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 720× gelesen
Lokales
Das Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus Siegen wird erneut verlängert.

Nach Corona-Ausbruch
Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus erneut verlängert

juka Siegen. Nach dem vor mittlerweile genau zwei Wochen bekanntgewordenen Corona-Ausbruch im Siegener St.-Marien-Krankenhaus mit insgesamt mindestens 29 Infizierten hat die Klinik das bis ursprünglich bis Sonntag verhängte Besuchsverbot noch einmal bis Mittwoch, 17. März verlängert. „Die hohen Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region und diverse Ausbruchsgeschehen in anderen Krankenhäusern erfordern eine strikte Vorgehensweise“, erklärt Pressesprecher Dr. Christian Stoffers. Ausnahmen sind...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 463× gelesen
LokalesSZ
„Die Patienten warten alle sehnlichst drauf, dass ich sie endlich impfen kann“, sagt die Siegener Hausärztin Dr. Claudia Langer.

Corona-Pandemie
Das sagen niedergelassene Mediziner zu den Hausarzt-Impfungen

ap Siegen/Olpe. Influenza, Masern, Tetanus – bei Impfungen sind Hausärzte meist die ersten Ansprechpartner. Wieso dann nicht auch bei der Schutzimpfung gegen das Coronavirus? Diese Frage diskutierten am Mittwoch auch die Gesundheitsminister von Bund und Ländern. Ab spätestens Mitte April sollen Arztpraxen beim Impfen helfen – vorausgesetzt, es gibt genügend Dosen. Auch der genaue Starttermin und Details zur Umsetzung bleiben derweil noch offen. Die Belieferung der Hausärzte in...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 1.566× gelesen
Lokales
Es war durchaus – im übertragenen Sinn – zum Haareraufen, was Tony Daniel, Inhaber des Friseursalons Unicut in Siegen, und Kollegen nach dem Lockdown zu sehen bekamen – und retten sollten: laienhafte Stylingversuche der Kunden, die aus der Not heraus selbst Hand angelegt hatten – bei sich selbst bzw. oft beim Partner.

Froschgrüne Haarpracht oder falscher Irokese
Friseure müssen nach Lockdown Katastrophen bereinigen

nja Siegen/Olpe. Die Versuchung war groß, nicht jeder konnte ihr widerstehen, und das Resultat war hier und dort zum Haare-Raufen – wenn denn noch genügend Volumen dafür greifbar war. Der Corona-Lockdown für Friseure ließ Colorierungen verblassen, Häupter wucherten zu – und so wurde im heimischen Wohnzimmer zur Schere gegriffen, wurde versucht, dem sich vom Haaransatz ausbreitenden Grau oder dem viel zitierten „Straßenköterblond“ mit frischer Farbe Einhalt zu gebieten. „So einfach scheint unser...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 962× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KONTRA
Nüsse und Dukaten

Die KVen sind begeistert von der Bereitschaft medizinischen Personals, in den Impfzentren zu arbeiten. Mich wundert das nicht. 150 Euro gibt’s dafür. Am Tag? I wo!, Pro Stunde. Dazu 100 Euro „Antrittsgeld“. Dagegen zahlt die KV Hausärzten für eine Grippeimpfung 12 Euro einschließlich Vor- und Nachbereitung. Das Geld muss Personalkosten und sonstige Betriebskosten decken. Wenn im April in ausgewählten Praxen gegen Corona geimpft wird, müsste der gleiche Maßstab angelegt werden. Man kann nicht...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 269× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Björn Weyand.

PRO
Ein echter Kraftakt

Es führt doch gar kein Weg daran vorbei, dass die Haus- und Fachärzte (auch die Zahnärzte übrigens) über kurz oder lang die Corona-Schutzimpfungen in ihren Praxen übernehmen. Dafür müssen selbstverständlich die notwendigen großen Mengen an Vakzinen zur Verfügung stehen, davor ist es wenig sinnvoll. Insofern stellt sich nicht die Frage, ob die Hausärzte die Impfungen übernehmen sollen, sondern nur wann. Sie sind es, die ihre Patienten kennen und deshalb auch bestens entscheiden können, wer...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 177× gelesen
LokalesSZ
Als Kreis mit hoher Inzidenz und Nähe zu einem Risikogebiet erhält Germersheim zusätzliche Impfdosen. Eine Möglichkeit auch für das AK-Land?

