Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Gähnende Leere – bezogen auf den Wasserstand im Schwimmbecken – herrscht zurzeit im Hesselbacher Freibad. Hier wäre die Not nicht ganz so groß, wenn die Saison dieses Jahr ins Wasser fallen sollte. Es entstehen keine Personalkosten.

Stadt müsste Kosten tragen
Petition für Freibad-Öffnung zum 29. Mai

howe Bad Laasphe/Hesselbach. Die Spielplätze sind ja schon mal geöffnet worden, jetzt hoffen die Bürger auf weitere Lockerungen. Und da wären die Freibäder so eine Sache, die von der Bevölkerung gerne genutzt würden. Problem an der Sache: Abstandsregelungen dürften hier nur schwer eingehalten werden, auch mit den Hygienevorschriften könnte es schwierig werden. „Eine fachliche Einschätzung darüber, ob die Abstands- und vor allem Hygienevorgaben in einem Freibad generell eingehalten werden...

  • Bad Laasphe
  • 11.05.20
  • 98× gelesen
Lokales
Michael und Marius Latt begegnen der Corona-Krise auf musikalische Art.

In der Müsse spielt die Musik
Eine Konstante durch Vater und Sohn

vö Müsse. Es gibt nicht wenige Menschen in der Müsse, die mit riesiger Vorfreude den Veranstaltungen zum 95. Geburtstag des Schieß- und Schützenvereins Müsse entgegengefiebert hatten: Leider fiel auch das Geburtstagskonzert am 25. April im Auer Bürgerhaus der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch so ganz müssen die Menschen dort auf Live-Musik derzeit nicht verzichten. Seit Beginn der Corona-Krise spielen Michael Latt und Sohn Marius sonntags auf dem eigenen Balkon als Akkordeon-Duo. Und dies in den...

  • Bad Berleburg
  • 10.05.20
  • 201× gelesen
LokalesSZ
Ein Gottesdienst in Corona-Zeiten, wie hier in der Raumländer Kirche, ist für alle Beteiligten eine völlig neue Erfahrung.

Singesonntag ohne Gesang
Wieder Gottesdienste in Wittgensteiner Kirchen

vö Raumland. Was für eine merkwürdige Konstellation: Eigentlich sollte am gestrigen Sonntag in den Gottesdiensten der Gesang im Mittelpunkt stehen, denn der Sonntag Kantate ist im Kirchenjahr nichts anderes als der Singesonntag. Nur: Gesungen werden darf in diesen Tagen im Gottesdienst nicht, das schreiben die Corona-Regeln so vor. „Eigentlich hätten wir heute gerne Loblieder gesungen, statt dessen sitzen wir aber weit auseinander und singen nicht“, fasste es Pfarrerin Berit Nolting am...

  • Bad Berleburg
  • 10.05.20
  • 83× gelesen
LokalesSZ
Seinen Biorhythmus muss er dafür umstellen. Als „Springer“ fängt sein Arbeitstag schon um 1 Uhr in der Frühe an. Zunächst muss er sich mit den ihm zugewiesenen Bezirken vertraut machen.
3 Bilder

"Corona-Gestrandeter" packt bei der SZ mit an
Lockdown-Leerlauf gut genutzt

js Siegen. Auf gepackten Koffern zu sitzen ist für Jan Claudius Völkel seit Jahren Alltag. Immer wieder reist der promovierte Politikwissenschaftler zu internationalen Konferenzen, lebte in Salzburg und Florenz, lange Zeit in Kairo und Brüssel und pendelt nun vorwiegend zwischen der Uni Freiburg, wo er eine Teilzeitstelle hat, und Montréal, dem Wohnort seiner kanadischen Freundin. Auch ihm hat die Corona-Pandemie mit all ihren Auswirkungen nun aber einen gehörigen Strich durch den Kalender...

