Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Treiber in orangefarbenen Warnwesten, Hundemeuten und Schüsseltreiben: All das wird’s in diesem Winter im Hegering Betzdorf/Kirchen nicht geben, denn die großen Bewegungsjagden sind wegen der Pandemie abgesagt worden.

Hegering Betzdorf/Kirchen
Jäger verzichten wegen Corona auf Bewegungsjagden

damo Freusburg. Noch liegen die Borkenkäfer-Flächen brach – aber schon bald werden sich dort die Rehe in einer Wildnis aus Farn und Brombeere praktisch unsichtbar machen. Und noch wütet die Afrikanische Schweinepest nicht in unseren Wäldern – aber niemand kann mit Gewissheit sagen, wie lange wir noch verschont bleiben. Für die Jäger könnte die Ausgangslage also kaum eindeutiger sein: Gerade in diesen Tagen ist es von enormer Bedeutung, die Wildbestände zu regulieren. Trotzdem hat der Hegering...

  • Kirchen
  • 25.11.20
  • 475× gelesen
LokalesSZ
Graue Novembertage, graue Gedanken. Wenn Winterdepression und Corona-Blues aufeinandertreffen, kann das schnell an der mentalen Gesundheit kratzen. Vor
allem bei Menschen mit Vorerkrankungen verstärkt
Corona das Leiden scharf.

Depression in der Pandemie
Eine Betroffene im Gespräch mit der SZ

sabe Siegen. 30 Prozent mehr psychische Erkrankungen im Vergleich zum Vorjahr im Kreis Siegen-Wittgenstein. Zahlen rauschen in ihrer Nüchternheit oft so eindruckslos an uns vorbei. Was aber ist mit den Geschichten hinter der Statistik?Laura F. (Name von der Redaktion geändert), 27, Studentin an der Uni Siegen, hat ihre der SZ erzählt. Das kostet sie Überwindung, man sieht es ihr an. Aus der Anonymität heraus traut sie sich noch nicht. „Obwohl das eigentlich Quatsch ist, ich weiß.“ Eigentlich,...

  • Siegen
  • 25.11.20
  • 306× gelesen
Lokales
In den Räumen der Verbandsgemeinde Wissen im Obergeschoss der Westerwald Bank wird das Corona-Impfzentrum entstehen. Neben den logistischen Vorbereitungen laufen auch bereits Gespräche mit Medizinern.

Kreis Altenkirchen
Impfzentrum entsteht in Sitzungssälen der Verbandsgemeinde Wissen

sz Wissen. Das Corona-Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen wird, wie am Mittwoch berichtet, zentral in Wissen eingerichtet. Jetzt teilt die Kreisverwaltung in einem Pressebericht Konkretes mit: Nach Prüfung verschiedener Optionen in der Siegstadt ist demnach die Entscheidung für die Sitzungssäle der Verbandsgemeinde im Obergeschoss der Westerwald Bank gefallen. Hier stehen auf rund 480 Quadratmetern der große und der kleine Sitzungssaal (Kuppelsaal und Europasaal), das Trauzimmer sowie ein...

  • Wissen
  • 25.11.20
  • 757× gelesen
LokalesSZ
Nach dem Abschluss der Drückjagd traf sich die Jagdgesellschaft in einem offenen Zelt.
Video 2 Bilder

50 Jäger feiern im Partyzelt (Video)
Mittendrin: Ein Top-Beamter der Kreisverwaltung

kay/mir Würgendorf. Allerorten im südlichen Westfalen hat die Corona-Pandemie – wie überall in Deutschland – das private und das wirtschaftlichen Leben im Griff. Soziale Kontakte müssen auf Anordnung der Gesundheits- und Ordnungsämter reduziert werden, Kneipen und Restaurants sind durch die Bank geschlossen worden. Größere Veranstaltungen finden nicht statt, sie sind generell untersagt. Gerade vor dem Hintergrund wird der eine oder andere Passant am Freitag in Würgendorf zweimal hingeschaut...

  • Burbach
  • 20.11.20
  • 29.025× gelesen
LokalesSZ
Drückjagden sind auch in Corona-Zeiten erlaubt - aber welches Signal senden die Jäger, wenn sie danach zum gemütlichen Beisammensein übergehen?

