Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Lokales
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter an: Am Freitagmorgen meldet das Robert Koch-Institut mehr als 37.000 neue Fälle. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz und die Zahl der Corona-Patienten nimmt zu. Unklar ist, inwiefern Nachmeldungen wegen des Feiertags Allerheiligen eine Rolle spielen.

RKI meldet neuen Höchststand
Mehr als 37.000 Corona-Neuinfektionen

RND Siegen/Berlin. Berlin. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der aktuellen Infektionswelle hat den Höchststand der dritten Corona-Welle im Frühjahr übertroffen. Am 26. April hatte sie bei 169,3 gelegen, für Donnerstag meldete das Robert Koch-Institut (RKI) eine Inzidenz von 169,9. Den Höchstwert der Inzidenz in der gesamten Pandemie gab es in der zweiten Welle am 22.12.2020 mit 197,6. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 154,5 gelegen, vor einer Woche bei 139,2. Die Gesundheitsämter...

  • Siegen
  • 05.11.21
Lokales
Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Donnerstagmorgen einen neuen Höchststand der Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages. 33.949 Personen haben sich laut RKI mit dem Virus infiziert. Offen blieb allerdings, ob die hohe Zahl mit Nachmeldungen im Zuge des Feiertags Allerheiligen zusammenhängt.

Auswirkung des Feiertags unklar
Neuer Höchststand: RKI meldet knapp 34.000 Corona-Infektionen

RND Siegen/Berlin. Die Zahl täglich gemeldeter Neuinfektionen in Deutschland hat einen Höchststand erreicht. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 33.949 Corona-Neuinfektionen und damit 172 mehr als am 18. Dezember. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von Donnerstag 3.50 Uhr wiedergeben. Inzidenz in Siegen-Wittgenstein über 100 Vor einer Woche hatte der Wert bei 28.037 Ansteckungen gelegen. Die bundesweite...

  • Siegen
  • 04.11.21
Lokales
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat laut übereinstimmenden Medienberichten starke Einschränkungen für Ungeimpfte angekündigt.

Kanzlerin will Reißleine ziehen (Update)
Angela Merkel kündigt starke Einschränkungen für Ungeimpfte an

RND Siegen/Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schaut mit großer Sorge auf das exponentielle Wachstum der Corona-Infektionen in Deutschland. Laut übereinstimmenden Medienberichten will sie nun die Reißleine ziehen und kündigt starke Einschränkungen für Ungeimpfte an. Tägliche Tests für Ungeimpfte am Arbeitsplatz und Maßnahmen über das 2G-Modell hinaus seien möglich. Das berichten die Nachrichtensender. Eine Bestätigung aus dem CDU-Vorstand liegt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)...

  • Siegen
  • 02.11.21
Lokales
Die Corona-Infektionszahlen steigen, deshalb sollte es bald wieder eine Ministerpräsidentenkonferenz zum Umgang mit der Pandemie geben. Das hat NRW-Regierungschef Hendrik Wüst, aktueller MPK-Vorsitzender, gefordert.

Steigende Corona-Zahlen
Hendrik Wüst fordert Bund-Länder-Runde schon nächste Woche

RND Siegen/Berlin. NRW-Regierungschef Hendrik Wüst (CDU) hat sich als Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz angesichts steigender Corona-Zahlen für eine rasche Bund-Länder-Runde ausgesprochen. „Ein Treffen in der kommenden Woche erscheint sachgerecht was Tempo und Gründlichkeit der Vorbereitung betrifft“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Der starke Anstieg der Infektionen erfordert konzentrierte Wachsamkeit und entschlossenes Handeln aller bei der Impf-Strategie“,...

  • Siegen
  • 02.11.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz geht derzeit rauf und runter, liegt aber weiter über der 100er-Marke.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Inzidenz in der Region weiter über 100

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region verharrt weiter über der 100er-Marke. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein meldet das Robert-Koch-Institut  (RKI) am frühen Montagmorgen eine Inzidenz von 108,9 - ein Rückgang von 6,2 Punkten im Vergleich zum Sonntag. Im Kreis Olpe schießt der Wert dagegen wieder von 102,7 auf 125,2 nach oben. Für den Kreis Altenkirchen hatte das Landesuntersuchungsamt am Sonntagnachmittag eine Inzidenz von 106,9  übermittelt. In NRW liegt die...

  • Siegen
  • 02.11.21
Lokales
Vor dem Schmuddelwetter in Deutschland in andere Gefilde zu fliehen, war zuletzt oft nicht möglich. Doch nun öffnen beliebte Reiseziele außerhalb Europas wieder ihre Grenzen, darunter Thailand und die USA.