  • Siegen
  • 10.05.20
  • 827× gelesen
LokalesSZ
Die Wiederaufnahme des VHS-Angebots in der Krönchenstadt beschränkt sich vorerst auf die Räumlichkeiten des Krönchen-Centers. Der Zutritt zu den ansonsten ebenfalls genutzten Schulen ist derzeit für „Externe“ schließlich nicht möglich. Foto: Christian Hoffmann

VHS bereitet sich auf Neustart vor
Bildung auf Kurs bringen

nja Siegen/Bad Berleburg. Ihr Angebot erstreckt sich von A wie Alphabetisierung bis Z wie Zeichnen: Seit Mitte März aber bestimmt gewissermaßen das „C“ das Geschehen: Alle Unterrichtsaaktivitäten der Volkshochschulen des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen wurden angesichts der Coronapandemie in den Ruhemodus versetzt. Und auch am heutigen Montag ist noch kein Neustart möglich. Zu viele Fragen sind noch offen, zu viele Details zu klären. Infektionsschutz, Hygienekonzept,...

  • Siegen
  • 10.05.20
  • 307× gelesen
Kultur
Die szenische Lesung „Kauf-Land“ (im Bild Valentin Stroh und Kyra Lippler) streamte das Bruchwerk-Theater in seiner Reihe „Endzeitdekadenz“.

Bruchwerk-Theater streamt dritte szenische Lesung
„Kauf-Land“ will Bewusstsein schaffen

pav Siegen. „Verkaufen, verkaufen, verkaufen.“ Unter diesem gemeinsamen Motto agieren die Figuren in dem Stück „Kauf-Land“ von Philipp Löhle. Damit zeigte das Siegener Bruchwerk-Theater zum dritten Mal in seinem Quarantäne-Livestream „Endzeitdekadenz“ ein Stück als szenische Lesung. Nachdem es bei der ersten Lesung, „Atem“, um private Sehnsucht nach Nähe und bei dem zweiten Stück, „Nach dem Ende“, um Zerfall und Besitztum ging, hat sich der Kreis mit dem dritten Stück nun am Donnerstagabend...

  • Siegen
  • 09.05.20
  • 116× gelesen
Lokales
Gasthaus Klein (Deuz), Christian Klein-Wagner: „Es ist toll, ab Mittwoch unsere Gäste wieder im Restaurant und in unserem Garten begrüßen zu können. Wir sind aber noch lange nicht über den Berg, und ich erwarte auch den Schutzschirm des Landes für die gesamte Gastronomie.“
15 Bilder

Gastronomen atmen auf (Galerie)
Restaurants dürfen am Montag in NRW öffnen

kalle Siegen. Ein leckeres Steak „well done“ bei 62 Grad durchgebraten, frische Salate der Saison für die Vegetarier, dazu ein kühles, gezapftes Pils oder ein, zwei Gläser des italienischen Primitivo, eine Pasta mit handgezupften Kräutern oder aber der Saibling im Rieslingsud gegart – all das ist ab kommender Woche kein Traum mehr. Im Restaurant mit FreundenDie Geschmacksnerven an Gaumen und Zunge dürfen dann einen kubanischen Cha-Cha-Cha tanzen. Der Blick in ein funkelndes Glas Wein, dazu...

  • Siegen
  • 09.05.20
  • 2.806× gelesen
LokalesSZ
Geschäftiges Treiben herrscht in den Hallen auf dem Elkersberg. Blumen-Großhändler Martin Zieten hofft auf gute Geschäfte zum Muttertag – auch für seine Kunden.

Krise noch nicht überstanden
Blumenhändler hoffen auf Muttertag

kay Wilnsdorf. Kaum einer weiß, dass in dem Industriegebiet auf dem Wilnsdorfer Elkersberg jeden Tag Abertausende von Blumen angeliefert und von dort aus an den Einzelhandel weiter verteilt werden. In zwei großen Hallen offenbart sich dem Besucher des Blumen-Großhändlers „Flora Service Zieten“ ein prachtvolles Blütenmeer. Gerade jetzt, Muttertag steht vor der Tür, hat das gut 40-köpfige Team der Inhaber Martin und Dorothee Zieten alle Hände voll zu tun. Von Holland nach WilnsdorfSchon früh am...

  • Wilnsdorf
  • 09.05.20
  • 557× gelesen
KulturSZ
Drei sind ’ne Band: Alexander Schwegel macht an Bass, Gitarre und Schlagzeug per Video auf die neue Plattform „MyOnlineEvent“ (MOE) aufmerksam. Der Olper Veranstaltungstechniker, einer von zwei geschäftsführenden Gesellschaftern von Enders und Arens, sitzt on- und offline gerade zwischen allen Stühlen – und bleibt dennoch locker.

