Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

LokalesSZ
RKI-Präsident Lothar Wieler trug sich in das Goldene Buch der Stadt Wissen ein.
2 Bilder

RKI-Präsident Wieler in Wissen
Von Solidarität und "Horror-Papier"-Kampagne

gum Wissen. Im vergangenen und in diesem Jahr konnte Pandemie-bedingt der Neujahrsempfang der Bürgermeister und Ortsbürgermeister im Kreis Altenkirchen nicht stattfinden, was Landrat Dr. Peter Enders zum Anlass genommen hatte stattdessen am Donnerstagabend zu einem Frühlingsempfang in das Kulturwerk in Wissen einzuladen. Dazu hatte er Prof. Dr. Dr. Lothar Wieler, den Präsidenten des Robert-Koch-Instituts, als hochkarätigen Referenten gewinnen können, der sich erst einmal auf Bitte des...

  • Wissen
  • 06.05.22
LokalesSZ
Der geschäftsführende Vorstand, der hier im Hintergrund von den Beisitzern eingerahmt wird, präsentiert das Vereinswappen. Trotz aller Corona-Widrigkeiten sind die Föschber Jecken auf einem guten Weg.

Verein vor dem ersten Lockdwon gegründet
Föschber Jecken hoffen auf die Session 2023

rai Niederfischbach. Alle Vereine haben es schwer in der Pandemie − aber ungleich härter ist es für Vereine, die erst unmittelbar vor dem Lockdown gegründet wurden. Einer davon sind die Föschber Jecken: In den Karnevalstagen 2020 waren sie erstmals aktiv, aber in den beiden folgenden Sessionen konnte der neue Verein seinem ureigenen Zweck nicht nachkommen. Und doch schauten die Föschber Jecken bei ihrer Jahreshauptversammlung zuversichtlich nach vorne – in der Hoffnung, dass die nächste...

  • Kirchen
  • 10.04.22
Lokales

Zahlen in Siegen-Wittgenstein steigen weiter

sz Siegen. Am Sonntag, 13. März, beträgt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein 1417,1.  Am Vortag betrug dieser Wert 1155,8. Im Kreis Olpe beträgt der aktuelle Wert 1576,9 (Vortag: 1548,4). Im Kreis Altenkirchen kletterte die Inzidenz auf 1363,4.

  • Betzdorf
  • 12.03.22
LokalesSZ
Uwe Wallbrecher hatte in seinem Geschäftsbericht auch manch weniger erfreuliche Nachricht zu verkünden.
2 Bilder

Krieg in der Ukraine
IG Metall befürchtet "massive" Kurzarbeit

thor Wissen. Der Krieg in der Ukraine, er ist wohl endgültig im Kreis Altenkirchen angekommen. Nicht nur in Person von bereits über 100 schutzsuchenden Menschen oder aber an der Tanksäule. Auch in manchen Betrieben zeigen sich die Auswirkungen. "Wir gehen davon aus, dass wir kurzfristig massiv Kurzarbeit bekommen", berichtete am Dienstagabend Gewerkschaftssekretär Steffen Schmidt von der IG Metall Betzdorf bei der Delegiertenversammlung im Kulturwerk. Das wiederum dürfte auch die laufenden...

  • Wissen
  • 09.03.22
Lokales
Das Krankenhaus hat sich mit der Schließung der Teststelle endgültig aus der Lindenstraße zurückgezigen.

Zu geringe Nachfrage
Krankenhaus schließt Teststelle in Kirchen

sz/thor Kirchen. Für viele Menschen aus Kirchen und Umgebung war die Corona-Teststelle des DRK-Krankenhauses auf dem Parkplatz an der Lindenstraße in den vergangenen zwölf Monaten eine regelmäßige Anlaufstelle. Das ist nun vorbei. Aufgrund der "nur noch sehr geringen Nachfrage", so das Krankenhaus, ist die Teststelle geschlossen worden. Zuletzt seien am Tag noch 15 bis 20 Antigen-Schnelltests durchgeführt worden. Damit sind die Container endgültig verwaist, nachdem bereits vor Wochen das...

  • Kirchen
  • 08.03.22
Lokales
Die Corona-Regeln werden gelockert, in NRW dürfen etwa Diskotheken wieder öfffnen.

Mehr Normalität auch in der Region
Ab sofort Lockerungen der Corona-Auflagen

Die Corona-Regeln in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz werden ab dem heutigen Freitag gelockert. Welche Vorgaben nun in beiden Bundesländern und damit in der heimischen Region gelten. dpa Siegen/Betzdorf/Düsseldorf/Mainz. An diesem Freitag sind in Nordrhein-Westfalen weitreichende Lockerungen Corona-bedingter Einschränkungen in Kraft getreten. Erleichterungen gelten ab sofort für Restaurants, Hotels, Diskotheken, Kultur und Sport. Die aktualisierte Corona-Schutzverordnung bringt im...

