Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Eine herzliche Verabschiedung für die italienische Patientin: Gabriella Corti im Kreis von Medizinern und Pflegekräften (vorne, v. l.): Dr. Fawaz Akila und Martin Blum, (hinten, v . l.): Eva Weber, Dr. Harald Smetak, Petra Jung, Hildegard Bätzing, Dr. Gerald Hensel und Silke Sanner.  Foto: rai

Kirchen sagt: Ciao, Gabriella
Abschied von italienischer Patientin

thor Kirchen. Am Ende war die Wehmut des Abschieds immens groß, aber immer noch weit von jenen Gefühlen entfernt, die das nahe Wiedersehen mit der eigenen Familie auslösen. Am frühen Freitag Morgen ist Gabriella Corti in ihre italienische Heimat zurückgekehrt, nachdem sie fast zwei Monate lang im DRK-Krankenhaus Kirchen versorgt worden war. Die Covid-19-Patientin war am Abend des 3. April zusammen mit Julius-Wamwayi Masinde von Mailand aus nach Köln geflogen und anschließend mit einem...

  • Kirchen
  • 29.05.20
LokalesSZ
„Wir freuen uns, wieder hierhin zu kommen“: Gestern waren Klaudia Bolduan und ihr Mutter Ursula Broja aus Siegen nach Mittelhof angereist und machten klar Schiff. Auf Abstand mit im Bild Campinplatz-Chef Matthias Weber.  Foto: rai
3 Bilder

Zahlreiche Lockerungen in Rheinland-Pfalz
Das Land wagt eine Art Befreiungsschlag

thor/nb/lrs Kreis Altenkirchen. Christoph Weber hatte es geahnt: Der Geschäftsführer der Freizeitbad Molzberg GmbH hatte am Mittwoch Morgen ein Schreiben an alle Nutzergruppen aufgesetzt, um sie über die momentane Situation zu informieren. Darin enthalten war der Hinweis, dass Nachrichten in der Corona-Phase manchmal nur eine Halbwertszeit von wenigen Stunden haben. Wie wahr. Denn am Mittag wurde Weber von den Ereignissen praktisch überholt: In Mainz hatte die Landesregierung gerade ihre neue...

  • Kirchen
  • 13.05.20
LokalesSZ
Jenny Müller (Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain) und Felix Garcia Diaz (Jugendpflege Kirchen) wollen gemeinsam mit ihren Kollegen auch in der Krise Hoffnung verbreiten – und auch dabei ist Kreativität gefragt.

Jugendpflegen trotzen der Pandemie
„Wir sind da“

nb Kirchen/Betzdorf. Der Besuch bei „Feuerwehrmann Sam“, der Städtetrip nach Hamburg, das Abenteuercamp im Giebelwald, die Kickerpartie im Jugendtreff, aber auch Hilfe bei Problemen mit der Familie oder der Schule bis hin zur Unterstützung junger Obdachloser – all dies und noch viel mehr gehört normalerweise zum Angebot der Jugendpflegen Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen. Normalerweise. Denn das Coronavirus wirbelt auch die Arbeit der Jugendpfleger gründlich durcheinander. Da braucht man...

  • Betzdorf
  • 11.05.20
Lokales
Auch in St. Aloisius Herdorf geht es weiter.

Gottesdienste unter Auflagen
Weitere Kirchen im Dekanat öffnen sich

sz Kirchen. Auf Basis des Schutzkonzeptes „Schritt für Schritt“ im Bistum Trier und nach Freigabe der Landesregierung ist es auch im Dekanat Kirchen wieder möglich, öffentlich und gemeinsam Gottesdienst in einigen Kirchen der Pfarreien zu feiern. Nach sorgfältiger Planung und Abstimmung in den Pfarreien mit den Gremien und den Pastoralteams starten ab kommendem Wochenende am 9. Mai die ersten Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth. Ab Samstag, 16. Mai, folgen die...

