Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
Die erste Schule im Kreisgebiet, die nun an dem landesweiten Projekt „Additive Lernangebote“ teilnimmt, ist die Franziskus-Grundschule Wissen.

Additive Lernangebote
Franziskus-Grundschule Wissen nimmt an Projekt teil

sz Wissen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schulbetrieb, das Leistungsvermögen von Schülern und damit auch auf die Gesellschaft bereitet vielen Schulexperten zunehmend Sorge. Deshalb ist es wichtig und notwendig, dass alle verfügbaren Ressourcen gebündelt werden, damit Kinder und Jugendliche im Land Corona-bedingt keine Nachteile beim Lernen haben. Die Volkshochschulen und die Schulen in Rheinland-Pfalz kooperieren hierzu landesweit mit mehreren Projekten: Feriensprachkurse in...

  • Wissen
  • 28.04.21
  • 35× gelesen
Lokales
Wochenlange Schließungen mussten die Friseure auch im AK-Land verkraften, und auch jetzt gelten Auflagen für höchstmöglichen Gesundheitsschutz und Sicherheit beim Friseurbesuch.

Testpflicht für Kunden hat negative Folgen für Betriebe
Friseure kämpfen mit Absagen

sz Kreis Altenkirchen. Gerade die Friseur- und Kosmetikbetriebe im Kreis Altenkirchen sind besonders betroffen von den Corona-Einschränkungen der vergangenen Monate. Wochenlange Schließungen mussten verkraftet werden, und auch jetzt gelten Auflagen für höchstmöglichen Gesundheitsschutz und Sicherheit beim Friseurbesuch. Dazu zählt eine Schnelltest-Pflicht für Kunden, doch gerade diese sorgt nun für etliche Terminabsagen. Dabei macht die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes die größte...

  • Altenkirchen
  • 28.04.21
  • 601× gelesen
LokalesSZ
Mit dem Motto „Wir machen’s einfach“ wirbt Rheinland-Pfalz auf den „Eingangsschildern“ – Sandra Lamowski sieht hier eine große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Niederfischbacherin kritisiert schleppende Impf-Terminvergabe
Neidischer Blick über die Landesgrenze

sz/thor Niederfischbach.  Wer unmittelbar an der Grenze von zwei Bundesländern lebt, kann die Vorteile auf beiden Seiten genießen. Für die an den Großraum Siegen angrenzenden Gemeinden im AK-Land bedeutet dies unter anderem: Günstigerer Wohnraum und Beitragsfreiheit in Kitas hier, städtische Angebote und eine große Auswahl an Jobs dort. Vor allem aber: Es gibt stets eine Vergleichbarkeit – und die stellt gerade in der Pandemie bloß, dass eine Grenzlage auch Nachteile haben kann. So empfindet es...

  • Kirchen
  • 27.04.21
  • 746× gelesen
Lokales
Freuten sich über die Eröffnung des Testzentrums in Nauroth (v. l.): Joachim Brenner, Gabi Heidrich, Steffen Nilius. Konrad Schwan hatte sich als „Test-Opfer“ zur Verfügung gestellt, das übernahmen Joachim Hüsch (l.) und Dominik Meyer vom DRK.

Neues Corona-Testzentrum im Bürgerhaus Nauroth
Ansturm am Eröffnungstag

gum Nauroth. Ein weiteres Corona-Testzentrum, das bereits am Tag der Eröffnung stark frequentiert wurde, gibt es seit Montag im Bürgerhaus in Nauroth. Im großen Saal können sich die Bürger zweimal wöchentlich kostenlos mittels eines Nasen-Rachen-Abstrichs (PoC-Schnelltest) auf Corona testen lassen, sofern sie keinerlei Krankheitssymptome zeigen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Getestet wird von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK-Ortsvereines Gebhardshain....

  • Betzdorf
  • 27.04.21
  • 121× gelesen
Lokales
Am beliebten "Schinde"-Weiher in Niederschelderhütte sind die Saisonvorbereitungen angelaufen.

