Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

LokalesSZ
In den vergangenen Monaten war die City Galerie wie leergefegt. Das könnte sich jetzt wieder ändern.

Keine Kontrollpflicht im Laden mehr
Einzelhändler atmen auf

goeb Siegen/Olpe. Von einem "Freedom Day", einem "Tag der Freiheit", wollte Gesundheitsminister Karl Lauterbach nicht sprechen. Das treffe die derzeitige Situation absolut nicht, sagte er am Mittwochabend in einer Talkshow zu den jetzt beschlossenen gesellschaftlichen Lockerungen in der Corona-Pandemie. Es sei eben nicht vergleichbar mit der Zeit vor Corona. Maskenpflicht im Einzelhandel bleibt weiterhin bestehenGleichwohl atmen viele Bürger wieder durch: Mit dem Vorfrühling und den ersten...

  • Siegen
  • 18.02.22
Lokales
NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag die ersten Lockerungen der Corona-Regeln angekündigt.

Erste Lockerungen
Diese Corona-Regeln gelten ab Samstag in NRW

Nach der Bund-Länder-Einigung lockert auch NRW die Corona-Bremse. Schon zum Samstag werden maßgebliche Einschränkungen gekippt. dpa/lnw Düsseldorf/Siegen. Am Samstag werden in Nordrhein-Westfalen erste Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft treten. Das kündigte Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag an. Die Zugangsbeschränkungen im Handel sollen ebenso fallen wie Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene. Bisher ist die Personenzahl bei...

  • Siegen
  • 17.02.22
Lokales
Die aktuellen Corona-Zahlen am Donnerstagmorgen (Symbolbild).

Inzidenz steigt in SI-WI und sinkt in OE und AK
Weiterer Todesfall im Kreis Olpe

sz/RND Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein ist zum Donnerstag hin weiter leicht gestiegen. Der Wert für die Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) aktuell bei 1776,1 - das ist ein Plus von 21,8 im Vergleich zum Vortag. Binnen 24 Stunden kamen 902 neu gemeldete Infektionen hinzu. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 39.912 Menschen aus dem Kreisgebiet mit...

  • Siegen
  • 17.02.22
Lokales
Bundeskanzler Olaf Scholz und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten haben sich am Mittwoch auf umfangreiche Lockerungen geeinigt.

Stufenplan für den Corona-Exit
Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt

RND Siegen. In einem Dreischritt wollen Bund und Länder die Corona-Maßnahmen in Deutschland weitgehend aufheben. Innerhalb von etwa vier Wochen könnten demnach nahezu alle Maßnahmen wegfallen. Erleichterungen soll es zunächst für private Treffen geben, an denen nur Geimpfte und Genesene teilnehmen. Außerdem soll die 2G-Regel im Einzelhandel gekippt werden, wo sie nicht bereits von Gerichten außer Kraft gesetzt wurden. Ein Überblick über die beschlossenen Maßnahmen. Überblick: Corona-Maßnahmen...

  • Siegen
  • 16.02.22
LokalesSZ
Diana Knoll und Tochter Lena sind eher skeptisch. Sie wollen auch trotz der möglichen Lockerungen weiterhin vorsichtig sein.
2 Bilder

Corona-Maßnahmen sollen fallen
Gemischte Gefühle in Siegen-Wittgenstein

gro Siegen. Endlich wieder feiern, zu Musik tanzen, sich mit Freunden in großer Runde treffen, fremde Länder bereisen und das alles ohne schlechtes Gewissen. Was für viele zunächst wie ein Traum klingt, könnte jetzt bald schon Realität werden. Denn angesichts der sich abzeichnenden Entspannung der Corona-Lage planen Bund und Länder die stufenweise Aufhebung der meisten Corona-Beschränkungen.  Aber was sagt die Region zu den Lockerungen? Ist die Freude groß oder bleibt eine gewisse Skepsis? Fakt...

  • Siegen
  • 15.02.22
Lokales

Die aktuellen Corona-Zahlen
784 neue Corona-Fälle in Siegen-Wittgenstein

sz/dpa Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Hospitalisierungsrate in NRW liegt über 6 in Rheinland-Pfalz sinkt sie unter den Wert, die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz in NRW sinkt, in RLP steigt sie wieder. In Siegen-Wittgenstein steigt die Inzidenz, im Kreis Olpe sinkt sie, im Kreis Altenkirchen steigt der Wert ebenfalls. So ist die Lage am Sonntag. Im Kreis Siegen-Wittgenstein beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) am Sonntag (Stand 13. Februar, 0 Uhr) 1982,6 (+55,9 im...

