Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Lokales
Die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen gehen mit heftiger Kritik an die Öffentlichkeit: Viele Einsatzkräfte warten weiterhin auf ihre Corona-Impfung.

Frust und Ärger
Corona-Impfung: Heftige Kritik der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen

sz Kreis Altenkirchen. Die Stimmung innerhalb vieler Feuerwehren im Land, so auch im Kreis Altenkirchen, verschlechtert sich: „Wir erhalten immer mehr Rückmeldungen von Feuerwehrangehörigen, die ziemlich verärgert sind“, berichtet sowohl der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz, Frank Hachemer wie auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen Volker Hain. Der Grund: „Das Verständnis für die lange Wartezeit bis zu flächendeckenden Impfungen von...

  • Altenkirchen
  • 18.05.21
  • 129× gelesen
LokalesSZ
Petra Rutenkolk freut sich darüber, dass nicht nur Geschäftskunden, sondern Touristen wieder einen Schlüssel für ein Zimmer im Hotel Snorrenburg überreichen darf.

Wenig Buchungen, Kritik an Kapazitätsgrenze
Hotels empfangen wieder Touristen

sp Geisweid/Burbach/Bad Berleburg. Hotels in Siegen-Wittgenstein sind aufgrund des gesunkenen Inzidenzwertes seit Sonntag wieder für Touristen geöffnet – zwischen dem Wert von über 50 und unter 100 allerdings nur mit einer Kapazitätsgrenze von 60 Prozent. Fällt der Wert unter 50, wird diese aufgehoben. Ein negatives Testergebnis muss jedoch weiterhin von den Gästen vorgelegt werden. Dass nicht nur für Geschäftsleute, sondern nun auch wieder für Touristen und andere Gäste geöffnet werden darf,...

  • Siegen
  • 17.05.21
  • 201× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Björn Weyand.

KOMMENTAR
Solidarität und Rücksichtnahme weiter gefragt

Es ist absolut verständlich, dass die Menschen sich nach gut einem Jahr Pandemie nach Abwechslung sehnen, nach Geselligkeit, nach einem gewissen Maß an Normalität, nach Gemeinschaft. Allerdings ist nach wie vor Vorsicht geboten: Die dritte Corona-Welle ist gebrochen, die Zahl der Infektionen deutlich gesunken, aber noch sind zu viele Menschen eben nicht geimpft – insofern können die Zahlen bei zu großem Leichtsinn schnell wieder steigen. Neben der Impfung ist das Testen sicherlich der...

  • Erndtebrück
  • 17.05.21
  • 94× gelesen
Lokales
Seit inzwischen über einem Jahr halten wir die User mit unserem Corona-Liveticker rund um das aktuelle Geschehen aus heimischer Sicht auf dem Laufenden.
13 Bilder

Corona-Ticker
41 Neuinfektionen am Wochenende

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker:17. Mai 18 Uhr - Zwei weitere mit Covid-19 infizierte Patienten sind im Kreis Olpe verstorben: eine 97-jährige Frau aus der Gemeinde Kirchhundem und ein 74-jähriger Mann aus Olpe. Das Kreisgesundheitsamt meldet heute acht Neuinfektionen und ebensoviele Genesungen, sodass die Zahl der akut Infizierten auf 493 sinkt. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie nun 154 Bürgerinnen und Bürger an oder mit einer...

  • Siegerland
  • 17.05.21
  • 1.395.577× gelesen
Lokales
Die Bürgermeister sind es, die für das Dauerkrisenmanagement das direkte Feedback der Bürger bekommen – immer häufiger auch in Form von Hass.
5 Bilder

Wie es den Bürgermeistern nach mehr als einem Jahr Pandemie geht
Die eigentlichen Krisenmanager

sz Siegen/Erndtebrück/Wenden/Wissen. Berlin ist für viele deutsche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in normalen Zeiten weit weg. Sie sind für das zuständig, was vor der Haustür passiert. Hier gilt es, die großen und kleinen Probleme zu lösen. Gesetzliche Vorgaben aus der Hauptstadt, nun gut – doch auf die Umsetzung vor Ort kommt es eben auch an. Kein leichtes Unterfangen in der Pandemiezeit. Kommunalpolitiker befinden sich seit mehr als einem Jahr in einem Dauerkrisenmanagement. Nicht nur...

