Corona-Virus

Beiträge zum Thema Corona-Virus

Lokales
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Gott sei Dank!

Als Vater dreier Kinder kann ich nur sagen: Gott sei Dank! Endlich werden die Zwölf bis 15-Jährigen geimpft. Ja, ich weiß, Kinder haben ein viel geringeres Risiko für einen schweren Verlauf – aber sie haben eben kein Nullrisiko! Aber dennoch stecken sie sich an, sind ganz klar kein Pandemie-Treiber, aber wohl Drehscheibe für das Virus, wie der Weidenauer Kinderarzt Dr. Herbert Vitt bestätigt hat. Also ist das Impfen von Kindern und Jugendlichen einfach nur sinnvoll: Das Impfen wird zu einem...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Josefina (15) aus Morsbach lässt sich „selbstverständlich“ die Biontech-Spritze setzen: „Ich möchte wieder ganz normal zur Schule gehen können!“
5 Bilder

Studie "U 16" gestartet
Familien stürmen das Corona-Impfzentrum in Eiserfeld

ch Siegen/Bad Berleburg. Laura lacht. Geschafft. Das Spritzen des Biontech-Vakzins in ihren Oberarm hat die 14-Jährige aus Bad Laasphe gar nicht sehen wollen, jetzt ist die Schülerin erleichtert. Wie ihre Eltern, die sie in das Impfzentrum zur Erstimpfung begleitet haben – „bald haben wir angesichts der drohenden Delta-Welle eine Sorge weniger“, so Mama Andrea. Erleichtert wie alle Eltern, die an diesem sonnigen Nachmittag ihren Nachwuchs in das in einem ehemaligen Baumarkt untergebrachte...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Einige Filialen von Saturn und Media Markt werden wohl geschlossen - die Standorte in Siegen bleiben aber erhalten.

Corona-Krise
Saturn und Media Markt bleiben in Siegen

juka Siegen. Die Filialen von Saturn und Media Markt bleiben in Siegen. Vorerst zumindest. „Sie haben sich über die Jahre hinweg zu Kundenmagneten entwickelt“, stellt eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber der SZ klar. „Zugleich sind beide Märkte fester Bestandteil der lokalen Einzelhandelslandschaft – und dies soll von unserer Seite aus aktuell auch in Zukunft so bleiben“, so die Sprecherin. Überregionale Medien hatten berichtet, dass die Gruppe als Reaktion auf die Corona-Krise bereits in...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales

Neue Zahlen des RKI
Inzidenz steigt in Siegen-Wittgenstein weiter an

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein ist laut Angaben des Robert-Koch-Instituts mit Stand von Dienstag, 29. Juli, 3.21 Uhr weiter angestiegen auf 11,2 (Vortag 10,1). Auch im Nachbarkreis Altenkirchen ist ein Anstieg auf 5,4 (Vortag 4,7) zu verzeichnen. Einzig im Kreis Olpe ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche wieder leicht gesunken auf 9,7 (Vortag 10,1).   Bundesweit klettert die 7-Tage-Inzidenz auf 16,0 (Vortag...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Generelle Maskenpflicht in Innenräumen: Seit Montag muss in ganz NRW wieder vermehrt Maske getragen werden.

Corona: Zurück zu Inzidenzstufe 1
Maskenpflicht ausgeweitet

sz Siegen/Olpe. Für Nordrhein-Westfalen gelten seit Montag wieder die Corona-Regeln der Landesinzidenzstufe 1. Damit greifen automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen – auch in Kreisen wie Siegen-Wittgenstein und Olpe, die lokal bislang noch in der Inzidenzstufe 0 liegen. Die NRW-Landesregierung begründet dies damit, dass sich die Inzidenzwerte landesweit innerhalb kurzer Zeit verdoppelt hätten. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann: „Das muss uns Sorgen machen.“ Regelungen im...

