Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

LokalesSZ
Dramatische Überlastung auf Deutschlands Intensivstationen. Auch das Kreisklinikum Siegen ist – sowohl strukturell als auch personell – mittlerweile an der Grenze des Leistbaren angelangt.
2 Bilder

Nur noch ein Intensivbett frei
Corona-Lage im Kreisklinikum Siegen kritisch

ap Weidenau. Die Corona-Zahlen steigen, die Situation auf den Intensivstationen spitzt sich weiter zu. Binnen eines Tages vermeldete das RKI am Donnerstag 294 neue Todesfälle und 29 426 Corona-Neuinfektionen. Davon müssen 4679 Covid-19-Erkrankte derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Die Zahl der freien Intensivbetten wird von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) mit 2944 angegeben – das entspricht 14,05 Prozent. 19 von 20 Intensivbetten im...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 2.095× gelesen
Lokales
Waren das noch Zeiten – diese Aufnahme ist zugegeben eine aus dem Archiv. Wettkämpfe fanden auf der Wunderthäuser Pastorenwiese im zurückliegenden Winter trotz idealer Bedingungen leider nicht statt. Dennoch hoffen die Verantwortlichen darauf, dass der Trend hin zum Langlauf-Sport ein nachhaltiger ist.

Langlauf-Gebiete hoffen auf langen Trend
Corona bremst den besten Winter seit Jahren aus

sz Winterberg/Girkhausen/Wunderthausen. Das hätte eine hervorragende Saison werden können. Normalerweise kommen die alpinen Skigebiete in einem solchen Winter wie dem zurückliegenden auf bis zu 120 Saison-Tage. Im Corona-Winter sieht das anders aus. Die Liftbetreiber rechnen damit, noch bis über die April-Mitte hinaus Wintersport anbieten zu können. Einige Lifte werden voraussichtlich auch in der kommenden Woche noch laufen. 57 Tage, an denen die Temperatur dauerhaft unter null Grad lag und 67...

  • Bad Berleburg
  • 15.04.21
  • 104× gelesen
LokalesSZ
Die Kritik an der Corona-Warn-App "Luca" wird immer lauter.

Chaos Computer Club spricht von zweifelhaftem Geschäftsmodell
Sofortiges Ende für "Luca-App" gefordert

sz/gro Siegen. Die App zur Kontaktverfolgung wurde lange Zeit fast nur gelobt. In den letzten Wochen musste sie jedoch immer mehr Kritik einstecken. Die Hackervereinigung Chaos Computer Club (CCC) fordert unter anderem das sofortige Ende der „Luca-App“. Sie sind bei Weitem nicht die einzigen, aber bislang die lautesten. Mit der App sollen sich Nutzer etwa beim Restaurantbesuch oder auf Veranstaltungen mithilfe eines QR-Codes registrieren können. Beim Verlassen checkt die App den Besucher...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 500× gelesen
LokalesSZ
SZ-Redakteur René Gerhardus.

KOMMENTAR
Setzen, Sechs!

Er gehört zu den Dingen, die die Schüler zu Beginn eines Schuljahres mit größter Spannung erwarten: der Stundenplan. Ein Blatt Papier – im Jahr 2021 gerne auch in digitaler Form –, das die Abfolge von Schulstunden regelt und festlegt, wer zu welcher Zeit von welcher Lehrkraft in welchem Fach unterrichtet wird. Man könnte ihn auch Zeitplan oder Terminplan nennen, es ist ein Plan halt. Die Fähigkeit, einen Plan zu erstellen und geplant vorzugehen, um ein Ziel zu erreichen, ist einigen während der...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 257× gelesen
LokalesSZ
Schülerinnen und Schüler in Siegen-Wittgenstein bleiben im Distanzunterricht.