Olper Veranstaltungstechniker ist auf Online umgestiegen
Erst Autschbach im Livestream - und dann?

zel Olpe. Von Lockerungen ist jetzt allenthalben die Rede. Wieder raus, wieder live, nicht mehr nur vorm Rechner. Lesungen, Konzerte, Theater sollen im kleinen Stil und unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder möglich sein – das ist schön, und da freuen sich alle, auch Alexander Schwegel. Der Veranstaltungstechniker hat zwei kleine Kinder, der größere Sohn fragt täglich nach der Kita, kann losgehen! So weit, so gut. Für Schwegel, der zusammen mit Matthias Perathoner die Geschäfte...

  • Stadt Olpe
  • 08.05.20
  • 269× gelesen
LokalesSZ
So sieht die Covid-19-Lage im Kreis Altenkirchen derzeit aus – Stand: 8. Mai, 12 Uhr.	Grafik: SZ

"Verschwinden" die letzten drei Hände voll Infizierter auch noch?
Covid-19: Ein Zwischenstand

dach Kreis Altenkirchen. Es sind noch drei Hände voll Leute, die im AK-Land gerade akut unter Covid-19 leiden, wie Landrat Dr. Peter Enders dieser Tage in der Siegener Zeitung zitiert wurde. Es sind also – amtlich bekannt – nur 15 Personen ansteckend. Den fünften Tag in Folge vermeldet das Altenkirchener Kreishaus keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Zahl der Genesenen, derzeit bei 126, „frisst“ die Zahl der positiv Getesteten langsam, aber sicher auf....

  • Betzdorf
  • 08.05.20
  • 623× gelesen
Lokales
Ab der kommenden Woche können einige Kindergartenkinder wieder in ihre Kita gehen. Die Öffnung erfolgt stufenweise.

Vorschulkinder zuerst in die Kindergärten
NRW-Kitas öffnen stufenweise wieder

sz Düsseldorf/Siegen. Wie die Schulen In NRW sollen auch die Kindergärten stufenweise wieder geöffnet werden. Am Donnerstag nächster Woche sind zunächst die Vorschulkinder mit besonderem Förderbedarf an der Reihe. Auch Tagespflege für Kinder ab zwei Jahren ist dann wieder erlaubt, wie Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Freitag in Düsseldorf ankündigte. Ab dem 28. Mai sollen dann Vorschulkinder wieder in die Kitas, wenig später sollen die Einrichtungen auch für die Nicht-Vorschulkinder für...

  • Siegerland
  • 08.05.20
  • 4.598× gelesen
LokalesSZ
Diese „Versammlungen“ sind nicht erlaubt. Darum macht es für Museums-Moderatorin Gabriele Rahrbach-Reinhold auch keinen Sinn, mit Mundschutz und nur paar Leuten, die meterweit auseinanderstehen, ihre Führungen anzubieten. Archivfoto: Holger Weber

Wittgensteiner Museen unter Corona
Mit Mundschutz ist eine Kostümführung witzlos

howe Wittgenstein. Dass die Museen in Nordrhein-Westfalen wieder für den „Besucherverkehr“ geöffnet werden dürfen, geschah ja vor dem Hintergrund, Familien im Freizeitbereich wieder etwas Luft zu verschaffen. Den Bürgern sollte ein Teil ihrer seit Wochen eingeschränkten Freiheiten zurückgegeben werden. Allerdings sieht die Realität etwas anders aus, denn die Auflagen bereiten reichlich Arbeit – besonders den kleinen Heimathäusern. „Wir bräuchten Plexiglasplatten, die geschnitten werden müssen“,...

  • Bad Berleburg
  • 08.05.20
  • 150× gelesen
LokalesSZ
Die Banfetalschule hat ein Gestell mit Plexiglas bauen lassen – für die intensive Hilfeleistung bei Fragen der Viertklässler. Foto: privat

Unterrichtsbeginn an Grundschulen
Kinder machen hinter den Masken „keinen Pieps“

howe/vö/bw Wittgenstein. Mehr als gemischt dürften die Grundschulen am Donnerstag in die „Nach-Corona-Zeit“ gestartet sein. Denn einerseits freuen sich die Kinder, nach mehreren Wochen „Homeschooling“ endlich wieder unter die Klassenkameraden zu gehen. Andererseits soll ja genau der Kontakt möglichst eingeschränkt werden. Und die Lehrer: Die haben vom Schulministerium nach der 20. E-Mail die rasche Anweisung bekommen, die Viertklässler zu beschulen. Da gilt es, für die kommenden Tage und Wochen...

