Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Abstand halten: Diese Markierungen helfen bei der geregelten Schlangenbildung.
3 Bilder

Zulassungsstelle fast wieder im "Normalbetrieb"
Anmeldung ohne vorige Anmeldung

js Siegen. Transparente Spuckschutzwände, Maskenpflicht, reduzierte Sitzgelegenheiten, Abstandsmarkierungen, Einbahnverkehr und dadurch längere Wege: Die Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein an der St.-Johann-Straße in Siegen passt sich dieser Tage an, wurde coronagerecht gerüstet. Seit Mittwoch nun empfängt die stets besonders rege frequentierte Anlaufstelle der Kreisverwaltung ihre Besucher auch wieder ohne Voranmeldung. Viele Bürger dürften auf diesen Moment gewartet haben –...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 533× gelesen
LokalesSZ
„Wir freuen uns, wieder hierhin zu kommen“: Gestern waren Klaudia Bolduan und ihr Mutter Ursula Broja aus Siegen nach Mittelhof angereist und machten klar Schiff. Auf Abstand mit im Bild Campinplatz-Chef Matthias Weber.  Foto: rai
3 Bilder

Zahlreiche Lockerungen in Rheinland-Pfalz
Das Land wagt eine Art Befreiungsschlag

thor/nb/lrs Kreis Altenkirchen. Christoph Weber hatte es geahnt: Der Geschäftsführer der Freizeitbad Molzberg GmbH hatte am Mittwoch Morgen ein Schreiben an alle Nutzergruppen aufgesetzt, um sie über die momentane Situation zu informieren. Darin enthalten war der Hinweis, dass Nachrichten in der Corona-Phase manchmal nur eine Halbwertszeit von wenigen Stunden haben. Wie wahr. Denn am Mittag wurde Weber von den Ereignissen praktisch überholt: In Mainz hatte die Landesregierung gerade ihre neue...

  • Kirchen
  • 13.05.20
  • 267× gelesen
KulturSZ
Die musikalische Doppelspitze der Gospel Community Siegen, Pianist Stephan Hild und Chorleiter Roland Nöh, leitet die virtuelle Probe. Der Chor kann sie hören, die beiden bekommen jedoch von den Sängerinnen und Sängern nichts mit. Aus gutem Grund …
6 Bilder

Virtuelle Proben: Gospel Community Siegen pflegt Gemeinschaft in Krisenzeiten
Gospel vs. Corona-Blues

aww Siegen. „Help Is On The Way“ – frei übersetzt: Hilfe naht – heißt der emotionale Song von Michael W. Smith, den die Gospel Community Siegen am Dienstag probt. Nicht als physisch vorhandener Chor auf einem Haufen, das versteht sich in Corona-Zeiten (gegenwärtig noch) von selbst. Dann wieder aber irgendwie doch, denn die Sängerinnen und Sänger finden sich seit einigen Wochen zur virtuellen Proben-Konferenz im Netz zusammen. Im angestammten Proberaum, dem Saal der Freien ev. Gemeinde (FeG)...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 668× gelesen
LokalesSZ
Froh über das Ende der Flatterband-Phase: Nadine Beyer spricht von einem guten Start am Montag, nachdem alle Flächen des Modegeschäfts „New Yorker“ in der City-Galerie wieder frei zu begehen sind. Foto: kalle

Geschäfte von Quadratmeterkorsett befreit
Daumen hoch für Komplettöffnung

js Siegen/Bad Berleburg /Olpe. Die Ladentüren haben sich wieder geöffnet – und jetzt auch deutlich weiter. Mit Beginn dieser Woche wurden auch die Corona-bedingten Beschränkungen für die Geschäftswelt in Nordrhein-Westfalen zusätzlich gelockert. In einem ersten Schritt nach dem Shopping-Shutdown hatten zunächst nur diejenigen Händler öffnen dürfen, deren Verkaufsfläche die umstrittene 800-Quadratmeter-Marke nicht überschreitet. Viele kleinere Läden freuten sich, endlich wieder Kunden begrüßen...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 226× gelesen
Lokales
Fast 50 Kinderschutzmeldungen sind in den vergangenen zwei Monaten eingegangen. Foto: Pixabay