  • Siegen
  • 17.05.21
  • 155× gelesen
LokalesSZ
Erschöpfung, Gedächtnisstörung, Luftnot, Brustschmerzen, aber auch Kreislaufschwäche und Schlafstörungen: Auch wer die Corona-Infektion überwunden hat und als genesen gilt, ist nicht automatisch gesund. Die SZ sprach mit Dr. Till Walter über gesundheitliche Spätfolgen einer Corona-Infektion.
2 Bilder

Das lange unerforschte Leiden
Interview mit Dr. Till Walter zu „Long Covid“

sabe Siegen. Erschöpfung, Gedächtnisstörung, Luftnot, Brustschmerzen, aber auch Kreislaufschwäche und Schlafstörungen: Auch wer die Corona-Infektion überwunden hat und als genesen gilt, ist nicht automatisch gesund. Man kann dauerhaft leiden an den Langzeitfolgen. Dr. Till Walter, Ärztlicher Direktor bzw. Leiter des Rehazentrums der Mariengesellschaft sowie Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Sportmedizin und Ernährungsmedizin, geht davon aus, dass „Long Covid“ die Gesellschaft auch lange...

  • Siegen
  • 16.05.21
  • 911× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenzen begibt sich in "SiWi" erneut auf Achterbahnfahrt.

Neue Zahlen des RKI
Inzidenz in "SiWi" leicht gestiegen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Blick auf die Inzidenzwerte mutet zuweilen durchaus wie eine Achterbahnfahrt an: In Siegen-Wittgenstein geht die Fahrt gerade ein kleines Stück nach oben:  Laut Homepage des Robert-Koch-Instituts liegt der Inzidenzwert aktuell bei 63,9 (Stand 16. Mai, 3.10 Uhr). Am Samstag war "SiWi" mit 59,9 noch ein wenig näher dran an der magischen Grenze von 50.   Weiter bergab - im durchaus positiven Sinne - geht es in den beiden anderen heimischen Kreisen. Der Kreis Olpe...

  • Siegen
  • 16.05.21
  • 5.578× gelesen
LokalesSZ
Tierheilpraktikerin Andrea Rujanski aus Ferndorf wagte in der Corona-Pandemie den Sprung ins kalte Wasser und machte sich selbstständig. Ihre Schwerpunkte: Heilpflanzen- und Aromatherapie für Kleintiere wie Meerschwein und Co.
3 Bilder

Ferndorferin "spricht" mit Vierbeinern
Tierheilpraktikerin Andrea Rujanski: Öltherapie für den Hund

nja Ferndorf. Wenn es die Ziege juckt, Hühner Schnupfen haben oder Meerschweinchen unter einem Pilz leiden – dann packt Andrea Rujanski das Verlangen, sie von ihrem Leiden zu heilen. Das „tierische“ Wohlbefinden zu verbessern. Auf natürliche Weise, ohne Chemie. Die Ferndorferin hat sich nach dreijähriger Ausbildung an einer Wuppertaler Fachschule im März, inmitten der Corona-Pandemie, mit ihrer mobilen „Tierheilpraxis Kreuztal“ selbstständig gemacht. Im Alter von 50 Jahren erfüllte sie sich so...

  • Kreuztal
  • 15.05.21
  • 385× gelesen
Lokales
Auch in den Kreisen Olpe und Altenkirchen sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz.

