Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

LokalesSZ
Tierheim-Mitarbeiterin Vanessa Holstein und Kira. Die Retriever-Mischlings-Dame dürfte eine der ersten Corona-Rückläufer im Siegener Tierheim sein. Sie ist vor rund zwei Wochen von ihren offenbar überforderten Besitzern abgegeben worden.
2 Bilder

Corona-Rückläufer trudeln ein
Tierheim Siegen bereitet sich auf Abgaben-Welle vor

tip Siegen. Die drohende Einsamkeit hat viele Menschen auf die Idee gebracht, sich ein Haustier anzuschaffen. Die Rede ist von einem regelrechten „Corona-Boom“. Jetzt, in Zeiten von Öffnungsschritten, auslaufenden Home-Office-Modellen und wegfallenden Kontaktbeschränkungen, droht diesen Tieren ein Aufenthalt im Tierheim. In Siegen sind die ersten Vierbeiner bereits da. Auf viele mehr bereitet man sich vor. Die kleine Kira ist eine bildhübsche Hündin: Die Retriever-Mischlings-Dame dürfte eine...

  • Siegen
  • 07.06.21
Lokales
Nicht nur dem Bürgerverein, sondern vielen Volksfest-Fans aus der Region dürfte das Herz bluten: Auch in diesem Jahr werden auf dem Kirmesplatz in Mudersbach keine Fahrgeschäfte stehen.
2 Bilder

Zu viele Pandemie-Unwägbarkeiten
„Moräschbijer“ Kirmes fällt wieder aus

sz Mudersbach. Es sind einfach zu viele Unsicherheiten: Nachdem vor rund anderthalb Wochen bereits die Niederfischbacher ihre Kirmes abgesagt haben, ist es nun auch in Mudersbach offiziell: Das Volksfest fällt zum zweiten Mal in Folge der Coronapandemie zum Opfer. Wie der Bürgerverein Mudersbach in einem Schreiben an die Redaktion mitteilt, habe man lange mit der Entscheidung gewartet. Und der Schritt zur Absage war für die Vorstandsmitglieder einmal mehr kein einfacher. Aber auch in Mudersbach...

  • Kirchen
  • 06.06.21
LokalesSZ
Mario Bürger ist Leiter des Fitnessstudios N-Flow in Netphen. Vor der geplanten Eröffnung am kommenden Montag müssen allerdings noch ein paar Dinge erledigt werden.

Lockdown für Fitnessstudios beendet
Eisen werden wieder gebogen

gro Netphen. Sportmuffel und Couchpotatos müssen jetzt ganz stark sein, denn die Zeit der Ausreden ist vorbei. Aufgrund der gesunkenen Inzidenz haben seit Mittwoch wieder viele der hiesigen Fitnessstudios geöffnet. Für Betreiber und Kunden geht damit eine lange Leidenszeit zu Ende. Alle hoffen inständig, dass das auch so bleibt. Allerdings ist man von Normalität immer noch ein ganzes Stück entfernt, denn an ein Training ohne Einschränkungen ist nach wie vor nicht zu denken. Trainieren ist...

  • Netphen
  • 04.06.21
LokalesSZ
Das sind Bilder, die man wieder herbei gesehnt hat: Ausgelassenes Badevergnügen bei hoher Wasserqualität.
3 Bilder

Unverfälschtes Badevergnügen
So ist die Qualität der heimischen Gewässer

goeb/yve Siegen/Olpe/Altenkirchen. Ganz entspannt zurücklehnen in den Liegestuhl können sich Erholungssuchende und Ausflügler unserer Region, wenn sie ihre Lieblingsbadestelle angesteuert haben. Fast alle natürlichen bzw. natürlich gespeisten Gewässer im Sieger- und Sauerland sowie im Westerwald entsprechen der Badewasser-Qualität „ausgezeichnet“. Das unterstreicht einmal mehr der Bericht, den die Europäische Umweltagentur EEA (Kopenhagen) am Dienstag der Öffentlichkeit vorgestellt hat....

  • Siegen
  • 01.06.21
LokalesSZ
Der Kampf um den Impf-Termin wird durch die geplante Aufhebung der Impf-Priorisierung noch größer.