Wegen hoher Inzidenz
Mehr Impfdosen für das AK-Land?

nb Kreis Altenkirchen. Über diesen „2. Platz“ dürfte sich der Kreis Altenkirchen nur wenig gefreut haben: Vor rund einer Woche lag das AK-Land in Sachen Inzidenzwert weit vorne – nur im Kreis Germersheim lag der Wert noch höher. Also wurde die Notbremse per Allgemeinverfügung gezogen: Nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr, doch kein Präsenzunterricht an Grund- und Förderschulen, eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten in Seniorenheimen und „Maske auf!“ in den Fußgängerzonen – ob in Betzdorf oder in...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 136× gelesen
LokalesSZ
„Ein Stück Normalität“ soll in den Altenheimen einkehren, kündigt NRW-Gesundheitsminister Laumann an. Dann werden auch die Bewohner im Marienheim aufatmen – und zwar ganz ohne Masken, die bis jetzt noch den Alltag bestimmen.

Corona-Regeln gelockert
In Altenheimen fallen die Masken

ihm Siegen/Düsseldorf. Mit einer überraschenden Nachricht trat NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Donnerstag vor die Presse: Es wird weitgehende Lockerungen der Corona-Beschränkungen in den Altenheimen geben. Die Bewohner sollen nicht mehr zum Maskentragen verpflichtet sein, gemeinsame Beschäftigungsangebote wie Basteln oder Singen, Gottesdienste, gemeinsames Mittagessen und Kaffeetrinken im Speisesaal – all das soll wieder erlaubt sein. Die Verordnung, die Laumann ankündigte, war am...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 954× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur René Gerhardus.

KOMMENTAR
Kompliziertes Deutschland …

„Was rauchen die denn für Kräuter?“ Diese Frage stellte vergangene Woche ein heimischer Gastronom nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des jüngsten Bund-Länder-Gipfels. Es sei ihm ein Rätsel, wie man solch unsinnige Entscheidungen treffen könne. Aus medizinischer und virologischer Sicht mag die Strategie der fünf Öffnungsschritte durchaus sinnvoll sein, nachvollziehbar ist sie für Henner und Frieder im beschaulichen Walpersdorf nur schwer, viele Details kommen erst beim Blick ins Kleingedruckte...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 216× gelesen
Lokales
Die Corona-Ampel steht auf Rot: Im Kreis Siegen-Wittgenstein hat die Inzidenz die 100er-Marke überschritten.

Corona-Schallmauer durchbrochen (2. Update)
Inzidenzwert von über 100 bleibt vorerst folgenlos

rege/sp Siegen/Bad Berleburg. Diese „Explosion“ kommt etwas überraschend: Der Inzidenzwert für den Kreis Siegen-Wittgenstein ist von 89,5 auf 103,27 in die Höhe geschossen, nachdem dem Kreisgesundheitsamt am Donnerstag 92 neue Corona-Fälle bekannt geworden sind. Die 100er-Schallmauer durchbrochen, Alarmstufe „Rot“ damit für das SiWi-Land, das auf der Deutschlandkarte des Robert-Koch-Instituts nun dunkelrot eingefärbt ist. Kompliziertes Deutschland … Was das für Folgen hat? Erst einmal keine,...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 24.366× gelesen
Lokales
Beschäftigte in der Kinderbetreuung und -erziehung haben in Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz häufig gefehlt.

Analyse der AOK
Diese Beschäftigten erkranken am häufigsten an Covid-19

goeb Dortmund/Siegen. Beschäftigte in Erziehungs- und Gesundheitsberufen waren in Westfalen-Lippe von März bis Dezember 2020 am stärksten von Krankschreibungen im Zusammenhang mit Covid-19 betroffen. Das ergab eine aktuelle Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten – also der „gelben Scheine“ – der Mitglieder der AOK Nordwest. Am häufigsten haben in diesem Zeitraum medizinische Fachangestellte und Beschäftigte in der Kinderbetreuung und -erziehung sowie in der Altenpflege im Zusammenhang mit...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 1.848× gelesen
Lokales
In Siegen-Wittgenstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder über 100 gestiegen

Corona-Update
"SiWi"-Inzidenz reißt 100er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Böse Überraschung am frühen Donnerstagmorgen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Kreis Siegen-Wittgenstein über die Grenze von 100 gestiegen. Das  Robert-Koch-Instituts (RKI)  übermittelte mit Stand von Donnerstag (0 Uhr)  einen Wert von 103,3  an den Tagen zuvor waren die Zahlen leicht gesunken. Am Mittwoch hatte die Inzidenz noch  89,5 betragen. Im Kreis Olpe stieg der Inzidenzwert leicht von 67,9 auf 70, 2.  Für den Kreis Altenkirchen hatte das Landesuntersuchungsamt am...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 2.599× gelesen
LokalesSZ
Investitionen in Haus und Garten gab es im Corona-Jahr reichlich – die Garten- und Landschaftsbaubetriebe profitierten ebenso wie das gesamte Baugewerbe.

