Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

LokalesSZ
Die Schnupperwoche am Johannes-Althusius-Gymnasium in Bad Berleburg läuft noch. Die Führungen sind jedoch schon fast ausgebucht.

Trotz Corona-Pandemie
Johannes-Althusius-Gymnasium lädt zum Kennenlernen ein

lene Bad Berleburg. Um den Schülern der vierten Klassen die Möglichkeit zu bieten, das Johannes-Althusius-Gymnasium (JAG) kennenzulernen, wurde ein Konzept herausgearbeitet, das sich der aktuellen Lage anpasst. Mit einem Drei-Säulen-Konzept können Viertklässler die Schule bestmöglich kennenlernen, wenn auch anders als gewohnt. Das Drei-Säulen-Konzept besteht hierbei aus Führungen, einer eigenen Website und Beratungen. So können sowohl Eltern als auch die Schüler auf verschiedene Weise etwas...

  • Bad Berleburg
  • 17.01.22
Lokales
Nordrhein-Westfalen hat nach nur drei Tagen eine neue Corona-Schutzverordnung. Die 2G-plus-Regelung wurde dabei schon gelockert. Obendrein gelten neue Quarantäne-Bestimmungen.

Schon wieder neue Schutzverordnung
Diese Corona-Regeln gelten jetzt in NRW

dpa Siegen/Düsseldorf. Für Nordrhein-Westfalen gilt seit Sonntag eine neue Corona-Schutzverordnung und eine neue Corona-Test-und-Quarantäneverordnung. Die Änderungen sollen der Omikron-Variante Rechnung tragen. Zugleich wurde die 2G-plus-Regelung schon nach wenigen Tagen wieder gelockert: Von der Testpflicht für Restaurants, Kneipen, Hallenbäder und Fitnessstudios ausgenommen sind nun nicht nur Geboosterte, sondern auch geimpfte Genesene sowie doppelt Geimpfte zwischen dem 15. und 90. Tag nach...

  • Siegen
  • 16.01.22
LokalesSZ
Insgesamt verlief der "Spaziergang" durch Wilnsdorf am Sonntagabend friedlich.
14 Bilder

Versammlungsleiter hüllt sich in Schweigen
125 Impfkritiker "spazieren" mit Anmeldung durch Wilnsdorf

kay Wilnsdorf. Die "Spaziergänger" werden nicht müde, ihre sonntäglichen Versammlungen in Wilnsdorf durchzuführen, um auf ihre Kritik bezüglich der geltenden Corona-Maßnahmen, die von einem deutlichen Gros der Bevölkerung mitgetragen werden, hinzuweisen. Traf man sich an den ersten vier Sonntagen jeweils um 18 Uhr noch zu illegalen Versammlungen, so wurden die letzten beiden "Spaziergänge" bei den Ordnungsbehörden offiziell angemeldet. Via Telegram zum "Spaziergang" in Wilnsdorf verabredet Wie...

  • Wilnsdorf
  • 16.01.22
LokalesSZ
Beerdigungen in Zeiten von Corona sind für Angehörige besonders schwer. Aber auch Bestatter spüren die Herausforderungen für ihre Arbeit.
2 Bilder

Hohe Strafen drohen
Bestatter kämpfen und hadern mit den Corona-Auflagen

Entschleuniger, Tröster, Helfer, Eventmanager und Problemlöser – der Beruf des Bestatters hat viele Gesichter. Doch das ist noch nicht alles. Denn seitdem die Corona-Pandemie unseren Alltag bestimmt, kommt auf die Trauerbegleiter jetzt noch eine weitere Aufgabe hinzu – eine ziemlich zeitaufwendige. Sie müssen die entsprechenden 3-G-Nachweise der Trauergäste kontrollieren. Dass es hierbei auch zu unangenehmen Situationen kommen kann, ist mittlerweile leider an der Tagesordnung. Welche...