Geplante Aufhebung der Impf-Priorisierung
Hauen und Stechen um den Piks eröffnet

ap Siegen. Es klingt erst einmal gut: Ab dem 7. Juni soll sich (theoretisch) jeder ab 16 Jahre gegen Corona impfen lassen können. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montagabend mitgeteilt. Auch Betriebs- und Privatärzte sollen dann in die bundesweite Impfkampagne eingebunden werden. Diese Ankündigung ist ein weiterer Schritt in Richtung Herdenimmunität, stößt jedoch auch auf große Kritik. "Durch das Kundtun der Öffnung entsteht eine falsche Erwartungshaltung." Dr. Florian...

  • Siegen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Für eine Rohrreinigung hat ein Verbraucher 1600 Euro bezahlt.
3 Bilder

Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Notdiensten
Rohrreinigung für 1600 Euro

mir Siegen. Gerade in Pandemiezeiten haben die Verbraucherschützer zu tun. Jede Menge Sorgen und Nöte von der klassischen Dienstleister-Abzocke an der Haustür bis zum Dauerbrenner Corona-Pandemie. In der Summe waren das 2020 exakt 5151 Verbraucheranliegen mit 1521 Rechtsberatungen. Trotz zweimonatiger Schließung wegen der Pandemie. Ein gutes Resultat, 2019 waren die Zahlen minimal besser. Julian Sturm, der Leiter der Siegener Verbraucherzentrale, hat 2020 den Sektor Freizeit als Nummer 1 aller...

  • Siegen
  • 21.05.21
Lokales
Die Krombacher Brauerei spendete am Mittwoch 10 000 Euro an den Kreismusikverband Olpe. Zur Übergabe der Finanzspritze trafen sich Jens Selter (Brauerei), Kreisoberst Markus Bröcher, Thomas Rullich (Brauerei) mit Johannes Sondermann, Sandra Kraume, Herbert Tillmann und Peter Hebbecker vom Kreismusikverband Olpe (v. l.) im Musikpavillion auf dem „Ümmerich“.

Musikvereine und Spielmannszüge freuen sich
Brauerei stopft leere Kassen

yve Olpe. Der Blick fällt sofort auf die Rotweintische unter den Linden. Kaum vorstellbar, hier in Zukunft wieder gut gestimmte Menschen an und auf den Tischen zu sehen, die das neue Olper Königspaar bejubeln. Zumindest am Montagabend kehrte ein wenig Leben auf dem Olper „Ümmerich“ ein. Vertreter der Krombacher Brauerei, des Kreisschützenbundes Olpe und des Kreismusikverbandes Olpe versammelten sich im Musikpavillion auf dem Schützenplatz. Zu normalen Zeiten sorgen hier am Wochenende um den...

  • Stadt Olpe
  • 21.05.21
LokalesSZ
Nadin Jacobs ist verärgert: Die Stadt Siegen fordert für die Monate Februar bis April Elternbeiträge für eine nicht in Anspruch genommene OGS-Betreuung ein – plus Mahn- und Säumnisgebühren.

Forderung von Elternbeiträgen sorgt für Unmut
Abgemahnt im Home-Schooling

js Siegen. Dieses Schreiben hätte Nadin Jacobs am liebsten postwendend entsorgt. Mitten im Wonnemonat Mai hatte die Siegener Stadtverwaltung von sich hören lassen und die Familie aus der Oberstadt zu einer Zahlung aufgefordert. Die Elternbeiträge für die Betreuung der Offenen Ganztagsschule (OGS) sind seit Februar nicht eingezogen worden, den Dauerauftrag haben die Jacobs nämlich eingefroren. Wieso auch nicht? Sohn Nick hat die OGS in all den Monaten gar nicht in Anspruch genommen, es gab zudem...

  • Siegen
  • 20.05.21
Lokales
Steffen Wüst ist Frontsänger der Coverband UnArt. Statt vor 4000 spielt er im moment nur vor vier Menschen.