Kommentar zur Drückjagd in Würgendorf
Nicht zeitgemäß

Offiziell sind sie erlaubt, die Drückjagden. Wie auch immer die dem Jagen huldigende Lobby es geschafft haben mag, das Land Nordrhein-Westfalen hat die Systemrelevanz der Jägerei auch in Corona-Zeiten anerkannt. Vor Wochen schon ist das bekannt geworden, niemanden hat es gestört. Damals lagen die Sieben-Tage-Inzidenzwerte bei unter 50, mittlerweile sind sie explodiert und streben hurtig auf die 200er-Schallmauer zu. Trotzdem finden die am Skilift versammelten Teilnehmer der Jagd es als normal,...

  • Burbach
  • 20.11.20
  • 18.902× gelesen
LokalesSZ
Trotz Insolvenz geht es im Bad Berleburger Goetheplatz-Café weiter: Zunächst setzt Andrea Heuer mit ihrem Team auf einen Außer-Haus-Verkauf, schnellstmöglich soll das Café aber wieder komplett öffnen.

Goetheplatz-Café Bad Berleburg
Team gibt trotz Insolvenz nicht auf

vö Bad Berleburg. Die Bundesregierung spricht vom „Lockdown light“, Betreiber von Hotels, Gaststätten und Cafés haben aus ihrer Sicht längst einen „Lockdown Gastro“ ausgemacht. Es besteht kein Zweifel daran, dass eine ganze Branche ums Überleben kämpft. Weil von einem Tag auf den anderen die Einnahmen weggebrochen sind. Mit der Schließung der Betriebe im November droht ein Totalausfall eines der umsatzstärksten Monate – und es deutet einiges darauf hin, dass auch im Dezember nicht mit Besserung...

  • Bad Berleburg
  • 19.11.20
  • 2.664× gelesen
Lokales
Die UWG kann sich den Kreis Olpe als Standort für ein Corona-Impfzentrum gut vorstellen.

Ehemaliges Apparatebau-Gelände Rothemühle
UWG will Impfzentrum im Kreis Olpe

sz Olpe/Rothemühle. Die Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft im Kreis Olpe (UWG) schlägt in einem Brief an Landrat Theo Melcher vor, prüfen zu lassen, ob der Kreis nicht ein idealer Standort für eines der geplanten Impfzentren sei. In diesen Zentren soll im Rahmen der nationalen Impfstrategie der Kampf gegen das neue Coronavirus beginnen, sobald die Impfstoffe verfügbar sind. Die UWG schreibt: „Aus unserer Sicht bietet sich die zentrale Lage des Kreises Olpe für die Einrichtung eines...

  • Wenden
  • 19.11.20
  • 409× gelesen
Lokales
Leichter Anstieg in Siegen-Wittgenstein, Rückgang im Kreis Altenkirchen und Stagnation im Kreis Olpe - der Trend der Sieben-Tage-Inzidenzwerte setzt sich am Donnerstag fort.

Aktuelle Zahlen des RKI
Inzidenzwert im Kreis Olpe stagniert

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In der Nacht zu Donnerstag hat das Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahlen zum Verlauf des Coronavirus aktualisiert. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt jetzt bei 157,1 - ein Anstieg im Vergleich zum Vortag, hier lag der Wert bei 149,1. Im Kreis Olpe stagniert die Inzidenz im dritten Tag in Folge und liegt unverändert bei 130,6. Und der Kreis Altenkirchen verzeichnet erneut einen Rückgang, auf jetzt 58,2 (Vortag: 63,7). Der...

  • Siegen
  • 19.11.20
  • 1.846× gelesen
LokalesSZ
Johann Detlev Niemann, Leiter des Kreisverbindungskommandos Olpe, Landrat Theo Melcher und Zugführer Benedict Boy (v. l.) stellten den Bundeswehreinsatz im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus gestern vor.
2 Bilder

Bundeswehr hilft im Gesundheitsamt Olpe
Im Feldanzug gegen das Coronavirus

hobö Olpe. „Das ist doch schön, wenn die Streitkräfte für die Gesundheit streiten“, frohlockte Landrat Theo Melcher im Olper Kreishaus und begrüßte einhergehend zu „einem Termin mal nicht nur mit Anzugträgern“. Er blickte dabei nach links und rechts, wo zwei Männer im Tarn-Feldanzug der Bundeswehr saßen. Gemeinsam stellten die Herren Details zu einem besonderen Einsatz der Bundeswehr im Kreis Olpe vor. Denn seit dem 26. Oktober hilft die Bundeswehr dem Olper Gesundheitsamt bei der Ermittlung...