Klarheit für Eltern, Lehrer und Schüler
Weiterhin Distanzunterricht in Siegen-Wittgenstein

rege Siegen. Das Land diktiert die Spielregeln. Problem an der ganzen Geschichte: Eben jene brauchen manchmal etwas länger, um den Weg von Düsseldorf nach Siegen zurückzulegen. Bei genau diesen Spielregeln geht es aber weder um Monopoly oder Malefiz, sondern es geht um das „Spiel des Lebens“, also um das wahre Leben. Das spielt sich in den Schulen ab – oder eben auch nicht. So war es in der vergangenen Woche, und so wird es auch erst einmal bleiben: Nach Stunden der Verwirrung und Unklarheit...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 837× gelesen
Lokales
Seit Monaten halten wir die User mit unserem Corona-Liveticker rund um das aktuelle Geschehen aus heimischer Sicht auf dem Laufenden.
13 Bilder

Corona-Ticker
Im Kreis Olpe Tageshöchstwert seit Ausbruch der Pandemie

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker: 15. April 19 Uhr - Die Lage im Kreisklinikum Siegen ist kritisch. Corona-Lage im Kreisklinikum Siegen kritisch 19 Uhr - Die Kritik an der App wird lauter. Sofortiges Ende für "Luca-App" gefordert 18.25 Uhr - "Dass in Siegen-Wittgenstein selbst 20 Stunden nach der Pressekonferenz keiner weiß, wie er nächste Woche seinen Wissensdurst stillen kann, gleicht einer politischen Bankrotterklärung", kommentiert SZ-Redakteur...

  • Siegerland
  • 15.04.21
  • 1.315.932× gelesen
LokalesSZ
Dr. Andreas Farnschläder, Dr. Florian Becher und Paul Fiedler glauben, dass die Covid-19-Behandlung mit Budesonid erfolgsversprechend sein könnte.
2 Bilder

Covid-19-Behandlung mit Budesonid
Möglicher Durchbruch dank Asthma-Spray

ap Siegen. Eine Studie der Universität Oxford macht Hoffnung im Kampf gegen schwere Covid-19-Verläufe. Das cortisonhaltige Asthma-Spray Budesonid hat sich als äußerst wirksam erwiesen und kann den britischen Forschern zufolge das Risiko für einen Krankenhausaufenthalt um 90 Prozent senken, wenn es spätestens drei Tage nach Symptombeginn eingenommen wird. Doch wie aussichtsreich sind die Ergebnisse der Oxford-Studie wirklich, und wie genau wirkt das Asthma-Mittel eigentlich? Drei hiesige...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 2.339× gelesen
Lokales
Ab dem 16. April sind auch Bürger der Jahrgänge 1944 und 1945 berechtigt, sich ihre Corona-Impfung "abzuholen".

Jetzt Impftermine für die Jahrgänge 1944 und 45

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag, 16. April, 8 Uhr, können alle Bürgerinnen und Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter (08 00) 116 117...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 1.588× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Neue Normalität*innen

Vor ein paar Tagenden sind wir durch die heimischen Wälder*innen gewandert. Während wir gemütlich vor uns hin schlenderten und genderten, fiel unser Blick immer wieder auf die von Borkenkäfern und -käferinnen befallenen Fichtenbäume und -bäuminnen. Na, dachten wir, da werden die Harvester*innen aber noch jede Menge zu tun haben. Ebenfalls auffällig: die vielen Mountain- und E-Bikenden, die sich selbst von Schnee und Matsch nicht abschrecken ließen. Hoffentlich haben es alle rechtzeitig vor 21...

  • Hilchenbach
  • 14.04.21
  • 420× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KONTRA
Mal wieder: Aktionismus

Ja, das Gefühl sagt einem, gegen eine Pflicht, die die Unternehmen angesichts explodierender Corona-Infektionszahlen und mit Blick auf die vielen Covid-19-Patienten zwingt, ein mal pro Woche den eigenen Beschäftigten ein Testangebot zu unterbreiten, kann man nichts einwenden. Wer den Verstand einschaltet, kann auch zu einem anderen Schluss kommen: Das Gesetz mit der Antigen-Schnelltestpflicht für Betriebe ist kein Beleg für konsequentes Vorgehen der Politik in der Pandemie, sondern der Beweis...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 259× gelesen
LokalesSZ
In den heimischen Unternehmen muss noch viel passieren, bis die Anforderungen der neuen Testpflicht erfüllt werden.