Reiseziele öffnen die Grenzen
In welche Länder wir jetzt wieder reisen können

RND Siegen/Olpe/Betzdorf/Berlin. Die Deutschen haben Fernweh – auch viele Menschen aus Siegerland, Wittgenstein oder den Kreisen Olpe und Altenkirchen sehnen sich nach Sonne und Wärme und wollen dem dunklen Spätherbst in Deutschland entfliehen. Lange war das kaum oder nur schwer möglich: Viele Länder hielten ihre Grenzen für Touristinnen und Touristen geschlossen oder sorgten durch strenge Quarantäneregeln dafür, dass ein Urlaub im höchsten Maße unattraktiv war. Inzwischen aber öffnen sich...

  • Siegen
  • 01.11.21
Lokales
Die Zahl der Corona-Infektionen steigt stark an. Dagegen sollen die Auffrischungsimpfungen helfen. Nun ruft der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Länder auf, ihre Impfzentren erneut startklar zu machen.
2 Bilder

Booster-Impfungen
Jens Spahn ruft Länder zu Wiedereröffnung der Impfzentren auf

sz Siegen/Olpe/Betzdorf/Berlin. Angesichts stark steigender Corona-Zahlen fordert der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Länder auf, ihre Impfzentren wieder hochzufahren. „Um möglichst vielen möglichst schnell eine Auffrischungsimpfung zu ermöglichen, sollten die Länder die Impfzentren, die sie seit Ende September in Standby bereithalten, nun wieder startbereit machen“, sagte er Medien gegenüber. Zudem riet Spahn dazu, in einem ersten Schritt alle Menschen über 60...

  • Siegen
  • 01.11.21
Lokales
Corona-Pandemie: In den drei heimischen Kreisen liegt die Inzidenz über 100.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 115,1

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein liegt bei 115,1. Das geht aus den neuesten Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Für den Kreis Olpe wird die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, mit 102,7 angegeben. Und für den Kreis Altenkirchen vermeldet das RKI eine Inzidenz von 105,4.  Der seit etwa zweieinhalb Wochen anhaltende Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland setzt sich...

  • Siegen
  • 01.11.21
LokalesSZ
Theresa Grünewald ist beim Team des Impfbusses „Linie 2“ für alles verantwortlich
3 Bilder

Impfbusse werden nach wie vor gebraucht
302 Impfdosen in Wissen verabreicht

dach Kreis Altenkirchen. „Linie 2“ erfreut sich offensichtlich großer Beliebtheit. „Linie 2“ ist erst seit Anfang August unterwegs und hatte bislang weit über 14 000 „Passagiere an Bord“. „Linie 2“ ist allerdings weder eine Straßenbahn noch eine Fährverbindung, es handelt sich um einen der sechs Impfbusse des rheinland-pfälzischen DRK. Und „Linie 2“ machte am Mittwoch wieder im Kreis Altenkirchen Station, genauer gesagt an der Berufsbildenden Schulen in Wissen. Beim Besuch der SZ „grüßt“ eine...

  • Altenkirchen
  • 29.10.21
LokalesSZ
Ob’s wieder einen Herdorfer Rosenmontagszug gibt, ist noch offen. Aber der Sitzungskarneval soll über die Bühne gehen – mit der 2-G-Regelung.

Karneval in Herdorf
Ohne Maske und Abstand - Jecke feiern mit 2-G-Regelung

damo Herdorf. Durststrecke vorbei: Im Städtchen regiert in diesem Winter wieder der Karneval. Allerdings: Wer in dieser Session in Herdorf ausgelassen Karneval feiern will, muss geimpft oder genesen sein. Ein negativer Test wird nicht ausreichen, um am kommenden Samstag dem neuen Prinzen zu gratulieren, am 11. November den Sessionsauftakt auf der Knöstplatte live mitzuerleben oder im Februar von Sitzung zu Sitzung zu pilgern. Das haben am Montag bei „Christians“ Vertreter der drei großen...

  • Herdorf
  • 26.10.21
LokalesSZ
Bei den Familienfreizeiten im Haus Marienberge ist viel Raum und Zeit für gemeinsame Spiele. Das Interesse ist
groß.
2 Bilder

„Corona-Auszeit für Familien“
Enorme Resonanz im Haus Marienberge

rai Elkhausen. „Ein schönes Projekt, aber zu viel des Guten“, sagt Hans-Georg Rieth lächelnd. Damit meint er die „Corona-Auszeit für Familien“ und die enorme Resonanz, die das Projekt im Haus Marienberge auslöste. Die von Rieth geleitete Ferienstätte hatte bis zu 1000 E-Mail-Anfragen auf dem Rechner. „Das war unerwartet“, sagt Rieth, der bestätigt sieht: „Der Bedarf ist da.“ Es sind Anfragen von Familien, die eine Auszeit von Corona nehmen möchten, gemeinsam mit der Familie. Lockdown. Ein...