  • Siegen
  • 04.03.22
Lokales
Rund 125 Menschen sind am Samstagabend in Kirchen zur ersten Mahnwache auf den Parkplatz an der Lindenstraße gekommen, um sich klar zu unserer Demokratie zu bekennen.
2 Bilder

Demo in Kirchen
Impfkritiker haben die Straße nicht mehr für sich allein

rai Kirchen. Bei einer Mahnwache in Kirchen haben rund 125 Teilnehmer am Samstag klare Kante gegen die Impfkritiker gezeigt. „Wir stehen heute hier, weil uns die Spaltung der Gesellschaft, die Fehlinformation sowie die politische Hetze von Seiten Rechtsextremer wütend macht“, sagten Claudia Schramm und Günther Weber. Die Impfprotestler waren am Samstag wieder auf der Straße, aber diesmal blieben sie nicht alleine. Schramm, Weber, Sandra Dietermann und Alexander Schmidt hatten die Mahnwache...

  • Kirchen
  • 27.02.22
LokalesSZ
Wann und wo können die Menschen in der Region Novavax bekommen?

Proteinbasiertes Vakzin
Kriegen Spätentschlossene jetzt Novavax?

Die ersten Dosen des fünften in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffes sind in Deutschland angekommen. Es handelt sich um 1,4 Millionen Dosen des Totimpfstoffs der US-Firma Novavax. Vertreter aus Wissenschaft und Politik hoffen darauf, dass sich einige Impfzögerliche nun doch noch für eine Spritze entscheiden. Diejenigen, welche die neuen mRNA-Impfstoffe und die Vektorimpfstoffe bisher ablehnten, könnten vom neuen Vakzin angesprochen werden. Das ist proteinbasiert und unterscheidet sich in...

  • Siegen
  • 22.02.22
Lokales
Wann der Corona-Impfstoff Novavax im Kreis Altenkirchen verfügbar sein wird, steht nicht genau fest.

Krankenhaus Kirchen wartet auf Vakzin
Novavax ab Montag in Rheinland-Pfalz verfügbar

sz Mainz/Kirchen. In Rheinland-Pfalz können sich die Menschen ab kommender Woche mit Novavax impfen lassen. Das teilte das  Gesundheitsministerium in Mainz mit. Eine Priorisierung sei nach wie vor nicht vorgesehen, da es nach aktuellem Stand deutlich mehr Impfstoff gebe als Anmeldungen (Stand Montag waren es knapp 14.800). "Wer sich bei uns im Land impfen lassen will, der bekommt schon seit einer ganzen Weile sehr zeitnah einen Termin", sagte Ministeriumssprecher David Freichel. "Dafür stehen...

  • Kirchen
  • 22.02.22
LokalesSZ
Bei den Drückjagden der vergangenen Jahre haben die Wildschweine im AK-Land zunehmend gute Karten gehabt.

Umstrittene Erklärung vom Jagdverband
Jäger erlegen deutlich weniger Wildschweine

Deutlich weniger Wildschweine als in den zurückliegenden Jahren haben die Jäger in Rheinland-Pfalz erlegt. Der Deutsche Jagdverband hat eine durchaus überraschende Erklärung parat. Heimische Forstamtsleiter und der Hegering Betzdorf-Kirchen widersprechen der Darstellung. damo Kreis Altenkirchen. Die Jäger in Rheinland-Pfalz haben in der zurückliegenden Jagdsaison 2020/21 deutlich weniger Wildschweine erlegt: Zwischen Pfälzerwald und Westerwald sind 45 000 Wildschweine weniger geschossen worden...

  • Betzdorf
  • 07.02.22
LokalesSZ
Großes Banner, aber weniger Teilnehmer als zuletzt: die Demo in Kirchen.

Kundgebung in Kirchen
110 Teilnehmer bei Demonstration gegen Corona-Maßnahmen

rai Kirchen. Breiter aufgestellt haben sich die Protestler gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Kirchen – zumindest beim Aufzug durch die Stadt. Mit dem Banner „Wir sind die rote Linie“ an der Spitze waren rund 110 Teilnehmer auf ganzer Straßenbreite auf der Brücken- und Bahnhofstraße unterwegs. Die Teilnehmerzahl allerdings ist gesunken: Am vergangenen Wochenende waren noch 130 Menschen dabei; die Polizei hatte diesmal laut Pressemitteilung mit 150 gerechnet. Auf ihrem Weg machten die...