Betriebe kommen gut durch Corona-Krise
Handwerker erleben Umsatzboom

ihm Siegen/Olpe. Eine kleine Sensation: Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Handwerk legen zu. Im vierten Quartal 2020 um 8,3 Prozent, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Spitzenreiter ist das Gesundheitsgewerbe mit fast 14 Prozent Plus, aber auch Bauhaupt- und Ausbaugewerbe sowie das Kraftfahrzeughandwerk melden ein Zehntel Zuwachs. Die Situation in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe ist allerdings diffuser. Weder die Handwerkskammer Südwestfalen in Arnsberg noch die...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 227× gelesen
Lokales
SZ-Chefredakteur Markus Vogt.

BIS AUF WEITERES
Wie war es davor?

Ein Jahr voller Tränen, Angst und Hoffnung. Ein Mann aus Wilnsdorf brachte das Virus aus dem Skiurlaub in Südtirol mit nach Hause in den Kreis Siegen-Wittgenstein – heute genau vor zwölf Monaten. Ein trauriger Jahrestag. Unser Leben ist seitdem nicht mehr wie es einmal war. Kennen Sie noch das Gefühl von Enge? Was ist eine Party? Macht Reisen glücklich? Wie fühlt sich richtige Schule an? Wie riecht ein Supermarkt? Macht planloses Shoppen wirklich Freude? Die Erinnerungen an das Leben „davor“...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 297× gelesen
Lokales
War die Maskenpflicht zunächst nur in geschlossenen Räumen Pflicht, wurde sie zunehmend auch auf städtische Hotspots ausgeweitet.
51 Bilder

Rückblick auf ein Jahr Corona
Die Pandemie in Bildern

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Altenkirchen. Es ist kein schöner Jahrestag: Am 10. März 2020 wurde der erste Corona-Fall im Kreis Siegen-Wittgenstein bestätigt. Keine drei Monate nach dem Ausbruch im chinesischen Wuhan hat das neuartige SARS-Virus somit das SZ-Verbreitungsgebiet erreicht. Und zwölf Monate später hat das Virus nicht nur die heimische Region, sondern die ganze Welt noch immer im Griff. Wir haben das Corona-Jahr noch einmal in Bildern zusammengfasst.

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 669× gelesen
Lokales
Im Jung-Stilling-Krankenhaus gibt es aufgrund eines Corona-Ausbruchs aktuell einen Aufnahmestopp in der Geriatrie.

19 Infektionen
Corona-Ausbruch: Jung-Stilling-Krankenhaus stoppt Aufnahme in Geriatrie

tile Siegen. Aufgrund eines Corona-Ausbruchs in der geriatrischen Abteilung nimmt das Diakonie-Klinikum Jung-Stilling vorübergehend keinen neuen Patienten in der betroffenen Station auf. Das bestätigte Sprecher Stefan Nitz auf SZ-Anfrage. Die ersten positiven Testungen auf das Coronavirus gab es demnach bereits in der vergangenen Woche. Bis Dienstag wurde insgesamt bei 19 Patienten eine Infektion nachgewiesen. Auslöser sei die Verlegung eines infizierten Patienten aus einer anderen Klinik...

  • Siegen
  • 09.03.21
  • 3.445× gelesen
LokalesSZ
Skifahren unter Corona-Bedingungen - seit Dienstag läuft der Betrieb in Winterberg.

Skifahren unter Corona-Bedingungen (Update)
Neun Lifte in Winterberg in Betrieb

sz Winterberg. Nach wochenlangem Lockdown und unter strengen Corona-Beschränkungen haben sich am Dienstag in Winterberg erste Skifahrer auf die Pisten begeben. Obwohl es reichlich Schnee gebe, sollten zunächst nur einige Hundert Besucher am Tag zugelassen werden, sagte Susanne Schulten von der Wintersport-Arena Sauerland, einem Zusammenschluss der Skigebiete in der Region. "Die Betreiber wollen kein Risiko eingehen." Erst am Montagabend hatte die neue Corona-Schutzverordnung grünes Licht für...

  • Nachbargebiete
  • 09.03.21
  • 390× gelesen
Lokales
Die Maskenpflicht für Grundschüler wurde jetzt vom Oberverwaltungsgericht bestätigt.

Eilanträge abgelehnt
Gericht bestätigt Maskenpflicht an Grundschulen

sz Siegen/Bad Berleburg/Münster. Das Oberverwaltungsgericht hat mit am Dienstag bekanntgegebenen Beschlüssen vom 8. März zwei Eilanträge gegen die Maskenpflicht an Grundschulen abgelehnt. Nach der aktuellen nordrhein-westfälischen Corona-Betreuungsverordnung müssen alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2- bzw. damit vergleichbare Maske) tragen. Soweit Schüler bis zur...

  • Siegen
  • 09.03.21
  • 1.127× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.