Inzidenz sinkt
Corona-Lockerungen: Hoffnung in OE und AK

juka Olpe/Altenkirchen. Während es in Siegen-Wittgenstein also ab Sonntag weitreichende Lockerungen geben wird, dürfen sich auch die Bürger in Olpe und Altenkirchen Hoffnung auf baldige Erleichterungen machen. Denn die Zahlen sind auch in diesen beiden Kreisen rückläufig, In Olpe stürzte der Wert am Freitag sogar um über 30 Punkte von 168,7 auf 136,6 ab, am vergangenen Sonntag rangierte man noch bei Zahlen jenseits der 200. In Altenkirchen hat man mit einer Inzidenz von 110,2 den geringsten...

  • Kreis Olpe
  • 14.05.21
  • 1.718× gelesen
Lokales
Eine Terminbuchung im Einzelhandel ist nicht mehr nötig, die Geschäfte dürfen öffnen. Auch die Außengastronomie öffnet, die Ausgangssperre fällt weg und der Sport wird wiederbelebt.

Notbremse am Sonntag vorbei
Corona-Lockerungen: Das gilt jetzt in Siegen-Wittgenstein

juka Siegen. Ab Sonntag gibt es für das öffentliche Leben in Siegen-Wittgenstein viele Erleichterungen. Denn die sogenannte bundesweite Corona-Notbremse tritt im Kreisgebiet am 16. Mai um 0 Uhr außer Kraft. Das gab die NRW-Landesregierung soeben in der aktualisierten Allgemeinverfügung bekannt. Siegen-Wittgenstein wies an den vergangenen fünf Werktagen jeweils einen Inzidenzwert von unter 100 auf. Corona-Lockerungen in Siegen-Wittgenstein Das Ende der Notbremse hat dabei für die Menschen in der...

  • Siegen
  • 14.05.21
  • 33.270× gelesen
Lokales
Die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein wird bald der Vergangenheit angehören. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt am fünften Werktag in Folge unter der 100er-Marke.

Fünfter Werktag unter 100
Corona-Notbremse in Siegen-Wittgenstein endet

juka Siegen. 96, 84, 83, 80 und 64. Das sind die für den Kreis Siegen-Wittgenstein „magischen“ Werte. Seit fünf Werktagen liegt die Inzidenz im Kreis unter 100, die bundesweite Notbremse tritt somit, voraussichtlich ab Sonntag, außer Kraft. Final wird dies allerdings von der Landesregierung festgelegt, mit der aktualisierten Allgemeinverfügung wird im Laufe des Tages gerechnet. Die Talfahrt der Zahlen in den vergangenen Woche war dabei rasant. Noch am 16. April wies das Robert-Koch-Institut...

  • Siegen
  • 14.05.21
  • 7.045× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Stückwerk

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht. Ich jedenfalls werde nach all den Monaten des Lockdowns und des beinahe quarantänegleichen Arbeitens aus dem Homeoffice heraus ein wenig wunderlich. Ich merke das an vielen Kleinigkeiten. Etwa daran, dass der Verbrauch an Rasierklingen stark rückläufig ist (ich lasse mich doch nicht etwa gehen?). Oder daran, dass ich mich unverhofft auf Terrains begebe, von denen ich mich Zeitlebens lieber ferngehalten habe. Das ist mir gerade erst passiert, als mein...

  • Kreuztal
  • 13.05.21
  • 157× gelesen
LokalesSZ
Ein Freibad voller Badegäste, wie hier in Kaan-Marienborn, scheint momentan weit entfernt. Die Stadt hofft trotzdem die hiesigen Freibäder für die kommende Badesaison unter bestimmten Auflagen öffnen zu können.

