Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
An der Clara-Schumann-Gesamtschule (im Bild) und an der Grundschule in Dreslers Park haben sich Schüler mit Corona infiziert.

Drei bestätigte Infektionen
Corona-Tests an Kreuztaler Schulen

An der Clara-Schumann-Gesamtschule und an der Grundschule in Dreslers Park haben sich Schüler mit Corona infiziert.sz Kreuztal. Aufgrund einer bestätigten Corona-Infektion bei zwei Schülern der Kreuztaler Clara-Schumann-Gesamtschule sind alle Schüler der Klassen 6 c und 10 b sowie vereinzelte Jugendliche der übrigen Zehner-Klassen in häusliche „Absonderung“ geschickt worden. Der sonstige Schulbetrieb kann weiter aufrechterhalten werden, heißt es. Am Samstag, 19. September,  finden von 11 und 15...

  • Kreuztal
  • 18.09.20
  • 1.457× gelesen
Lokales
Das Familienzentrum in der Fritz-Erler-Siedlung ist bis auf Weiteres geschlossen.

Bestätigte Coronainfektion
Kindergarten Anemonenweg in Fritz-Erler-Siedlung geschlossen

sz Kreuztal. Aufgrund einer bestätigten Corona-Infektion ist der Kindergarten Anemonenweg in der Fritz-Erler-Siedlung ab dem 18. September 2020 bis auf Weiteres geschlossen. Am Samstag, 19. September, finden in der Einrichtung Testungen für die dort betreuten Kinder und Betreuer statt. Weitere Informationen werden in Kürze bekanntgegeben.

  • Kreuztal
  • 17.09.20
  • 1.912× gelesen
LokalesSZ
Drei Klassen der Grundschule Littfeld wurden auf Corona getestet. Die Kinder bleiben in Quarantäne.

Coronafall in Littfeld
Drei Grundschulklassen bleiben in Quarantäne

js Littfeld. Eine Welle der Empörung schwappte am Dienstagabend aus Littfeld durch soziale Medien und WhatsApp-Gruppen: Einige Eltern hatten offenbar kein Verständnis dafür, dass nach dem Bekanntwerden eines positiven Corona-Testergebnisses bei einer Lehrerin drei Klassen in Quarantäne geschickt wurden. Betroffen sind die Kinder der Klassen 1c, die 2c und 4d, bei ihnen allen wurden am Mittwochmorgen vom mobilen Testteam des Kreisgesundheitsamts Siegen-Wittgenstein Abstriche gemacht.Der Ärger,...

  • Kreuztal
  • 16.09.20
  • 3.648× gelesen
LokalesSZ
Derzeit pausiert das Container-Terminal in Kreuztal noch.

Kreuztal
Container-Terminal ruht bis Jahresende

nja Kreuztal. „Wegen Corona nicht nach Verona“, so titelte die SZ in Zeiten des umfänglichen Lockdowns Anfang April. Und heute? Noch immer ist das Kreuztaler Container-Terminal, ein Gemeinschaftsprojekt der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein GmbH (KSW) und der Betreiberfirma Kombiverkehr, verschlossen. Wegen Corona nicht nach Verona Seit Ende März herrscht hier im wahrsten Sinne des Wortes Stillstand. Von einem dauerhaften Aus ist aber keine Rede, betont KSW-Geschäftsführer Christian Betchen auf...

  • Kreuztal
  • 08.09.20
  • 620× gelesen
LokalesSZ
Städte und Gemeinden dürfen sich über Unterstützung bei der Beschaffung digitaler Endgeräte freuen. Allein in der Stadt Siegen sind es gut 2400 Exemplare.

1,2 Millionen Euro vom Land
2400 mobile Endgeräte für Schüler in Siegen

juka Siegen/Kreuztal. Um das digitale Lernen auch von zuhause aus zu ermöglichen und im Falle einer erneuten Schließung vieler Schulen den Betrieb aus der Distanz aufrecht zu erhalten, unterstützt die NRW-Landesregierung die Schulen umfänglich bei der Ausstattung ihrer Schüler mit digitalen Endgeräten. Profitieren sollen davon insbesondere Kinder und Jugendliche, die aufgrund der finanziellen Verhältnisse des Elternhauses bislang nicht auf solche zugreifen können. Insgesamt 178 Millionen Euro...

