Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Lokales
Der sensationelle Sturzflug bei den Inzidenzen ist auf deine Datenpanne zurückzuführen.

Störung bei der Übermittlung
Nullmeldung verfälscht Inzidenz in Siegen-Wittgenstein

rege Siegen. Es wäre zu schön gewesen: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine Inzidenz von 136,85. Nach dem am Vortag gemeldeten Inzidenzwert von 180,2 war das ein sensationeller „Sturzflug“. Doch wer glaubt, SiWi nähere sich im Eiltempo wieder der magischen 100er Marke, der hat sich zu früh gefreut. Der vom RKI veröffentlichte Wert entspricht (leider) nicht der Corona-Realität. Der Grund für die erfreulichen Daten ist laut Deutscher Presse-Agentur (dpa)...

  • Siegen
  • 21.04.21
  • 13× gelesen
LokalesSZ
Dem heimischen Handwerk geht es gut, die Auftragslage ist prächtig – dennoch steigen die Einkaufspreise für Materialien aller Art an.

Materialien werden teuerer
Im Handwerk rollt die Preiswelle

mir Siegen/Olpe. Verkehrte Welt: Der Borkenkäfer eliminiert die Fichtenkulturen im Rekordtempo, Dutzende Harvester räumen die Siegerländer Hänge ab, und trotzdem wird das Holz bei Großhändlern, in Bau- und Fachmärkten knapp und teuer. Aber auch in anderen Handwerksbereichen rollt die Preiswelle, wie die SZ mit wenigen Telefonaten erfahren hat. Lieferengpässe und Preisexplosion Dabei schätzt Jürgen Haßler, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft in Siegen, die Lage als nicht ungewöhnlich...

  • Siegen
  • 21.04.21
  • 279× gelesen
LokalesSZ
"Wenn Beschäftigte im Home-Office regelmäßig über ihre Grenzen gehen, besteht langfristig das Risiko einer Über- und Fehlbelastung". sagt Andreas Storm, DAK-Vorstandsvorsitzender.

DAK-Studie zum Home-Office
Die moderne Heimarbeit hat sich etabliert

ap Siegen. Eine Studienupdate der DAK-Gesundheit und dem IGES-Institut zeigt: Das Arbeiten von zu Hause hat sich in den vergangenen Monaten weiter etabliert. Laut Experten der Universität Siegen hat das Modell ohnehin Zukunft. Vor der Corona-Pandemie waren nur zehn Prozent der Arbeitnehmer im Home-Office. Dieser Anteil hat sich mittlerweile mehr als verdreifacht. So haben im Februar dieses Jahres mehr als 38 Prozent der Beschäftigen regelmäßig von zu Hause gearbeitet – insbesondere in den...

  • Siegen
  • 21.04.21
  • 65× gelesen
LokalesSZ
In zwei Tagen wird es ernst: Am Dienstag drücken diese fünf jungen Menschen am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium noch die Schulbank, ab Freitag werden sie über den schriftlichen Abiturprüfungen „brüten“.

Ab Freitag wird es ernst
So laufen die Abiprüfungen in Corona-Zeiten

rege Siegen. „NOCH 3 TAGE“ – dieser Schriftzug zierte am Dienstag den Haupteingang des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums. Aus der „3“ wird am Mittwoch eine „2“, der Countdown läuft: Den Abiturienten des Jahres 2021 stehen die Wochen der Wahrheit bevor. Rund 90.000 Schülerinnen und Schüler wollen in Nordrhein-Westfalen ab Freitag die schriftlichen Prüfungen ablegen. Sie wollen Q 2, die zweite Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe, hinter sich lassen und in einen neuen Lebensabschnitt starten....

  • Siegen
  • 20.04.21
  • 358× gelesen
LokalesSZ
Zapfenstreich in Berghausen: Sicher ist nur, dass nicht so gefeiert wird wie 2019 oder früher. Noch hoffen die Berghäuser darauf, dass man in kleinem Rahmen feiern kann.