  • Stadt Olpe
  • 18.11.20
  • 281× gelesen
LokalesSZ
Maske auf, Fenster auf: Die Jungen und Mädchen sind mit voller Konzentration im Englischunterricht dabei.
4 Bilder

SZ nahm an Schulstunde unter Corona-Bedingungen teil
Trotz Maske voll konzentriert

kalle Siegen. Sie gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des täglichen Lebens: die Anti-Corona-Maske. Längst hat sie sich zu einem modischen Accessoire entwickelt. Zum Teil sind kleine Werbebotschaften aufgenäht. Farbenfroh dürfen sie allemal sein. Die Mund-Nasen-Maske ist eines der wichtigsten Hilfsmittel, so sagen es die Fachleute, um dem Coronavirus die Luft zum Atmen zu nehmen. Der Umgang mit dem Stück Stoff ist aber beileibe nicht ohne. Manch einer bekommt Panik mit dem Teil vor Mund...

  • Siegen
  • 18.11.20
  • 953× gelesen
Lokales
Im Kreis Olpe bleibt der Sieben-Tage-Inzidenzwert stabil, der Kreis Altenkirchen verzeichnet einen Rückgang.

Zahlen des RKI
Nur in Siegen-Wittgenstein steigt der Inzidenzwert

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In der Nacht zu Mittwoch hat das Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahlen zur Corona-Pandemie angepasst. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein steigt demnach auf 149,1, tags zuvor lag er bei 141,2. Im Kreis Olpe liegt der Wert, der die Covid-19-Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, weiterhin bei 130,6. Und der Kreis Altenkirchen verzeichnete einen Rückgang: Von 71,4 auf jetzt 63,7.

  • Siegen
  • 18.11.20
  • 8.124× gelesen
Lokales

Neue Zahlen des RKI
Inzidenz-Wert steigt leicht

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Inzidenz-Wert im Kreis Siegen-Wittgenstein ist laut aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts leicht gestiegen- von 136,1 am Montag auf 141,2 am Dienstag (Stand 17. November, 0 Uhr), das sind knapp 5 mehr als am vorherigen Tag. Auch im Kreis Olpe klettert der Wert ein Stückchen weiter nach oben: 130,6 Covid-19-Fälle gab es in den vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner, der vorherige Wert lag bei 123,2 (+7,4). Auch im Kreis Altenkirchen ist ein Plus zu...

  • Siegerland
  • 17.11.20
  • 1.330× gelesen
LokalesSZ
Am und im Gebäude des 1972 erbauten Tierheims in Rüblinghausen sind ständig Sanierungen und Renovierungen nötig. Doch ohne Spenden kann der Tierschutzverein diese nicht umsetzen.
2 Bilder

Einrichtung trotzt Corona
Spenden helfen dem Tierheim des Kreises Olpe

mari Rüblinghausen. Die Corona-Pandemie hat bei vielen Tierheimen ein Loch in den Haushalt gerissen. Benefizveranstaltungen mussten abgesagt werden, und die Spenden gingen zurück. Beim Tierschutzverein für den Kreis Olpe fielen das Sommerfest aus, der Nikolaustag findet ebenfalls nicht statt. Veranstaltungen, bei denen in der Regel durch Verkauf von Speisen, Getränken und Flohmarktartikeln sowie durch Spenden immer ein hübsches Sümmchen übrig blieb. Ebenso fiel das sonntägliche Waffelbacken des...