  • Siegen
  • 13.02.22
LokalesSZ
Die Zulassung für ein Testzentrum bekommen Anbieter vom Kreis Siegen-Wittgenstein. Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, liegt indes nicht in der Hoheit der kommunalen Behörde.
2 Bilder

Corona: Zu Hause positiv, im Testzentrum negativ
Bürgertest bringt keine Garantie

js Ferndorf. Testen, testen, testen - auf dem Höhepunkt des Kapitels "Omikron" gehören Teststationen zur beinahe flächendeckenden Infrastruktur der Corona-Bezwingung. Aber ist auf das Ergebnis einer offiziellen Teststelle wirklich Verlass? Familie Finhold aus Ferndorf ist davon nicht überzeugt, denn sie haben erst kürzlich selbst erfahren, dass ein Bürgertest-Ergebnis keinesfalls als verlässliches Ticket zu unbekümmerter Geselligkeit verstanden werden darf. Als am Sonntag der zu Hause...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Eilentscheid über die ab Mitte März geplante Pflege-Impfpflicht entschieden. Die Richterinnen und Richtern lehnten ab, die Vorschriften vorläufig außer Kraft zu. Die Verabschiedung der Impfpflicht in Bundestag und Bundesrat Mitte Dezember hatte eine Klagewelle in Karlsruhe ausgelöst.

Corona-Pandemie (Update)
Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Pflege-Impfpflicht ab

sz/dpa/RND Siegen/Karlsruhe. Die Corona-Impfpflicht für Pflege- und Gesundheitspersonal kann aus rechtlicher Sicht wie geplant ab Mitte März umgesetzt werden. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe lehnte es im Eilverfahren ab, die Vorschriften vorläufig außer Kraft zu setzen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Die Entscheidung über die Verfassungsmäßigkeit im eigentlichen Verfahren steht noch aus. Der für den Komplex zuständige Erste Senat unter Gerichtspräsident Stephan Harbarth hat die...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Die Unionsfraktion hat einen Vorschlag für eine Corona-Impfpflicht erarbeitet.

Corona-Pandemie
Union für Impfpflicht in drei Stufen

sz Siegen/Berlin. Die Unionsfraktion im Bundestag hat nun einen eigenen Vorschlag zur möglichen Impfpflicht erarbeitet. Nach dem sogenannten "Impfvorsorgegesetz" soll es einen nach Personengruppen gestaffelten "Impfmechanismus" geben, der allerdings erst greift, wenn die Corona-Lage sich weiter verschärft. Die Kriterien, ab wann die gestaffelte Impfpflicht greifen soll, sind noch unklar. Das berichtet das ARD-Hauptstadtstudio am Freitagmorgen.  Im Antrag ist unter anderem die Rede von der...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Das Robert-Koch-Institut hat weniger Corona- Neuinfektionen registriert als vor einer Woche. Laut RKI gab es 226 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz erreicht dennoch einen neuen Höchstwert.

Corona-Zahlen in der Region und Deutschland
Hospitalisierung in NRW steigt weiter

sz/RND/dpa Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte in den heimischen drei Kreisen bleiben weitestgehend stabil - gemessen an den teilweise gewaltigen Sprüngen der jüngeren Vergangenheit. Die Hospitalisierungsrate in NRW und Rheinland-Pfalz steigt weiter an. Bundesweit meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) abermals einen Anstieg der Inzidenz und damit erneut einen Höchstwert. So ist die Corona-Lage am Freitagmorgen - in der Region und der Republik. Das Landeszentrum Gesundheit NRW...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiterhin an und liegt am Donnerstagmorgen bei 1465,4. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte 247.862 neue Corona-Infektionen binnen eines Tages. Die Zahlen sind jedoch nur begrenzt aussagekräftig: Expertinnen und Experten gehen weiterhin von einer Untererfassung aus.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Hospitalisierung in NRW und RLP steigt weiter an

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In der Region gibt es am Donnerstag hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenzwerte kaum nennenswerte Veränderungen. Das geht aus den aktuellen Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Die Hospitalisierung steigt sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in Rheinland-Pfalz. Deutschlandweit erreicht die Inzidenz einen weiteren Höchstwert. So ist die Covid-Lage am Donnerstagmorgen. Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 1662,8 Das Landeszentrum Gesundheit...

  • Siegen
  • 10.02.22
Lokales
Wieder einmal vermeldet das Robert Koch-Institut (RKI) einen Höchstwert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt am Mittwoch auf 1450,8.