Testpflicht in den Unternehmen
Noch viel zu tun in der Region

sz/sabe Siegen. Aller Widerstand hilft am Ende wohl nichts, die Corona-Testpflicht für Unternehmen wird kommen. Wer nicht im Homeoffice arbeitet, soll künftig vom Arbeitgeber mindestens einmal pro Woche die Möglichkeit erhalten, sich auf Corona testen zu lassen. „Das wurde auch Zeit“, sagen die einen, die nicht nachvollziehen konnten, warum sich Schülerinnen und Schüler testen lassen sollen und die Wirtschaft „verschont“ wird. Die Arbeitgeber dagegen fürchten viel Bürokratie und nicht zuletzt...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 182× gelesen
LokalesSZ
Wird die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein gekippt? Das Oberverwaltungsgericht beschäftigt sich aktuell mit Eilanträgen.

Ausgangssperre gekippt: MK legt Beschwerde ein (2. Update)
Vier Eilanträge in Siegen-Wittgenstein

+++ Update 22.15 Uhr +++ Der Märkische Kreis legt, auf ausdrückliche Aufforderung des NRW-Gesundheitsministeriums, Beschwerde gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg ein, das die nächtliche Ausgangssperre am Dienstagnachmittag gekippt hatte (siehe Meldung unten). Bis zur Klärung durch das Oberverwaltungsgericht in Münster bleibt die Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr aber bestehen und werde auch weiterhin kontrolliert, kündigte der Kreis am Dienstagabend an.  +++ Update 12.51 Uhr...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 9.334× gelesen
LokalesSZ
Eine gute Partnerschaft übersteht auch schwere Zeiten - so wie die Corona-Pandemie.

Gute Ehen überstehen schlechte Zeiten
Zahl der Scheidungen noch stabil

goeb Siegen. In guten wie in schlechten Zeiten, so lautet das Versprechen, das sich werdende Eheleute geben, wenn sie die Ringe tauschen. Die Pandemie, sie könnte die Nagelprobe für Paarbeziehungen sein. Lassen sich inzwischen mehr Paare scheiden? „Ich kann das nicht bestätigen“, antwortet Rechtsanwalt Stefan Znamenak aus Siegen auf die Frage, ob Corona und die vielen Probleme in ihrer Folge die Zahl der Ehescheidungen nach oben getrieben hat. Das kann natürlich noch kommen. Aber die Pandemie...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 165× gelesen
Lokales
Was ändert sich mit den am Dienstag beschlossenen Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes? Die SZ gibt einen Überblick.

Infektionsschutzgesetz
Was sich mit der Corona-Bundes-Notbremse ändern soll

sz Siegen/Berlin. Lange haben sich Bund und Länder zusammengerauft im Kampf gegen das Coronavirus. Doch zuletzt klappte es nicht mehr mit der gemeinsamen Linie. Das Kabinett hat  am Dienstag Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die der Bundesregierung vorübergehend mehr Durchgriffsrechte verschaffen. Der Bundestag muss zustimmen, auch der Bundesrat kommt noch zum Zug. So will der Bund in Sachen Corona "durchregieren" Bundes-Notbremse: Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 2.640× gelesen
Lokales
Zahlreiche Mitarbeiter reisen täglich aus dem gesamten Kreisgebiet und dem nahen Westerwald an, um in Erndtebrück zu arbeiten. Am Dienstag sollen im Grünewald 200 Mitarbeiter getestet werden.