  • Siegen
  • 26.07.21
LokalesSZ
In den NRW-Zentren darf neuerdings nicht nur das Biontech-Vakzin, sondern auch das von Moderna ab zwölf Jahren veimpft werden. Die Arzneimittelbehörde EMA gab den Impfstoff am Freitag offiziell für diese Altersgruppe frei.
3 Bilder

Corona-Pandemie
Heimische Mediziner zu Kinder-Impfungen: "Äußerst bedenklich"

ap Siegen/Olpe. Ist eine Impfung ab zwölf einfach nur unnötig oder sind es nicht doch vor allem die Jüngeren, die den schützenden Piks jetzt dringend brauchen? „Das kann zum jetzigen Zeitpunkt keiner wirklich sagen“, betont der Olper Kinder- und Jugendarzt Joachim Füllenbach. Zwar sehe es ganz danach aus, dass der Nutzen größer ist als das Risiko – Genaueres wisse man aber eben nicht. Aus diesem Grund müssten Eltern ausführlich aufgeklärt werden, bevor sie einer Impfung ihrer Sprösslinge gegen...

  • Siegen
  • 24.07.21
Lokales
Der Arzt Thorben Hölscher (l.) und Notfallsanitäter Jens Dietershagen verbreiten Urlaubsstimmung. Die beiden Impfhelfer sind jedoch vor allem aus einem viel wichtigeren Grund da: Sie verabreichen den Impfwilligen den entscheidenden Piks.
2 Bilder

Corona-Piks mit Urlaubsflair
Impfparty im Impfzentrum Eiserfeld

gro Eiserfeld. Mallorca, Ibiza oder doch die Karibik? Mit ganz viel Fantasie durften sich die Besucher der Impflounge im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in den Urlaub versetzt fühlen. Bei stimmungsvoller Musik und strahlendem Sonnenschein konnten die Besucher sich von der Impfung erholen – und das mit alkoholfreiem Cocktail in der einen und Obstsalat in der anderen Hand. Dafür wurde am Parkplatz eine Sitzlounge mit vielen bunten Liegestühlen aufgebaut. Unkomplizierte Atmosphäre für...

  • Siegen
  • 23.07.21
Lokales
Auch das Corona-Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in Eiserfeld schränkt die Öffnungszeiten ein.

Auf Anordnung des Ministeriums
Keine Impfungen im Impfzentrum vom 26. bis 28. Juli

sz Eiserfeld/Bad Berleburg. Das Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in Eiserfeld ist von Montag bis Mittwoch, 26. Juli bis 28. Juli, geschlossen. Das teilt die Kreisverwaltung am Freitagmittag mit. Sowohl das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) als auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) schreiben vor, dass die Öffnungszeiten reduziert werden müssen. Die KVWL hat das medizinische Personal für die genannten Tage...

  • Siegen
  • 23.07.21
Lokales
Zwölf- bis 15-Jährige können sich ab sofort in den Impfzentren des Landes impfen lassen. Ein "Ärmel hoch und Spritze rein" soll es aber nicht geben.

Schutz gegen Corona (Update)
Kinder können in Eiserfeld ab 30. Juli geimpft werden

gro Eiserfeld/Attendorn. In den Impfzentren der Region dürfen sich, wie in allen anderen nordrhein-westfälischen Impfzentren auch, ab sofort Zwölf- bis 15-Jährige den Piks zum Schutz gegen das Coronavirus verabreichen lassen. Voraussetzung sei ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem Kinderarzt und die Zustimmung aller Sorgeberechtigten. Kinder können in Eiserfeld ab 30. Juli gegen Corona geimpft werden „Grundsätzlich wollen auch wir in Zukunft Impfungen für Kinder anbieten. Laut...

  • Siegen
  • 22.07.21
Lokales
Symbolbild.

Langsam aber stetig
Corona-Inzidenz in "SI-WI" erneut gestiegen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Trend der vergangenen Tage setzt sich fort. Die Sieben-Tage-Inzidenz, mit der die Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche angegeben werden, ist im Kreis Siegen-Wittgenstein nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) auch am Dienstag wieder leicht gestiegen. Nach 10,1 am Montag übermittelte das RKI mit Datenstand von 3.14 Uhr nun einen Wert von 10,5. Das passt zum deutschlandweiten Trend, denn in der Bundesrepublik stieg die Inzidenz...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Die Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein hat den Wert von 10 knapp überschritten.