  • Stadt Olpe
  • 15.11.20
  • 302× gelesen
LokalesSZ
Bischof Stephan Ackermann, hier assistiert von Pfarrer Christoph Kipper im „Siegerländer Dom“, spendete am vergangenen Wochenende zahlreichen Jugendlichen das Sakrament der Firmung.
5 Bilder

Ansteckungsgefahr im Glauben
Bischof Ackermann spendet auf der „Insel“ das Firmsakrament

thor Niederfischbach. Es war und ist dies ohne Zweifel ein besonderes Glaubensbekenntnis in besonderen Zeiten. Viele Jugendliche auf der Trier’schen Insel haben am Wochenende das Firmsakrament erhalten – unter den momentan hinlänglich bekannten „Begleiterscheinungen“ wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Das weiß auch Stephan Ackermann, Bischof von Trier. Das Oberhaupt des Bistums war persönlich in den hohen Norden gekommen, um den Firmsegen in Bruche, Kirchen, Brachbach und Niederfischbach zu...

  • Kirchen
  • 15.11.20
  • 310× gelesen
LokalesSZ
Volksbund-Vorsitzender Klaus Klapheck (vordere Reihe l.) und Bürgermeister, Peter Weber (vordere Reihe r.), legten im Beisein einiger Vereinsvertreter einen Kranz am Ehrenmal zum Gedanken an die Olper von Krieg und Nationalsozialismus nieder.

Volkstrauertag-Gedenkstunde in Olpe
Beziehungen zu Großbritannien im Blick

mari Olpe. Der Volkstrauertag gilt als stiller Feiertag gegen das Vergessen der Opfer von Gewalt und Krieg, aber auch als Tag der Mahnung zur Versöhnung, Verständigung und zum Frieden. An der Gedenkstätte im Weierhohl setzen seit 1963 auf Initiative des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge der amtierende Bürgermeister, die Stadtverordneten und Vertreter örtlicher Vereine mit der Kranzniederlegung ein symbolisches Zeichen, den Schmerz der Vergangenheit nicht zu vergessen und sich für eine...

  • Stadt Olpe
  • 15.11.20
  • 154× gelesen
LokalesSZ
Sven Wolff im Gespräch mit der SZ: Der Vorsitzende der Wanderfreunde „Siegperle“ berichtet von einem Vereinsjahr, wie es noch keines zuvor gegeben hat, und über die Lage der Vereine in der Verbandsgemeinde Kirchen.

Beispiel Wanderfreunde "Siegperle"
Corona bringt Vereinsarbeit zum Erliegen

dach Kirchen. Der Schreibblock noch nicht mal auf dem Tisch, der Kuli noch in der Jackentasche – da bringt es Sven Wolff bereits auf den Punkt: „Das ist irgendwie ein verkorkstes Jahr.“Die SZ hatte den Vorsitzenden der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen darum gebeten, einen Einblick in ein Vereinsjahr zu gewähren, wie es noch keines zuvor gegeben hat. Zudem ist er unter anderem für das Vereinsmanagement bei der Kirchener Verbandsgemeindeverwaltung zuständig. Denn eines ist klar: Corona hat...

  • Kirchen
  • 15.11.20
  • 498× gelesen
Lokales
Aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Institus geben an, dass der Sieben-Tage-Inzidenzwert in den drei heimischen Kreisgebieten angestiegen ist.

Zahlen des RKI
Inzidenzwert in allen drei Kreisen gestiegen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in allen drei heimischen Kreisgebieten angestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut in der Nacht auf seiner Webseite veröffentlicht hat. Demnach liegt der Wert in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 144,1, tags zuvor wurde er noch auf 130 beziffert. Der Kreis Olpe hat eine Inzidenz von 111,2 (tags zuvor 100). Und auch im Kreis Altenkirchen (aktuell 59,8 / Vortag: 57,5)  lässt sich ein wieder ein leichter...

  • Siegen
  • 15.11.20
  • 9.047× gelesen
LokalesSZ
Sind Schulschließungen sinnvoll oder unverantwortlich? Die SZ sprach mit Sozialpädagoge Prof. Dr. Matthias Trautmann.
2 Bilder

SZ-Interview über Schulschließungen mit Prof. Trautmann
"Distanzunterricht birgt Probleme"

ap Siegen. Die Schotten sind dicht. In Gastronomie, Kosmetikstudios und Freizeiteinrichtungen tummeln sich zu viele Menschen auf zu kleinem Raum. Doch Bildungseinrichtungen mit mehreren Hundert Schülern sollen weitestgehend geöffnet bleiben – auch wenn einige Schulen bereits wegen einzelner (Verdachts-)Fälle klassenweise oder gesamtheitlich geschlossen werden. Kann das noch lange so gut gehen?Darüber hat die SZ mit Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Matthias Trautmann von der Universität...