Vorbereitungen sind angelaufen
Die nächste "Schinde"-Saison kommt bestimmt

nb Niederschelderhütte. Noch flaniert ein Gänsepärchen am Ufer, noch bräuchte jeder nicht komplett abgehärtete Badefan einen Neoprenanzug, aber: Die nächste „Schinde“-Saison kommt mit ziemlicher Sicherheit. Entsprechend sind bereits die Vorbereitungen rund um den beliebten Weiher in Niederschelderhütte angelaufen. Ein Hingucker in den vergangenen Monaten: die umgestürzte Eiche nahe der Fontäne. Seit vergangenen Herbst (die SZ berichtete) liegt der mächtige Baum mit den Ästen im Wasser. In der...

  • Kirchen
  • 27.04.21
  • 120× gelesen
Lokales
Und wieder ein Mensch geschützt: Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen brachte in den vergangenen Wochen einen regelrechten Impfmarathon hinter sich.

Piks in Serie
Fast 1200 Menschen bei der Lebenshilfe geimpft

sz Mittelhof. Bei der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen ist es fast geschafft. „Alle über 18-jährigen Menschen, die in unseren Einrichtungen betreut werden, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jeweils zwei Kontaktpersonen der pflegebedürftig anerkannten Betreuten in der Lebenshilfe haben – sofern sie dies wollten – zumindest eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten“, so die Vorsitzende Rita Hartmann. Mit der Impfung von fast 1200 Menschen ist die Lebenshilfe ihrem Ziel, möglichst...

  • Wissen
  • 27.04.21
  • 112× gelesen
Lokales
Auch das Kirchener Krankenhaus hat seine Vorsichtsmaßnahmen noch einmal verschärft.

Vorlage eines negativen Ergebisses notwendig
Krankenhaus Kirchen verlangt Schnelltest

sz Kirchen. Das DRK-Krankenhaus folgt dem Beispiel anderer Kliniken aus der Region: Vor dem Betreten des Krankenhauses und der MVZ-Praxen ist ab sofort bei allen ambulanten und stationären Patienten die Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltestes notwendig. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein. Bei Notfallpatienten wird ein Schnelltest im Krankenhaus durchgeführt. Nach der Aufnahme auf Station erfolgt grundsätzlich zur Kontrolle ein PCR-Test. Vor der Entlassung aus der stationären...

  • Kirchen
  • 26.04.21
  • 194× gelesen
Lokales
Kann die Kirmes in Mudersbach bzw. in Niederfischbach stattfinden? Trotz Corona haben die Planer die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.

Niederfischbach und Mudersbach
Trotz Corona: Hoffen auf die Kirmes

thor Mudersbach/Niderfischbach. Mit „Siegtal pur“ ist die erste Großveranstaltung im Sommer bereits abgesagt worden. Erhebliche Unsicherheit besteht weiterhin bei den Kirmessen in Niederfischbach und Mudersbach – wobei die Hoffnung im Siegtal aufgrund des späteren Termins im Oktober deutlich größer als jenseits des Giebelwalds ist. Normalerweise hätte Ulrich Merzhäuser als Vorsitzender des Bürgervereins Mudersbach zu dieser Jahreszeit längst alle Verträge mit Schaustellern und Künstlern...

  • Kirchen
  • 26.04.21
  • 148× gelesen
Lokales
Parkfest für „däheem“: Lena und Dominik Zäöller präsentieren einige der vorbereiteten Boxen.

Frühschoppen aus der Box
„Föschber“ Parkfest für „däheem“

nb Niederfischbach. Können die Menschen nicht zum „Föschber“ Parkfest kommen, kommt das Parkfest eben zu den Menschen. Das hat sich der Vorstand des Musikvereins „1871“ Niederfischbach gedacht und eine entsprechend Aktion ins Leben gerufen. Das traditionelle Parkfest am Pfingstsonntag mit zünftiger Blasmusik, Kaltgetränken und Geselligkeit ist eigentlich immer die größte Veranstaltung im Kalender des Vereins. Aber einmal mehr macht die Pandemie einen Strich durch die Planungen – und das auch...