AUF EIN BIER mit...
Steffen Wüst von der Band UnArt

sabe Siegen. Steffen Wüst ist Frontsänger der (über das Siegerland hinaus bekannten) Coverband UnArt. Eigentlich spielt er, wie beispielsweise auf dem Siegener Stadtfest, vor Tausenden von Menschen und reißt dabei mit seiner lauten Bühnenpräsenz auch den letzten Siegerländer mit. Momentan allerdings singt er im Altenheim oder im eigenen Wohnzimmer.   Hast du heute schon gesungen? Ja, eben erst im Wohnzimmer. Was von Maximo Park. Manchmal setze ich mich auch hin und spiele einfach ein bisschen...

  • Siegen
  • 18.05.21
Lokales
Peter Böhlert (52), seit kurzem neuer Geschäftsführer der Siegener Saturn-Niederlassung, wünscht sich ganz schnell eine stabile Wocheninzidenz von unter 50.

Technikmärkte profitieren von Homeschooling und Homeoffice
Laptop als Umsatzretter

ch Siegen. Tablets, Laptops, Monitore und dazu der Küchenmixer oder der Haarschneider: Diese Technikprodukte haben die heimischen Technikmärkte wie z. B. Saturn durch die Pandemie getragen. Gerade im ersten Quartal 2021 – also mitten im Lockdown – sorgte vor allem die Technik zum Arbeiten und Lernen in den eigenen vier Wänden für einen kräftigen Schub und für Umsatz. Der Absatz von Computermonitoren legte um fast zwei Drittel zu, bei Notebooks gab es ein Plus von rund 24 Prozent – „wir...

  • Siegen
  • 18.05.21
LokalesSZ
Frank und Alexandra Barth freuen sich, ab Mittwoch wieder Gäste im Außenbereich bewirten zu können: „Wenn jetzt nur das Wetter mitspielen würde.“

Gastronomen von Lockerungen überrascht
Plötzliche Wiedereröffnung ist echte Herausforderung

vc/vö Wittgenstein. Seit dem 2. November waren Gastronomen gezwungen, sich auf den Liefer- oder Abholservice zu beschränken. Jetzt ist die Wiedereröffnung nach dieser langen Zeit möglich. Doch es ist nicht einfach, einen Betrieb wieder zum Laufen zu bringen, der viele Monate im Dornröschenschlaf war. Daher war der Start verhalten oder wurde vielerorts verschoben. Zudem müssen Gäste, die die Gastronomie besuchen möchten, auch nachweisen, dass sie aktuell nicht an Covid-19 erkrankt sind. Das...

  • Bad Berleburg
  • 18.05.21
LokalesSZ
Anja Walther, Bezirksleiterin des Backhauses Hehl, präsentiert hier das Ergebnis einer ungewöhnlichen Form der Nachbarschaftshilfe: Die Bäcker helfen der Westerwald-Brauerei, das überschüssige Fassbier aus den Zeiten des Lockdowns vor dem Entsorgen zu retten.
2 Bilder

Zündende Idee rettet Bier vor dem Abfluss
Comeback als Gebäck

damo Hachenburg. Benny Walkenbach versucht gar nicht erst, die Situation schönzureden – er weiß, dass ihm das nicht gelingen wird. Lockdown, Ausgangssperre, geschlossene Kneipen: All das bekommen die Brauereien zu spüren, und da ist auch Walkenbachs Arbeitgeber, die Westerwald-Brauerei, keine Ausnahme. „Der Fassbierkonsum liegt seit einem halben Jahr praktisch bei null“, spricht der Vertriebsleiter für Gastronomie und Handel im Gespräch mit der SZ dann auch Klartext. Aber nicht nur die fehlende...

  • Altenkirchen
  • 18.05.21
LokalesSZ
So sah es heute in der City Galerie aus. Der Run auf die Geschäfte blieb aus. Die Shopping-Laune scheint in der Bevölkerung noch nicht angekommen zu sein.
2 Bilder

Testpflicht bremst Shopping-Laune
Run auf die Geschäfte bleibt aus

sp Kreuztal/Wilnsdorf/Siegen. Der Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein liegt unter 100 (und über 50), das bedeutet, dass Negativ-Getestete, Geimpfte und Genesene weiterhin shoppen gehen dürfen. Was neu ist: Die Tests dürfen 48 Stunden zurückliegen und nicht wie bislang nur 24 Stunden. Was wegfällt: die Terminvereinbarung. „Click & Meet“ ist vorerst Geschichte. Sinkt die Inzidenz auf unter 50 und bleibt stabil so niedrig, muss zudem auch kein negatives Testergebnis mehr vorgewiesen werden....

