Corona

Beiträge zum Thema Corona

Kultur
Christoph Düber versteht, dass Künstler und Bands auf die Bühne wollen. Aber die Praxis, „auf Hut“ zu spielen, sieht er angesichts der existenzbedrohenden Folgen der Corona-Pandemie gerade für Berufsmusiker äußerst skeptisch.

Veranstaltungsprofi auf Konzeptsuche in Corona-Zeiten: Christoph Düber
Dilemma Hutsammlung

aww Betzdorf/Herdorf. Die aktuelle Situation muss nun wirklich eine verflixt knifflige sein, wenn selbst ein Event-Profi wie Christoph Düber mit rund 30-jähriger Erfahrung im Veranstaltungsbereich eingestehen muss: „Ein richtiges Konzept habe ich auch noch nicht.“ Und das aus dem Mund eines Machers, der sein Handwerk aus dem Effeff beherrscht! Corona macht eben vielerorts ratlos, vor allem im Kulturbereich und besonders da, wo es sich um Publikumsveranstaltungen dreht – und um Gagen. Freilich...

  • Betzdorf
  • 24.07.20
LokalesSZ
2018 war auf der „Knöstplatte“ in Herdorf so richtig viel los. Dieses Jahr wird es zum Elften Elften aber keine Prinzenproklamation geben. Archivfoto: dach

Nur in Herkersdorf wird es "was Kleines" geben
Dieses Jahr keine Narretei mehr

dach/thor/goeb Kreis Altenkirchen. Themen für eine närrische Verballhornung gibt es dieses Jahr wahrlich genug. Nur: Das Coronavirus macht auch vor schunkelnden Karnevalisten nicht Halt. Deshalb ziehen eigentlich alle Vereine im AK-Land derzeit die Reißleine – zumindest was die Veranstaltungen in diesem Herbst angeht. Proklamationen etwa wird es 2020 nicht geben. Einzig der Herkersdorfer Carnevalsclub hatte gestern Abend bei Redaktionsschluss noch nicht final darüber befunden, ob er denn im...

  • Herdorf
  • 24.07.20
Lokales
Aufatmen im Haus Mutter Teresa.

Corona: Zweit- und Dritttests negativ
Entwarnung im Haus Mutter Teresa

sz Niederfischbach. Es gibt doch keinen Fall von Covid-19 im Haus Mutter Teresa. In der vergangenen Woche hatte die Kreisverwaltung noch mit Verweis auf das Gesundheitsamt die Erkrankung einer 82-jährigen Bewohnerin des Niederfischbacher Seniorenheims vermeldet. Ein Corona-Test, routinemäßig bei einem Krankenhausaufenthalt gemacht, war positiv ausgefallen. Daraufhin wurde die Seniorin, die zu diesem Zeitpunkt bereits wieder im Haus Mutter Teresa weilte, zurück ins Krankenhaus verlegt und war...

  • Kirchen
  • 20.07.20
Lokales
Tanja (l.) und Janine Pasic mit ihren Gästen im „Treff im Tunnel“. Nach der Öffnung des Thekenbetriebs gibt es auch in der Betzdorfer Kultkneipe wieder Frischgezapftes.

„Ach, was hat man das vermisst“
Thekenbetrieb wieder zugelassen

dach Betzdorf. „Es läuft wieder!“ Tanja Pasic freut sich. Wirklich. Seit 17. März war „ihre“ Kneipe notgedrungen geschlossen. Nun fließt wieder kaltes Pils, gebraut in Niederschelderhütte, durch den Zapfhahn. Die Corona-Verordnungen der Mainzer Landesregierung hatte es dem „Treff im Tunnel“ zunächst theoretisch unmöglich gemacht, seine Stammgäste zu begrüßen. Im späteren Verlauf scheiterte eine Öffnung der kleinen Kneipe in der Betzdorfer Fußgängerzone an der praktischen Umsetzung. Denn die...