  • Siegen
  • 03.09.20
  • 186× gelesen
KulturSZ
Stoppok & Band kommen am Freitag mit Corona-Verspätung nach Kreuztal, entgegen den Planungen nicht in den Eichener Hamer, sondern in die Otto-Flick-Halle.

Liedermacher Stefan Stoppok am Freitag in Kreuztal
„Ich will die Leute erreichen“

sz Kreuztal. Eigentlich sollte und wollte Stefan Stoppok sein Gastspiel in Kreuztal schon im März absolvieren. Sein Album „Jubel“ war gerade frisch erschienen und gab mit Chart-Platz 4 auch kommerziell reichlich Anlass zum Jubeln. Doch dann grätschte Corona jäh dazwischen und schickte auch den sympathischen Liedermacher zurück in sein Hamburger Homeoffice. Fast ein halbes Jahr später ist es jetzt doch so weit, dass der 64-Jährige sein Konzert in Kreuztal am Freitag, 4. September, doch noch...

  • Kreuztal
  • 01.09.20
  • 156× gelesen
LokalesSZ
Vor Corona war die Welt für Brauereien und Feiernde noch in Ordnung, die Stimmung war gut. Wegen des Einbruchs vor allem im Fassbiergeschäft gibt es am Tag des Bieres aber vielerorts nur wenig zu feiern.

Schlechte Zeiten für Fassbier
Heute ist der "Internationale Tag des Bieres"

kalle/vö Niederschelderhütte/Krombach/Bad Laasphe. Seit vielen Jahrzehnten wird in Deutschland am 23. April der Tag des Bieres gefeiert. Brauereien machen sich für ihre Besucher fesch, spezielle Biere werden für diesen Tag gebraut. Das hat Tradition. Der Anlass der Feierlichkeiten ist die Einführung des deutschen Reinheitsgebots aus dem Jahr 1516. Damals eingeführt von Wilhelm IV., Herzog in Bayern. Dieses Fest lassen sich die wenigsten Bierbrauer entgehen. Doch damit nicht genug. Am heutigen...

  • Kreuztal
  • 07.08.20
  • 245× gelesen
LokalesSZ
Hoch mit den Stühlen und endlich Sommerferien - aber verändert sich durch Corona das Feeling?
5 Bilder

Die Gefühlslage von Lehrern, Schülern und Eltern
Endlich Sommerferien?

cs Siegen. Bei dem einen oder anderen mag die eigene Schulzeit bereits viele Jahre oder Jahrzehnte zurückliegen, an dieses ganz besondere Gefühl wird sich aber jeder erinnern. Wenn der Gong der Schulglocke das letzte Mal für das Schuljahr ertönt und man nicht nur das Zeugnis in den Händen hält, sondern auch die freudige Aussicht auf sechs Wochen Unbeschwertheit die ganze Last der vergangenen Wochen abfallen lässt – dann sind sie da, die großen Ferien. Endlich keine Hausaufgaben und kein Lernen...

  • Siegen
  • 27.06.20
  • 416× gelesen
LokalesSZ
Hans Peter Berg präsentiert das patentierte Gebrauchsmuster seiner jüngsten Erfindung auf dem Roten Platz in Kreuztal: Mit dem „Personen Distanz System“ könnten Veranstalter Menschenansammlungen pandemiekonform auf Abstand halten.
5 Bilder

Corona weckt Erfindergeist
Der Herr der Ringe

js Buschhütten. Erfinderisch ist Hans Peter Berg seit jeher. Vor vier Jahrzehnten ließ sich der Tüftler bereits eine seiner Entwicklungen patentieren – und hatte damit Erfolg. Nicht nur finanziell, sondern auch bei seiner Frau. Die hatte zuvor schließlich nie recht glauben wollen, dass ihr Mann kreative und praktikable Lösungen für die Problemchen aus dem Alltag räumen wollte. Also entwickelte der Buschhüttener eine Wandhalterung für Fahrräder, die den Drahtesel an den Pedalen packt. Das...

  • Kreuztal
  • 09.06.20
  • 856× gelesen
Lokales
Die Klassen 3 und 4 der St. Martin Grundschule Kreuztal haben vorerst keinen Unterricht mehr. Bei einer Lehrkraft besteht der Verdacht einer Corona-Infektion.