  • Siegen
  • 17.05.21
Lokales
Dramatisch ist die Entwicklung bei den Friseuren. Neben temporären Schließungen erfordern die „körpernahen Dienstleistungen“ ein Mehr an Hygienemaßnahmen bei gleichzeitig verringerter Kundenzahl.
2 Bilder

Lage heimischer Handwerksunternehmen sehr unterschiedlich
Licht und sehr viel Schatten

sz/ch Siegen/Olpe/Arnsberg. Einige Handwerke boomen, andere arbeiten sich gerade aus einem tiefen Tal heraus. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Südwestfalen. „Gemeinsam ist allen im Handwerk, zusätzliche Belastungen stemmen und mit Unsicherheiten zurechtkommen zu müssen“, kommentiert Kammerhauptgeschäftsführer Meinolf Niemand die Umfrage, an der sich so viele Betriebe wie noch nie beteiligt haben (knapp 1200 Betriebe). Niemand: „Das zeigt, wie groß die...

  • Siegen
  • 15.05.21
Lokales
Allein auf fast 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche: Dr. Corinna Nauck hofft darauf, dass Besucher bald wieder in das Museum kommen können.

Museum Wilnsdorf hofft auf baldige Öffnung
Besucher-Einbruch durch Pandemie

sp Wilnsdorf. Nach über einem Jahr Corona-Pandemie zieht das Museum in Wilnsdorf eine Bilanz. Dr. Corinna Nauck, Leiterin der Einrichtung, fertigte einen Sachstandbericht für den Kulturausschuss der Gemeinde Wilnsdorf an. Das Ergebnis zeigt deutlich, wie sehr das Coronavirus den Betrieb eingeschränkt hat, sogar von einer „Geisterausstellung“ ist die Rede – die Exponate warten darauf, von Besuchern betrachtet zu werden. Die Anzahl der Besucher brach aufgrund der Pandemie stark ein. 2745 Menschen...

  • Wilnsdorf
  • 15.05.21
Lokales
Jens Kamieth und Steffen Mues ließen sich von André Schulz (v. l.) die Corona-Sorgen rund ums DNS-Fitnessstudio erläutern.

Betreibern bricht Basis wegen Lockdown weg
Fitnessstudios geht die Puste aus

mir Weidenau. Sieben Monate im totalen Lockdown, die Fitnessstudios leiden ganz besonders unter dem Virus mit dem Kurznamen Corona. Day-Night-Sports (DNS) im Weidenauer Einkaufszentrum ist so ein Fall. 19,90 Euro kostet das 24/7-Training, eigentlich nicht zu viel – der Mitbewerber im Zentrum nebenan verlangt deutlich mehr. DNS-Klubmanager André Schulz hat am Freitag sein Schweigen gebrochen. Seine Sorgen und Nöte angehört haben sich Bürgermeister Steffen Mues und CDU-MdL Jens Kamieth. Schulz...

  • Siegen
  • 15.05.21
Lokales
Die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein wird bald der Vergangenheit angehören. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt am fünften Werktag in Folge unter der 100er-Marke.

Fünfter Werktag unter 100
Corona-Notbremse in Siegen-Wittgenstein endet

juka Siegen. 96, 84, 83, 80 und 64. Das sind die für den Kreis Siegen-Wittgenstein „magischen“ Werte. Seit fünf Werktagen liegt die Inzidenz im Kreis unter 100, die bundesweite Notbremse tritt somit, voraussichtlich ab Sonntag, außer Kraft. Final wird dies allerdings von der Landesregierung festgelegt, mit der aktualisierten Allgemeinverfügung wird im Laufe des Tages gerechnet. Die Talfahrt der Zahlen in den vergangenen Woche war dabei rasant. Noch am 16. April wies das Robert-Koch-Institut...

