Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

LokalesSZ
Wann und wo können die Menschen in der Region Novavax bekommen?

Proteinbasiertes Vakzin
Kriegen Spätentschlossene jetzt Novavax?

Die ersten Dosen des fünften in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffes sind in Deutschland angekommen. Es handelt sich um 1,4 Millionen Dosen des Totimpfstoffs der US-Firma Novavax. Vertreter aus Wissenschaft und Politik hoffen darauf, dass sich einige Impfzögerliche nun doch noch für eine Spritze entscheiden. Diejenigen, welche die neuen mRNA-Impfstoffe und die Vektorimpfstoffe bisher ablehnten, könnten vom neuen Vakzin angesprochen werden. Das ist proteinbasiert und unterscheidet sich in...

  • Siegen
  • 22.02.22
Lokales
Wann der Corona-Impfstoff Novavax im Kreis Altenkirchen verfügbar sein wird, steht nicht genau fest.

Krankenhaus Kirchen wartet auf Vakzin
Novavax ab Montag in Rheinland-Pfalz verfügbar

sz Mainz/Kirchen. In Rheinland-Pfalz können sich die Menschen ab kommender Woche mit Novavax impfen lassen. Das teilte das  Gesundheitsministerium in Mainz mit. Eine Priorisierung sei nach wie vor nicht vorgesehen, da es nach aktuellem Stand deutlich mehr Impfstoff gebe als Anmeldungen (Stand Montag waren es knapp 14.800). "Wer sich bei uns im Land impfen lassen will, der bekommt schon seit einer ganzen Weile sehr zeitnah einen Termin", sagte Ministeriumssprecher David Freichel. "Dafür stehen...

  • Kirchen
  • 22.02.22
LokalesSZ
Die Siegener Zeitung beleuchtet die aktuellen Corona-Zahlen in den heimischen Krankenhäusern.

Covid-Patienten
So sind die Siegener Krankenhäuser momentan ausgelastet

tin Siegen. Seit über einer Woche gehen die Corona-Zahlen in Nordrhein-Westfalen runter. Zumindest, wenn man die häufig zur Pandemie-Lage verwendete Sieben-Tage-Inzidenz zurate zieht. 1508,1 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner waren es noch vor einer Woche - 1249,9 sind es nun. Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein sank diese Zahl zuletzt auf 1367. Hospitalisierungsrate soll Aufschluss geben Doch wie ist die Situation in den Krankenhäusern? Hat es sich auch dort entspannt? Aufschluss darüber soll...

  • Siegen
  • 21.02.22
Lokales
Die Polizei ermittelt weiter gegen einen in Siegen ansässigen Arzt.

Durchsuchung von Hausarztpraxis in Siegen
Nicht betroffene Ärzte wehren sich - Ermittlungen dauern an

js Siegen. Die Durchsuchung einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis am Siegener Bahnhof Mitte vergangener Woche hat für Aufsehen gesorgt - und das nicht nur bei den betroffenen Medizinern, sondern auch bei Ärzten, die im gleichen Gebäude untergebracht sind. Dr. Ladislav Biro, in Praxisgemeinschaft mit Dr. Christiane Marks unter dieser Adresse tätig, hatte im Nachgang zur Berichterstattung über den Einsatz von Polizei und Staatsanwaltschaft zahlreiche Anrufe zu beantworten. "Das Telefon stand...

  • Siegen
  • 21.02.22
Lokales
Die hohen Ansteckungszahlen sorgen in den ohnehin von Personalmangel betroffenen Kitas für schwere Engpässe. Eltern müssen mit einzelnen Schließungen rechnen, sagt der NRW-Familienminister. Und zeigt sich doch auch erleichtert.

Familienminister Joachim Stamp
Örtliche Einschränkungen im Kita-Betrieb unvermeidbar

dpa Siegen/Düsseldorf. Angesichts massiver Corona-bedingter Personalausfälle werden Familienminister Joachim Stamp zufolge in den kommenden Wochen örtliche Kita-Schließungen unvermeidbar sein. Die Landesregierung werde aber weiterhin keine NRW-weiten Einschränkungen veranlassen, versicherte der FDP-Politiker am Montag in einem vom Ministerium veröffentlichten Brief an Eltern und Beschäftigte in Kitas und Kindertagespflege. "Ich bin erleichtert, dass sich Omikron für unsere Kinder und für...

  • Siegen
  • 21.02.22
Lokales
Die Unionsfraktion hat einen Vorschlag für eine Corona-Impfpflicht erarbeitet.