Kindeswohlgefährdung: Keine Auffälligkeiten
Bisher kein „Corona-Effekt“

sp Siegen. Eine steigende Zahl an häuslicher Gewalt und stärkerer Kindeswohlgefährdung aufgrund der Corona-Einschränkungen hatten unter anderem Kinderschutzverbände befürchtet. Auch das Siegener Jugend- und Sozialdezernat war sich darüber im Klaren, dass Einblicke in die Familien durch das soziale Umfeld und Bezugspersonen fehlen sowie die Belastung gestiegen ist (die SZ berichtete). Jetzt soll es Schritt für Schritt wieder zurück zur Normalität gehen: Schulen und Kitas öffnen, Sport darf...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 239× gelesen
LokalesSZ
Die Corona-Krise wirkt sich massiv auf die Einnahmen der Wittgensteiner Kommunen aus.

Corona wirkt sich auf Einnahmen aus
Rathäuser brauchen Rettungsschirm

bw Wittgenstein. Auf Hiobsbotschaften sollten die Kommunen sich einstellen, denn die Corona-Krise wird sich finanziell auf die Haushalte der Städte und Gemeinden erheblich auswirken. Nicht umsonst fordert die Bürgermeister-Konferenz vom Land den Rettungsschirm für die Kommunen. Aber wie schlimm ist die Situation schon jetzt nach knapp zwei Monaten des Lockdown und in Zeiten von Kurzarbeit und schlechter Auftragslage in vielen Unternehmen? • Bad Berleburg: Kämmerer Gerd Schneider will noch keine...

  • Bad Berleburg
  • 13.05.20
  • 92× gelesen
Lokales
Mit Masken und Desinfektionsmitteln und freundlichen Worten wurden am vergangenen Sonntag die Gottesdienst-Besucher in der Birkelbacher Kirche begrüßt.

Lockerungen nach Lockdown
Kirchengemeinden starten mit Gottesdiensten

sz Wittgenstein. Noch nicht in allen, aber in vielen Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein fanden am Sonntag wieder öffentliche Gottesdienste statt. Und viele Menschen ließen sich gerne dazu einladen, auch wenn in manchen Gemeinden eine Voranmeldung Pflicht ist, überall Namen und Kontaktdaten hinterlassen werden mussten, die neuen Hygiene-Vorschriften stets gelten und für alle Besucher in der Kirche Maskenpflicht herrscht. Die Pfarrerschaft freute sich darüber, endlich wieder...

  • Bad Berleburg
  • 13.05.20
  • 158× gelesen
Lokales

Kfz-Zulassung ab heute wieder ohne Termin möglich

sz Siegen/Olpe. Ab sofort können Fahrzeuge wieder ohne Terminvereinbarung an- oder abgemeldet werden: Die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen des Kreises Siegen-Wittgenstein in Siegen und Bad Berleburg können von heute an wieder ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Allerdings bleiben die Eingangstüren weiterhin verschlossen. In Siegen müssen sich die Kunden an den Sicherheitsdienst wenden, der den Einlass organisiert. In Bad Berleburg werden die Besucher von den Mitarbeitern...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 1.374× gelesen
LokalesSZ
Die Abiturprüfungen, hier am Gymnasium auf der Morgenröthe, stehen in diesem Jahr "dank" Corona unter besonderer Beobachtung.