  • Siegen
  • 16.01.22
LokalesSZ
Der Vorstand und einige Mitglieder des Festausschuss ließen für diese Aufnahme die Bälle auf der Ludwig-Wolker-Anlage durch die Luft fliegen. Hier war 1910 die erste Sportanlage entstanden, die im Laufe der Jahre erweitert und umgebaut wurde.

Corona-Pandemie
DJK-Jubiläum ein „Himmelfahrtskommando“ - so ist der Stand der Planungen

rai Herdorf. Wenn die Sache mit der Glaskugel funktionieren würde, dann wäre es für den Festausschuss der DJK Herdorf viel einfacher. Tut es aber nicht. So sind die Verantwortlichen bei der Planung des bereits um ein Jahr verschobenen Festwochenendes anlässlich des 100-Jährigen bei allen Entscheidungen von der Entwicklung der Pandemie abhängig. „Wir tragen die Corona-Konzepte mit“, betonte Norbert Buschmann vom Festausschuss, denn: „Wir haben Verantwortung, für unsere Familien und Gäste und uns...

  • Herdorf
  • 16.01.22
LokalesSZ
Tierarzt Jörg Schwenke verpasste Timo Sayn den vor Corona schützenden Piks dort, wo sonst Hund, Katze und Maus behandelt werden.
2 Bilder

Jörg Schwenke in Wilnsdorf
Für die Corona-Impfung zum Tierarzt - das sagen die Impfwilligen

kay Wilnsdorf. Wo sonst Hund, Katz und andere Kleintiere untersucht und behandelt werden, bot sich am Samstag ein gänzlich anderes Bild. Nicht die treuen Vierbeiner landeten auf dem Untersuchungstisch, sondern Herrchen und Frauchen standen an diesem Tag im Vordergrund. Die Tierarztpraxis Schwenke hatte in Kooperation mit Humanmediziner Dr. med. Sören Kötz zu einer Impfaktion gegen das vermaledeite Coronavirus aufgerufen. Bereits zu Beginn der Aktion bildete sich ab 11 Uhr eine Menschenschlange...

  • Wilnsdorf
  • 16.01.22
LokalesSZ
Das Licht in den Kinos – hier das Viktoria in Dahlbruch – bleibt an. Überall im Gebäude, auch auf den Sitzplätzen besteht aber derzeit 2 G und Maskenpflicht.

Zwischen 2 G und 2-G-Plus
Diese Corona-Regeln gelten in den heimischen Kinos

Kinobetreiber der Region wähnen sich schon seit Beginn der Corona-Pandemie im falschen Film. Die neuerlichen Regeln machen es den Filmtheatern wieder einmal schwer. Allgemein gilt die 2-G-Regel, in bestimmten Fällen muss sogar ein "Plus" nachgewiesen werden. Wann das der Fall ist und in welchen Kinos der Region welche Regel gilt - die Siegener Zeitung hat den Überblick. js Siegen/Olpe/Bad Laasphe/Dahlbruch. Im falschen Film wähnt sich so mancher Kinobetreiber – und das schon seit Beginn der...

  • Siegen
  • 14.01.22
Lokales
"Montagsspaziergänge" bleiben im Kreis Altenkirchen verboten.

Neue Verfügung
Kreis Altenkirchen verbietet "Montagsspaziergänge" weiterhin

sz Kreis Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen untersagt auch weiterhin unangemeldete und nicht genehmigte sogenannte "Montagsspaziergänge". Das teilt die Verwaltung am späten Freitagvormittag mit. Eine neue Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung vom 14. Januar bestätigt die Regelung der vergangenen Wochen: Demnach sind die Durchführung von und Teilnahme an dem für den 17. Januar in der Kreisstadt geplanten und angekündigten, aber unangemeldeten Montagspaziergang untersagt wird. Gleiches gilt...

  • Altenkirchen
  • 14.01.22
Lokales
Positiv auf das Coronavirus getestete Menschen im Kreis Olpe werden aktuell erst mit Verzögerung kontaktiert.

