Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
Mit einem Gespann aus einem Aufsitzmäher und einem aus einer Palette, Brettern und Bierkästen selbstgezimmerten Anhänger fuhren drei junge Männer (18 und 19 Jahre alt) zur 1.-Mai-Fahrt in Eiserfeld.

Polizei beendete Tour
1.-Mai-Ausflug auf dem Aufsitzmäher

sz Eiserfeld. Auf eine Fahrt zum 1. Mai wollten drei junge Männer trotz der Einschränkungen wegen des Coronavirus nicht verzichten. Mit einem Gespann aus einem Aufsitzmäher und einem aus einer Palette, Brettern und Bierkästen selbstgezimmerten Anhänger fuhren drei junge Männer (18 und 19 Jahre alt) am 1. Mai durch Eiserfeld. Die feucht-fröhliche Tour begann gegen 11 Uhr und endete um 21 Uhr mit einem Defekt am Gefährt. Keinen Meter bewegte sich das Gespann weiter und die jungen Männer...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 2.655× gelesen
Lokales
Die Wisent-Wildnis in Wingeshausen öffnet nach der Corona-Zwangspause wieder ihre Pforten. Alle notwendigen Vorkehrungen sind getroffen.

Nach Corona-Zwangspause
Wisent-Wildnis öffnet die Pforten

sz Wingeshausen. Die Zeit des Wartens ist vorbei: Die Wisent-Wildnis in Wingeshausen öffnet wieder ihre Pforten. Und zwar ab diesem Dienstag, 5. Mai. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Naturliebhabern und Tierfreunden wieder die Gelegenheit geben dürfen, dieses attraktive Freizeitangebot zu nutzen“, wird Vereinsvorstand Johannes Röhl in einer Pressemitteilung zitiert. Wie andere Einrichtungen auch, hatte die Wisent-Wildnis im Zuge der Corona-Virus-Krise schließen müssen. Das ist nun vorbei. Die...

  • Bad Berleburg
  • 03.05.20
  • 841× gelesen
Lokales
Nur hinter dem Altar und auf der Kanzel durfte man sich am Sonntag ohne Mundschutz bewegen.

30 Besucher in der Nikolaikirche Siegen
Erster Gottesdienst nach der Corona-Pause

jak Siegen. Einer der ersten Gottesdienste nach dem Lockdown in Folge der Corona-Krise wurde am Sonntag in der Siegener Nikolaikirche gefeiert. Maximal 70 Personen hätten in das Bauwerk gedurft, das das Wahrzeichen der Krönchenstadt Siegen auf dem Turm trägt. Nur 30 Besucher kamen und hielten sich an die Vorgaben: Eintragen der kompletten Adressdaten für den Fall einer Infektion unter den Besuchern und Mundschutzpflicht für alle, die nicht gerade auf der Kanzel oder hinter dem Altar...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 603× gelesen
Lokales
Im St. Marien-Krankenhaus in Siegen dürfen Väter bzw. Bezugspersonen Mutter und neugeborenes Kind wieder besuchen.

Gelockerte Besuchsregelung im "Marien"
Besuch für Mutter und Kind

sz Siegen. Lockerung für junge Väter: Seit neuestem darf die „Bezugsperson“, in den meisten Fällen also der Vater, von 15 bis 17 Uhr wieder auf die Wochenbettstation des St. Marien-Krankenhauses, wenn sie ihren Besucherpass vorlegt. In den vergangenen Wochen hatten die strengen Besuchsregelungen in Krankenhäusern dazu geführt, dass die „Bezugsperson“ nur noch bei der Geburt dabei sein durfte. Die Maßnahmen waren eingeführt worden, um die Patienten vor dem Coronavirus zu schützen und den...

  • Siegen
  • 02.05.20
  • 438× gelesen
Kultur
Das Museum für Gegenwartskunst Siegen kann am Dienstag wieder öffnen.

Museum für Gegenwartskunst öffnet Dienstag
Corona-Pause beendet

sz Siegen.  Das Museum für Gegenwartskunst Siegen öffnet am  Dienstag, 5. Mai, 11 Uhr, wieder seine Ausstellungen „Unsere Gegenwart“ sowie „Nora Turato. MGKWalls“ für Besucherinnen und Besucher. Ausgestattet mit Mund- und Nasenschutz dürfen sich dann bis zu 50 Personen gleichzeitig in den Räumlichkeiten des gesamten Hauses bewegen. Das Museum richtet sich mit dieser Vorgabe und weiteren Schutzmaßnahmen nach den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung sowie der  Landesregierung...