Vereine in Bad Berleburg
Trotz Corona: Schützen hoffen auf ihre Feste

ako/vc Bad Berleburg. Im vergangenen Jahr sind die Schützenfeste der Bad Berleburger Vereine allesamt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen – und auch in diesem Jahr sind die Hoffnungen der verantwortlichen Vorstände, den Höhepunkt des Vereinslebens mit einer feuchtfröhlichen Massenveranstaltung gebührend zelebrieren zu können, mittlerweile mehr oder weniger geplatzt. Der Schieß- und Schützenverein Schüllar-Wemlighausen hat sich dazu entschieden, sein im Juni geplantes Event abzusagen – was...

  • Bad Berleburg
  • 20.04.21
  • 118× gelesen
LokalesSZ
Home-Office-Arbeit ist heute zwar viel verbreiteter als vor der Corona-Pandemie, doch sie kämpft noch mit vielen Vorbehalten. 30 Prozent der Arbeitnehmer nehmen Home-Office wahr, 60 könnten es sein.

Experten der Uni Siegen im SZ-Gespräch
Home-Office ist ein Modell mit großer Zukunft

sabe Siegen. Immer noch sind es nur lasche 30 Prozent der Beschäftigten, die in Deutschland teilweise oder vollständig im Home-Office arbeiten. Eine unbefriedigende Antwort auf die Aufforderung der Regierung, die den Arbeitgebern Anfang des Jahres per Verordnung „vorgeschlagen“ hatte, ihren Mitarbeitern Heimarbeit zu ermöglichen, „wenn dem keine zwingend betriebsbedingten Gründe entgegenstehen“. Die moderne Heimarbeit hat sich etabliert Unbefriedigend vor allem, wenn man Studien wie der von der...

  • Siegen
  • 20.04.21
  • 166× gelesen
Lokales
Corona-Impfungen: Rheinland-Pfalz öffnet ab kommenden Freitag die komplette Priorisierungsgruppe 3.

Weitere Corona-Impfungen geplant
Ausgangssperre in Rheinland-Pfalz erst ab 22 Uhr

thor Kreis Altenkirchen. Lehrer an weiterführenden Schulen, Feuerwehrleute, Beschäftigte im Lebensmittel-Einzelhandel und in der kritischen Infrastruktur: Sie alle können sich Hoffnung auf eine zeitnahe Impfung machen, denn Rheinland-Pfalz öffnet ab kommenden Freitag die komplette Priorisierungsgruppe 3. Das haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsministern Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Dienstagmittag in Mainz verkündet. Neben genannten Personengruppen können sich auch noch...

  • Altenkirchen
  • 20.04.21
  • 3.285× gelesen
Lokales
Versammlung in der Pandemie: Die Delegierten der IG Metall lauschten in ihren Autos den Ausführungen des 1. Bevollmächtigten André Arenz.

Delegierte der IG Metall tagen im Autokino
"Corona ein Fest für die Superreichen"

sz Attendorn. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Die erste Delegiertenkonferenz 2021 der IG Metall des Kreises Olpe fand am Montag im Autokino-Format an der Attendorner Stadthalle statt. Die Teilnehmer konnten den Ausführungen des 1. Bevollmächtigten André Arenz vom Auto aus bequem via Radio folgen und über ihr Handy Fragen stellen oder an Umfragen teilnehmen. Neben den Regularien, die eine relativ normale Entwicklung skizzierten, standen die Ergebnisse der...

  • Attendorn
  • 20.04.21
  • 81× gelesen
Lokales
Mit unserem Live-Ticker zur Corona-Krise bleiben Sie hinsichtlich der Ereignisse in heimischen Gefilden stets auf dem aktuellen Stand.
13 Bilder

Corona-Ticker
Verwirrung um falsche Inzidenzen

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker: 21. April 10.48 Uhr - Die für Samstag, 8. Mai, geplante Bürgerversammlung in der Banfer Festhalle muss wegen der aktuellen Pandemie-Situation ausfallen. Wie Ortsvorsteher Michael Ermert mitteilt, hätte er das Format eines regelmäßigen Bürgergesprächs gerne eingeführt, die Corona-Bestimmungen lassen eine Zusammenkunft allerdings aktuell nicht zu. Die Versammlung soll so schnell wie möglich nachgeholt werden, der...