Infektionen im privaten Umfeld
EEW meldet sieben neue Corona-Fälle

sz Erndtebrück. Die Geschäftsführung des Erndtebrücker Eisenwerks (EEW) geht auf Nummer sicher. Nachdem in der Belegschaft sieben Corona-Fälle aufgetreten sind, findet am Dienstag eine Reihentestung von 200 Mitarbeitern in Erndtebrück statt – ähnlich wie bereits im Vorjahr. Dies sei „eine Vorsichtsmaßnahme“, heißt es in einer Pressemitteilung von EEW. „Im Zusammenhang mit den steigenden Corona-Fallzahlen in Siegen-Wittgenstein sind leider auch innerhalb der EEW-Belegschaft neue Corona-Fälle zu...

  • Erndtebrück
  • 13.04.21
  • 2.182× gelesen
Lokales
Die Stadt Bad Berleburg verfolgt die Argumentation, dass Corona-Maßnahmen mindestens kreisweit abgestimmt sein sollten, um Wirkung zu entfalten.

Corona-Hotspot
Bad Berleburg rät von Präsenz-Veranstaltungen ab

sz Bad Berleburg. Auf die jüngste SZ-Berichterstattung über eine Online-Informationsveranstaltung zur aktuellen Corona-Situation reagierte die Verwaltung mit einer Stellungnahme. Online-Besprechungen wie diese seien alles andere als unüblich und bei der Stadt Bad Berleburg bereits seit Jahren gelebte Praxis. Regelmäßig fänden der Ältestenrat sowie Ortsvorsteher-Konferenzen derzeit im digitalen Raum statt. Online-Veranstaltungen in Bad Berleburg „Gerade mit Blick auf die Ortsvorsteherinnen und...

  • Bad Berleburg
  • 13.04.21
  • 2.185× gelesen
Lokales
Unternehmen werden wohl dazu verpflichtet werden, Corona-Testes für ihre Mitarbeiter anzubieten. Wir möchten von Ihnen wissen, wie sich die Situation gegenwärtig an Ihrem Arbeitsplatz darstellt.
Aktion

SZ-Umfrage
Können Sie sich am Arbeitsplatz auf Corona testen lassen?

sabe Siegen/Bad Berleburg. Aller Widerstand hilft am Ende wohl nichts, die Corona-Testpflicht für Unternehmen wird kommen. "Das wurde auch Zeit", sagen die einen, die nicht nachvollziehen konnten, warum sich Schülerinnen und Schüler testen lassen sollen und die Wirtschaft "verschont" wird. Die Arbeitgeber dagegen fürchten viel Bürokratie und nicht zuletzt hohe Kosten. Wir möchten von Ihnen wissen, wie sich die aktuelle Situation an Ihrem Arbeitsplatz darstellt - nehmen Sie dazu an unserer...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 675× gelesen
LokalesSZ
Die Impfung ist für Anke Fuchs-Dreisbach der Schlüssel, um den Weg aus der Pandemie zu finden.
2 Bilder

SZ-Interview mit Anke Fuchs-Dreisbach
Corona: Appell für Sanktionen bei Verstößen

vö Sassenhausen. In „normalen“ Zeiten erreicht man Anke Fuchs-Dreisbach oft über das Mobiltelefon oder die Nummer ihres Düsseldorfer Büros. Aktuell ist es so, dass das Interview mit der heimischen Landtagsabgeordneten auch bestens über den Anschluss mit der Bad Berleburger Vorwahl funktioniert. Ganz klar, in diesen Wochen und Monaten wird der Plenarsaal des Landtages ganz oft vom Bildschirm im Homeoffice abgelöst. Im SZ-Interview macht die Sassenhäuser Ortsvorsteherin deutlich, dass alle...

  • Bad Berleburg
  • 13.04.21
  • 148× gelesen
LokalesSZ
Nach mehreren negativen Testergebnissen hatte die Olperin die Kur mit ihren Kindern angetreten. Dann kam das jähe Aus.