Start der Prüfungen in Siegen-Wittgenstein
Abi unter besonderen Vorzeichen

cs Siegen/Mudersbach. Die wichtigste Botschaft zuerst: „Es lief gut – besser als gedacht“, atmete Bennet Schuster erleichtert auf. Wie für rund 90 000 Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen starteten am Dienstag auch für den 18-Jährigen die schriftlichen Abiturprüfungen. Zum Auftakt stand für den Mudersbacher, der das Siegener Gymnasium auf der Morgenröthe besucht, die Klausur im Physik-Leistungskurs an. Obwohl das Büffeln fürs Abi „dank“ der Corona-Pandemie unter besonderen...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 380× gelesen
LokalesSZ
E-Bike-Fahren liegt voll im Trend.
4 Bilder

Fahrradbranche erlebt Corona-Boom
"E-Bikes sind das neue Toilettenpapier"

nja Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Der Skiurlaub in den Osterferien: vom Virus zur Strecke gebracht. Die Irlanderkundung im Juni: von Corona ausgebremst. SarsCov2 lähmte seit Mitte März weite Teile des gesellschaftlichen und privaten Lebens – und tut es in vielen Bereichen noch heute. Bewegung an der frischen Luft – derzeit nur in heimischen Gefilden bzw. demnächst wohl auch wieder deutschlandweit möglich – tut gut und not. Und dann ist da dieses Bedürfnis, sich etwas gönnen zu wollen in...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 2.385× gelesen
LokalesSZ
Kontakt zu anderen Menschen halten, das ist für die psychische Gesundheit des Menschen wichtig. Dabei sind zurzeit andere Wege als üblich gefragt. Auch der Gang in die Natur kann dem Stress durch die Pandemie entgegenwirken.

Stress in der Krise
Coronafreie Zeit ist wichtig

sp Weidenau. Corona stresst! Eine Umfrage der Universität Basel in der Schweiz hat ergeben, dass sich etwa die Hälfte der Befragten (10 000 Personen) im Lockdown gestresst fühlen, mehr als vor der Corona-Krise. Und die Häufigkeit von schweren depressiven Symptomen soll sich verdreifacht haben. Noch stellt Dr. med. Heiko Ullrich keine erhöhte Anzahl von Patienten fest. Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Kreisklinikum in Weidenau vermutet aber, dass sich...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 341× gelesen
Lokales
Freudenbergs Kämmerer Julian Lütz blickt mit Sorge auf die einbrechenden Einnahmen aus der Gewerbesteuer.

Bislang 1,7 Mill. Euro Mindereinnahmen
Freudenberg brechen Steuereinnahmen weg

cs Freudenberg. Die Stadt Freudenberg wird mit deutlich geringeren Steuereinnahmen auskommen müssen als im Haushaltsentwurf angenommen. Dort waren die Erlöse durch Gewerbesteuern mit 10,8 Mill. Euro beziffert worden, im Zuge der Corona-Krise habe man diese Annahme bereits um rund 1,7 Mill. Euro auf 9,6 Mill. Euro nach unten korrigiert, rechnete Kämmerer Julian Lütz im Haupt- und Finanzausschuss vor. „Die weitere Entwicklung ist schwer vorhersagbar“, sagte der kommunale Finanzchef, meinte aber,...

  • Freudenberg
  • 12.05.20
  • 337× gelesen
Lokales
Auch für die angehenden Abiturienten aus Siegen-Wittgenstein geht es ab heute (12. Mai) zur Sache. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums auf der Morgenröthe etwa starten heute mit den Klausuren im naturwissenschaftlichen Bereich.

Klausuren unter besonderen Vorzeichen
Abiturprüfungen in Siegen-Wittgenstein laufen

cs Siegen. Für rund 90.000 Schülerinnen und Schüler wird es ab heute ernst. In Nordrhein-Westfalen beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen, die Vorbereitungen darauf verliefen für die Gymnasiasten und Gesamtschüler durch die Corona-Pandemie unter besonderen Vorzeichen. Auch in Siegen-Wittgenstein haben die Prüflinge und ihre Lehrer auf diesen 12. Mai 2020 hingearbeitet - so gut es in den vergangenen Wochen eben ging. Sven Berghäuser, Schulleiter des Siegener Gymnasiums auf der Morgenröthe,...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 1.293× gelesen
Themenwelten
Kontakt per Smartphone: Die Verabredung zur Online-Gemeinschaft ist für die Blaukreuz-Gruppen ungemein wichtig.
4 Bilder