  • Siegen
  • 02.05.20
  • 194× gelesen
LokalesSZ
Friseure und Kunden können die (Wieder)Eröffnung der Salons kaum erwarten. Durch Corona hat sich aber einiges geändert: Selber föhnen, Trockenschnitt oder die Auszeit mit Kaffee und Klatschmagazin gehört (erstmal) der Vergangenheit an.
4 Bilder

Montag endet die Corona-Zwangspause
Friseure auf Wiedereröffnung vorbereitet

sabe Siegen. Der nicht so ganz gekonnt ausrasierte Nacken, eine Ecke im Pony, herzlich ehrliche Ansätze oder eine Stufe, wo sie nicht hingehört, frische Konturen Fehlanzeige: Die fast sechswöchige Friseur-Abstinenz macht sich langsam aber sichtbar auf den Köpfen bemerkbar. Das macht Unwohlsein – die Ungeduld nach Form und Farbe ist spürbar. Auch in den Friseursalons der Region. Bevor die Haarkünstler am Montag, 4. Mai, nach dem Corona-Time-Out wieder ran an die Köpfe dürfen, gab es mit der SZ...

  • Siegerland
  • 02.05.20
  • 1.432× gelesen
Lokales
Am Dienstag (5. Mai) wird auch die Siegener Stadtbibliothek ihre Türen wieder öffnen. Es gelten zunächst eingeschränkte Öffnungszeiten.

Masken- und Terminpflicht
Siegens Rathäuser und Bibliothek "öffnen"

sz Siegen. Die Krönchenstadt bereitet sich auf eine schrittweise Öffnung der Rathäuser und der Stadtbibliothek vor. Erster Schritt: Die  Bürger sollen ab kommenden Montag, 4. Mai, wieder Bürgerdienste und Termine, die persönliche Vorsprachen in den Rathäusern und den Bürgerbüros erfordern, wahrnehmen können – dies allerdings nur nach Terminvergabe. Die allgemeinen Sprechzeiten sind nach wie vor ausgesetzt; die Gebäude bleiben also grundsätzlich für den Publikumsverkehr geschlossen. Nur mit...

  • Siegen
  • 01.05.20
  • 394× gelesen
Lokales
Leben auf engem Raum: Weil die derzeit notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften nur schwer einzuhalten sind, wurden die infizierten Studenten für die Quarantänezeit vorsorglich in einer kommunalen Unterkunft untergebracht.

Weitere Corona-Fälle nach Reihentest
Raus aus dem Wohnheim

sz Siegen. Von Mittwoch auf Donnerstag sind insgesamt neun positive Corona-Testergebnisse im Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein eingegangen. Darunter sind eine Schülerin und eine junge Frau Anfang 20 aus Siegen. Zwölf Studenten erkrankt Die übrigen sieben Fälle sind junge Männer Anfang und Mitte 20, die im Zuge der Reihentestung Anfang der Woche im Studentenwohnheim an der Engsbachstraße getestet wurden. Von den sieben schon vergangene Woche dort festgestellten Infektionen sind zwei...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 4.221× gelesen
Lokales
Ein stimmungsvolles Bild vom Stadtfest 2019, das es so  2020 nicht geben wird. Kleiner Trost: Die Neuauflage ist auf den 27. bis 29. August 2021 terminiert.

Absage wegen Corona-Virus
Stadtfest Siegen findet definitiv nicht statt

sz Siegen. Bund und Länder halten am Verbot von Großveranstaltungen für die nächsten Monate festhalten. Mindestens bis Ende August wird es keine Volksfeste, größeren Sportveranstaltungen mit Zuschauern sowie Konzerte geben. Das bedeutet auch: Das Siegener Stadtfest findet definitiv nicht statt. Dies bestätigte am Donnerstag Arne Fries, Beigeordneter für Kultur- und Ordnungswesen, nachdem sich Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder bei einer Schaltkonferenz auf das...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 1.352× gelesen
LokalesSZ
Das Freizeitbad hat wegen Corona geschlossen. Das ist ein großes Problem, zumal es sich hierbei ohnehin um einen Zuschussbetrieb handelt. Vor dem Aus sieht der Geschäftsführer die Anlage und N-Flow insgesamt aber nicht.