  • Betzdorf
  • 16.07.20
Lokales
Das Corona-Virus hat das Haus Mutter Teresa in Niederfischbach erreicht – eine 82-jährige Frau wurde positiv auf Covid-19 getestet. Mehrere Mitarbeiter sind in Quarantäne, vorsorgliche Reihentests laufen.  Foto: rai

Im Haus Mutter Teresa in Niederfischbach
Heimbewohnerin positiv getestet

sz Niederfischbach. Insgesamt gestaltet sich die Lage im Kreis Altenkirchen ruhig, aber: Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Symptome, so die Pressemitteilung des Kreisgesundheitsamtes Altenkirchen, zeigt die 82 Jahre alte Frau nicht. Die Seniorin war nach einem Krankenhausaufenthalt in das Niederfischbacher Alten- und Pflegeheim verlegt worden und wurde routinemäßig auf das Virus getestet. Sicherheitshalber,...

  • Kirchen
  • 15.07.20
LokalesSZ
Seniorendorf-Bewohnerin Monika Trippler und Max Steffens vom Betreuungs-Team sind angetan von den neuen Tablets. Beim Pressetermin mit dabei: Einrichtungsleiter Steffen Weinbrenner (hinten, Mitte) und Pflegedienstleiterin Nadine Wengenroth sowie als Vertreter der IKK Prof. Jörg Loth, Ulf Wolfs und Thorben Bock (v. l.).

Tablets für das Stegelchen
„Zocken“ und Kontakt halten

nb Herdorf. Rätseln, spielen, Wissen auffrischen, Musik hören – und, in Corona-Zeiten ein besonderer Pluspunkt, Kontakt mit den Angehörigen halten: Das können die Bewohner des Seniorendorfs Stegelchen in Herdorf seit einigen Wochen mit zwei speziellen Tablet-Computern. Zur Verfügung gestellt hat die Tablets die IKK Südwest. Vorstandsmitglied Prof. Dr. Jörg Loth und weitere Vertreter der Innungskrankenkasse waren gestern Vormittag eigens nach Herdorf gereist, um das Projekt vorzustellen. Eine...

  • Herdorf
  • 13.07.20
LokalesSZ
Izet Tezcan mit seiner Frau Havva und den Kinder Irem und Ilker hoch über Ordu am Schwarzen Meer. Im nächsten Jahr ist die Reise wieder fest geplant.
3 Bilder

Die meisten Deutschtürken reisen diesen Sommer nicht in die Türkei
„Es gibt für viele keinen Plan B“

goeb/thor Betzdorf. In Betzdorf ist die Zeit der Sommerferien im Straßenbild immer besonders sichtbar, denn es ist viel weniger los als sonst im Jahr. Etwa 11 Prozent seiner Bewohner besitzen Migrationshintergrund, überwiegend wohnen hier Deutschtürken, so viele wie in keiner anderen Stadt im Kreis. Die meisten von ihnen sparen sich den ganzen Jahresurlaub für die Reise in die Türkei auf. „Das ist in diesem Jahr anders“ bestätigt Murat Gültekin vom Vorstand der Betzdorfer islamischen Gemeinde....

  • Betzdorf
  • 10.07.20
Lokales
Ob jemand Säcke voller Geld nach der Mehrwertsteuer-Senkung spart, bleibt fraglich. Dennoch hofft die Bundesregierung, dass die Bürger mehr Geld ausgeben
Aktion

Vorübergehende Mehrwertsteuer-Senkung
Umfrage: Geben Sie jetzt mehr Geld aus?

jak Siegen. Seit Mittwoch sind in vielen Geschäften die Kassen umgestellt worden, Preisschilder mussten ausgetauscht werden, was nicht alle Unternehmer gut finden.  Ziel der Mehrwertsteuer-Senkung für sechs Monate ist, dass die Deutschen mehr Geld in der Tasche haben. Die Hoffnung der Bundesregierung: Die niedrigeren Preise könnten die Kunden dazu verleiten, das gesparte Geld auch wieder auszugeben und damit den Konsum anzukurbeln. Mehrwertsteuer-Senkung: Geben Sie in den kommenden Monaten mehr...