Corona ist kein Grund zum Trinken
Blaues Kreuz mit neuem Weg: Online-Gruppe

ciu Siegen/Wuppertal. „Durchhalten“ – die Frau, die das weiße Blatt Papier mit dieser Aufforderung in die Kamera hält, weiß, wovon sie spricht. Renate Kölsch kennt die Not von Menschen, die (nicht nur, aber auch) gerade jetzt Begleitung brauchen, Ermutigung und vor allem ein offenes Ohr. Die 71-Jährige aus Anzhausen ist Vorsitzende des Blauen Kreuzes Siegen, sie leitet Gesprächskreise an der Friedrichstraße 106, wo dienstags ab 19.30 Uhr alkoholkranke Frauen und Männer einander austauschen...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 202× gelesen
Lokales
Die Polizei belehrte am Montagabend einige Teilnehmer eines Schweigemarsches.

Hintergründe unklar
Unangemeldeter "Schweigemarsch"

tile Siegen. Rund 60 Personen zogen am Monatgabend von der Innenstadt hinauf in die Oberstadt. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine Art Schweigemarsch, Plakate oder Banner seien nicht präsentiert worden. Die Teilnehmer seien einem Internet-Aufruf unter der Überschrift "Hand aufs Herz" gefolgt, hieß es. Nähere Informationen zu den Hintergründen gab es zunächst nicht. Beobachter twitterten über das Ereignis unter Hashtags wie #Coronaleugner, #Hygienedemo und...

  • Siegen
  • 11.05.20
  • 5.072× gelesen
LokalesSZ
Innen werden Handys repariert, außen bietet dieser Händler an der Siegener Bahnhofstraße Schutzmasken an.
8 Bilder

Corona-Schutz wird Verkaufsschlager
Masken sind jetzt salonfähig

js Siegen. Wer hätte das noch vor einigen Monaten für möglich gehalten? Bilder von Menschen mit „unten herum“ verborgenen Gesichtern kannten die einen vielleicht von China-Reisen, die anderen von China-Reisenden mit Fotoapparat oder Selfie-Stick auf Europatour: Corona hat uns neben vielen anderen Unannehmlichkeiten den Nasen-Masken-Schutz eingebrockt. In öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften ist nun seit zwei Wochen Maskerade angesagt. Genaue Vorschriften, wie die auszusehen hat, gibt...

  • Siegen
  • 11.05.20
  • 464× gelesen
Lokales
Für Netphen steht fest: Der Bauspielplatz findet nicht statt. In Hilchenbach laufen die Überlegungen noch. Grundsätzlich steht fest: Die Ferienspiele finden nicht in dem bekannten Umfang statt.

Weniger Ferienspiele
Wegen Corona fallen einige Angebote flach

sos Siegen. Die Schule hat wegen Corona noch gar nicht wieder richtig für alle begonnen, da richten die Kommunen ihren Blick schon auf die Sommerferien. Normalerweise wäre die Werbetrommel für die Ferienspiele längst gerührt worden, doch die Unsicherheit wegen des neuartigen Virus ist vielerorts groß: Weder die Vereine wissen, was erlaubt sein wird, noch die Städte und Gemeinden oder Eltern. Werkstatt-Tüte vom MuseumImmerhin zwei Angebote kündigt die Stadt Siegen online bereits an – allerdings...

  • Siegen
  • 11.05.20
  • 330× gelesen
Lokales
Derzeit bereitet die Stadt Bad Berleburg die Öffnung der Sportstätten vor. Geplant ist die für kommenden Montag. Hier zu sehen ist der Sportplatz in Dotzlar. Foto: Timo Karl

Stadt Bad Berleburg führt Gespräche
Öffnung der Sportstätten in Vorbereitung

sz Bad Berleburg. Die neue Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie war am Montag das Thema in der Videokonferenz des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE). Das Dokument war in der Nacht von Freitag auf Samstag bei der Stadt Bad Berleburg eingegangen. Darin sind die seit Montag geltenden Regelungen festgehalten. Oberstes Gebot hat nach wie vor der Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen. Eine zentrale Änderung ist, dass gastronomische Betriebe...