Geisweid und Kaan-Marienborn
Corona-Pandemie: Siegen will Freibäder öffnen

gro/sz Siegen. An heißen Sommertagen mit Karacho vom Drei-Meter-Turm ins kühle Nass. Danach ein erfrischendes Eis oder knusprige Pommes rot-weiß auf der überfüllten Liegewiese. So oder so ähnlich stellen sich viele ihren perfekten Freibadbesuch vor. Wäre da nicht die Pandemie, die das öffentliche Leben seit über einem Jahr nahezu stillstehen lässt. Siegen will Freibäder in Geisweid und Kaan-Marienborn öffnen Jetzt gibt es noch eine schlechte Nachricht für die Region: Die Stadt Siegen wird doch...

  • Siegen
  • 13.05.21
  • 1.675× gelesen
LokalesSZ
Dr. Peter Liese ist sicher: Im Herbst wird man an Corona-Impfstoff förmlich „ertrinken“, bis dahin müsse die Devise lauten, so viele Menschen wie möglich zu impfen.
2 Bilder

Experten optimistisch
Corona-Pandemie: Im Sommer endlich wieder Freiheit

nja Siegen/Olpe. „Bis zum 1. Juli wird laut Prognose jeder Erwachsene, der es möchte, die erste Impfdosis erhalten haben. Und es ist absolut möglich, dass jeder bis zum Ende des Sommers einen vollständigen Impfschutz hat. Schon bald können wir uns alle wieder mehr erlauben!“ Dr. Peter Liese (CDU),  Mediziner und Mitglied des Europäischen Parlaments, schaut optimistisch in die nahe Zukunft. Es komme immer mehr Vakzin auch in der Region an. 56,7 Millionen Bundesbürger könnten nach jetzigem Stand...

  • Siegen
  • 12.05.21
  • 1.083× gelesen
LokalesSZ
Den Abstand zwischen zwei Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca verkürzen? Davon hält die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher überhaupt nichts.
2 Bilder

Ärztin aus Dahlbruch
Impf-Abstand verkürzen: Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher entsetzt

nja Dahlbruch. Die Dahlbrucher Hausärztin Dr. Claudia Ragheb-Stoppacher ist fassungslos angesichts des Signals aus Berlin, den Abstand zwischen den zwei Impfungen mit AstraZeneca auf bis zu vier Wochen verkürzen zu können: Dies gehe zu Lasten der Sicherheit. „Es ist nachvollziehbar, dass jeder Bürger nach der Rückkehr zu alten Freiheiten strebt und Urlaub planen möchte – so schnell wie möglich“, sagt sie. „Aber: Eine Verkürzung des Abstands zwischen den Astra-Impfungen auf weniger als neun...

  • Hilchenbach
  • 12.05.21
  • 2.498× gelesen
Lokales
Stellten das neue Beratungsangebot vor: (v. l.) Boris Edelmann, Karsten Wolter, Klaus Gräbener und Jun.-Prof. Dr. Thomas Ludwig.

Beratung durch die IHK Siegen
Händler in Wittgenstein fit machen für Online-Geschäft

sz Wittgenstein. „55 Prozent der heimischen Händler bezeichnen ihre Geschäftslage als schlecht, 61 Prozent berichten über ein zurückhaltendes Kaufverhalten ihrer Kundschaft, jeder fünfte Händler kämpft mit Liquiditätsengpässen und 47 Prozent beklagen einen Eigenkapitalrückgang. In weiten Teilen des Handels ist die Lage mit ‚angespannt‘ also noch moderat umschrieben.“ Das teilt die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) in einer Pressemitteilung mit. IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener...

  • Wittgenstein
  • 12.05.21
  • 167× gelesen
Lokales
Das mobile Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen verzeichnet schon 4000 Tests. Erfreulich niedrig ist die Quote der positiven Ergebnisse: Nur einer von tausend Tests hat angeschlagen.
2 Bilder

Große Nachfrage
Corona-Schnelltests in Kirchen: 99,9 Prozent sind negativ

damo Brachbach. Das ist mal eine positive Nachricht: 99,9 Prozent der Tests im mobilen Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen sind negativ. Rein rechnerisch stecken die freiwilligen Helfer 999-mal ein Stäbchen ins Nasenloch, bis sie ein einziges Mal auf das Coronavirus stoßen. Das berichtete jetzt Steffen Kappes im Gespräch mit der SZ. Am Dienstag ist der 4000. Test absolviert worden – und in gerade einmal vier Fällen musste der Getestete anschließend zum PCR-Test geschickt werden....