Corona-Pandemie
Union für Impfpflicht in drei Stufen

sz Siegen/Berlin. Die Unionsfraktion im Bundestag hat nun einen eigenen Vorschlag zur möglichen Impfpflicht erarbeitet. Nach dem sogenannten "Impfvorsorgegesetz" soll es einen nach Personengruppen gestaffelten "Impfmechanismus" geben, der allerdings erst greift, wenn die Corona-Lage sich weiter verschärft. Die Kriterien, ab wann die gestaffelte Impfpflicht greifen soll, sind noch unklar. Das berichtet das ARD-Hauptstadtstudio am Freitagmorgen.  Im Antrag ist unter anderem die Rede von der...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Das Robert-Koch-Institut hat weniger Corona- Neuinfektionen registriert als vor einer Woche. Laut RKI gab es 226 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz erreicht dennoch einen neuen Höchstwert.

Corona-Zahlen in der Region und Deutschland
Hospitalisierung in NRW steigt weiter

sz/RND/dpa Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte in den heimischen drei Kreisen bleiben weitestgehend stabil - gemessen an den teilweise gewaltigen Sprüngen der jüngeren Vergangenheit. Die Hospitalisierungsrate in NRW und Rheinland-Pfalz steigt weiter an. Bundesweit meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) abermals einen Anstieg der Inzidenz und damit erneut einen Höchstwert. So ist die Corona-Lage am Freitagmorgen - in der Region und der Republik. Das Landeszentrum Gesundheit NRW...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiterhin an und liegt am Donnerstagmorgen bei 1465,4. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte 247.862 neue Corona-Infektionen binnen eines Tages. Die Zahlen sind jedoch nur begrenzt aussagekräftig: Expertinnen und Experten gehen weiterhin von einer Untererfassung aus.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Hospitalisierung in NRW und RLP steigt weiter an

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In der Region gibt es am Donnerstag hinsichtlich der Sieben-Tage-Inzidenzwerte kaum nennenswerte Veränderungen. Das geht aus den aktuellen Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Die Hospitalisierung steigt sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in Rheinland-Pfalz. Deutschlandweit erreicht die Inzidenz einen weiteren Höchstwert. So ist die Covid-Lage am Donnerstagmorgen. Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 1662,8 Das Landeszentrum Gesundheit...

  • Siegen
  • 10.02.22
Lokales
Wieder einmal vermeldet das Robert Koch-Institut (RKI) einen Höchstwert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt am Mittwoch auf 1450,8.

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierung in NRW steigt über 6

sz/RND/dpa Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein verändert sich am Mittwoch nur leicht. Laut Angaben des  Robert-Koch-Instituts (RKI) steigt der Wert der Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner am Mittwoch von 1662,8 auf jetzt 1671,6. Für den Kreis Olpe dagegen wird ein deutlicher Rückgang verzeichnet; von 2079,3 auf nun 1609,2. Und für den Kreis Altenkirchen gibt das RKI eine Inzidenz von 1119,4 an - kaum eine Änderung im...

  • Siegen
  • 09.02.22
Lokales
Im nordrhein-westfälischen Einzelhandel muss von diesem Mittwoch an die Zugangsbeschränkung nur für Geimpfte und Genesene (2G) nicht mehr konsequent kontrolliert werden.

Corona-Regeln NRW (3. Update)
2-G-Kontrollen im Einzelhandel per Stichprobe - 2G plus im Karneval

dpa Siegen/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen lockert die strengen Corona-Auflagen für den Einzelhandel und den Jugendbereich in geringem Maß. Auch Karneval wird möglich - allerdings nur in bestimmten Zonen und mit Auflagen. In der ab Mittwoch geltenden aktualisierten Corona-Schutzverordnung gebe es zunächst nur moderate Anpassungen, aber keine wesentlichen Lockerungen, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag. Nach der Ministerpräsidentenkonferenz am 16. Februar werde die...

  • Siegen
  • 08.02.22
Lokales
NRW-Gesundheitsminister Laumann hat viele Bedenken bei der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Trotz des Verwaltungsaufwandes für die Kommunen steht Laumann aber zu dem Gesetz - anders als Bayern und Teile der Union.

Allen Bedenken zum Trotz
NRW setzt Corona-Impfpflicht in Pflege und Kliniken um

dpa Siegen/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wird die Corona-Impfpflicht für Pflege- und Klinikpersonal trotz Bedenken an der Praxistauglichkeit umsetzen. Das Gesetz sei beschlossen worden und werde auch so umgesetzt, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Der Sinn des Gesetzes sei nachvollziehbar, aber die Durchführung schwierig. Zugleich hielt Laumann auch an der geplanten allgemeinen Impfpflicht fest, um für den nächsten Herbst gegen Corona gewappnet...