  • Siegerland
  • 20.04.21
  • 1.330.136× gelesen
Lokales
Erst wenn das Infektionsgeschehen es zulässt und das Wetter mitspielt, kann die Krönchenstadt ihre beiden städtischen Freibäder in Kaan-Marienborn (Bild) und in Geisweid im Rahmen des Modellprojektes öffnen.

Freibäder Siegen und Karl-May-Festival
Alle Corona-Modellprojekte auf Eis gelegt

ch/sz Siegen/Elspe/Düsseldorf. Das hat sich NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sicherlich anders vorgestellt: Es ist noch keine 14 Tage her, da verkündete er bei maximaler medialer Aufmerksamkeit, welche Kommunen im Land zu Modellregionen werden und sich auf weitreichende Corona-Lockerungen freuen dürfen. Zum ursprünglich geplanten Start der Modellprojekte haben allerdings nur zwei von 14 Kommunen die Mindestvoraussetzung erfüllt. Coesfeld hatte am Montagmorgen laut...

  • Siegen
  • 19.04.21
  • 2.967× gelesen
Lokales
Jan-Patrick Wallentin aus dem benachbarten hessischen Hinterland ist in Wittgenstein kein Unbekannter. Die Bühne teilt er sich mit bekannten Größen – etwa mit der britischen Sängerin Natasha Bedingfield beim ZDF-Fernsehgarten.

Corona-Pause genutzt
Prominente Unterstützung für Schlagzeuger Jan-Patrick Wallentin

lh Biedenkopf. „Machst du eigentlich noch Musik? – Klar mache ich noch Musik! Nachdem diese Frage gerade in der aktuellen Zeit häufig an Jan-Patrick Wallentin herangetragen wurde, nutzte er jetzt die Zeit, um seine Heimatregion rund um seine Arbeit als Schlagzeuger und Musiker auf den neusten Stand zu bringen. „Die Pause zum Durchatmen war nach 15 Jahren, in denen ich neben Schulzeit, Abitur, Studium und Vollzeit-Job regelmäßig auf der Bühne saß, wichtig, aber so langsam kann es mal wieder...

  • Wittgenstein
  • 19.04.21
  • 407× gelesen
LokalesSZ
Thomas Sokollik gehört zu den wenigen Vollzeit-Heilpraktikern in der Region. Die Corona-Pandemie hat hat seinen Terminkalender gelichtet – seine Patientenzahl ist auf ein Fünftel zurückgegangen, auch wenn seine Praxis weiter laufen darf.

Liege bei Thomas Sokollik bleibt leer
Corona trifft Heilpraktiker hart

js Kredenbach. Thomas Sokollik nimmt sich Zeit. Der Blick in seinen Kalender zeigt deutlich: Da ist noch jede Menge Luft. Vor Corona hatte der Heilpraktiker noch gut zu tun, zahlreiche Patienten nutzten das Angebot seiner naturheilkundlich-ganzheitliche Allgemeinpraxis in Kredenbach. Chiropraktik, Rückenschmerzen Hauterkrankungen, Sportverletzungen und akute Erkrankungen – das sind die Arbeitsfelder, auf die er sich spezialisiert hat und die ihn normalerweise als einer von nur wenigen...