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierung in NRW steigt über 6

sz/RND/dpa Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein verändert sich am Mittwoch nur leicht. Laut Angaben des  Robert-Koch-Instituts (RKI) steigt der Wert der Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner am Mittwoch von 1662,8 auf jetzt 1671,6. Für den Kreis Olpe dagegen wird ein deutlicher Rückgang verzeichnet; von 2079,3 auf nun 1609,2. Und für den Kreis Altenkirchen gibt das RKI eine Inzidenz von 1119,4 an - kaum eine Änderung im...

  • Siegen
  • 09.02.22
Lokales
Im nordrhein-westfälischen Einzelhandel muss von diesem Mittwoch an die Zugangsbeschränkung nur für Geimpfte und Genesene (2G) nicht mehr konsequent kontrolliert werden.

Corona-Regeln NRW (3. Update)
2-G-Kontrollen im Einzelhandel per Stichprobe - 2G plus im Karneval

dpa Siegen/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen lockert die strengen Corona-Auflagen für den Einzelhandel und den Jugendbereich in geringem Maß. Auch Karneval wird möglich - allerdings nur in bestimmten Zonen und mit Auflagen. In der ab Mittwoch geltenden aktualisierten Corona-Schutzverordnung gebe es zunächst nur moderate Anpassungen, aber keine wesentlichen Lockerungen, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag. Nach der Ministerpräsidentenkonferenz am 16. Februar werde die...

  • Siegen
  • 08.02.22
Lokales
NRW-Gesundheitsminister Laumann hat viele Bedenken bei der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Trotz des Verwaltungsaufwandes für die Kommunen steht Laumann aber zu dem Gesetz - anders als Bayern und Teile der Union.

Allen Bedenken zum Trotz
NRW setzt Corona-Impfpflicht in Pflege und Kliniken um

dpa Siegen/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wird die Corona-Impfpflicht für Pflege- und Klinikpersonal trotz Bedenken an der Praxistauglichkeit umsetzen. Das Gesetz sei beschlossen worden und werde auch so umgesetzt, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Der Sinn des Gesetzes sei nachvollziehbar, aber die Durchführung schwierig. Zugleich hielt Laumann auch an der geplanten allgemeinen Impfpflicht fest, um für den nächsten Herbst gegen Corona gewappnet...

  • Siegen
  • 08.02.22
LokalesSZ
Geschult wurden die Apotheker entweder in eigens aufgelegten Praxisschulungen der Apothekerkammer, bei Einsätzen in Impfzentren oder auch in der Arztpraxis nebenan.

Impfstart nur auf dem Papier
Darum wird in Apotheken nicht gegen Corona geimpft

Lange wurde diskutiert, ob und wann die Apotheker gegen das Coronavirus impfen dürfen. Seit dem heutigen Dienstag ist es soweit - zumindest theoretisch. Dr. Gero von Fircks, Sprecher der heimischen Apotheker, verrät, warum in Siegerland und Wittgenstein vorerst in kaum einer Apotheke geimpft wird. Gero von Fircks reagiert im SZ-Gespräch auch auf die scharfe Kritik von Dr. Dirk Spelmeyer, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Der poltert: "Den Apothekern...

  • Siegen
  • 08.02.22
LokalesSZ
Die Schulen müssten in der Corona-Pandemie immer wieder neue Vorgaben und Verordnungen umsetzen. Die derzeitige Omikronwelle mit ihren hohen Infektionszahlen und die  geänderte Teststrategie vor Ort belasten das Personal sehr, sagt Susanne Merkelbach, Vorsitzende der Fachgruppe Grundschule in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Siegen.
2 Bilder

,,Von der Politik im Stich gelassen''
Erschöpfte Lehrer senden Hilferuf

nja Siegen/Buschhütten. „Wir greifen nach jedem Strohhalm. Und hoffen auf Unterstützung nicht nur von der Landesregierung in Düsseldorf, sondern auch hier vor Ort. Von den Schulträgern. Die Kolleginnen und Kollegen sind erschöpft und fühlen sich von der Politik im Stich gelassen.“ Das sagt Susanne Merkelbach in ihrer Funktion als Vorsitzende der Fachgruppe Grundschule der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Siegen (GEW). Stundenkontingent müsse erhöht werden Die Schulen müssten in der...

  • Siegen
  • 08.02.22
Lokales
Licht und Schatten bei den Corona-Werten: In zwei Landkreisen sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz, in einem steigt sie.

Die aktuellen Corona-Zahlen
Licht und Schatten bei der Sieben-Tage-Inzidenz

sz/dpa Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen steigt wieder, in Rheinland-Pfalz sinkt sie. In beiden Bundesländern steigt die Sieben-Tage-Inzidenz. Der Kreis Siegen-Wittgenstein verzeichnet ebenfalls eine steigende Sieben-Tage-Inzidenz, im Kreis Olpe sinkt der Wert deutlich, im Kreis Altenkirchen sinkt er leicht. So ist die Corona-Lage am Dienstagmorgen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein beträgt nach den Daten, die das Landeszentrum Gesundheit...