  • Altenkirchen
  • 23.10.21
LokalesSZ
Die Lage auf den Intensivstationen stabil, die Impfquote okay: Normalität ist in Reichweite, meint Erwin Rüddel, der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag.

Erwin Rüddel im Gespräch über die Pandemie
Keine Anhaltspunkte für Verlängerung der „epidemischen Lage“

dach Kreis Altenkirchen. Die Corona-Pandemie, so schlagartig sie unser aller Leben vom Kopf auf die Füße gestellt hat, so lautlos verschwindet sie derzeit wieder. Oder doch nicht? Klar, Masken sind noch immer überall zu sehen. Doch die Einschränkungen – man denke nur an das Frühjahr 2020 samt strikter Auflagen in puncto sozialer Kontakte – werden immer weniger. Daher hat die SZ Erwin Rüddel zum Gespräch gebeten. Der hiesige Bundestagsabgeordnete ist schließlich (noch) Vorsitzender des...

  • Altenkirchen
  • 23.10.21
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat nun eine Impfempfehlung zu Impfauffrischungen veröffentlicht.
Wer sollte eine dritte Dosis erhalten? Kann ein anderer Impfstoff als bei der Erstimpfung verabreicht werden? Und wie sieht es bei Johnson & Johnson aus? Fünf Fragen und Antworten zum Booster gegen Covid-19.

Corona-Boosterimpfung
Darf die dritte Dosis ein anderer Impfstoff sein?

RND Siegen/Berlin. Frühestens sechs Monate nach vollständiger Erstimpfung gegen Covid-19 ist eine Impfauffrischung möglich. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko). Und zwar „unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde“. Ob nun mit Astrazeneca, Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson: Die dritte Dosis soll dann ein bereits zugelassener mRNA-Impfstoff sein. Nur: Ist es ausreichend wirksam und sicher, einen anderen Impfstoff als bei der Grundimmunisierung zu bekommen? Und...

  • Siegen
  • 19.10.21
Lokales
Die „epidemische Lage nationaler Tragweite“ soll nach dem Willen von Gesundheitsminister Jens Spahn, hier bei einem Besuch in Kirchen, auslaufen. Er begründet es damit, dass das Risiko für geimpfte Personen laut RKI inzwischen moderat ist. Der Ausnahmezustand gilt bereits seit fast 19 Monaten.

Keine Verlängerung des Ausnahmezustands
Jens Spahn für Ende der epidemischen Lage im November

RND Siegen/Berlin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich für ein Auslaufen der sogenannten „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ ausgesprochen. Wie ein Ministeriumssprecher bestätigte, äußerte sich der CDU-Politiker entsprechend am Montag bei Corona-Beratungen mit den Gesundheitsministern der Länder. Das Robert Koch-Institut stufe „das Risiko für geimpfte Personen als moderat ein“, somit könne angesichts der aktuellen Impfquote die epidemische Lage am 25. November 2021 als...

  • Siegen
  • 18.10.21
Lokales
Mehrere Bundesländer haben die Maskenpflicht an Schulen abgeschafft. Gleichzeitig nehmen die Infektionen unter Kindern und Jugendlichen zu. Die SZ hat sechs Fragen und Antworten zusammengestellt, was nach den Herbstferien gilt, wo kontrovers diskutiert wird – und was Fachleute empfehlen.

Ende der Maskenpflicht an Schulen
Was gilt im Corona-Herbst – und ist das zu gewagt?

RND Siegen/Düsseldorf. Mehrere Bundesländer haben die Maskenpflicht an Schulen gelockert. Gleichzeitig nehmen die Coronavirus-Infektionen unter Kindern und Jugendlichen zu. Expertinnen und Experten aus Epidemiologie und Virologie rechnen damit, dass sich das Infektionsgeschehen im Herbst und Winter weiter beschleunigt – insbesondere unter Ungeimpften. Wie also eine Balance finden zwischen dem Infektionsschutz in der Schule auf der einen Seite und möglichst normalem Unterricht auf der anderen?...

  • Siegen
  • 18.10.21
Lokales
Ab dem 11. Oktober gibt es keinen Anspruch mehr auf mindestens einen kostenlosen Corona-Schnelltest die Woche. Wer sich dann testen lassen will, muss selber zahlen. Doch es gibt Ausnahmen zum Beispiel für Schwangere und Kinder. Ein großer Testzentrenbetreiber hat bereits angekündigt, dass er die Schnelltests für 24,99 Euro pro Stück anbieten will.

