Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Lokales
Weiterhin Eiszeit bei den Gastronomen: Janina Wlotzka und Sebastian Koch von der Burbacher Snorrenburg halten noch durch, aber bald wird es eng.

Corona-Gipfel: DEHOGA beklagt Perspektivlosigkeit
Gaststätten geht die Puste aus

tile Siegen/Olpe. „Die Betriebe, Unternehmer und Mitarbeiter sind maximal enttäuscht.“ Lars Martin vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) findet klare Worte zum Corona-Gipfel von Mittwoch. „Alle haben auf eine Perspektive gehofft, auf ein Signal, wann es weitergeht. Aber das war Wischiwaschi!“ Wegen der Lockdowns hätten viele Gastronomen in Summe bereits ein halbes Jahr geschlossen, Klubs und Diskotheken praktisch seit März. Da sei es „ein Schlag ins Gesicht“, wenn die Politik...

  • Siegen
  • 11.02.21
Lokales

Drei weitere Corona-Tote in Siegen-Wittgenstein
Nächste Virus-Mutation nachgewiesen

sz Siegen/Bad Berleburg. Am Mittwoch wurde das Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein über einen Nachweis der britischen Mutation „B.1.1.7.“ informiert. Bei einem weiteren Fall läuft derzeit die Bestimmung der Mutationsvariante noch. Das Kreisgesundheitsamt hat laut Pressemitteilung der Kreisverwaltung jetzt veranlasst, dass alle vom Kreis beauftragten Corona-Tests, die positiv ausfallen, ab sofort auch auf Varianten untersucht werden. Damit wird dann festgestellt, ob es sich bei dem Virus...

  • Siegen
  • 11.02.21
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen weiter auf Talfahrt, im Kreis Olpe dagegen steigt die Zahl wieder an.

Sieben-Tage-Inzidenzwert
Siegen-Wittgenstein jetzt bei 59,9

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen Wittgenstein sinkt am Donnerstag laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf 59,9, am Vortag hatte dieser noch bei 65,0 gelegen. Die Kennziffer gibt bekanntlich die Corona-Infizierten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an. Keine guten Nachrichten kommen dagegen aus dem Kreis Olpe: Hier klettert der Wert auf jetzt 79,9 (Vortag 68,7). Der Kreis Altenkirchen drückt die Inzidenz aktuell auf 39,6, ein...

  • Siegen
  • 11.02.21
Lokales
Die Friseursalons dürfen nach den neuesten Beschlüssen zwar ab 1. März wieder öffnen, aber das ist nur ein kleiner Trost für die Branche.
2 Bilder

Trotz Öffnung ab dem 1. März
Friseure stark beschnitten

sabe Bad Laasphe. Lockern oder nicht? Die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind am Mittwoch von Bund und Ländern wieder über viele Stunden bis in den Abend hinein diskutiert worden. Eine Branche gehört zu den am meisten betroffenen: die Friseure. Schon am frühen Mittwochmittag sickerten Informationen aus dem Kanzleramt nach außen, die die besonders stark gebeutelte Branche aufhorchen ließ. Mit Ende der Ministerpräsidentenkonferenz bestätigte sich, was bereits durchgedrungen war:...

  • Bad Laasphe
  • 11.02.21
LokalesSZ
Das Projekt „Mobile Digitalwerkstatt“ besuchte im Herbst 2019 die Hünsborner Grundschule. Es weckte große Begeisterung bei Schülern sowie Lehrkräften und schuf bereits eine wichtige Voraussetzung für den Umgang mit digitalen Medien.

Schulleitungen berichten über Erfahrungen im Lockdown
Lernen auf Distanz funktioniert gut

hobö Wenden. Der Punkt stand nicht auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden, doch auf Anfrage von Marina Bünting (Bündnis 90/Die Grünen) berichteten die Schulleitungen über ihre Erfahrungen mit dem Distanzunterricht. Angesichts der vielfältigen Meldungen im Lande über Probleme im Corona-bedingten Unterricht außerhalb der Schule überraschten die überwiegend positiven Meldungen der Schulleiterinnen und -leiter dann doch ein...

  • Wenden
  • 10.02.21
Lokales
Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, dass der Lockdown bis zum 7. März verlängert wird. Gleichzeitg appellierte sie an die Bevölkerung, sich weiterhin einzuschränken, da die nächsten Wochen entscheidend seien.