Kein Verständnis für Quarantäne-Anordnung
Familie aus Olpe muss aus Kur heimkehren

win Olpe. Eine Olperin versteht die Welt nicht mehr. Die Lehrerin ist als zweifache Mutter gleich mehrfach von den Auflagen zur Bewältigung der Corona-Pandemie betroffen, privat wie beruflich, und sie hat volles Verständnis für die Einschränkungen. Ihr sind sämtliche Risiken und Gefahren durch die Pandemie bewusst, sie hält sich an alle Empfehlungen, um sich und ihre Familie zu schützen – aber das, was ihr jüngst widerfuhr, ist für sie mit logischem Verstand nicht zu erklären. Gesundheitsamt...

  • Stadt Olpe
  • 12.04.21
  • 2.531× gelesen
LokalesSZ
So belebt wie hier ist der ZOB zu später Stunde im Moment nicht. Wegen der Ausgangsbeschränkungen sind die Nachtbuslinien N1 bis N6 derzeit nicht im Einsatz und auch der hiesige Lebensmittelhandel sowie Tankstellen haben ihre Öffnungszeiten angepasst.

Tankstellen, Supermärkte, ÖPNV
So passt sich Siegen-Wittgenstein der Ausgangssperre an

ap/gro Siegen. Wegen der für Siegen-Wittgenstein erlassenen Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr ist die Krönchenstadt nachts wie leergefegt. Tankstellen und Lebensmittelgeschäfte reagieren auf die Ausgangssperre mit begrenzten Öffnungszeiten. Und auch im öffentlichen Nahverkehr gibt es Einschränkungen. Die Siegener Zeitung gibt einen Überblick. TankstellenDie hiesigen Tankstellen passen ihre Öffnungszeiten den Zeiten der nächtlichen Ausgangssperre an. Laut einiger Betreiber rentiert es sich...

  • Siegen
  • 12.04.21
  • 4.181× gelesen
LokalesSZ
Sabine Kroh nimmt den Abstrich bei einem Wittgensteiner vor. Das Prozedere dauert weniger als eine Minute, wenn die Bürger die nötigen Unterlagen bereits mitgebracht haben. Das Ergebnis wird über eine E-Mail mitgeteilt.

Dr. Ulrike Jochims
Tierarztpraxis Arfeld bietet Corona-Schnelltests an

vc Arfeld. Innovationen sind den Arfeldern nicht fremd. Daher verwundert es nicht, dass am Montagmorgen in Arfeld eine recht seltene Variante der Schnelltest-Möglichkeiten ihren Anfang nahm. Die Tierarztpraxis Dr. Ulrike Jochims hat damit begonnen, Schnelltests auf Covid 19 im sogenannten Drive-in-Modus anzubieten. Eine geschulte Tierarzthelferin nahm erstmals die Proben für die Schnelltests auf dem Parkplatz nahe der Praxis ab – während die zu testenden Bürger im Auto sitzen blieben. „Wir...

  • Bad Berleburg
  • 12.04.21
  • 301× gelesen
Lokales
18 weitere Patienten und rund 30 Mitarbeiter der Celenus-Klinik Hilchenbach sind mit Corona infiziert.

30 Mitarbeiter infiziert
Neuer Corona-Ausbruch in Celenus-Klinik

ihm Hilchenbach. Einen neuerlichen Corona-Ausbruch meldet die Hilchenbacher Celenus-Klinik. Neben den sechs Patienten auf der eigens eingerichteten Akut-Covid-Station sind nun 18 weitere Patienten in den Reha-Abteilungen infiziert. Außerdem wurde bei rund 30 Mitarbeitern das Virus festgestellt, berichtet Chefarzt Dr. Andreas Sackmann. Land stellt keinen Impfstoff mehr zur Verfügung Infiziert haben sich wohl fast alle mit der britischen Virus-Mutation, die Ansteckungsgefahr ist groß. Etliche...

  • Hilchenbach
  • 12.04.21
  • 4.524× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.