  • Siegen
  • 15.11.20
  • 560× gelesen
LokalesSZ
In Olpe starben 4 Prozent der Corona-Kranken, in Siegen-Wittgenstein nur 0,46 Prozent. Wie ist das zu erklären?

Unterschiede bei Sterbefällen überraschend groß
Olpe mit der höchsten Corona-Todesrate

ihm Siegen/Olpe. Ob Menschen mit Corona oder an Corona sterben, spielt für die Statistik keine Rolle, sie werden als „Corona-Tote“ gezählt. Und da zeichnen sich überraschend große Unterschiede in Südwestfalen ab. Der Kreis Olpe hat in ganz NRW die höchste Todesrate pro 100 000 Einwohner seit Beginn der Pandemie, der Kreis Siegen-Wittgenstein die niedrigste. Hat der eine Kreis alles richtig gemacht und der andere vieles falsch? So einfach ist die Erklärung wohl nicht. Die Fakten: In Olpe sind...

  • Siegen
  • 13.11.20
  • 4.182× gelesen
Lokales
Erstmalig ist wieder ein Rückgang der Krankschreibungen wegen psychischer Erkrankungen zu verzeichnen. Allerdings stieg die Krankheitsdauer wegen psychischer Erkrankungen bei den AOK-Mitgliedern im Kreis Olpe sprunghaft an.

Längere Krankheitsdauer wegen psychischer Erkrankungen
Schwankungen bei Ausfalltagen im Kreis Olpe

sz Kreisgebiet. Der Krankenstand bei den rund 31 000 versicherten Arbeitnehmern der AOK Nordwest im Kreis Olpe lag in den ersten acht Monaten dieses Jahres bei 6 Prozent, knapp über dem Vorjahreszeitraum mit 5,9 Prozent. Doch aufgrund der Corona-Pandemie gab es in den einzelnen Monaten erhebliche Schwankungen. Das zeigt laut Pressemitteilung eine aktuelle Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) für die Monate Januar bis August 2020. Sprunghafte Zunahme der Länge der...

  • Kreis Olpe
  • 12.11.20
  • 101× gelesen
Lokales
Wie bekämpft man die Corona-Pandemie? Anhand einer Software lässt sich dies nun simulieren.

St.-Ursula-Gymnasium Attendorn
Camputer-Simulation der Corona-Krise

sz Attendorn. Antworten rund um die Corona-Pandemie gibt laut Pressemitteilung die Computersimulation „Politiklabor“, die jetzt auf der Homepage des Attendorner St.-Ursula-Gymnasiums zu finden ist. In dem Programm bewegen sich auf einem Simulationsfeld viele kleine computergenerierte „Agenten“, die mit verschiedenen menschlichen Eigenschaften ausgestattet sind und aus deren Verhalten man Rückschlüsse auf bestehende, reale Gesellschaften ziehen kann. Wie sich die Agenten verhalten, hängt von den...

  • Attendorn
  • 12.11.20
  • 601× gelesen
LokalesSZ
Jürgen Otto, Vorsitzender der Bezirksvereinigung Siegen.
2 Bilder

Mobbing in sozialen Medien als neues Arbeitsfeld
Schiedsleute auch in Corona-Zeiten wichtig

nja Siegen. Wenn zwei sich streiten – kann ein Dritter helfen: So könnte man die Devise der Schiedsfrauen und -männer umschreiben, die sich ehrenamtlich darum bemühen, Zwist unter Bürgern zu schlichten. Und dies seit nahezu 200 Jahren. Die Idee, damals wie heute: „Besser schlichten als richten“. Die meisten Delikte haben die Jahrhunderte überlebt, z. B. Beleidigung, Bedrohungen, Körperverletzung oder Sachbeschädigung. Manche aber haben im Laufe der Zeit neue Formen angenommen. Dazu später...

  • Siegen
  • 11.11.20
  • 282× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.