  • Siegerland
  • 01.07.20
Lokales
Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um auf auf dem Hagebau-Parkplatz nach Schnäppchen und Schätzchen zu suchen. Fotos: rai
2 Bilder

Schnäppchenjagd mit Maske
Neustart bei den Trödelmärkten

rai Betzdorf. Die Kisten mit Flohmarkt-Sachen konnten am Sonntag erstmals wieder nach der Zwangspause in Betzdorf ausgepackt werden: Nach den erfolgten Lockerungen durch die Landesregierung hatte der Marktveranstalter „GS-Märkte“ wieder den ersten Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes organisiert. In Zeiten der Corona-Krise geht das allerdings weiterhin nur unter Hygienerichtlinien, die auf beiden Seiten der Stände zu beachten waren. Die Hinweise darauf gab es schon am Eingang, wo...

  • Betzdorf
  • 28.06.20
Kultur
Halten den alten Steinbruch bei Niederfischbach für eine ideale Location für Autokonzerte: Günter Weber (l.) und Frank Buchen.

Autokonzerte im Steinbruch Krumme Au
Günter Weber ringt mit Behörden

ciu Niederfischbach. Wie Pilze im Herbst schießen Autokinos in diesem Corona-(Früh-)Sommer vielerorts in die Höhe. In der Region bieten Betreiber auf der Freudenberger Wilhelmshöhe (die Diskothek Ox hatte hier die Nase vorn) und auf dem Altenkirchener Weyerdamm (noch bis Sonntag) ganz unterschiedliche Kino-, aber auch Konzertprogramme an. Nun steht auch der Kirchener Promoter und DJ Günter „Günni“ Weber bereit, Konzerte im Autokino-Format anzubieten. Seine Idee: das Ambiente des alten...

  • Kirchen
  • 27.06.20
Lokales
Ab August ist theoretisch wieder Sport in Turnhallen möglich.

Vereine müssen Vorgaben einhalten
Sporthallen öffnen zum August

sz Kreis Altenkirchen. Es hatte sich bereits im Kreisausschuss am Montag angedeutet: Die ab heute geltende 10. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz und das neue Hygiene-Konzept für den Sport im Innenbereich sehen weitere Lockerungen der durch die Pandemie bedingten Einschränkungen vor. Vor diesem Hintergrund haben sich Landrat Dr. Peter Enders und die Bürgermeister der sechs Verbandsgemeinden in einer Telefonkonferenz darauf verständigt, die Sporthallen in ihrer jeweiligen...

  • Betzdorf
  • 23.06.20
Lokales
Hier darf demnächst geschwommen werden: das Daadener Freibad.

Planschen doch möglich
Daadener Freibad öffnet ab 26. Juni

sz Daaden. Und es öffnet doch: Am Freibad Daaden gehen ab Freitag, 26. Juni, die Tore auf. Stadtbürgermeister Walter Strunk, die Fachbereichsleiter Michael Runkel und Wolfgang Märker sowie die verantwortlichen Badeaufsichtskräfte Jörg Birk und Bernd Weber haben gemeinsam ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet, das auch mit dem Gesundheitsamt Altenkirchen abgestimmt ist. Laut Bericht aus dem Rathaus sind in diesem Jahr ausschließlich Saisonkarten zu haben, unterteilt in Kinder/Jugendliche,...

  • Daaden
  • 19.06.20
Lokales
Ab Montag öffnen sich in den Bussen auch wieder die vorderen Türen.

Lockerungen ab Montag
Fahrkartenkauf in Bussen wieder möglich

sz Kreis Altenkirchen. In den Bussen der Westerwaldbus GmbH und der beauftragten Partnerunternehmen wird ab Montag kommender Woche wieder der Vordereinstieg geöffnet. Zugleich werden dann wieder die Fahrkartenverkäufe in den Bussen möglich sein. Darüber hinaus werden auch die Fahrscheinkontrollen aufgenommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Vordertüren der Busse wurden Mitte März zum Schutz der Busfahrer vor einer Infektion mit dem Corona-Virus gesperrt. Zugleich wurden die...