Corona-Pandemie: Friseure auf - Schulen ab 22. Februar im Wechselmodell
Lockdown bis zum 7. März

sz Siegen. Am Mittwoch stand die nächste Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Programm, um über die nächsten Schritte und über eventuelle Lockerungen in der Pandemie zu diskutieren. Knapp fünf Stunden haben die Kanzlerin und die 16 Länderchefs virtuell im Kanzleramt in Berlin diskutiert.  Schulen öffnen in NRW ab 22. Februar teilweiseDer Bildungsbereich wird in die Verantwortung der Länder gelegt. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer teilte in einem...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Das gute, alte Gezapfte. Bis das mal wieder in Kneipen getrunken werden kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern.
2 Bilder

Brauereien vernichten große Mengen Fassbier
Gully statt Kehle

pm/howe Siegen/Bad Laasphe. „Wer Bier verschenkt wird aufgehängt“ – dieser zugegebenermaßen etwas martialische und ganz sicher mit einem Augenzwinkern zu verstehende Spruch – ist an feucht-fröhlichen Abenden hier und da zu hören, wenn durch abnehmende Koordination ein Glas oder eine Flasche Gerstensaft umgeworfen wird. Jeden Bierliebhaber schmerzt eine derartige Verschwendung, doch im Jahr 2021 ist sie sogar im großen Stil nötig. Denn zurzeit sind nicht nur private Zusammenkünfte mit...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Im Schützenkreis Wittgenstein geht man momentan nicht davon aus, dass im Altkreis in diesem Jahr ein Schützenfest – wie hier in Erndtebrück – gefeiert wird.

Schützenkreis Wittgenstein
Corona-Pandemie: Kaum Hoffnung für die Schützenfeste

vc Wittgenstein. Am vergangenen Freitag hätten die Schützenvereine im Schützenkreis Wittgenstein eigentlich getagt. Doch der Kreisdelegiertentag fiel in diesem Jahr Corona-bedingt aus. Ein Schicksal, das wohl noch einige Feste und Veranstaltungen in diesem Jahr ereilen wird. Eine Momentaufnahme des Wittgensteiner Schützenwesens. Thorsten Bätzel, Vorsitzender des Schützenkreises Wittgenstein, sieht schwarz, wenn es um die nahende Schützenfestsaison geht. „Aktuell gehe ich davon aus, dass wir vor...

  • Wittgenstein
  • 10.02.21
LokalesSZ
Tillmann Flender wird seinen Freudenberger Buchladen Ende März nach 19 Jahren für immer schließen. Er berichtet über strukturelle Probleme in der Branche, die es „kleinen“ Händlern wie ihm immer schwerer machen. Die Corona-Pandemie war dann der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Corona bringt das Fass zum Überlaufen
Buchhändler Tillmann Flender aus Freudenberg macht dicht

nja Freudenberg. „Manchmal ist es an der Zeit, ein altes Buch zu schließen. Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu lesen. Sie ändern sich nämlich nicht. Und es gibt so viele andere tolle Bücher.“ Aufbruch, aber auch Resignation schwingen in diesen Zeilen mit, in denen Tillmann Flender über die nahende Schließung seiner Buchhandlung an der Färberstraße im Alten Flecken in Freudenberg informiert. „Die Entwicklungen der vergangenen Monate lassen uns leider keine andere Wahl“, sagt er...

  • Freudenberg
  • 10.02.21
LokalesSZ

Kinderarzt plädiert für schnelle Wiedereröffnung von Schulen und Kitas
Shutdown ist Therapie mit Nebenwirkungen

js Siegen. Wann werden die Schulen und Kitas wieder aus dem Shutdown herausgeholt? Wie lange werden Homeschooling und -office unter einem Dach oder gar im selben Zimmer noch weitergehen? Der Antwort auf diese Fragen dürften derzeit Millionen von Eltern entgegenfiebern – am Mittwoch könnten aus Berlin erste Signale kommen, wenn die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Aus Sicht von Dr. Ansgar Schmidt, der bis im vergangenen Jahr als...

  • Siegen
  • 09.02.21
LokalesSZ
Die Lifte stehen still. Eine Öffnung des für die Skisaison ist noch nicht in Sicht. Viele Betreiber fürchten daher um ihre Existenz.

Angst vor Insolvenzen wächst
Liftbetreiber mucken auf

pm Winterberg. Langlauf, Rodeln, Ski- und Snowboardfahren ist erlaubt. Die Lifte aber stehen still. Während in den Wintersportorten der Region angesichts von dauerhaft niedrigen Temperaturen und vorangegangenem Schneefall beste Bedingungen herrschen, wachsen bei den zur Tatenlosigkeit verdammten Liftbetreibern Unmut und Existenzängste. „Man muss uns ermöglichen, Einnahmen zu generieren, damit wir nicht nur auf Hilfen angewiesen sind. Zumal diese bei saisonal tätigen Unternehmen wie den...