An der St. Martin Grundschule Kreuztal
Corona-Verdacht bei Lehrkraft

sz Kreuztal. Wie das Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein am Mittwochnachmittag mitteilte, könnte es einen Corona-Fall an einer Kreuztaler Schule geben. Bei einer Lehrkraft der Katholischen St. Martin Grundschule in der Dr.-Erich-Moning-Straße besteht demnach der Verdacht, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben könnte, informiert das Kreishaus. Die Lehrkraft habe zuletzt vor Pfingsten die Klassen 3 und 4 unterrichtet. Um jedes Risiko auszuschließen, seien die Schüler dieser...

  • Kreuztal
  • 03.06.20
  • 2.139× gelesen
Lokales

Naturbäder bleiben vorerst geschlossen

sz Kreuztal. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen können die Naturfreibäder in Kreuztal nicht pünktlich zum geplanten Saisonstart am 1. Juni geöffnet werden. „Die strengen Auflagen, die für eine Öffnung der Freibäder zu erfüllen sind, bedürfen eines deutlich höheren Personaleinsatzes, den wir aktuell nicht gewährleisten können. Mit Blick auf die weiter voranschreitenden Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ist es aber unser Ziel, die...

  • Kreuztal
  • 27.05.20
  • 72× gelesen
Lokales
Das Stadtteilbüro und Mehrgenerationenhaus in der Kreuztaler Fritz-Erler-Siedlung lädt ab Montag wieder zu Veranstaltungen ein. Voraussetzung dafür ist, dass der notwendige Abstand gewährt werden kann.

Stadtteilbüro und Mehrgenerationenhaus in Kreuztal
Kleinere Angebote finden wieder statt

sz Kreuztal. Am Montag, 25. Mai, öffnet das Stadtteilbüro und Mehrgenerationenhaus Kreuztal mit einem eingeschränkten Regelbetrieb seine Türen. Damit geht der Treffpunkt in der Fritz-Erler-Siedlung nach vielen Wochen wieder ans „soziale Netz“. Die vielfältigen Kurs- und Lernangebote wie Sprachkurse, Lernhilfe und Gruppenangebote können ab Montag mit begrenzter Teilnehmerzahl wieder an den Start gehen. Hygienekonzept für MehrgenerationenhausVoraussetzung für diesen Schritt ist ein...

  • Kreuztal
  • 21.05.20
  • 89× gelesen
LokalesSZ
Der Kredenbacher  Landgasthof Merje hat seine Pforten noch nicht wieder geöffnet.  Es stellt sich nicht nur die Frage nach der Wirtschaftlichkeit.
2 Bilder

Nicht alle Gastronomen öffnen
Vorschriften keine leichte Kost

nja Siegen/Kredenbach. Seit Montag verwöhnen viele nordrhein-westfälische Gastronomen ihre Gäste wieder in ihren guten Stuben, im benachbarten Rheinland-Pfalz seit Mittwoch. Viele – das bedeutet aber auch: nicht alle. Und das hat durchaus unterschiedliche Gründe – und ist nicht allein eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Eine genaue Zahl, wie viele Restaurant- und Cafétüren bei uns in der Region derzeit noch verschlossen bleiben, hat Lars Martin, stellv. Hauptgeschäftsführer von Dehoga Westfalen...

  • Kreuztal
  • 15.05.20
  • 1.962× gelesen
KulturSZ
Thomas Kiehl und Hans-Joachim Thiemann schicken Abend für Abend Bläserklänge über ihren Ort, Bottenbach. Fast immer kommt Applaus zurück, manchmal sogar Musik.
4 Bilder

Seit mehr als 40 Tagen: Musik zur Freude der Menschen
Eine kleine Nachtmusik in Bottenbach

ciu - Ein Junge spielte zum Dank Smetanas „Moldau“  auf der Blockflöte. ciu Bottenbach.  Abend für Abend, und das schon seit über 40 Tagen, gibt es in Bottenbach ab 19 Uhr eine „kleine Nachtmusik“. Drei, manchmal auch wenig mehr Bläser schicken von unterschiedlichen Standorten aus Musik über den Ort – und treffen auf ein Echo aus Applaus, Gesang, oder auch: Musik. Das Programm dieses immer wieder anderen Freiluftkonzerts folgt einem Muster, wie Eberhard Schöler der SZ berichtet. „Wir beginnen...