Ende der kostenlosen Corona-Bürgertests
Wie teuer wird es jetzt?

sz Siegen/Bad Berleburg/Hannover. Am 11. Oktober wird der sogenannte kostenfreie Bürgertest eingestellt. Das bedeutet, dass sich dann nicht mehr jeder mindestens einmal die Woche kostenfrei in einem Testzentrum, beim Arzt oder in der Apotheke auf das Coronavirus testen lassen kann. Da inzwischen kostenlose Impfungen für alle möglich sind, sei eine dauerhafte Übernahme der Testkosten durch die Steuerzahler nicht länger nötig, hieß es zur Begründung von der Bundesregierung. Ärzte befürchten...

  • Siegen
  • 11.10.21
Lokales
Bundesweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder an.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 68,2

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein liegt am Sonntag bei 68,2. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Für den Kreis Olpe wird die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, mit 39,0 angegeben. Im Kreis Altenkirchen liegt die Inzidenz bei 30,2.  Sieben-Tage-Inzidenz bundesweit bei 66,1 Bundesweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag erneut leicht an....

  • Siegen
  • 10.10.21
LokalesSZ
Gefälschter Impfausweis im Kreis Altenkirchen: Den Stempel des Impfzentrums in Wissen gibt es so nicht, auch das „mRNA“ ist eher hingekritzelt worden.

Stempel existiert nicht
Erster gefälschter Impfpass im Kreis Altenkirchen

thor Wissen. Nun hat auch der Kreis Altenkirchen den ersten bestätigten Fall eines gefälschten Impfpasses. In Mayen wurde in der vergangenen Woche eine Apothekerin stutzig, als sie das gelbe Dokument sah, in dem zwei Stempel des Impfzentrums Wissen eine Doppelimpfung aus dem Frühjahr bestätigen sollten. Das Problem nur: Diesen Stempel gibt es gar nicht. Wer immer in den vergangenen Monaten dort sein Vakzin verabreicht bekam, erhielt den Stempel des impfenden Arztes. Die Apothekerin informierte...

  • Wissen
  • 06.10.21
Lokales
Das Gesundheitsministerium und das Robert Koch-Institut haben vor einer Grippewelle gewarnt. Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler warben daher in einer Pressekonferenz für eine Impfung gegen Influenza.

Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut
Warnung vor Grippewelle

sz Siegen/Berlin. Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler haben sich am Mittwochmorgen auf einer gemeinsamen Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage geäußert. Mit Blick auf die Intensivstationen warben sie für eine Grippeimpfung. „Das ist kein harmloses Fieber“, sagte Spahn. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beruhigte zu Beginn der Pressekonferenz: Trotz Reiserückkehrern und Beginn des Herbstes sei die Corona-Situation derzeit beherrschbar. In Deutschland sind...

  • Siegen
  • 06.10.21
Lokales
In Siegen-Wittgenstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag leicht gesunken.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein wieder unter 70

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Dienstag bei 67,5. Tags zuvor wurde die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, mit 71,5 angegeben. Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 52,5 auf jetzt 56,2 leicht an. Und im Kreis Altenkirchen liegt die Inzidenz bei 34,9.  Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland fällt leicht Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist im Vergleich zum...

  • Siegen
  • 05.10.21
Lokales
Auch in diesem Jahr wird es in Kirchen kein Stadtfest geben.

Corona-Pandemie
Stadtfest in Kirchen fällt aus

sz Kirchen. Auch in diesem Jahr wird am ersten Sonntag in November keine Musik durch die Kirchener Straßen klingen, werden keine Händler ihre Stände aufbauen und keine Vereinsaktiven, Hobbykünstler und Geschäftsleute für ein besonderes Flair sorgen können. Schweren Herzens hat sich das Organisationsteam um Sven Wolff von der Stabsstelle „Vereine, Ehrenamt und Touristik“ bei der Verbandsgemeinde Kirchen dazu entschlossen, das Stadtfest erneut abzusagen. Stadtfest Kirchen fällt Corona zum Opfer...

  • Kirchen
  • 05.10.21
Lokales
41 Mädchen und Jungen hat Pfarrerin Kirsten Galla am Wochenende bei zwei Gottesdiensten in der ev. Barockkirche Daaden konfirmiert. Unsere Aufnahme ist am Rande des Sonntagsgottesdienstes entstanden.

"Normaler" Gottesdienst
41 Mädchen und Jungen in der ev. Barockkirche Daaden konfirmiert

rai Daaden. Es sei fast ein normaler Gottesdienst, meinte Pfarrerin Kirsten Galla, bevor sie am Sonntag 20 Mädchen und Jungen in der ev. Barockkirche zu Daaden konfirmierte. Es bestand keine Abstands- und Maskenpflicht. Nach Planung für den Festgottesdienst mit „3G“ war zuletzt mit der neusten Corona-Verordnung alles auf „2Gplus“ umgestellt worden, so Galla. 2020 habe man nur mit den Eltern feiern können. Es sei ein Konfirmationsjahrgang, „an den wir uns immer erinnern werden“, sagte Galla nach...

  • Daaden
  • 04.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.