  • Kirchen
  • 23.04.21
  • 80× gelesen
Lokales
Die Gesundheitsämter haben 27.543 Corona-Neuinfektionen gemeldet – weitaus mehr neue Fälle als in der Vorwoche. Auch die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen.

Sieben-Tage-Inzidenz
Wert in Siegen-Wittgenstein sinkt laut RKI deutlich

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein sinkt laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Freitag auf 147,0. Am Donnerstag lag die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, bei 165,7. Auch in Olpe sinkt die Inzidenz deutlich: Von 192,6 auf jetzt 170,2. Für den Kreis Altenkirchen vermeldet das RKI einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 106,4  ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vortag (117,2)....

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 5.789× gelesen
LokalesSZ
Ein Finanz-Schutzschirm für Kommunen, die von der Pandemie arg gebeutelt wurden und werden: Diese Forderung enthält eine Resolution, der der Stadtrat Wissen zugestimmt hat.

Rettungsschirm für klamme Kommunen
Wissen wünscht sich Finanz-"Bazooka"

sz/nb Wissen. Die Finanz-„Bazooka“ wünscht sich Stadtbürgermeister Berno Neuhoff für Wissen – also Corona-Finanzhilfen von Bund und Land. Mit Blick auf das gewaltige Loch im städtischen Haushalt hatte Neuhoff in der jüngsten Haupt- und Finanzausschusssitzung eine Resolution angekündigt. Diese kam jetzt bei der Sitzung des Stadtrates aufs Tapet und der Rat stimmte geschlossen zu. Mit den Verordnungen zur Bekämpfung des Virus wurde und wird das öffentliche Leben weitgehend eingeschränkt, heißt es...

  • Wissen
  • 23.04.21
  • 25× gelesen
LokalesSZ
In Wissen wird „geackert“ – im Bild die Großbaustelle Rathausstraße. Am Mittwochabend hat der Stadtrat den Haushalt 2021 abgesegnet, der nicht gerade für Jubelstimmung bei den Fraktionen sorgt. Investiert werden soll und muss aber natürlich trotz Rückgangs der Steuereinnahmen – und zwar insbesondere in Infrastrukturprojekte.

Finanziell "brutal getroffen"
Pandemie hinterlässt Spuren im Wissener Haushalt

nb Wissen. Ein massiver Einbruch von Gewerbe- und Einkommenssteuer und damit dicke Löcher im Haushalt: Es gab wahrlich nicht viel um den heißen Brei zu reden, als es am Mittwochabend in der Wissener Stadtratssitzung um den Haushaltsplan 2021 ging. Der Etat der ohnehin klammen Siegstadt zeigt die Folgen von gut einem Jahr Corona-Pandemie. Wissen, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff zur finanziellen Situation, sei „brutal getroffen“ worden. „Die nächsten beiden Jahre werden die Härtesten“, so...

  • Wissen
  • 23.04.21
  • 39× gelesen
Lokales
Im Kirchener Krankenhaus können weiterhin die normalen
medizinischen Eingriffe erfolgen. Derzeit liegt nur ein Corona-Patient auf der Intensivstation.

Intensivstation im Kirchener Krankenhaus noch nicht ausgelastet
Noch keine "Notbremse" im OP

thor Kirchen. Künstliche Hüft- und Kniegelenke, Koloskopien, die Entfernung von Gallensteinen und vieles mehr – all diese „normalen“ Eingriffe sind weiterhin im Kirchener DRK-Krankenhaus möglich. Der Kaufmännische Direktor Nicki Billig erklärte auf Nachfrage der SZ, dass die OPs noch nicht von der „Notbremse“ des Landes betroffen seien. Wie berichtet, hatte die rheinland-pfälzische Landesregierung die Krankenhäuser vergangene Woche darum gebeten, weitgehend auf planbare Behandlungen zu...

  • Kirchen
  • 22.04.21
  • 175× gelesen
Lokales
Das Coronavirus grassiert weiter, eine Grippewelle ist ist Deutschland dagegen ausgeblieben.