  • Bad Berleburg
  • 08.05.20
  • 1.131× gelesen
Lokales
Bei herrlichem Frühlingswetter nutzten viele Familien am Donnerstag die Chance, die nach der Corona-Pause wiedereröffneten Spielplätze zu besuchen, so wie hier in Feudingen (im Bild). Foto: Björn Weyand

Wittgensteiner Familien freuen sich
Endlich wieder großer Spaß auf den Spielplätzen

bw Wittgenstein. Welch eine Freude für alle Kinder und natürlich auch für ihre Eltern: Bei herrlichem Frühlingswetter nutzten viele Familien am Donnerstag die Chance, die nach der Corona-Pause wiedereröffneten Spielplätze zu besuchen. Nun können Mädchen und Jungen endlich wieder rutschen, schaukeln und im Sand spielen. Allerdings gelten auch in Wittgenstein die üblichen Regeln. Begleitpersonen der Kinder müssen auf den Spielplätzen auch den Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten. Im...

  • Bad Laasphe
  • 08.05.20
  • 147× gelesen
LokalesSZ
Lange werden die Strandkörbe nicht mehr leer bleiben.

Vier Tage Urlaub sind Pflicht
Reisen an die Nordsee (bald) erlaubt

mir Siegen. Seit Mitte März sind alle Ferienziele abgeriegelt worden, die ersten Urlauber dürfen jetzt wieder an die Nord- und Ostsee fahren. Was hat Corona mit den Menschen gemacht? Welche Hoffnungen für den Sommer und darüber hinaus haben sie? Die SZ sprach mit zwei Frauen und einem Mann, die ganz besondere Beziehungen zu Langeoog, Usedom und der norddeutschen Küste haben – alle sind im Siegerland aufgewachsen, haben hier noch Familie oder wohnen gar mitten in Siegen. Hilfsbereitschaft auf...

  • Siegen
  • 08.05.20
  • 501× gelesen
LokalesSZ
Sonja Scholko hat sich vorbereitet: Mit vielen Schutzmaßnahmen will sie auch wieder körpernahe Dienstleistungen in ihrem Kosmetikstudio anbieten – noch gibt es vom Land NRW keine Erlaubnis dafür.

Kosmetikerin kritisiert Corona-Beschränkungen
Nur Fußpflege ist erlaubt

sp Neunkirchen. Sie ist verletzt, fühlt sich persönlich beleidigt, dass ihre Branche nicht mitbedacht wurde. „Wir sind durchs Raster gefallen“, beschwert sich Sonja Scholko, die seit fast 30 Jahren Kosmetikerin ist. Sie betreibt ihr eigenes Studio in Neunkirchen. Auch sie musste am 23. März vorerst schließen. Nur langsam geht es jetzt zurück in den Alltag. Wer ihre Räume betreten will, der muss klingeln, einen Mundschutz tragen. Eine Flasche mit Desinfektionsmittel steht am Eingang bereit. Denn...

  • Neunkirchen
  • 08.05.20
  • 462× gelesen
LokalesSZ
Bloß nicht die falsche Richtung einschlagen: Das gilt nicht nur für die potenziellen Patienten im Corona-Diagnose-Zentrum an der Uni Siegen, sondern auch für die Infektionskurven nach den anstehenden Lockdown-Lockerungen.

Corona-Lockerungen unter Vorbehalt
Lockdown immer möglich

js Siegen/Betzdorf/Olpe. Deutschland darf sich wieder locker machen, vorerst jedoch nur auf Bewährung. Sieben Wochen lang galten wegen der Corona-Pandemie scharfe Beschränkungen im öffentlichen Leben, in den kommenden Tagen werden einige Freiheiten wieder hinzukommen – und zwar nur, wenn die Infektionsrate weiterhin einigermaßen stabil bleibt. Die am Mittwoch in Berlin vereinbarte Formel lautet: Sobald innerhalb von sieben Tagen 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner dokumentiert werden,...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 327× gelesen
LokalesSZ
Große Abstände, kaum mehr als eine Handvoll Schülerinnen und Schüler in den Klassenzimmern – von einem gewöhnlichen Alltag ist nicht nur die Friedrich-Flender-Schule in Weidenau noch ziemlich weit entfernt. Gestern starteten immerhin die Viertklässler wieder mit dem Unterricht.
3 Bilder