Viele Corona-Fälle
Kreis Olpe: Das Gesundheitsamt kommt nicht mehr hinterher

sz Kreisgebiet. Aufgrund der derzeit hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen können positiv getestete Personen erst mit zeitlicher Verzögerung vom Gesundheitsamt des Kreises Olpe telefonisch kontaktiert werden. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Die Verzögerung beträgt derzeit rund einen Tag ab dem Eingang des positiven Testergebnisses beim Gesundheitsamt. Positiv getestete Personen und solche, bei denen der Verdacht einer Corona-Infektion besteht, sind verpflichtet, sich unmittelbar und...

  • Kreis Olpe
  • 14.01.22
Lokales
Das Robert Koch-Institut (RKI) registriert am Freitagmorgen mit 92.223 Corona-Neuinfektionen einen neuen Höchstwert der Pandemie.

Bundesweit erstmals über 90.000 Neuinfektionen
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 288,6

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bleibt am Freitag stabil. Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt der Wert, der die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohnern angibt, jetzt bei 288,6 (Vortag 287,1). Auch im Kreis Olpe tut sich wenig: Hier steigt die Inzidenz ebenfalls minimal, von 313,4 auf nun 314,9. Für den Kreis Altenkirchen vermeldet das RKI einen Wert von 234,0. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW...

  • Siegen
  • 14.01.22
Lokales
Im Bundestag spricht ein AfD-Politiker von Zehntausenden Fällen schwerer Impf-Nebenwirkungen, die es laut dem Paul-Ehrlich-Institut gegeben habe. Dabei verschweigt er jedoch, dass es sich lediglich um ungeprüfte Verdachtsmeldungen handelt. Immer wieder versuchen Impfgegner, die öffentliche Meinung mit Falschaussagen und aus dem Kontext gerissenen Zahlen zu manipulieren.

Corona-Pandemie
Wie Impfgegner mit Zahlen zu Nebenwirkungen Meinungen manipulieren

RND Siegen/Berlin. Immer und immer wieder versuchen Impfgegner, das Vertrauen in die Sicherheit der in Deutschland zugelassenen Corona-Impfstoffe zu untergraben. Auch Teile der AfD tun sich regelmäßig durch derlei Versuche hervor. So auch am Dienstag, als Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) den Abgeordneten des Deutschen Bundestags in einer Fragestunde gegenüberstand. „Das Paul-Ehrlich-Institut berichtet regelmäßig über Fälle schwerer Nebenwirkungen und Todesfälle nach den Corona-Impfungen“, sagte...

  • Siegen
  • 14.01.22
LokalesSZ
Das Audimax bleibt auch in den kommenden Wochen verwaist. Die Universität Siegen verharrt bis zum Ende der Vorlesungszeit am 4. Februar im Distanzbetrieb.

Prüfungen, Maskenpflicht, Mensen
Diese Corona-Regeln gelten an der Uni Siegen

juka Siegen. Studenten, die seit dem Sommersemester 2020 ihr Studium an der Universität Siegen aufgenommen haben, dürften sich mittlerweile vorkommen wie auf einer Fern-Uni. Für den Rest des noch bis zum 31. März laufenden Wintersemesters verbleibt die Hochschule vornehmlich im Distanzunterricht, auch die Großzahl der Prüfungen wird digital erfolgen. Die Universität begründet dies mit dem in den kommenden Wochen zu erwartenden Verlauf der Corona-Pandemie. Lehre, Prüfungen, Maskenpflicht,...

  • Siegen
  • 13.01.22
LokalesSZ
Wann immer es ging, wird praktisch geübt (hier eine Szene aus Betzdorf). Aber allzu oft war seit Pandemie-Beginn gar keine Jugendfeuerwehr-Arbeit möglich.