  • Kirchen
  • 06.02.22
Lokales
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Rheinland-Pfalz warnt vor einer Überlastung der Lehrer.
2 Bilder

Corona, Überlastung, Inklusion
Lehrkräfte sind absolut am Limit

sz Kirchen/Mainz. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Rheinland-Pfalz warnt: Die anhaltende Überlastung von Lehrkräften wird zu einem Risiko für die Betroffenen und für die Zukunft der Schulen. Lars Lamowski, stellv. Landesvorsitzender des VBE Rheinland-Pfalz und Schulleiter in Kirchen: „Die dauerhafte Überlastung bereits vor Corona und der enorme Mehraufwand in der Pandemie machen die Kolleginnen und Kollegen zunehmend krank. Neben der Gesundheit der Lehrkräfte wird hier auch die...

  • Kirchen
  • 04.02.22
Lokales
Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen: Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz – unter anderem setzt dies eine Anmeldung voraus – sind  erlaubt.

Demonstrationen gegen Covid-Maßnahmen
Verordnung regelt Corona-Kundgebungen

sz Kreis Altenkirchen. Nachdem die Altenkirchener Kreisverwaltung in den vergangenen Wochen mehrfach die als „Spaziergänge“ bezeichneten Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen und Impflicht per Allgemeinverfügung untersagt hatte, verzichtet man im Kreishaus zukünftig auf diesen Schritt. Der Grund: Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO) für Rheinland-Pfalz, seit dem 31. Januar in Kraft, trifft nach Mitteilung der Kreisverwaltung hierzu eine klare Regelung. Versammlungen nach dem...

  • Betzdorf
  • 03.02.22
LokalesSZ
„Keine besonderen Vorkommnisse“: Auf diesen Nenner bringt die Polizei die dritte Betzdorfer Demonstration gegen die Corona-Politik. Das Foto ist während der Abschlusskundgebung am Rathaus entstanden.

Polizei zählt weniger Teilnehmer als gedacht
Ruhige Demo gegen die Corona-Politik in Betzdorf

In Betzdorf fand am Montagabend die dritte Demo gegen die Corona-Politik statt. Für die Polizei war es ein ruhiger Abend, es kamen deutlich weniger Menschen als erwartet. damo Betzdorf. „Keine besonderen Vorkommnisse“: Diese drei Worte werden im Protokoll der Betzdorfer Polizei auftauchen, und jedes einzelne davon stimmt. Auch die dritte Betzdorfer Demonstration gegen die Corona-Politik ist am Montagabend reibungslos über die Bühne gegangen. Die Teilnehmerzahl blieb im Dauerregen deutlich...

  • Betzdorf
  • 01.02.22
LokalesSZ
Die Schwimmvereinigung und die DLRG Betzdorf/Kirchen fühlen sich im Molzbergbad als „Nutzer 2. Klasse“, die Bürgermeister und die Geschäftsführung weisen die Kritik allerdings zurück.

Nach Schließung des Molzbergbades
Schwimmvereine gehen auf Badbetreiber und Politik los

Nach der erneuten Schließung des Molzbergbades üben die Schwimmvereinigung und die DLRG-Ortsgruppe scharfe Kritik an Geschäftsführung und Politik - man fühle sich im Stich gelassen. Dabei erheben die Protagonisten einen zentralen Vorwurf, der es in sich hat. Die Reaktion der so hart Kritisierten lässt nicht lange auf sich warten, und sie fällt sehr deutlich aus. thor Betzdorf/Kirchen. Es ist nicht ein Fass, sondern ein ganzes Becken, das übergelaufen ist: Ausgelöst durch die erneute Schließung...

  • Betzdorf
  • 28.01.22
LokalesSZ
Der Vorstand und einige Mitglieder des Festausschuss ließen für diese Aufnahme die Bälle auf der Ludwig-Wolker-Anlage durch die Luft fliegen. Hier war 1910 die erste Sportanlage entstanden, die im Laufe der Jahre erweitert und umgebaut wurde.

Corona-Pandemie
DJK-Jubiläum ein „Himmelfahrtskommando“ - so ist der Stand der Planungen

rai Herdorf. Wenn die Sache mit der Glaskugel funktionieren würde, dann wäre es für den Festausschuss der DJK Herdorf viel einfacher. Tut es aber nicht. So sind die Verantwortlichen bei der Planung des bereits um ein Jahr verschobenen Festwochenendes anlässlich des 100-Jährigen bei allen Entscheidungen von der Entwicklung der Pandemie abhängig. „Wir tragen die Corona-Konzepte mit“, betonte Norbert Buschmann vom Festausschuss, denn: „Wir haben Verantwortung, für unsere Familien und Gäste und uns...

  • Herdorf
  • 16.01.22
Lokales
"Montagsspaziergänge" bleiben im Kreis Altenkirchen verboten.