  • Siegen
  • 08.02.22
LokalesSZ
Für die Untersuchung muss der Proband eine kleine Menge Blut abgeben. Dann heißt es 20 Minuten abwarten. Das Ergebnis wird auf das Smartphone der getesteten Person gesendet.
2 Bilder

Schutz sinkt Monate nach der Impfung
Sind Antikörpertests sinnvoll?

kay Siegen. Die Anzahl der Impfdurchbrüche steigt zusehends. Immer mehr vollständig geimpfte Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. Das geht oft einher mit Verunsicherung in der Bevölkerung. Bin ich nicht richtig geschützt?, fragen sich viele. Liegt eine Corona-Schutzimpfung bereits einige Zeit zurück oder ist eine durchgemachte Erkrankung schon eine Weile her, stellt sich für viele die Frage, ob sie noch genügend Antikörper besitzen. Alle zugelassenen Impfstoffe schützen zwar gut vor...

  • Siegen
  • 07.02.22
LokalesSZ
Das Solarium birgt laut dem NRW-Oberverwaltungsgericht keine besonders hohe Infektionsgefahr.

Corona-Regeln
Gericht kippt 2G-Plus-Regelung für Sonnenstudios in NRW

gro Siegen. Sonnenstudios müssen ab sofort nur noch auf die 2G-Regel achten. Ein zusätzlicher Test oder der Nachweis einer Booster-Impfung muss nicht mehr vorgezeigt werden. Das hat das NRW-Oberverwaltungsgericht (OVG) jetzt entschieden. Bräunen ohne Testnachweis möglich Darauf haben auch die heimischen Betreiber lange gewartet: "Das sind wirklich tolle Neuigkeiten. Dann können wir jetzt nur hoffen, dass in Zukunft wieder mehr Kunden zum Bräunen in den Laden kommen", teilt Hans Jürgen...

  • Siegen
  • 07.02.22
Lokales
Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet 133.173 Positiv-Tests binnen 24 Stunden.

Die aktuellen Corona-Werte
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 1383,7

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein liegt am Sonntag bei 1383,7 und geht damit weiter zurück. Am Samstag hatte der Wert der Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner noch bei 1485,3 gelegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Im Kreis Olpe kommt es zu deutlichen Schwankungen: Hier liegt der Wert jetzt bei 2364,2, nachdem er am Samstag mit 2209 und am Freitag mit 2482,7 angegeben worden war....

  • Siegen
  • 06.02.22
LokalesSZ
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer stellte sich in Wingeshausen der Kritik und warb um Verständnis: „Ich kann manchen Unmut verstehen. Aber glauben Sie mir, dass es auch alles andere als schön ist, jede Nacht mit Hassmails einzuschlafen.“

Schulministerin legt Zeugnis ab
Yvonne Gebauer erklärt ihre Corona-Maßnahmen und wirbt um Verständnis

ll Wingenshausen. Unter dem wohlklingenden Titel „Mehr Chancen durch beste Bildung“ musste sich NRW-Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer auf Einladung des FDP Kreisverbands Siegen-Wittgenstein in der Wisent-Hütte in Wingeshausen am Donnerstagabend teils unbequemen Fragen und auch deutlicher Kritik stellen. Die Generalabrechnung indes, die im Vorfeld erwartet worden war, ist ausgeblieben. Das mag auch mit dem Auftreten der Politikerin zu tun gehabt haben. In der Sache klar und...

  • Bad Berleburg
  • 03.02.22
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für eine vierte Corona-Impfung für bestimmte Gruppen aus. Dabei hat gerade erst etwas mehr als die Hälfte der Deutschen ihre dritte Impfung erhalten, den Booster. Wann starten die Viertimpfungen - und wem wird der zweite Booster empfohlen?

Zweite Booster-Impfung
Die sieben wichtigsten Antworten zur vierten Dosis

RND Siegen/Berlin. Noch haben erst 53,6 Prozent der Deutschen ihren ersten Booster erhalten (Stand 3.2.2022), da bringt die Ständige Impfkommission (Stiko) bereits eine vierte Impfung ins Spiel. Das Gremium hat sich am Donnerstag für eine zweite Corona-Auffrischimpfung ausgesprochen - für gesundheitlich besonders gefährdete und exponierte Gruppen. Aber ab wann ist damit zu rechnen? Welche Impfstoffe sollen dafür verwendet werden? Und worauf basiert die Empfehlung? Ein Überblick. Worauf basiert...

  • Siegen
  • 03.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.