Sieben-Tage-Inzidenz
RKI meldet für Siegen-Wittgenstein Wert von 165,7

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Probleme bei der Datenübertragung der Corona-Fallzahlen an das Robert-Koch-Institut (RKI) sind offenbar behoben. Weder das RKI selbst noch das  Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) melden am Donnerstagmorgen Störungen oder technische Pannen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die bekanntlich die Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner der vergangenen sieben Tage angibt, liegt in Siegen-Wittgenstein demnach bei 165,7. Nach den erheblichen Problemen der vergangenen Tage sind...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 4.026× gelesen
Lokales
Tobias Neumann, Leiter des Tierheims Siegen, mit Rottweiler Hugo. Er wurde abgegeben, weil seine Besitzer kein Geld mehr für ihn hatten. Für Neumann sind das die ersten Signale, dass sich die finanzielle Situation vieler Menschen aufgrund der Pandemie zuspitzt.

7500 Euro vom Umweltministerium
Kleine Finanzspritze für die Tierheime

sp Siegen/Olpe/Weitefeld. Bei jährlichen Kosten von rund einer halben Million Euro sind die 7500 Euro, die das Tierheim Siegen bekommen könnte, nur ein Tropfen auf den heißen Stein. „Jeder Cent hilft uns weiter, aber das hat nichts damit zu tun, dass der Haushalt gesichert ist“, kommentiert Leiter Tobias Neumann die Corona-Hilfe, die er beim Bundesumweltministerium ab Ende der Woche beantragen kann. Einmalig können alle Tierschutzvereine, die Träger von Tierheimen sind, einen...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 144× gelesen
LokalesSZ
In Wissen werden in erster Linie die Seren von Astra-	Zeneca und Biontech/Pfizer verimpft.

Impfzentrum in Wissen ohne Nachschubschwierigkeiten
Bis Ende Juli 25 000 Impftermine

dach Kreis Altenkirchen. Am Procedere rund um die Corona-Schutzimpfung scheiden sich die Geister. Die einen loben den nahezu reibungslosen Ablauf im Impfzentrum, die anderen rufen nach mehr Serum für die niedergelassenen Ärzte. Gerade über die „Sonderimpfaktion“ in den Zentren am vergangenen Wochenende, wie es vonseiten des Gesundheitsministerium angekündigt worden war, hielt sich die Begeisterung in der hiesigen Kreisverwaltung in Grenzen. Denn in Wissen wurde keine einzige Nadel gesetzt. Aus...

  • Wissen
  • 20.04.21
  • 984× gelesen
Lokales
Corona-Impfungen: Rheinland-Pfalz öffnet ab kommenden Freitag die komplette Priorisierungsgruppe 3.

Weitere Corona-Impfungen geplant
Ausgangssperre in Rheinland-Pfalz erst ab 22 Uhr

thor Kreis Altenkirchen. Lehrer an weiterführenden Schulen, Feuerwehrleute, Beschäftigte im Lebensmittel-Einzelhandel und in der kritischen Infrastruktur: Sie alle können sich Hoffnung auf eine zeitnahe Impfung machen, denn Rheinland-Pfalz öffnet ab kommenden Freitag die komplette Priorisierungsgruppe 3. Das haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsministern Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Dienstagmittag in Mainz verkündet. Neben genannten Personengruppen können sich auch noch...

  • Altenkirchen
  • 20.04.21
  • 6.798× gelesen
LokalesSZ
Um 18 Uhr am Montag sind die ersten Tests in Katzwinkel durchgeführt worden – und keine Viertelstunde später lag das erste positive Ergebnis vor. Das Foto zeigt Marie-Theres Wagner an der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel.
2 Bilder

Viel komfortabler geht’s nicht
Schnelltest-Drive-In ohne Anmeldung

damo Betzdorf/Katzwinkel. Es hat kaum eine Viertelstunde gedauert, da hat der Schnelltest-Drive-In in Katzwinkel zum ersten Mal genau das getan, was er soll: eine symptomfreie Covid-19-Infektion aufgespürt. Um 18 Uhr ist am Montag die neue Teststation des DRK in Betrieb gegangen, und noch während des Pressegesprächs zur Eröffnung haben die Helfer den ersten positiven Corona-Test gemeldet – nur wenige Augenblicke nachdem Danny Holschbach vom Roten Kreuz über Sinn und Zweck der Teststation...