Freizeitpark Netphen
Über die Hälfte der Mitarbeiter entlassen

sos Netphen. Ein Unternehmen braucht Einkünfte, um erfolgreich zu laufen. Um das zu wissen, muss man keine Betriebswirtschaftsleere studiert haben. Wenn diese Einnahmen „dank“ Corona aber wegfallen, bleibt vielerorts nichts anderes übrig, als den Betrieb aufs Nötigste herunterzufahren. So auch im Freizeitpark Netphen. Über 50 von knapp 90 Mitarbeitern wurde gekündigt, weil aufgrund der Schließung des Bades, der Trampolinhalle und des Fitnessstudios einfach kein Geld in die Kassen kommt....

  • Netphen
  • 30.04.20
  • 686× gelesen
Kultur
Genoss sein Konzert im Lÿz sichtlich: Peter Autschbach.

Peter Autschbach spielt für "Der virtuelle Hut"
Kulturhaus Lÿz bietet Bühne

sz Siegen. Der Siegener Gitarrist Peter Autschbach spielte am Mittwochabend im Kulturhaus Lÿz zugunsten der Aktion „Support Your Local Artists“. Über die rund 70 Online-Konzert-Minuten verteilt zählte der veranstaltende Verein „Der virtuelle Hut“ rund 380 Menschen, die das Programm an ihren Endgeräten streamten. Peter Autschbach hatte sichtlich Freude am Spiel für sein Publikum „im Irgendwo“. Die zeigten sich ihrerseits begeistert vom filigran-virtuosen Gitarrenspiel des Musikers – und auch von...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 193× gelesen
LokalesSZ
Mit 25 am Existenzminimum – das geht der ehrgeizigen Studentin Jenny Wipper an die Nieren.
3 Bilder

Keine Jobs wegen der Pandemie
Studentenleben in der Corona-Krise

sabe Siegen. Fix und unbürokratisch sollte sie sein, die Soforthilfe für von der Corona-Krise besonders geschädigte Unternehmen, für angehörige freier Berufe oder Solo-Selbständige. Pakete wurden also geschnürt, Maßnahmen ergriffen, viele finanzielle Stützen kamen bereits an – allerdings nicht überall. „Studenten wurden einfach vergessen“, sagt Jenny Wipper. Die SZ trifft die 25-jährige Lehramtsstudentin am menschenleeren Siegufer. Vor Corona finanzierte sie sich ihr Studium mit einem...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 1.232× gelesen
LokalesSZ
Eine Kundgebung am Tag der Arbeit, wie sie im vergangenen Jahr in Siegen stattfand, wird es 2020 nicht geben.

Tag der Arbeit wegen Corona nur im Netz
Keine Kundgebung am 1. Mai

mir Siegen. Menschenmengen sind in Coronazeiten verpönt, selbst bei dreien ist einer zu viel: Ergo bleiben am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, die roten Fahnen eingerollt. Kein Demonstrationszug durch die Stadt zum Siegener Kornmarkt, keine öffentliche Kundgebung mit flammenden Appellen. Erstmals verzichten die Gewerkschaften – coronabedingt – auf alle üblichen Aktionen im Freien. Die einzig machbare Alternative: „Wir transportieren unsere Botschaften zum 1. Mai digital im Netz“, kündigt der...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 249× gelesen
LokalesSZ
Petra Dors hat einen genauen Plan, wie die 73 Viertklässler der Jung-Stilling-Schule in Weidenau mit dem Unterricht starten könnten.

Grundschulen sind auf alles vorbereitet
Scharfe Kritik an der Landesregierung

mir/jak/vö/win Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Diskrepanz kann kaum größer sein: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plaudert im TV-Talk aus, die Schulen in seinem Bundesland seien für höhere Hygienemaßnahmen in diesen Coronazeiten noch nicht vorbereitet. Und das sei Sache der Kommunen. Starker Tobak. Siegens Schuldezernent André Schmidt hält dagegen: „Seit dem 17. April machen wir nichts anderes, als die Grundschulen auf den Neubeginn am 4. Mai vorzubereiten.“ Bis zum gestrigen Mittwoch hat...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 823× gelesen
Lokales
Rund 60 Tests werden pro Tag im Diagnose-Zentrum am Haardter Berg durchgeführt.