Aktuelle Corona-Inzidenzen
Siegen-Wittgenstein wieder zweistellig

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein ist erneut leicht gestiegen und hat einen Schwellenwert überschritten. Am Montag (Stand 3.13 Uhr) gab das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Wert von 10,1 Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an (Vortag: 9,4). Damit liegt "SI-WI" knapp unter dem deutschlandweiten Wert, der von 10,0 auf 10,3 stieg. Leicht nach oben ging es auch im Kreis Olpe, für den das RKI eine Inzidenz von 11,2...

  • Siegen
  • 19.07.21
LokalesSZ
Das Vater-Sohn-Gespann bietet schnelle Hilfe bei akuten Geldproblemen. „Zu uns kommen Kunden aus allen Schichten“, sagen Hans-Georg und Mark Imlau. Während Corona haben sich Klientel und Pfandobjekte verändert, doch mittlerweile geht der Trend wieder zurück zu alten Zeiten.

Pfandleihhaus Siegen
"Eheringe sind ein absoluter Standardartikel"

ap Siegen. Plötzlich den Job verloren, aber die Kinder haben Hunger und die Miete läuft trotzdem weiter. Doch was tun gegen akute Geldsorgen? Ein Kredit von der Bank kommt für viele nicht infrage. Die einzige Möglichkeit, um schnell und unbürokratisch an Cash zu kommen, ist der Weg in ein Pfandleihhaus. Das Prinzip ist einfach: Wertgegenstände werden gegen Bares verpfändet. Keine Fragen, keine Schufa-Auskunft. „Eine Sache von drei Minuten“, lächelt Hans-Georg Imlau, während er drei Finger nach...

  • Siegen
  • 19.07.21
Lokales
In Deutschland ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder zweistellig.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 9,4

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Am Sonntag steigt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein von 7,2 auf 9,4. Das geht aus den aktuellen Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Im Kreis Olpe bleibt der Wert, der die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, unverändert bei 10,5. Keine Änderung auch im Kreis Altenkirchen, hier bleibt die Inzidenz bei 5,4.  Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland wieder zweistellig Die Sieben-Tage-Inzidenz in...

  • Siegen
  • 18.07.21
Lokales
Corona-Pandemie: Die Sieben-Tage-Inzidenz in den Kreisen Olpe und Altenkirchen steigt am Freitag, in Siegen-Wittgenstein sinkt der Wert leicht.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein sinkt leicht

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein ist am Freitag ganz leicht gesunken. Der Wert, der die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, liegt laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) nach 7,6 am Donnerstag bei jetzt 7,2. Weiter nach oben geht es dagegen im Kreis Olpe, für den jetzt eine Inzidenz von 9,7 (Vortag: 9,0) angegeben wird. Ebenfalls einen Anstieg verzeichnet der Kreis Altenkirchen: Von 4,7 auf 5,4....

  • Siegen
  • 16.07.21
Lokales
In den Kreisen Olpe und Altenkirchen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz, für Siegen-Wittgenstein gibt es am Donnerstag keine Änderung zu vermelden.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bleibt konstant

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Keine Veränderung in Siegen-Wittgenstein: Auch am Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für das Kreisgebiet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 7,6. Weiter nach oben geht es dagegen im Kreis Olpe. Hier liegt die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, jetzt bei 9,0 (Vortag: 6,7). Einen deutlichen Anstieg, wenn auch weiterhin auf niedrigem Niveau, gibt es für den Kreis Altenkirchen zu vermelden: Hier liegt...

  • Siegen
  • 15.07.21
Lokales
In Siegen-Wittgenstein sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter, im Kreis Olpe geht es in die umgekehrte Richtung und im Kreis Altenkirchen bleibt der Wert unter 1.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein wieder auf Talfahrt

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz erneut. Nach den aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen liegt der Wert jetzt bei 7,6. Am Dienstag wurde noch eine Inzidenz von 8,3 angegeben. In die umgekehrte Richtung geht es dagegen im Kreis Olpe, wenn auch weiterhin auf niedrigem Niveau. Hier steigt die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, von 5,2 auf 6,7. Im Kreis...

  • Siegen
  • 14.07.21
Lokales
Mit der geplanten Studie für die Corona-Impfung von zwölf- bis 15-jährigen Kindern machte das Siegener Impfzentrum bundesweit Schlagzeilen. Düsseldorf aber gibt noch kein grünes Licht.