  • Siegen
  • 08.02.22
LokalesSZ
Geschult wurden die Apotheker entweder in eigens aufgelegten Praxisschulungen der Apothekerkammer, bei Einsätzen in Impfzentren oder auch in der Arztpraxis nebenan.

Impfstart nur auf dem Papier
Darum wird in Apotheken nicht gegen Corona geimpft

Lange wurde diskutiert, ob und wann die Apotheker gegen das Coronavirus impfen dürfen. Seit dem heutigen Dienstag ist es soweit - zumindest theoretisch. Dr. Gero von Fircks, Sprecher der heimischen Apotheker, verrät, warum in Siegerland und Wittgenstein vorerst in kaum einer Apotheke geimpft wird. Gero von Fircks reagiert im SZ-Gespräch auch auf die scharfe Kritik von Dr. Dirk Spelmeyer, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Der poltert: "Den Apothekern...

  • Siegen
  • 08.02.22
Lokales
Am Montagabend wurde in Bad Berleburg erneut gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.

Bad Berleburg
Über 220 Menschen demonstrieren gegen Corona-Politik

ako Bad Berleburg. Es ist mittlerweile ein gewohntes Bild: Erneut demonstrierten über 220 Menschen am Montagabend in Bad Berleburg gegen die Corona-Politik von Bund und Land. Während die Kritiker der staatlichen Maßnahmen ihren stillen Protestmarsch durch das Zentrum der Odebornstadt absolvierten, standen ihnen dabei erneut mehrere Teilnehmer einer parteioffenen Gegendemonstration am Straßenrand gegenüber. Die Polizei war wieder mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen im Einsatz. "Es ist unsere...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.22
LokalesSZ
Bei den Drückjagden der vergangenen Jahre haben die Wildschweine im AK-Land zunehmend gute Karten gehabt.

Umstrittene Erklärung vom Jagdverband
Jäger erlegen deutlich weniger Wildschweine

Deutlich weniger Wildschweine als in den zurückliegenden Jahren haben die Jäger in Rheinland-Pfalz erlegt. Der Deutsche Jagdverband hat eine durchaus überraschende Erklärung parat. Heimische Forstamtsleiter und der Hegering Betzdorf-Kirchen widersprechen der Darstellung. damo Kreis Altenkirchen. Die Jäger in Rheinland-Pfalz haben in der zurückliegenden Jagdsaison 2020/21 deutlich weniger Wildschweine erlegt: Zwischen Pfälzerwald und Westerwald sind 45 000 Wildschweine weniger geschossen worden...

  • Betzdorf
  • 07.02.22
LokalesSZ
Großes Banner, aber weniger Teilnehmer als zuletzt: die Demo in Kirchen.

Kundgebung in Kirchen
110 Teilnehmer bei Demonstration gegen Corona-Maßnahmen

rai Kirchen. Breiter aufgestellt haben sich die Protestler gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Kirchen – zumindest beim Aufzug durch die Stadt. Mit dem Banner „Wir sind die rote Linie“ an der Spitze waren rund 110 Teilnehmer auf ganzer Straßenbreite auf der Brücken- und Bahnhofstraße unterwegs. Die Teilnehmerzahl allerdings ist gesunken: Am vergangenen Wochenende waren noch 130 Menschen dabei; die Polizei hatte diesmal laut Pressemitteilung mit 150 gerechnet. Auf ihrem Weg machten die...

  • Kirchen
  • 06.02.22
Lokales
Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet 133.173 Positiv-Tests binnen 24 Stunden.

Die aktuellen Corona-Werte
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 1383,7

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein liegt am Sonntag bei 1383,7 und geht damit weiter zurück. Am Samstag hatte der Wert der Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner noch bei 1485,3 gelegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Im Kreis Olpe kommt es zu deutlichen Schwankungen: Hier liegt der Wert jetzt bei 2364,2, nachdem er am Samstag mit 2209 und am Freitag mit 2482,7 angegeben worden war....

  • Siegen
  • 06.02.22
Lokales
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Rheinland-Pfalz warnt vor einer Überlastung der Lehrer.
2 Bilder

Corona, Überlastung, Inklusion
Lehrkräfte sind absolut am Limit

sz Kirchen/Mainz. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Rheinland-Pfalz warnt: Die anhaltende Überlastung von Lehrkräften wird zu einem Risiko für die Betroffenen und für die Zukunft der Schulen. Lars Lamowski, stellv. Landesvorsitzender des VBE Rheinland-Pfalz und Schulleiter in Kirchen: „Die dauerhafte Überlastung bereits vor Corona und der enorme Mehraufwand in der Pandemie machen die Kolleginnen und Kollegen zunehmend krank. Neben der Gesundheit der Lehrkräfte wird hier auch die...