  • Bad Berleburg
  • 11.05.20
  • 217× gelesen
LokalesSZ
Jenny Müller (Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain) und Felix Garcia Diaz (Jugendpflege Kirchen) wollen gemeinsam mit ihren Kollegen auch in der Krise Hoffnung verbreiten – und auch dabei ist Kreativität gefragt.

Jugendpflegen trotzen der Pandemie
„Wir sind da“

nb Kirchen/Betzdorf. Der Besuch bei „Feuerwehrmann Sam“, der Städtetrip nach Hamburg, das Abenteuercamp im Giebelwald, die Kickerpartie im Jugendtreff, aber auch Hilfe bei Problemen mit der Familie oder der Schule bis hin zur Unterstützung junger Obdachloser – all dies und noch viel mehr gehört normalerweise zum Angebot der Jugendpflegen Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen. Normalerweise. Denn das Coronavirus wirbelt auch die Arbeit der Jugendpfleger gründlich durcheinander. Da braucht man...

  • Betzdorf
  • 11.05.20
  • 206× gelesen
LokalesSZ
Abstandsregeln und Hygienevorschriften in Hülle und Fülle erreichten die nordrhein-westfälischen Fitnessstudios aus Düsseldorf: Wo sie erfüllt werden, gerät die Branche nun nach acht Wochen Corona-Stillstand wieder in Bewegung.
6 Bilder

Nach acht Wochen Stillstand
Fitnessstudios wieder in Bewegung

nja  Weidenau.  Nach acht Wochen totalen Stillstands gerät eine weitere Branche seit Montagmorgen in Bewegung: In Nordrhein-Westfalen dürfen die Fitnessstudios wieder öffnen. Die Auflagen zum Infektions- und Hygieneschutz sind nicht ohne und haben auch Auswirkungen auf die Angebotspalette, aber: immerhin! Jenseits der Landesgrenze im Süden des SZ-Vertreitungsgebiets können zig tausend Bewegungshungrige davon vorerst nur träumen. Die SZ sah sich  in einem der hiesigen Fitnessclubs um und suchte...

  • Siegen
  • 11.05.20
  • 883× gelesen
Lokales
Grunsätzlich wieder erlaubt, aber nicht empfohlen: Begegnungsverkehr an der Breitenbachtalsperre.

Corona-Beschränkung gelockert
Begegnungsverkehr an Talsperre wieder erlaubt

sz Allenbach. Der Rundweg um die Breitenbachtalsperre darf ab sofort wieder in beide Richtungen begangen werden. Das teilt die Stadt Hilchenbach mit. Um die Gefährdung der Corona-Pandemie zu verringern, hatte die Stadt eine Einbahnregelung markiert. Spaziergänger, Radler und Jogger durften sich nur gegen den Uhrzeigersinn um den Trinkwasserstausee bewegen, um Begegnungsverkehr zu vermeiden.  „Diese Regelung wurde von den Besuchern insgesamt sehr gut befolgt und hat sich bewährt“, heißt es aus...

  • Hilchenbach
  • 11.05.20
  • 356× gelesen
Lokales
Der Feudinger Wartewurm ist schon zum jetzigen Zeitpunkt ganz schön lang geworden.

Kita im Welsenbach
Wartewurm soll die Corona-Zeit vertreiben

howe Feudingen. Dass auch die Kindergärten ganz besonders unter der Corona-Krise leiden, ist ja nicht neu. Wie sagte dieser Tage eine Erzieherin im SZ-Gespräch: „Ich hatte mich ja mal für diesen sozialen Beruf entschieden, weil ich gerne mit kleinen und großen Menschen in Kontakt bin.“ Damit ist seit „Corona“ natürlich weitgehend Schluss. Außer den Notbetreuungsgruppen läuft in den Einrichtungen der Region nicht viel. Darum unternehmen die Erzieherinnen zurzeit auch alles, um den Kontakt zu den...

  • Bad Laasphe
  • 11.05.20
  • 119× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.