  • Siegen
  • 14.05.21
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Stückwerk

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht. Ich jedenfalls werde nach all den Monaten des Lockdowns und des beinahe quarantänegleichen Arbeitens aus dem Homeoffice heraus ein wenig wunderlich. Ich merke das an vielen Kleinigkeiten. Etwa daran, dass der Verbrauch an Rasierklingen stark rückläufig ist (ich lasse mich doch nicht etwa gehen?). Oder daran, dass ich mich unverhofft auf Terrains begebe, von denen ich mich Zeitlebens lieber ferngehalten habe. Das ist mir gerade erst passiert, als mein...

  • Kreuztal
  • 13.05.21
Lokales
Lange hat man drauf gewartet.; am Sonntag könnte es soweit sein. Das Land hat Lockerungen in der Außengastronomie verkündet, wenn die Notbremse nicht mehr greift. In Siegen-Wittgenstein könnte das am Sonntag der Fall sein.

Corona-Lockerungen in Sicht
Biergärten dürfen wieder öffnen

sz Siegen. Das ist doch vor dem langen Wochenende mal eine gute Nachricht. In Nordrhein-Westfalen sollen eingeschränkte Öffnungen der Außengastronomie wieder erlaubt werden, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf Werktagen unter 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner liegt - und zwar für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete. Das kündigte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Mittwoch in Düsseldorf an. Innenbereiche dürften entsprechend ab einer Inzidenz unter 50 wieder geöffnet...

  • Siegen
  • 12.05.21
LokalesSZ
Marco Klein aus Bad Laasphe würde sich freuen, wenn wieder Urlauber in Bad Laasphe eintreffen würden.
2 Bilder

Inhaber von Ferienwohnungen und Pensionen bereit
Das Hoffen auf die Gäste

vc Wittgenstein. Bei den Übernachtungsmöglichkeiten rücken Pensionen und Ferienwohnungen in Wittgenstein zwar seltener ins Scheinwerferlicht – aber neben den Hotels sind sie oft die Wahl für alle, die in der Region Urlaub machen oder dienstlich übernachten wollen. An Urlaubswilligen für Wittgenstein mangelt es nicht – wenn es denn aktuell erlaubt wäre. „Touristische Übernachtungen sind verboten, die meisten Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Betriebe geschlossen“, meldet aktuell ein...

  • Bad Berleburg
  • 12.05.21
Lokales
Rolf Fricke ist nicht nur der älteste Wirt in der Oberstadt, er ist auch sicher der kultigste. Auch er gehört in der Poststraße mittlerweile schon zum "Inventar".

AUF EIN BIER mit...
Rolf Fricke vom "Fricke's"

sabe Siegen. Rolf Fricke ist mit seinen 67 Jahren der älteste Wirt der Oberstadt. Seine Kneipe, das „Fricke’s“, an der Poststraße ist für viele Siegener genauso Kult, wie Fricke selbst. Ein Blick in die Zukunft beim kühlen Blonden. Vermisst du das Gesellige? Ja nun, natürlich. Schau dir die Kneipe an, wie trostlos alles aussieht. Das letzte Jahr hat mich schon viele Nerven gekostet. Willst du im Fricke‘s wieder zapfen, sobald du darfst? Wenn ich wieder darf, mache ich auf. Ich müsste jetzt...

  • Siegen
  • 11.05.21
LokalesSZ
Bundestagskandidat Guido Müller (l.) und Kreisvorsitzender Peter Hanke wollen bei der Wahl im September ein zweistelliges Ergebnis einfahren.

Bundestagskandidat Guido Müller will zweistelliges Ergebnis
Reichlich Rückenwind für FDP

vö Bad Laasphe. Die FDP Siegen-Wittgenstein geht mit viel Rückenwind in den Wahlkampf für die Bundestagswahl 2021: Die Liberalen in der Region freuten sich über so viele neue Mitglieder wie nie zuvor, sagte Kreisvorsitzender Peter Hanke am Freitagabend am Rande des Parteitages im Bad Laaspher Haus des Gastes: „Und das sind überwiegend junge Leute, die mitten im Leben stehen.“ In die Lahnstadt sei man ganz bewusst gekommen, das sei nach dem hervorragenden Ergebnis bei der Kommunalwahl im Vorjahr...

  • Bad Laasphe
  • 09.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.