  • Kreuztal
  • 04.05.20
  • 177× gelesen
LokalesSZ
In den logopädischen Praxen ist das Therapieren von Angesicht zu Angesicht unumgänglich. Bei manchen Behandlungsformen kann Mund- und-Nasenschutz getragen werden, bei anderen nicht. Als systemrelevantes Glied in der Heilmittelbranche sind sie nicht vom Shutdown betroffen – wohl aber von dessen Auswirkungen.  Foto: dbl/J. Tepass
2 Bilder

Logopäden in Corona-Zeiten
Absagen und weniger Neupatienten

nja Siegen/Ferndorf. Ihre Arbeit ist vielseitig und systemrelevant – auch wenn es in ihren Praxen nicht um Leben oder Tod geht: Logopäden kümmern sich selbst in Zeiten des „coronalen“ Shutdowns durchgängig um ihre Patienten – um all jene, die per ärztlicher Verordnung therapiert werden müssen, deren Behandlung also medizinisch notwendig ist. Das reicht von psychisch bedingten Sprachentwicklungsstörungen und postoperativen Therapien (z. B. bei Tumoren im Zungen- oder Halsbereich) bis hin zu...

  • Kreuztal
  • 03.05.20
  • 332× gelesen
LokalesSZ
Auch wenn das nicht immer der Fall war, in diesen Tagen bedeutet dieser Leerstand aber Gutes: Das Ausweichkrankenhaus Kredenbach (hier ein Bett der Intensivstation) wurde bislang nicht benötigt – Corona hat die Kliniken noch nicht an ihre Kapazitätsgrenzen gebracht.

Kapazitäten bisher ungenutzt
Kredenbacher Krankenhaus auf Stand-by

js Kredenbach. Ruhig geht es zu im Kredenbacher Krankenhaus. Gut zwei Jahre, nachdem die letzten Patienten die Betten an der Dr.-Stelbrink-Straße verlassen haben, hat eine Wiederbelebung der größtenteils leerstehenden Immobilie bislang noch nicht stattgefunden. Eine gute Nachricht – denn schon als die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe vor einem Monat mit ehrenamtlicher Unterstützung hier ein Ausweichkrankenhaus mit mehr als 100 Betten einrichten ließen, hatten sie direkt zu verstehen gegeben:...

  • Kreuztal
  • 29.04.20
  • 288× gelesen
KulturSZ
Ulrich Langenbach in seinem Atelier im Kreuztaler Kulturbahnhof. Die Krise, sagte der Künstler, der am Samstag 70 Jahre alt wird, habe auch sein Arbeiten verändert, dabei aber intensiviert.

Künstler Ulrich Langenbach wird am Samstag 70
Im Corona-Modus: an der „Kante des Vertrauten“

pebe Kreuztal. Auf dem Boden liegen Bilder, kleinformatige, größere, bei manchen glänzen noch die Farben. Ulrich Langenbach steht an einer Leiter – Sinnbild für einen veränderten Blickpunkt? Wie agiert ein bildender Künstler in der Corona-Krise? Hat diese Veränderung Auswirkungen auf seine Kunst? Die Brille ist noch nicht da, wo sie sonst immer unverwechselbar ist: auf der Stirn. Langenbach rückt sie zurecht, nickt nachdenklich und meint: „Das Virus will uns letztendlich stark machen. Keiner...

  • Kreuztal
  • 23.04.20
  • 343× gelesen
LokalesSZ
Ruth und Heinz Gies sind Stammkunden am Eichenhof, wo Thorsten Junge und Andrea Zimmermann ihren Biohofladen betreiben.
11 Bilder

Hofläden liegen im Trend
Hühner im Sortiment – Schlangen vor der Tür

nja Kreuztal/Netphen. Abstandsregeln, Kontaktsperren, Einbahnregeln in Supermärkten, Diskussionen, ob ein Mundschutz notwendig ist oder nicht: Covid-19 trägt seit Wochen ein virulentes Maß an Unsicherheit in die Gesellschaft. Da vermittelt der Begriff „Hofladen“ ganz andere Bilder, weckt Assoziationen von guter Landluft und dazu gesunden Lebensmitteln mit Herkunftsgarantie. Wie wirkt sich das Virus auf die Arbeit dort aus? Die SZ fragte bei einem halben Dutzend Hofläden im Siegerland...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 4.345× gelesen
KulturSZ
Die Kreuztaler Tanzpädagogin Britta Papp unterrichtet seit ein paar Wochen schon mit den Möglichkeiten einer digitalisierten Welt. Sie gibt von zu Hause aus vor, ihre Schülerinnen und Schüler gehen – ebenfalls „at home“ – mit.
Video 4 Bilder