  • Betzdorf
  • 17.06.20
Lokales
Die Corona-Warn-App steht seit dem frühen Morgen zum Download bereit. Wir haben die Links.
Aktion

Infektionsketten digital verfolgen
Umfrage: Haben Sie schon die Corona-Warn-App?

jak Siegen. Nach langer Wartezeit nun endlich online: Seit dem frühen Dienstagmorgen ist die Corona-Warn-App des Bundes verfügbar. In sie setzen Experten, wie auch in anderen Ländern, große Hoffnungen, um künftig Infektionsketten mit dem Coronavirus zurück verfolgen zu können. Zuletzt war sogar die Mehrheit der Datenschützer mit der Konzeption der App zufrieden. Und dennoch gibt es Bedenken in der Bevölkerung, was den Datenschutz angeht.  Corona-Warn-App für Android- und Apple-Geräte...

  • Siegerland
  • 16.06.20
LokalesSZ
Im Erzbistum Köln, hier in Wissen, ist man schon deutlich weiter als im Bistum Trier.
2 Bilder

Das Erzbistum Köln macht's vor
Erste Erstkommunion in Corona-Zeiten

rai Wissen. Moritz im feinen Zwirn und die sechs Mädchen in weißen Kleidern hatten vor sich auf der Kirchenbank die brennenden Kommunionskerzen stehen. Ein schönes Bild – und am Samstagmorgen ein bis dahin einmaliges für das Jahr 2020: Sie sind die ersten Kinder überhaupt, die – Wochen nach dem Weißen Sonntag – im AK-Land die Erstkommunion empfangen haben. Zunächst Moritz und die sechs Mädchen, danach, bei einem weiteren Gottesdienst, nochmal fünf Kinder. Und: In der Pfarrkirche Kreuzerhöhung...

  • Betzdorf
  • 14.06.20
Lokales
Brudermeister Markus Schramm (r.) hält Spielzeugarmbrust und den Plastikvogel, während die anderen ihre Pokale präsentieren (v.l.): Clara Kühn, Paula Mockenhaupt, Königin Maria Schramm, Karin Schramm, Karin Löcherbach und Paul Kühn.

Mit Spielzeug-Armbrust angelegt
Gummivogel abgeschossen

rai Niederfischbach. Trotz Corona und ausgefallenem Jubiläumsschießen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ein bisschen Spaß haben: Im familiären Kreis haben die Familien Schramm und Löcherbach das „Jubiläumsvogelschießen“ nachgestellt. Obwohl nicht ein einziger Schuss fiel, war es spannend. „Fronleichnam ganz ohne Vogelschießen, das geht ja gar nicht“, sagte Joachim Löcherbach mit einem Augenzwinkern. Für die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft, deren Vereinsleben auch völlig lahmgelegt ist,...

  • Kirchen
  • 12.06.20
LokalesSZ
Die Verantwortlichen rund ums Freibad in Wissen gehen davon aus, dass sie mit ihrem Konzept nicht nur die Corona-Regeln einhalten, sondern auch etwas Gutes für Familien tun.

Pack’ die Badehose ein …
Freibad Wissen geöffnet

rai Wissen. „Pack’ die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein“, sang einst Conny Froboess. Heute könnte man (etwas holprig) weiter singen: „Und dann nischt wie raus ins Siegtal-Bad.“ Zumindest ins dortige Freibad, das nun geöffnet ist – erstmals in dieser Saison und trotz Pandemie. Bei einem Ortstermin am Eröffnungstag (Mittwoch) war von den entsprechenden Regeln und Hygienevorgaben zu erfahren. „Wir sind froh, dass wir es so machen können“, sagte Bürgermeister Michael Wagener. Sein...

  • Betzdorf
  • 11.06.20
LokalesSZ
Auch auf die Runden im Autoscooter muss dieses Jahr verzichtet werden: Der Bürgerverein sah keine andere Alternative, als die <jleftright>192. Mudersbacher Kirmes abzusagen. Archivfoto: rai

Der "Schlagerexpress" hebt nicht ab
Kein Rummel in Mudersbach

sz Mudersbach. Es hatte sich mehr als nur angedeutet, und letztlich dürfte diese Entscheidung auch alternativlos sein: „Schweren Herzens“ hat sich der Bürgerverein Mudersbach in Abstimmung mit der Ortsgemeinde dazu entschlossen die 192. Mudersbacher Kirmes wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Lange habe man noch gewartet und Hoffnung geschöpft, diese traditionsreiche Großveranstaltug nicht absagen zu müssen – gerade weil die Kirmes in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch erfahren habe,...