  • Bad Berleburg
  • 08.02.21
Lokales
Ob man in Brachbach im September so ausgelassen hätte feiern können, steht in den Sternen. Daher haben die Verantwortlichen die Feierlichkeiten zum 550-jährigen Jubiläum nun um fünf Jahre verschoben.

Festwochenende wegen Pandemie abgesagt
Dorfjubiläum um fünf Jahre verschoben

damo Brachbach. Steffen Kappes kennt die Brachbacher – schließlich ist er nicht nur Ortsbürgermeister, sondern auch Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft. Und so hat er ein ziemlich genaues Bild vor Augen, wie in Brachbach zu vorgerückter Stunde gefeiert wird. „Es ist ja bekannt, dass die Brachbacher gerne noch mal drei Schippen drauflegen“, sagt er. Also kann er sich an zwei Fingern abzählen: Ein großes Festwochenende im 2000-Mann-Zelt wird in Zeiten der Corona-Pandemie nicht machbar...

  • Kirchen
  • 08.02.21
LokalesSZ
Christel Junker war die Erste, die im neuen Impfzentrum in Eiserfeld von Dr. Florian Becher geimpft wurde.
5 Bilder

Erster Schuss gegen bösartiges Coronavirus ist abgefeuert
Große Freude dank kleinem Piks

ihm Eiserfeld. Christel Junker (84) aus Siegen war gegen Mittag zu Hause schon ein bisschen aufgeregt. „Ich wusste ja nicht, ob das mit dem Taxi alles klappt bei dem Wetter!“ Es klappte, und die rüstige Dame stand um 13.15 Uhr vor dem Eingang des Impfzentrums an der Eiserfelder Straße. Als allererste. „Mein Termin ist um 14 Uhr.“ Wegen der Kälte durfte sie nach Prüfung ihrer Einladungsunterlagen schon mal im Wartebereich Platz nehmen. Nicht nur für Christel Junker, sondern auch für das Team des...

  • Siegen
  • 08.02.21
Lokales

Labor: Anteil bis zu 15 Prozent
Zwei Virus-Mutationen im Krankenhaus Kirchen

thor Kirchen. Im DRK-Krankenhaus sind in dieser Woche bei Tests zum ersten Mal zwei Corona-Mutationen festgestellt worden. Das bestätigten am Freitag der Ärztliche Direktor Dr. Gerald Hensel und der Chefarzt der Intensivmedizin, Dr. Harald Smetak. Dabei handelt es sich um eine Krankenschwester und einen Patienten auf der Intensivstation. Um welche Art von Mutante es sich handelt, ist noch nicht ermittelt werden. Aufhorchen lässt indes noch eine andere Nachricht: Smetak hat aus dem zuständigen...

  • Kirchen
  • 05.02.21
Lokales
Einblicke in den nervenraubenden Alltag einer berufstätigen Mutter in Zeiten der Pandemie fasste SZ-Leserin Martina Rezic eindrücklich in Worte.

Bewegender Brief
Das Corona-Leid einer berufstätigen Mutter

sz/nja Siegen. „Corona-Müdigkeit“, dieses Wort macht im zweiten Jahr der Pandemie die Runde, es beschreibt ein Gefühl, das wohl viele kennen. Wenn in Zeiten der Kontaktminimierung Büro und Klassenzimmer in die eigenen vier Wände eingezogen sind, man nicht nur Job und Familie unter einen Hut bringen muss, sondern auch noch zur Aushilfelehrerin mutiert, ist Erschöpfung doch eigentlich eine gesunde Reaktion... Martina Rezic aus Siegen ließ jetzt in einem Brief an die SZ Dampf ab – und dies auf so...

  • Siegen
  • 05.02.21
LokalesSZ
Von einer raschen Wiedereröffnung vieler Betriebsrestaurants kann keine Rede sein.

Keine schnelle Wiedereröffnung der Kantinen
Gewerkschaft NGG serviert lauwarme Ente

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Zu früh gefreut haben dürften sich dieser Tage zahlreiche Mitarbeiter der Unternehmen in Südwestfalen, die mit knurrendem Magen der Wiedereröffnung ihrer Kantinen entgegenfiebern. Anders als von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Aussicht gestellt, wird es so schnell doch noch nichts mit der Rückkehr zum Mittagstisch im Kollegenkreis. Wie das zuständige NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales auf Anfrage der SZ mitteilte, gelten nach...

  • Siegen
  • 05.02.21
LokalesSZ
Die Mehrwertsteuersenkung ist ein erster Schritt für die Hilfe in der Gastronomie, aber letztlich fehlt den Betrieben die Perspektive.