  • Betzdorf
  • 19.04.21
  • 487× gelesen
Lokales
Annika Kron nimmt einen Nasenabstrich bei Giulia Griffel.
3 Bilder

40 Tests am Samstag
Mobiles Testzentrum in der VG Kirchen in Betrieb

rai Brachbach. „Bitte den Kopf in den Nacken legen“, sagt Annika Kron. Giulia Griffel sitzt entspannt auf einem Stuhl, während Kron mit dem Wattestäbchen einen Nasenabstrich nimmt. Eine Szene, die sich am Samstag 40-mal in der Peter-Hussing-Halle in Brachbach wiederholte. Das mobile Testzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen ist in Betrieb. Dafür sorgt die Verbandsgemeindewehr Kirchen – von freiwilligen Helfern unterstützt – in Friesenhagen, Wingendorf, Harbach und Brachbach. In der...

  • Kirchen
  • 18.04.21
  • 601× gelesen
LokalesSZ
Für das SZ-Foto wurde der Test ausnahmsweise einmal nicht im Container gemacht. Pitthan-Mitarbeiterin Stella Moosakhani demonstriert hier, was im Wehbacher Unternehmen mittlerweile Alltag ist. Geschäftsführer Christoph Schlate (r.) und Kaufmännischer Leiter Jan Möbus haben früh umfangreiche Schutzmaßnahmen installiert.

Nicht auf die Politik gewartet
Firma Pitthan ist Vorreiter bei Corona-Tests

thor Wehbach. Wer derzeit bei der Firma Pitthan im Homeoffice arbeitet, muss das eigentlich als Strafe empfinden. Das mag mit fehlenden sozialen Kontakten zu tun haben, mehr aber noch mit einem Arbeitsumfeld, das so in der Region nur selten anzutreffen ist. Mit dem Umzug des Unternehmens vom alten Friedrichshütten-Areal auf das ehemalige Grundstück des Wehbacher Freibads wurden im Bürogebäude neue Standards bei der Kombination von Arbeitsplatz und Wohlfühlatmosphäre gesetzt. Es sollten nicht...

  • Kirchen
  • 14.04.21
  • 212× gelesen
Lokales
Was ändert sich mit den am Dienstag beschlossenen Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes? Die SZ gibt einen Überblick.

Infektionsschutzgesetz
Was sich mit der Corona-Bundes-Notbremse ändern soll

sz Siegen/Berlin. Lange haben sich Bund und Länder zusammengerauft im Kampf gegen das Coronavirus. Doch zuletzt klappte es nicht mehr mit der gemeinsamen Linie. Das Kabinett hat  am Dienstag Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die der Bundesregierung vorübergehend mehr Durchgriffsrechte verschaffen. Der Bundestag muss zustimmen, auch der Bundesrat kommt noch zum Zug. So will der Bund in Sachen Corona "durchregieren" Bundes-Notbremse: Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 2.764× gelesen
Lokales
Am Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen können sich Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen.
2 Bilder

Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen
Nachhilfe im Umgang mit Corona-Selbsttests

nb Betzdorf. Wieder die Schulbank gedrückt haben am Montagnachmittag die Lehrerinnen und Lehrer des Freiherr-vom-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen. Es stand aber keine Fortbildung in Englisch oder Chemie auf dem Programm, sondern der richtige Umgang mit Corona-Selbsttest-Kits. Denn wie z. B. in den Grundschulen im Daadetal (die SZ berichtete), können sich auch an der Betzdorfer Schule Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche testen. Ab nächster Woche wird getestet Eine komplett...

  • Betzdorf
  • 12.04.21
  • 366× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.