Diagnose-Zentrum am Haardter Berg
Im Schnitt 60 Tests auf Corona pro Tag

js Siegen/Bad Berleburg. Die „Teststrecke“ in der Dreifachhalle der Uni Siegen hat sich warmgelaufen – auf konstantem Niveau. Im Durchschnitt werden im Kreis Siegen-Wittgenstein montags bis freitags jeweils 80 bis 90 Tests auf das Coronavirus durchgeführt – etwa 60 davon im Diagnose-Zentrum am Haardter Berg. Fünf bis zehn Proben werden stets in der Vamed-Klinik in Bad Berleburg entnommen, hinzu kommen bis zu 20 von den ambulanten Teams. Tests auf Corona auch bei leichten SymptomenAnders als in...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 464× gelesen
LokalesSZ
Auch wenn das nicht immer der Fall war, in diesen Tagen bedeutet dieser Leerstand aber Gutes: Das Ausweichkrankenhaus Kredenbach (hier ein Bett der Intensivstation) wurde bislang nicht benötigt – Corona hat die Kliniken noch nicht an ihre Kapazitätsgrenzen gebracht.

Kapazitäten bisher ungenutzt
Kredenbacher Krankenhaus auf Stand-by

js Kredenbach. Ruhig geht es zu im Kredenbacher Krankenhaus. Gut zwei Jahre, nachdem die letzten Patienten die Betten an der Dr.-Stelbrink-Straße verlassen haben, hat eine Wiederbelebung der größtenteils leerstehenden Immobilie bislang noch nicht stattgefunden. Eine gute Nachricht – denn schon als die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe vor einem Monat mit ehrenamtlicher Unterstützung hier ein Ausweichkrankenhaus mit mehr als 100 Betten einrichten ließen, hatten sie direkt zu verstehen gegeben:...

  • Kreuztal
  • 29.04.20
  • 293× gelesen
LokalesSZ
Philip Skorzow zeigt, wo’s langgeht: Ab morgen freut sich der Tierpark wieder über Gäste – aber diese müssen sich an ein paar Regeln halten, zum Beispiel an das Einbahnstraßen-Prinzip.

Online-Anmeldung ist Voraussetzung für Besuch
Tierpark öffnet wieder

damo Niederfischbach. Es sind schwierige Zeiten, gerade für Familien: Nach gefühlten hunderttausenden Runden verlieren Uno oder Mau Mau allmählich ihren Reiz, sämtliche Malbücher sind bis zur letzten Seite ausgemalt, und irgendwann können die Kinder all ihre Hörbuch-CDs von vorne bis hinten mitsprechen. Da kommt diese Nachricht aus dem Otterbachtal wie gerufen: Der Tierpark öffnet wieder. Schon ab 1. Mai, 10 Uhr, sind Besucher willkommen. Damit reagiert der Vorstand auf die positiven Zahlen,...

  • Kirchen
  • 29.04.20
  • 288× gelesen
LokalesSZ
Wer in der mobilen Pflege tätig ist, muss derzeit ganz besondere Hygieneschutzmaßnahen ergreifen.
2 Bilder

Mobile Pflege in Coronazeiten
Ohne Nähe klappt es nicht

nja Siegen.  Einander nahe kommen in Zeiten, da die Begriffe Kontaktsperre und Abstandsregel in aller Munde und per Verordnung geregelt sind: Das gelingt im übertragenen Sinne in diesen pandemischen Monaten vielerorts, wie z. B. ehrenamtliches Engagement, Nachbarschaftshilfe oder auch wiederbelebte Kollegennetzwerke beweisen. Für das medizinische Personal ist es aber auch ganz praktisch unerlässlich, Nähe zuzulassen: in Arztpraxen und Krankenhäusern z. B. – und auch in der mobilen Pflege. Die...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 381× gelesen
Lokales
Auch bei Burghaus in Betzdorf kann man sich freuen: Hier darf jetzt wieder die gesamte Ladenfläche genutzt werden.