„Spitzentanz“ in Kreuztal: Unterricht läuft virtuell
Britta Papp arbeitet mit „Kids“ auf Distanz

ciu Kreuztal. Selbstvergessen, selbstbewusst und damit auch sich des eigenen Selbsts bewusst – so tanzen sie. Selbstständig: auf dem heimischen Parkett, auf der grünen Wiese, im Ess- oder auch im eigenen Zimmer, auf eher beengtem Terrain oder auf dem Platz vor dem Haus, federleicht, mit weiten Gesten, Freiheit atmend. Jede und jeder für sich alleine und doch zusammen bewegen sie sich zur Musik von Nathan Lanier, dessen Stück „Muse I“ wie ein frischer Hauch wirkt, Klänge hat, die das Auf- und...

  • Kreuztal
  • 15.04.20
  • 825× gelesen
LokalesSZ
Im Garten sind Philip, Marco, Nick und Mika (v. l.) fündig geworden. Golden-Retriever-Hündin Mia schnuppert noch. Die Eltern Stephanie und Jan Gödert beobachten die österliche Suche nach bunten Eiern und Naschereien.  Fotos: Peter Helmes
2 Bilder

Unter erschwerten Bedingungen

ph ■ Ticken die Uhren in Kredenbach tatsächlich langsamer als in der Umgebung, wie böse Zungen behaupten? Selbstverständlich nicht. Es handelt sich lediglich um ein albernes Vorurteil – eine Mär, die sich hartnäckig im oberen Ferndorftal hält. Solche Frotzeleien kommen wohl in jedem Landstrich vor. Träfe das Gerücht indes zu, gebührte dem Kreuztaler Stadtteil die Ehre einer globalen Vorreiter-Rolle. Verlangt doch die momentane Corona-Krise weltweit nach Entschleunigung. Am Siegerberg hält sich...

  • Kreuztal
  • 14.04.20
  • 985× gelesen
Lokales
Vor 125 Jahren wurde die ev. Gemeinschaft Kredenbach gegründet:  Ein Grund zum Feiern. Das Vereinshaus entstand 1909 und wurde sukzessiv erweitert.
4 Bilder

125 Jahre ev. Gemeinschaft Kredenbach
Bänkemarsch nicht mehr nötig

nja Kredenbach. Gläubige Frauen waren es, die im 19. Jahrhundert die Grundlage dafür schufen, dass die ev. Gemeinschaft Kredenbach anno domini 2020 ihr 125-jähriges Bestehen feiern kann. Sie beteten mit Inbrunst dafür, dass der Glaube in Kredenbach Einzug halte, ruft Gemeinschaftsleiter Gerd Klein im Jubiläumsjahr in Erinnerung. Eine von ihnen: Die Mutter von Friedrich Langenbach, der als Gründer und langjähriger Leiter in die Annalen der Gemeinschaft eingegangen ist. Der Anfang sei schwierig,...

  • Kreuztal
  • 08.04.20
  • 632× gelesen
Lokales
Minire Arucevic arbeitet als pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) in der Löwen-Apotheke Kreuztal.
4 Bilder

Unser Dank an die Alltagshelden
Die PTA

nja Kreuztal. Teil 3 unserer Online-Serie der Alltagshelden: Heute stellen wir Minire Arucevic vor. „Ich bin froh, dass wir für die Menschen da sind und ihnen helfen können. Ich gehe jeden Tag motiviert ans Werk.“ Minire Arucevic arbeitet als pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) in der Löwen-Apotheke Kreuztal – also in einer Branche, die schon immer Anlaufstelle für Menschen mit gesundheitlichen Problemen war. Seit „Corona“ haben sich aber „Schlagzahl“ und auch die Arbeitsbedingungen...

  • Kreuztal
  • 07.04.20
  • 5.119× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.