  • Kirchen
  • 07.05.20
Lokales
Nach mehreren Wochen ohne Gottesdienste in Gemeinschaft haben am Wochenende die katholischen Kirchen wieder ihre Türen geöffnet – wenn auch unter strikten Infektionsschutz-Vorkehrungen. Unser Foto ist in Kirchen entstanden. Foto: rai

Katholische Gläubige feiern wieder Messen
„Es ist wie eine Erlösung“

rai Kirchen. Seit einer gefühlten Ewigkeit wurden keine Messen mehr mit Besuchern in den Pfarrkirchen gefeiert, aber diese Durststrecke ist vorbei: Zumindest schrittweise werden die Gottesdienste wieder aufgenommen – natürlich in Zeiten der Pandemie mit einem umfassenden Sicherheitskonzept. So saßen gestern z.B. in der Pfarrkirche St. Michael Kirchen erstmals wieder Besucher für eine Messe auf den Bänken – aber mit Abstand zueinander. „Eine Messe unter eingeschränkten Bedingungen, aber es ist...

  • Kirchen
  • 03.05.20
LokalesSZ
Ausreichend weit auseinander stehen auch hier die Tische: In der Klasse BSBV17 (Bäckereifachverkäufer und Bäcker) bereiteten sich die Prüfungskandidaten mit Lehrerin Marion Pfeiffer auf die Abschlussprüfung vor.
2 Bilder

An der BBS läuft es rund
Unterricht auf Abstand

nb Kirchen. Die Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen hat ihre ersten beiden Tage als „Vorreiter“ gut gepackt – Leiter Michael Schimmel zog am Dienstag ein positives (Zwischen-)Fazit. Am Montag hieß es für die berufsbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz: Pforten auf. Dazu gehört natürlich auch die BBS auf dem Molzberg. In der vergangenen Woche hatte die SZ darüber berichtet, welche Vorgaben es einzuhalten gilt und wie sich die BBS auf die neuen Gegebenheiten vorbereitet. Jetzt folgt also der...

  • Kirchen
  • 28.04.20
LokalesSZ
Wer dieser Tage die Dienste der Zulassungsstelle in Kirchen in Anspruch nehmen muss, sollte langfristig planen. Die Wartezeit liegt coronabedingt derzeit bei rund einer Woche. Foto: rai

Eine Woche Wartezeit in Kirchen
Mit einem Snickers zur Zulassungsstelle

thor Kirchen. Wer dieser Tage im Oberkreis ein Fahrzeug ab- oder anmelden möchte, muss nicht nur eine geeignete Maske in petto haben, sondern auch einen Vorrat eines bestimmten Schokoriegels. Denn bei den Zulassungsstellen gilt momentan die Devise „Wenn’s mal wieder länger dauert.“ Das ist natürlich der Coronakrise geschuldet, allerdings gibt es in der Region schon gewisse Unterschiede. Klar ist: Ohne Terminvergabe geht derzeit überall gar nichts. Das wusste auch ein Kirchener, der sein neues...

  • Kirchen
  • 27.04.20
LokalesSZ
Julius-Wamwayi Masinde kann wieder lächeln. Das Team von Chefarzt Dr. Harald Smetak hatte seit Anfang April die Versorgung des Mailänders übernommen.

Statt in Mailand in Kirchen aus dem Koma erwacht
Der italienische Patient

thor Kirchen. Da ist ein Flugzeug. Plötzlich aufgetaucht aus der großen Leere und Dunkelheit. Und der Pilot. Es ist schließlich ein Blick aus dem Inneren der Maschine. Als die zur Landung ansetzt, wacht Julius-Wamwayi Masinde auf – und ist in einer anderen Welt. Aufgewacht aus einem Traum. Kein Flugzeug, kein Pilot. Nichts Vertrautes. Nicht das Zimmer. Nicht die Menschen. Ja, nicht einmal der eigene Verstand. Wie auch? Er weiß nicht, dass er das letzte Mal vor 34 Tagen die Augen geöffnet hat....

  • Kirchen
  • 24.04.20
LokalesSZ
Das renommierte Hotel-Restaurant „Zum Weißen Stein“ ist von den Einschränkungen der Pandemie extrem stark betroffen. Die Inhaber wissen derzeit nicht, wie lange der Betrieb ohne finanzielle Unterstützung fortgeführt werden kann. Foto: rai

Bislang keine finanzielle Unterstützung
Hotel „Zum Weißen Stein“ kämpft ums Überleben

thor Katzenbach. Flaggschiffe haben die Angewohnheit, dass sie eine gewisse Größe und Bedeutung haben und einen ganzen Konvoi anführen. Das gilt seit Jahrhunderten auf den Weltmeeren, lässt sich aber auf eine Vielzahl anderer Bereiche als Bild übertragen – auch auf die Gastronomie. An der Spitze der Armada aus Restaurants und Hotels in der Verbandsgemeinde Kirchen steht dabei ohne Zweifel der „Weiße Stein“ in Katzenbach. Nun aber ist das Flaggschiff mitten in seinem bislang schwersten Gefecht –...