Nachwuchs sehnt sich nach Normalität
So trotzt die Jugendfeuerwehr der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie erschwert die Arbeit der Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen massiv, zeitweise ist die Jugendarbeit quasi zum Erliegen gekommen. Dabei sind die Jugendwehren die wichtigste Nachwuchs-Quelle für die Löschzüge im AK-Land. Im Gespräch mit der Siegener Zeitung verraten Christoph Bähner, Jugendfeuerwehrwart in Kirchen, und Daniel Richter, stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart, wie die Angebote in Zeiten des Virus angenommen werden, wie sich die Mitgliederzahlen entwickelt haben und...

  • Betzdorf
  • 13.01.22
LokalesSZ
Wer mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geimpft wurde und eine Auffrischung erhalten hat, braucht für viele Bereiche des öffentlichen Lebens bald wohl zusätzlich einen negativen Test.

Wann gilt man als geboostert?
Fragezeichen für Johnson & Johnson-Geimpfte

juka Siegen. Als der Impfstoff „Jansen“ vom US-Pharmaziekonzern Johnson & Johnson im März des vergangenen Jahres in der EU zugelassen wurde, war die Verlockung groß. Anders als bei den weiteren zugelassenen Vakzinen sollte nur eine Impfung nötig sein, um den vollen Schutz zu erhalten. Jetzt, etwas mehr als ein Dreivierteljahr später, könnte sich das Blatt für die Betroffenen wenden. Mit weitreichenden Folgen. Booster-Effekt drei Monate nach Zweitimpfung Denn mit der Einführung der...

  • Siegen
  • 12.01.22
Lokales
Kreis Olpe nutzt Erlass des Landes umgehend: „Für viele Betroffene mit Erleichterungen verbunden“.

Update Keine Quarantäne für Geboosterte
Neue Quarantäneregeln gelten ab sofort

+++ Update, 13. Januar, 11.44 Uhr +++ sz Olpe. Das Land Nordrhein-Westfalen wird in Kürze neue Quarantäneregeln auf Basis der jüngsten Bund-Länder-Beschlüsse einführen. Das Land hat allerdings per Erlass den Kreisen und kreisfreien Städten ermöglicht, die künftigen Regeln bereits sofort anzuwenden, bevor eine neue Verordnung offiziell in Kraft tritt. Der Kreis Olpe nutzt diese Möglichkeit, wie die Verwaltung am Mittwochabend per Presseinformation mitteilt. Damit gelten die neuen...

  • Kreis Olpe
  • 12.01.22
Lokales
Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen positionieren sich klar gegen die "Montagsspaziergänge".

Klare Stellungnahme
Diakonie, Caritas, Gewerkschaften: Kein Verständnis für „Montagsspaziergänge“

sz Kreis Altenkirchen. Die Diakonie, die Caritasverbände Altenkirchen und Betzdorf sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund im Landkreis Altenkirchen erklären in einer gemeinsamen Stellungnahme deutlich ihren Unmut über die zunehmende Radikalisierung einer lauten Minderheit. Es sei unbestritten, dass das Versammlungsrecht Teil der demokratischen Kultur in unserem Lande ist. Trotzdem gelte es, das Pandemie-Geschehen einzugrenzen sowie ältere und kranke Menschen zu schützen, heißt es in der...

  • Altenkirchen
  • 12.01.22
LokalesSZ
Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren in NRW haben die Möglichkeit, sich in Impfzentren und durch mobile Teams gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Kinderärzte sind sich uneinig
Viele Jugendliche wollen Boosterimpfung

gro Siegen. Die Nachfrage nach Auffrischimpfungen ist auch bei Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren mittlerweile groß. Das bestätigt auch Kinderarzt Dr. Michael Prinz: „Auch die Jüngeren wollen sich boostern lassen. Das haben wir ganz besonders bei unserem Impftag am vergangenen Samstag gemerkt.“ Von den rund 370 Impfungen, die an diesem Tag durchgeführt wurden, waren immerhin fast 80 Boosterimpfungen dabei. Schulen mit ins Boot holen Der Neunkirchener Kinderarzt empfiehlt die dritte...