  • Siegen
  • 19.04.21
  • 679× gelesen
LokalesSZ
Ohne Geld ganz fern der Heimat: Ausländische Studierende werden von der Corona-Pandemie mit voller Härte getroffen.
3 Bilder

Zwei Betroffene über ihre Pandemie-Sorgen
Ausländische Studierende in Existenznöten

sabe Siegen. Sie kommen für neue Erfahrungen, eine andere Sprache, eine neue Kultur, mehr Chancen, den Lebenslauf, für ihren großen Traum. Es gibt viele Gründe, warum sich junge Menschen für ein Studium im Ausland entscheiden. Für Aubin und Alexandra aus Kamerun ist es ein bisschen von allem. Der Weg zwischen Weltoffenheit und Wissensdurst hat sie nach Deutschland geführt – an die Universität Siegen. Jetzt sind sie hier gestrandet. Ausländische Studierende werden von Corona hart getroffen...

  • Siegen
  • 16.04.21
  • 221× gelesen
LokalesSZ
Dramatische Überlastung auf Deutschlands Intensivstationen. Auch das Kreisklinikum Siegen ist – sowohl strukturell als auch personell – mittlerweile an der Grenze des Leistbaren angelangt.
2 Bilder

Nur noch ein Intensivbett frei
Corona-Lage im Kreisklinikum Siegen kritisch

ap Weidenau. Die Corona-Zahlen steigen, die Situation auf den Intensivstationen spitzt sich weiter zu. Binnen eines Tages vermeldete das RKI am Donnerstag 294 neue Todesfälle und 29 426 Corona-Neuinfektionen. Davon müssen 4679 Covid-19-Erkrankte derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Die Zahl der freien Intensivbetten wird von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) mit 2944 angegeben – das entspricht 14,05 Prozent. 19 von 20 Intensivbetten im...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 4.397× gelesen
Lokales
Waren das noch Zeiten – diese Aufnahme ist zugegeben eine aus dem Archiv. Wettkämpfe fanden auf der Wunderthäuser Pastorenwiese im zurückliegenden Winter trotz idealer Bedingungen leider nicht statt. Dennoch hoffen die Verantwortlichen darauf, dass der Trend hin zum Langlauf-Sport ein nachhaltiger ist.

Langlauf-Gebiete hoffen auf langen Trend
Corona bremst den besten Winter seit Jahren aus

sz Winterberg/Girkhausen/Wunderthausen. Das hätte eine hervorragende Saison werden können. Normalerweise kommen die alpinen Skigebiete in einem solchen Winter wie dem zurückliegenden auf bis zu 120 Saison-Tage. Im Corona-Winter sieht das anders aus. Die Liftbetreiber rechnen damit, noch bis über die April-Mitte hinaus Wintersport anbieten zu können. Einige Lifte werden voraussichtlich auch in der kommenden Woche noch laufen. 57 Tage, an denen die Temperatur dauerhaft unter null Grad lag und 67...

  • Bad Berleburg
  • 15.04.21
  • 256× gelesen
LokalesSZ
SZ-Redakteur René Gerhardus.

KOMMENTAR
Setzen, Sechs!

Er gehört zu den Dingen, die die Schüler zu Beginn eines Schuljahres mit größter Spannung erwarten: der Stundenplan. Ein Blatt Papier – im Jahr 2021 gerne auch in digitaler Form –, das die Abfolge von Schulstunden regelt und festlegt, wer zu welcher Zeit von welcher Lehrkraft in welchem Fach unterrichtet wird. Man könnte ihn auch Zeitplan oder Terminplan nennen, es ist ein Plan halt. Die Fähigkeit, einen Plan zu erstellen und geplant vorzugehen, um ein Ziel zu erreichen, ist einigen während der...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 341× gelesen
LokalesSZ
Schülerinnen und Schüler in Siegen-Wittgenstein bleiben im Distanzunterricht.