Auflagen des Gesundheitsministeriums schlichtweg zu hoch (Update)
Siegener Impfstudie ad acta gelegt

+++ Update 22.30 Uhr +++ ihm Siegen/Düsseldorf. Am Dienstagmorgen sollte es an der Eiserfelder Straße losgehen mit der Impfung von Kindern ab zwölf Jahren gegen Corona. Aber schon der Start scheiterte an der fehlenden Genehmigung des NRW-Gesundheitsministeriums. Am Abend kam das endgültige Aus für die Impfungen der Zwölf- bis 15-Jährigen im Impfzentrum. Die Auflagen aus Düsseldorf seien nicht erfüllbar, teilte die Kreisverwaltung mit. Damit ist die große Impfstudie ad acta gelegt. Am Freitag...

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Bundesweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter leicht an, im Kreis Siegen-Wittgenstein ist dagegen ein Rückgang zu verzeichnen.

Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein sinkt wieder

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Das Robert-Koch-Institut vermeldet am Dienstagmorgen einen Wert von 8,3 (Vortag:  9,7). Einen leichten Anstieg verzeichnet derweil der Kreis Olpe, der jetzt auf eine Inzidenz von 5,2 (Vortag: 4,5) kommt. Und im Kreis Altenkirchen liegt die Kennziffer, die bekanntlich die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, jetzt bei 0,8 - in den Tagen zuvor stand hier die...

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Humangenetiker Wolfram Henn vom Deutschen Ethikrat hat eine Corona-Impfpflicht für Beschäftigte in Schulen und Kitas gefordert.

Kinder unter zwölf Jahren schützen
Ethikratmitglied fordert Impfpflicht für Lehrer und Erzieher

sz Siegen/Berlin. Der Humangenetiker Wolfram Henn vom Deutschen Ethikrat hat eine Corona-Impfpflicht für Beschäftigte in Schulen und Kitas gefordert. "Wer sich aus freier Berufswahl in eine Gruppe vulnerabler Personen hineinbegibt, trägt eben besondere berufsbezogene Verantwortung", sagte Henn gegenüber einer Tageszeitung. "Wir brauchen eine Impfpflicht für das Personal in Kitas und Schulen." Lehrkräfte, Erzieher und Erzieherinnen sollten vor allem Kinder unter zwölf Jahren schützen, die keine...

  • Siegen
  • 12.07.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt weiter an.

Hospitalisierung als Corona-Leitindikator
RKI rückt vom Inzidenzwert ab

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nach dem Wochenende sind die aktuellen Zahlen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet, stets mit einer gewissen Vorsicht zu interpretieren. Am Montagmorgen wird für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine Sieben-Tage-Inzidenz von 9,7 vermeldet - ein leichter Rückgang im Vergleich zum Sonntag (10,5). Im Kreis Olpe liegt die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, weiterhin bei 4,5. Der Kreis Altenkirchen liegt...

  • Siegen
  • 12.07.21
Lokales
Mitten in der Urlaubssaison will die Bundesregierung Medienberichten zufolge ganz Spanien als Risikogebiet und Zypern sogar als Hochinzidenzgebiet einstufen.

Medienberichte
Regierung stuft ganz Spanien als Risikogebiet ein

sz Siegen/Berlin. In Spanien steigen die Corona-Zahlen wieder rasant an. Medienberichten zufolge will die Bundesregierung deshalb bereits am Freitag das gesamte Land als Risikogebiet einstufen. Zypern soll zudem zum Hochinzidenzgebiet erklärt und damit eine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer eingeführt werden. Wird Spanien hochgestuft, gilt eine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer. Durch ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder Genesenenausweis kann diese jedoch umgangen werden. In...

  • Siegen
  • 08.07.21
Lokales
Im Kreis Olpe steigt die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich an.

Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein weiter bei 5,8

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Keine Veränderung in Siegen-Wittgenstein: Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch liegt die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin bei 5,8. Die Kennziffer gibt bekanntlich die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner an. Einen deutlichen Anstieg verzeichnet dagegen der Kreis Olpe: Zwar liegt die Inzidenz mit 3,0 immer noch deutlich unter dem Siegen-Wittgensteiner Wert, am Dienstag war der Kreis Olpe allerdings unter die Marke von...

  • Siegen
  • 07.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.