  • Siegen
  • 12.01.22
Lokales
Seit Beginn der Corona-Pandemie hält die Siegener Zeitung die User mit dem Live-Ticker über das Geschehen aus heimischer Sicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge.
5 Bilder

Corona-Ticker
461 neue Corona-Fälle in SI-WI übers Wochenende

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Das Coronavirus ist seit 2020 das Thema, das die Menschen weltweit am meisten bewegt. So haben sich weltweit mehr als 310 Millionen Menschen mit Corona infiziert, mehr als 5,5 Millionen Menschen sind gestorben. In unserem News-Ticker gibt es Zahlen und Nachrichten aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen. Corona in der Region: Die Nachrichten vom 17. Januar 9.40 Uhr - Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden von Freitag bis Sonntag insgesamt...

  • Siegen
  • 11.01.22
LokalesSZ
"Montagsspaziergang" in Altenkirchen: Die Polizei zeigte, wie hier am Marktplatz, Präsenz.
2 Bilder

Ruhiger Abend in Altenkirchen
„Montagsspaziergang“ diesmal mit deutlich weniger Teilnehmern

dach Altenkirchen. Der vierte „Montagsspaziergang“, der dritte unter einer Allgemeinverfügung, die sie verbietet: Dieser Abend in Altenkirchen war ein ruhiger – für die „Spaziergänger“ wie auch für die Ordnungskräfte. Deutlich weniger Teilnehmer als noch etwa vor zwei Wochen kamen im Umfeld des Bahnhofs zusammen. Dafür hatte die Polizei offenbar nochmal personell aufgestockt. Wäre es darauf angekommen, es hätte sicherlich eine „Eins-zu-eins-Betreuung“ zustandekommen können. Das brauchte es aber...

  • Altenkirchen
  • 10.01.22
Lokales
Um die Impfkampagne weiter voranzutreiben dürfen nun auch Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte Vakzine verabreichen. Darauf einigten sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern.

Gesundheitsminister einig (Update)
Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte dürfen künftig gegen Corona impfen

RND Siegen/Berlin. Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte sollen künftig Corona-Schutzimpfungen durchführen. Darauf haben sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Montag verständigt. Noch keine Empfehlung für vierte Corona-Impfung Die Gesundheitsminister der Länder sehen hingegen noch keine ausreichende wissenschaftliche Grundlage für eine Entscheidung über eine mögliche vierte Corona-Schutzimpfung für besonders vulnerable Gruppen. Die Prüfungen dazu insbesondere durch das Robert...

  • Siegen
  • 10.01.22
Lokales
Seit Beginn der Corona-Pandemie hält die Siegener Zeitung die User mit dem Live-Ticker über das Geschehen aus heimischer Sicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge.
5 Bilder

Corona-Ticker
29 neue Corona-Fälle in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Das Coronavirus ist seit 2020 das Thema, das die Menschen weltweit am meisten bewegt. So haben sich weltweit mehr als 270 Millionen Menschen mit Corona infiziert, mehr als fünf Millionen Menschen sind gestorben. In unserem News-Ticker gibt es Zahlen und Nachrichten aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen. Corona in der Region: die Nachrichten vom 4. Januar 17.30 Uhr - 50 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Olpe und damit einen weit...

  • Siegen
  • 09.01.22
Lokales
Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Inzidenz minimal, im Kreis Olpe steigt sie, im Kreis Altenkirchen stagniert sie. So ist die Corona-Lage am Sonntag.

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierungsrate in NRW über erstem Schwellenwert

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Hospitalisierungsrate in NRW liegt über dem ersten Schwellenwert, die Sieben-Tage-Inzidenz steigt deutlich. Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Inzidenz minimal, im Kreis Olpe steigt der Wert, im Kreis Altenkirchen stagniert er. So ist die Corona-Lage am Sonntag. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) liegt die landesweite Hospitalisierungsrate, also die Anzahl der Covid-19-Fälle auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen mit Behandlung im...

  • Siegen
  • 09.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.