  • Kirchen
  • 12.05.21
  • 584× gelesen
Lokales
Symbolfoto.

Corona-Inzidenzen
Siegen-Wittgenstein weiter unter 100

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der nächste Tag ist geschafft: Auch am Mittwoch lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein unter dem Schwellenwert von 100, sodass - sofern das so bleibt - einige mit der sogenannten Bundes-Notbremse verknüpfte Beschränkungen bald aufgehoben werden könnten. Mit Datenstand von 3.11 Uhr übermittelte das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 80,5 und damit einen erneuten Rückgang um 2,5 Punkte. Auch landes- und bundesweit sinken die Zahlen weiter: Insgesamt...

  • Siegen
  • 12.05.21
  • 4.921× gelesen
Lokales
Der insgesamt positive Trend des Sieben-Tage-Inzidenzwerts setzt sich am Freitag in Siegen-Wittgenstein fort. Keine guten Nachrichten kommen dagegen aus den Kreisen Olpe und Altenkirchen.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein sinkt wieder

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der positive Trend hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenz setzt sich im Kreis Siegen-Wittgenstein fort. Insgesamt ist der Wert seit Montag auf Talfahrt, stieg lediglich am Donnerstag leicht auf 123,1. Am Freitag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) nun eine Inzidenz von 115,9. Keine guten Nachrichten dagegen aus dem Kreis Olpe: Hier riss die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, am Donnerstag die Marke von...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 8.028× gelesen
LokalesSZ
Für den Impfstoff von AstraZeneca hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Priorisierung aufgehoben.

Priorisierung für Impfstoff aufgehoben
AstraZeneca für alle

ap Siegen/Geisweid. Jeder, der will, kann sich ab sofort mit AstraZeneca impfen lassen – unabhängig von Alter, Berufsgruppe oder Vorerkrankung. Zudem soll das Intervall zwischen Erst- und Zeitimpfung – derzeit zwölf Wochen – bei diesem Vakzin flexibler gehandhabt werden können. Die Verfügbarkeit des Vakzins ist offenbar gut, während es bei anderen Impfstoffen wie dem von Biontech weiter Engpässe gibt. Denn gegen das Präparat des britisch-schwedischen Pharmakonzerns gibt es teils erhebliche...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 2.698× gelesen
Lokales
Wie Landrat Andreas Müller jetzt bekanntgibt, wird der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" erneut verschoben.

Corona-Pandemie
Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erneut verschoben

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird um ein weiteres Jahr verschoben. Das teilt die Kreisverwaltung am frühen Donnerstagmorgen in einer Pressemeldung mit. Die Anmeldefrist endet jetzt am 31. Dezember 2021, die Bereisung der teilnehmenden Ortschaften soll voraussichtlich im Mai 2022 stattfinden. Diese Entscheidung hat Landrat Andreas Müller nun bekanntgegeben. Löffelstadt zieht die Notbremse „Die Corona-Pandemie lässt eine sinnvolle Durchführung des...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 151× gelesen
Lokales
Der Kreis Olpe reißt hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenz die Marke von 200.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg: Kreis Olpe reißt die 200er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Seit Tagen war der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein auf Talfahrt, am Donnerstag steigt die Zahl erstmals wieder an - wenn auch nur leicht. Am Mittwoch gab das Robert-Koch-Institut (RKI) die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, mit 121,0 an. Am Donnerstag steigt der Wert auf 123,1. Einen deutlichen Sprung nach oben verzeichnet dagegen der Kreis Olpe: Mit einer Inzidenz von jetzt 202,3...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 6.187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.