Klarheit für Eltern, Lehrer und Schüler
Weiterhin Distanzunterricht in Siegen-Wittgenstein

rege Siegen. Das Land diktiert die Spielregeln. Problem an der ganzen Geschichte: Eben jene brauchen manchmal etwas länger, um den Weg von Düsseldorf nach Siegen zurückzulegen. Bei genau diesen Spielregeln geht es aber weder um Monopoly oder Malefiz, sondern es geht um das „Spiel des Lebens“, also um das wahre Leben. Das spielt sich in den Schulen ab – oder eben auch nicht. So war es in der vergangenen Woche, und so wird es auch erst einmal bleiben: Nach Stunden der Verwirrung und Unklarheit...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 1.180× gelesen
LokalesSZ
Dr. Andreas Farnschläder, Dr. Florian Becher und Paul Fiedler glauben, dass die Covid-19-Behandlung mit Budesonid erfolgsversprechend sein könnte.
2 Bilder

Covid-19-Behandlung mit Budesonid
Möglicher Durchbruch dank Asthma-Spray

ap Siegen. Eine Studie der Universität Oxford macht Hoffnung im Kampf gegen schwere Covid-19-Verläufe. Das cortisonhaltige Asthma-Spray Budesonid hat sich als äußerst wirksam erwiesen und kann den britischen Forschern zufolge das Risiko für einen Krankenhausaufenthalt um 90 Prozent senken, wenn es spätestens drei Tage nach Symptombeginn eingenommen wird. Doch wie aussichtsreich sind die Ergebnisse der Oxford-Studie wirklich, und wie genau wirkt das Asthma-Mittel eigentlich? Drei hiesige...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 2.885× gelesen
Lokales
Ab dem 16. April sind auch Bürger der Jahrgänge 1944 und 1945 berechtigt, sich ihre Corona-Impfung "abzuholen".

Jetzt Impftermine für die Jahrgänge 1944 und 45

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag, 16. April, 8 Uhr, können alle Bürgerinnen und Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter (08 00) 116 117...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 2.010× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Neue Normalität*innen

Vor ein paar Tagenden sind wir durch die heimischen Wälder*innen gewandert. Während wir gemütlich vor uns hin schlenderten und genderten, fiel unser Blick immer wieder auf die von Borkenkäfern und -käferinnen befallenen Fichtenbäume und -bäuminnen. Na, dachten wir, da werden die Harvester*innen aber noch jede Menge zu tun haben. Ebenfalls auffällig: die vielen Mountain- und E-Bikenden, die sich selbst von Schnee und Matsch nicht abschrecken ließen. Hoffentlich haben es alle rechtzeitig vor 21...

  • Hilchenbach
  • 14.04.21
  • 448× gelesen
LokalesSZ
Wird die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein gekippt? Das Oberverwaltungsgericht beschäftigt sich aktuell mit Eilanträgen.

Ausgangssperre gekippt: MK legt Beschwerde ein (2. Update)
Vier Eilanträge in Siegen-Wittgenstein

+++ Update 22.15 Uhr +++ Der Märkische Kreis legt, auf ausdrückliche Aufforderung des NRW-Gesundheitsministeriums, Beschwerde gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg ein, das die nächtliche Ausgangssperre am Dienstagnachmittag gekippt hatte (siehe Meldung unten). Bis zur Klärung durch das Oberverwaltungsgericht in Münster bleibt die Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr aber bestehen und werde auch weiterhin kontrolliert, kündigte der Kreis am Dienstagabend an.  +++ Update 12.51 Uhr...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 9.534× gelesen
Lokales
Was ändert sich mit den am Dienstag beschlossenen Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes? Die SZ gibt einen Überblick.

Infektionsschutzgesetz
Was sich mit der Corona-Bundes-Notbremse ändern soll

sz Siegen/Berlin. Lange haben sich Bund und Länder zusammengerauft im Kampf gegen das Coronavirus. Doch zuletzt klappte es nicht mehr mit der gemeinsamen Linie. Das Kabinett hat  am Dienstag Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die der Bundesregierung vorübergehend mehr Durchgriffsrechte verschaffen. Der Bundestag muss zustimmen, auch der Bundesrat kommt noch zum Zug. So will der Bund in Sachen Corona "durchregieren" Bundes-Notbremse: Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 2.688× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.