Weitere Lockerungen in Rheinland-Pfalz
Ab 3. Mai dürfen alle Geschäfte öffnen

dpa Mainz/Kreis Altenkirchen. In Rheinland-Pfalz können ab 3. Mai wieder Gottesdienste gefeiert werden ab nächste Woche alle Geschäfte unter Auflagen unabhängig vom Sortiment öffnen. Das kündigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch überraschend während einer Regierungserklärung in Mainz an. „Wir müssen die Abstands- und Hygieneregeln dringend einhalten. Das gilt bei allem, was wir in Rheinland-Pfalz ab dem 3. Mai planen“, betonte Dreyer. Die Kirchen und Religionsgemeinschaften...

  • Betzdorf
  • 29.04.20
  • 779× gelesen
LokalesSZ
Gemeinsam Musik machen in Corona-Zeiten: Die jungen Mitglieder der Rockband „Rayquasa“ aus Erndtebrück haben per Skype einen Weg gefunden, trotz des Kontaktverbots zusammen an ihren Songs zu arbeiten.

Online-Proben in Corona-Zeiten
„Rayquasa“ goes Skype

ako Erndtebrück. Keine gemeinsamen Proben, keine Konzerte vor Publikum und kein Applaus: Die Corona-Krise trifft auch die Musikszene mit voller Härte. Weil die meisten Veranstaltungen und Festivals abgesagt wurden, stehen Sänger und Bands in diesem Jahr vor einer ungewissen Zeit. Davon betroffen ist auch die Rockband „Rayquasa“ aus Erndtebrück. Während die jungen Künstler 2019 über 20 Live-Auftritte absolvierten, haben sie wegen der Pandemie in diesem Jahr erst ein Wohnzimmerkonzert spielen...

  • Erndtebrück
  • 29.04.20
  • 286× gelesen
Lokales
Wer sein Unternehmen öffnen möchte, muss sich an strenge Auflagen halten. In der Kur-Apotheke in Bad Berleburg zum Beispiel werden Kunden schon seit mehreren Wochen persönlich an der Eingangstür in Empfang genommen. Darüber hinaus steht Desinfektionsmittel zum Desinfizieren der Hände bereit. Eine Einbahnregelung komplettiert das Maßnahmenpaket.

Die Region steht auf - aber sicher ;-)
Hygiene, Sicherheit und Information beim Einkauf

wette - Leises Aufatmen beim Einzelhandel: Nach mehrwöchiger Schließung, dem sogenannten Shutdown, durften Geschäfte wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Viele Unternehmer und Kunden reagieren erleichtert – trotz der strengen Auflagen, die bundesweit mit der Lockerung verbunden sind. Es ist der erste Schritt zurück in die Normalität, ein erstes positives Zeichen in schweren Zeiten. Unternehmen und Kunden sollen wieder zusammenfindenHier setzt www.dieregionstehtauf.de an. Unter dem Slogan...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 1.871× gelesen
KulturSZ
Seine Gefühle und das, was ihn beschäftigt, verarbeitet Carsten Breuer in seinen deutschsprachigen Songs. In Zeiten der Corona-Krise sind für den Siegener und seine Band alle öffentlichen Auftritte gestrichen. Da war der Auftritt beim „virtuellen Hut“ im Lÿz kürzlilich ein besonderes Highlight. Daheim sind seine beiden Hunde Barney und Wilma die besten Zuhörer.

Carsten Breuer: „Musik ist mein Leben“
Gastspiel in Konzertreihe im Lÿz

la Siegen. „Ist euch diese Welt nicht gut genug?“, fragt der Siegener Carsten Breuer musikalisch. Geschrieben hat er den Song nach den Terror-Anschlägen in Belgien, Frankreich und in Deutschland. Seine Emotionen, seine Empfindungen, wie jetzt in Zeiten der Pandemie, das Gefühl zuhaben, eingepfercht zu sein und den Wunsch, nur einfach mal aus der Isolation auszubrechen, verarbeitet der 46-Jährige in seinen selbst getexteten und komponierten Songs. Bei ihm heißt es dann: „Die Tage so einsam …“...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 232× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.