Neue Verfügung
Kreis Altenkirchen verbietet "Montagsspaziergänge" weiterhin

sz Kreis Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen untersagt auch weiterhin unangemeldete und nicht genehmigte sogenannte "Montagsspaziergänge". Das teilt die Verwaltung am späten Freitagvormittag mit. Eine neue Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung vom 14. Januar bestätigt die Regelung der vergangenen Wochen: Demnach sind die Durchführung von und Teilnahme an dem für den 17. Januar in der Kreisstadt geplanten und angekündigten, aber unangemeldeten Montagspaziergang untersagt wird. Gleiches gilt...

  • Altenkirchen
  • 14.01.22
LokalesSZ
Wann immer es ging, wird praktisch geübt (hier eine Szene aus Betzdorf). Aber allzu oft war seit Pandemie-Beginn gar keine Jugendfeuerwehr-Arbeit möglich.

Nachwuchs sehnt sich nach Normalität
So trotzt die Jugendfeuerwehr der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie erschwert die Arbeit der Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen massiv, zeitweise ist die Jugendarbeit quasi zum Erliegen gekommen. Dabei sind die Jugendwehren die wichtigste Nachwuchs-Quelle für die Löschzüge im AK-Land. Im Gespräch mit der Siegener Zeitung verraten Christoph Bähner, Jugendfeuerwehrwart in Kirchen, und Daniel Richter, stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart, wie die Angebote in Zeiten des Virus angenommen werden, wie sich die Mitgliederzahlen entwickelt haben und...

  • Betzdorf
  • 13.01.22
Lokales
Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen positionieren sich klar gegen die "Montagsspaziergänge".

Klare Stellungnahme
Diakonie, Caritas, Gewerkschaften: Kein Verständnis für „Montagsspaziergänge“

sz Kreis Altenkirchen. Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen erklären in einer gemeinsamen Stellungnahme deutlich ihren Unmut über die zunehmende Radikalisierung einer lauten Minderheit. Es sei unbestritten, dass das Versammlungsrecht Teil der demokratischen Kultur in unserem Lande ist. Trotzdem gelte es, das Pandemie-Geschehen einzugrenzen sowie ältere und kranke Menschen zu schützen, heißt es in der...

  • Altenkirchen
  • 12.01.22
LokalesSZ
"Montagsspaziergang" in Altenkirchen: Die Polizei zeigte, wie hier am Marktplatz, Präsenz.
2 Bilder

Ruhiger Abend in Altenkirchen
„Montagsspaziergang“ diesmal mit deutlich weniger Teilnehmern

dach Altenkirchen. Der vierte „Montagsspaziergang“, der dritte unter einer Allgemeinverfügung, die sie verbietet: Dieser Abend in Altenkirchen war ein ruhiger – für die „Spaziergänger“ wie auch für die Ordnungskräfte. Deutlich weniger Teilnehmer als noch etwa vor zwei Wochen kamen im Umfeld des Bahnhofs zusammen. Dafür hatte die Polizei offenbar nochmal personell aufgestockt. Wäre es darauf angekommen, es hätte sicherlich eine „Eins-zu-eins-Betreuung“ zustandekommen können. Das brauchte es aber...

  • Altenkirchen
  • 10.01.22
LokalesSZ
An der Ecke Rathausstraße/Parkstraße hatte die Polizei dichtgemacht. Die „Spaziergänger“ wichen aus (rechts hinten).

Weniger Teilnehmer
Corona-Politik: Erneuter "Spaziergang" durch Altenkirchen

dach/RND Altenkirchen. Mein Abend beginnt und endet mit Fragen. „Wissen Sie, wo hier die Spaziergänge stattfinden?“, spricht mich eine Frau an, die gerade mit ihrem Begleiter das geparkte Auto verlässt. Wir sind unweit des Altenkirchener Bahnhofs. Gleich von gegenüber, vom Konrad-Adenauer-Platz, hatten auch an den vergangenen beiden Montagen die Spaziergänge gestartet, mit denen man ein Zeichen gegen die Corona- bzw. Impfpolitik setzen will. Impfgegner demonstrieren in Altenkirchen Auf dem...

  • Altenkirchen
  • 03.01.22
Lokales
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ruft zur Impfung gegen das Coronavirus auf.

Ministerpräsidentin ruft zur Impfung auf
Malu Dreyer dankt Pflegenden und Helfern

sz Kreis Altenkirchen/Mainz. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in ihrer Neujahrsansprache die „überwältigende Solidarität“ im Ahrtal und den unermüdlichen Einsatz der Ärzte und Pflegenden in der Corona-Krise hervorgehoben. Die SPD-Politikerin dankte Medizinern, Pflegern und Krankenschwestern, die selbst an den Feiertagen alles gäben, um Schwerkranke zu retten. „Mein Dank gilt ebenso der Bundeswehr, den Impfteams, Teststellen und den Hilfsorganisationen, die...

  • Betzdorf
  • 30.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.