  • Kirchen
  • 08.06.20
LokalesSZ
Würden ihren Kunden gerne wieder Reisen in alle Welt vermitteln: Alexandra Bieler (mit Bürohund Luna) und Christine Weller vom City Reisebüro Betzdorf.

Kein Ansturm auf Reisebüros
So mancher Koffer bleibt im Keller

nb Betzdorf/Wissen/Niederfischbach. Als der traditionsreiche Reiseveranstalter Thomas Cook im vergangenen Jahr die Segel streichen musste, dachte Christine Weller: „Was Schlimmeres kann uns nicht passieren.“ Doch das Coronavirus sollte die erfahrene Reiseverkehrskauffrau eines Besseren belehren – da bleibt nur das Wort „Katastrophe“. Aber: Inzwischen tummeln sich wieder Touristen am Nordseestrand und auch für Bella Italia werden so langsam die Flip-Flops hervorgeholt und die Sonnenbrillen...

  • Betzdorf
  • 07.06.20
Lokales
Sonnige Aussichten: Ab 4. Juli soll Badespaß im Naturfreibad Schinderweiher möglich sein.

Start für 4. Juli geplant
„Schinde“ öffnet voraussichtlich doch

nb Niederschelderhütte. Gute Nachrichten für Naturfreibad-Freunde in Mudersbach, Niederschelden und darüber hinaus: Der Schinderweiher wird voraussichtlich ab dem 4. Juli zum Badespaß laden. „Ja, wir sind zuversichtlich, dass wir das bis 4. Juli hinbekommen“, so jetzt der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler auf Nachfrage der SZ. Noch Anfang des Monats hatte das ganz anders ausgesehen: Das Land hatte die Vorgaben-Latte so hoch gelegt, dass nach einer Vor-Ort-Besprechung zwischen...

  • Kirchen
  • 06.06.20
LokalesSZ
Das Bürgerbüro im Rathaus Gebhardshain ist geschlossen.  Archivfoto: dach

Im blauen Rathaus in Gebhardshain
Geschlossene Tür beim Bürgerbüro

goeb Gebhardshain. Förderlich ist die momentane Schließung des Bürgerbüros im Gebhardshainer Rathaus für das Zusammenwachsen der beiden einst selbstständigen Verbandsgemeinden Betzdorf und Gebhardshain sicher nicht. Glaubt man der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat, stehen die Bürger schon seit geraumer Zeit vor verschlossenen Türen des „blauen Rathauses“. Josef Georg Solbach griff Bürgermeister Bernd Brato in der VG-Ratssitzung am Donnerstag in der Stadthalle deswegen scharf an. „Es kann doch...

  • Betzdorf
  • 05.06.20
LokalesSZ
Ein verlockendes Bad – aber ohne Gäste: Da blutet einem das Herz an sonnigen, warmen Tagen wie diesen. Das Naturfreibad Schinderweiher kann unter den jetzigen Anforderungen, wie sie die Pandemie-Zeit diktiert, bis auf Weiteres nicht öffnen.  Archivfoto: nb

Naturfreibad Schinderweiher bleibt zu
Still ruht der See

goeb Niederschelderhütte. Als der Gemeinderat Mudersbach am Donnerstag in der Giebelwaldhalle tagte, hatte sich bereits angekündigt, dass es mit entspannten Badefreuden am Schinderweiher in Niederschederhütte diesen Sommer womöglich nichts geben würde. „Das Land hat die Latte sehr hoch gelegt“, stellte Ortsbürgermeister Maik Köhler fest. Er habe morgen, Freitag, einen Ortstermin mit allen Beteiligten im Naturfreibad. Die vom Land Rheinland-Pfalz geforderten Anforderungen an die Hygiene in...

  • Kirchen
  • 01.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.