Corona-Hilfe: Mehrwertsteuersenkung nur der Anfang
Gastronomie braucht endlich Perspektive

vö Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Zumindest ist es mal ein richtiges Zeichen für die gebeutelte Branche: Die Bundesregierung hat die Mehrwertsteuersenkung auf sieben Prozent für die Gastronomie bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. „Zumindest ist es ein gutes Signal, das den Betrieben etwas Luft lässt, wenn es wieder los geht. Dennoch hätten wir uns vom Staat etwas mehr Mut erhofft“, sagt Lars Martin. Der stellv. Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Westfalen...

  • Siegen
  • 04.02.21
Lokales
Die Winterware hängt fast wie Blei in den Geschäften. Die Rabatt-Aktionen laufen alles andere als zufriedenstellend.

Corona-Rabatte fahren WSV in die Parade
Winterschlussverkauf und Sale-Aktionen laufen nicht

sabe Siegen. Drama für den heimischen Einzelhandel: Der Winterschlussverkauf, der noch vor der Pandemie die Verbraucher in die Städte zog und für volle Geschäfte sorgte, funktioniert nicht mehr. Der Gang durch die Siegener Innenstadt zeigt die ganze Misere: Zwar bieten einige wenige Geschäfte das Modell „Click and Collect“ an, man bestellt also online und holt sich die Ware an der Tür ab, doch von Schlussverkaufsflair kann keine Rede sein. Zur ohnehin konsumfeindlichen Atmosphäre kommt nun der...

  • Siegen
  • 04.02.21
Lokales
Die Stadtbücherei Freudenberg  ist jetzt wieder eingeschränkt geöffnet.

Termin für Abholung und Rückgabe der Medien
Stadtbücherei Freudenberg öffnet wieder

sz Freudenberg. Seit Mitte Dezember ist die Stadtbücherei Freudenberg aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Viele Leser wird es freuen, dass die Bücherei im KulTourBackes jetzt wieder eingeschränkt geöffnet ist. Um persönliche Kontakte möglichst zu vermeiden, gibt es den bereits aus dem letzten Jahr bekannten Bestell- und Abholservice. Benutzer können die gewünschten Medien telefonisch oder per E-Mail vorbestellen und am Folgetag in der Bücherei abholen. Für die Abholung und Rückgabe der...

  • Freudenberg
  • 03.02.21
LokalesSZ
Dass Lachen tatsächlich ansteckend ist, sieht man schon auf unserem Screenshot. Denn sichtlich haben alle Teilnehmer beim Lachyoga ihren Spaß.
2 Bilder

Bei Lachyoga-Trainerin Betty Bach bleibt kein Auge trocken
Lachen ist die beste Medizin

tile Siegen. Bei diesem Termin kann sich die Siegener Zeitung das Lachen nicht verkneifen. Montagabends ist „Lachen mit Betty“ einfach Pflicht. 17 Teilnehmer haben sich per Video-Chat dazugeschaltet, die meisten kennen sich, zwei Freundinnen wurden diesmal ebenso wie der SZ-Redakteur zum Schnuppern „eingeschleust“. Die Neuen werden gleich geduzt, das gehört zum guten Ton – und lockert die Atmosphäre. Ohne Umschweife verrät Betty Bach das Geheimnis des Lachyogas: „Es ist egal, ob das Lachen echt...

  • Siegen
  • 03.02.21
Lokales
Bachwanderungen im Weier- und Wetterbachtal dürfen im Event-Kalender von Holzhausen nicht fehlen.

"Kultur und Natur im alten Dorf"
Acht Outdoor-Events geplant

sz Holzhausen. Mit vielen Ideen bietet der Heimatverein Holzhausen seit 1998 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur und Natur im alten Dorf“ ein Naturschutzprogramm an. Unter den gebotenen Corona-Bedingungen hat Programm-Macher Ulrich Krumm auch für 2021 wieder ein vielfältiges Programm rund um das Themenfeld Natur und Umwelt zusammengestellt. Aufgrund der Ungewissheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie konzentriert sich das Angebot auf acht Outdoor-Veranstaltungen mit neuen und...

  • Burbach
  • 03.02.21
LokalesSZ
Das gute, alte "Hotel Mama". Gerade während der Pandemie kehren vermehrt Studenten zurück zu ihren Eltern.
3 Bilder

Seit Lockdown: Siegener Studentenwohnheime leeren sich
Zurück ins "Hotel Mama"

gro Siegen. "Nesthocker“ oder "Muttersöhnchen“ – die deutsche Sprache hat ein paar wenig schmeichelhafte Worte für diejenigen, die auch im Erwachsenenalter das elterliche Zuhause nicht verlassen wollen. Dabei ist dies heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr. Junge Leute ziehen im Durchschnitt immer später von zu Hause aus. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, lebten 2019 bereits 942 000 der insgesamt 1,6 Millionen Personen im Alter von 18 bis 25...

  • Siegen
  • 03.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.