Schüler kehren zurück an die Grundschulen
Normaler Schulbetrieb unmöglich

cs/sz Siegen. Als auch Nordrhein-Westfalen die Schulen zum 16. März dichtmachte, vermochte niemand abzusehen, wie lange diese Corona-Zwangspause wohl andauern würde. Aus jetziger Sicht lautet die Antwort seitens der Grundschulen: Knapp acht Wochen, und von einem normalen Alltag sind die Einrichtungen noch immer ganz weit entfernt. Gestern rückten immerhin wieder die Viertklässler an, und für die ist nichts mehr so, wie es einmal war. Das erfahren jetzt auch die Schülerinnen und Schüler der...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 185× gelesen
LokalesSZ
Für die "Öffnung" der Einrichtung für Besucher zum Muttertag nach dem Corona-Shutdown lässt die St.-Marien-Gesellschaft einen Container vor das Haus St. Elisabeth in Netphen einschweben.

Besuch bei der Oma am Muttertag
Plaudern hinter Plexiglas

tile Siegen/Netphen. An den Osterfeiertagen mussten Bewohner von Pflegeeinrichtungen Besuche von Angehörigen noch entbehren. Zum Muttertag aber – und darüber hinaus – dürfen die Seniorenheime in Nordrhein-Westfalen wieder öffnen. Natürlich unter Beachtung scharfer Auflagen, um das Ansteckungsrisiko für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter der Einrichtungen so gering wie möglich zu halten. Die Vorgaben des Gesundheitsministeriums werden von den jeweiligen Trägern der Häuser in der Region dabei...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 223× gelesen
LokalesSZ
Wo sonst nur der Rat tagt, kam am Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss zusammen: Mit viel Abstand voneinander fassten die Politiker notwendige Beschlüsse.

Kiß und Gebauer uneins
Zornesröte nach Grünenfrage

nja Kreuztal. Mit ausreichend Abstand zueinander tagte am Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss nicht wie üblich im zwar „großen“, dennoch aber in Coronazeiten zu kleinen Saal der weißen Villa, sondern im Feuerwehrgerätehaus, das zwar mollig warm war, aber deutlich größer ist. Etliche Sitzungen waren wegen der Pandemie zuletzt abgesagt worden. Sachlich und ohne unnötige Längen, so das Ziel, sollten gestern in kleinerer Runde alle notwendigen Beschlüsse – zum Teil per Dringlichkeit – gefasst...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 811× gelesen
Lokales
Harald Quast (l.) und Rafet Tahiri (r.) beim Öffnen des Spielplatzes an der Gartenstraße in Olpe.

Spielplätze nach wochenlanger Schließung wieder frei

win Olpe. Es dauerte nicht einmal eine Minute, als heute Vormittag Harald Quast (l.) und Rafet Tahiri (r.) vom Baubetriebshof der Stadt Olpe den Spielplatz an der Gartenstraße freigegeben hatten, bis das erste Kind über den unberührten Rasen tollte. Im Zuge der Corona-Krise war es eine der ersten Maßnahmen der Landesregierung gewesen, Spielplätze zu schließen, weil es hier auch nach den ersten Empfehlungen zu Mindestabstand und Kontaktminimierung zu größeren Treffen von Eltern und Kindern...

  • Stadt Olpe
  • 07.05.20
  • 168× gelesen
Lokales
Auch in St. Aloisius Herdorf geht es weiter.

Gottesdienste unter Auflagen
Weitere Kirchen im Dekanat öffnen sich

sz Kirchen. Auf Basis des Schutzkonzeptes „Schritt für Schritt“ im Bistum Trier und nach Freigabe der Landesregierung ist es auch im Dekanat Kirchen wieder möglich, öffentlich und gemeinsam Gottesdienst in einigen Kirchen der Pfarreien zu feiern. Nach sorgfältiger Planung und Abstimmung in den Pfarreien mit den Gremien und den Pastoralteams starten ab kommendem Wochenende am 9. Mai die ersten Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth. Ab Samstag, 16. Mai, folgen die...

  • Kirchen
  • 07.05.20
  • 170× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.