  • Kirchen
  • 04.02.22
LokalesSZ
Das Impfen im Kreis Olpe läuft nach wie vor gut, aber Omikron ist auch hier absolut dominierend.

Als erster in NRW
Kreis Olpe bald zu 90 Prozent durchgeimpft

win Olpe/Attendorn. Werktäglich aktualisiert die Kreisverwaltung ihre Corona-Statistik. Dass nackte Zahlen nur selten alles Wichtige aussagen, ist regelmäßig festzustellen, wenn im zuständigen Fachausschuss des Kreistags Details auf den Tisch kommen. So auch am Mittwoch bei der Sitzung des neu formierten Ausschusses für Gesundheit und Soziales, der nach der Auflösung des Ausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung erstmals wieder in alter Form zusammenkam. Omikron-Welle überrollt den Kreis Olpe...

  • Stadt Olpe
  • 03.02.22
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für eine vierte Corona-Impfung für bestimmte Gruppen aus. Dabei hat gerade erst etwas mehr als die Hälfte der Deutschen ihre dritte Impfung erhalten, den Booster. Wann starten die Viertimpfungen - und wem wird der zweite Booster empfohlen?

Zweite Booster-Impfung
Die sieben wichtigsten Antworten zur vierten Dosis

RND Siegen/Berlin. Noch haben erst 53,6 Prozent der Deutschen ihren ersten Booster erhalten (Stand 3.2.2022), da bringt die Ständige Impfkommission (Stiko) bereits eine vierte Impfung ins Spiel. Das Gremium hat sich am Donnerstag für eine zweite Corona-Auffrischimpfung ausgesprochen - für gesundheitlich besonders gefährdete und exponierte Gruppen. Aber ab wann ist damit zu rechnen? Welche Impfstoffe sollen dafür verwendet werden? Und worauf basiert die Empfehlung? Ein Überblick. Worauf basiert...

  • Siegen
  • 03.02.22
Lokales
Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen: Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz – unter anderem setzt dies eine Anmeldung voraus – sind  erlaubt.

Demonstrationen gegen Covid-Maßnahmen
Verordnung regelt Corona-Kundgebungen

sz Kreis Altenkirchen. Nachdem die Altenkirchener Kreisverwaltung in den vergangenen Wochen mehrfach die als „Spaziergänge“ bezeichneten Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen und Impflicht per Allgemeinverfügung untersagt hatte, verzichtet man im Kreishaus zukünftig auf diesen Schritt. Der Grund: Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO) für Rheinland-Pfalz, seit dem 31. Januar in Kraft, trifft nach Mitteilung der Kreisverwaltung hierzu eine klare Regelung. Versammlungen nach dem...

  • Betzdorf
  • 03.02.22
LokalesSZ
Rund 30 Teilnehmer kamen am Montagabend zur Gegendemonstration der Linkspartei an die Poststraße, die von Grünen, SPD und DER PARTEI unterstützt wurde.
2 Bilder

Corona-Kritik
Demonstranten stehen sich in Bad Berleburg direkt gegenüber

200 Menschen demonstrierten am Montagabend in Bad Berleburg gegen die Corona-Politik. Ihnen gegenüber standen 30 Teilnehmer einer Gegenveranstaltung - nur wenige Meter voneinander entfernt. Diese griffen zum Megaphon, es fielen durchaus markige Worte. So lief die Demo in der Odebornstadt. vö Bad Berleburg. Die 200 Gegner der Corona-Maßnahmen von Bund und Land sowie 30 Teilnehmer der Gegenveranstaltung brachten ihre Ansichten am Montagabend in Bad Berleburg nur wenige Meter voneinander entfernt...

  • Bad Berleburg
  • 01.02.22
LokalesSZ
„Keine besonderen Vorkommnisse“: Auf diesen Nenner bringt die Polizei die dritte Betzdorfer Demonstration gegen die Corona-Politik. Das Foto ist während der Abschlusskundgebung am Rathaus entstanden.

Polizei zählt weniger Teilnehmer als gedacht
Ruhige Demo gegen die Corona-Politik in Betzdorf

In Betzdorf fand am Montagabend die dritte Demo gegen die Corona-Politik statt. Für die Polizei war es ein ruhiger Abend, es kamen deutlich weniger Menschen als erwartet. damo Betzdorf. „Keine besonderen Vorkommnisse“: Diese drei Worte werden im Protokoll der Betzdorfer Polizei auftauchen, und jedes einzelne davon stimmt. Auch die dritte Betzdorfer Demonstration gegen die Corona-Politik ist am Montagabend reibungslos über die Bühne gegangen. Die Teilnehmerzahl blieb im Dauerregen deutlich...

  • Betzdorf
  • 01.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.