  • Kirchen
  • 22.04.20
LokalesSZ
„Sidewalk“ brauchen ihren Truck wohl weder für einen Kirmesauftritt in Gebhardshain noch in Mudersbach zu beladen. Beide Feste werden wohl dem Coronavirus zum Opfer fallen. Archivfotos: rai
2 Bilder

Weitere Veranstaltungen abgesagt oder auf der Kippe
Auch im Herbst droht das Wohnzimmer

thor/goeb/dach Kreis Altenkirchen. Das Münchner Oktoberfest (19. September bis 4. Oktober 2020) ist im Konzert der Festveranstaltungen in Deutschland wohl das Maß aller Dinge. Es ist wegen der Gefährlichkeit, sich beim Feiern eng an eng mit dem Corona-Virus zu infizieren, abgesagt worden. Das stellt natürlich die Durchführbarkeit vieler anderer Feste landauf, landab infrage, auch im Oberkreis Altenkirchen, wo sich die Redaktion bei Veranstaltern umgehört hat. Erstaunlich dabei sind die lokalen...

  • Betzdorf
  • 21.04.20
Lokales
Die Fieberambulanz in Kirchen schränkt ihre Beteiebszeiten ein.  Archivfoto: damo

Weniger Nutzer, weniger Zeit
Fieberambulanz öffnet nur noch drei Stunden

damo Kirchen. Die Fieberambulanz auf dem Parkdeck an der Lindenstraße wird ab Montag nur noch drei Stunden pro Tag geöffnet sein: Statt von 10 bis 15 Uhr können ab kommender Woche nur noch von 10 bis 13 Uhr Abstriche im Drive-In-Verfahren erledigt werden. Mit dieser Anpassung der Betriebszeiten reagiert das Kirchener Krankenhaus, das die Ambulanz betreibt, auf die veränderte Inanspruchnahme. Wie Dr. Gerald Hensel, der Ärztliche Direktor des DRK-Krankenhauses gestern im Gespräch mit der SZ...

  • Kirchen
  • 17.04.20
Lokales
Auch vor den Toiletten des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird in den Pausen künftig die Anwesenheit eines Lehrers erforderlich.  Foto: rai

Land legt Hygieneplan vor
Lehrer als Türsteher vor dem Schulklo

thor Kreis Altenkirchen. In einer ganz neuen Rolle werden sich demnächst manche Lehrer an Schulen im AK-Land wiederfinden. Statt als pädagogische Fachkräfte wird ihr Talent als Türsteher gefragt werden. Denn künftig sollen Schüler vor den Toiletten kontrolliert werden. Das ist Teil des Hygieneplans, der jetzt das Mainzer Bildungsministeriums erarbeitet hat. Er soll dazu beitragen, dass demnächst wieder schrittweise der Unterricht aufgenommen werden kann. Ab dem 27. April sollen zunächst die...

  • Betzdorf
  • 17.04.20
LokalesSZ
Bis die Kinder an der Michael-Grundschule in Kirchen wieder so lernen werden, dürften noch Monate ins Land gehen.  Archivfoto: thor

Schulleiter erwarten klare Vorgaben
Wie soll man Grundschüler auf Abstand halten?

thor Betzdorf/Kirchen. Ganz Deutschland schaut heute einmal mehr gebannt Richtung Berlin, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel in Abstimmung mit den Ministerpräsidenten über mögliche Lockerungen der Einschränkungen im öffentlichen Leben berät. Die Entscheidungen werden auch und gerade von Lehrern, Schülern und Eltern mit Spannung erwartet. Die alles entscheidende Frage: Wie und wann und für wen geht es nach den Osterferien in den Schulen weiter? Dazu liegen seit einigen Tagen konkrete Vorschläge...

  • Kirchen
  • 14.04.20
Lokales
Am Freitagabend sind zwei Covid-19-Patienten aus Norditalien im Kirchener Krankenhaus eingetroffen.

Covid-19-Patienten aus Italien in Kirchen angekommen
„Gebot der Menschlichkeit“

damo Kirchen. Zwei Covid-19-Patienten aus Norditalien sind am Freitagabend gegen 21 Uhr im Kirchener DRK-Krankenhaus eingeliefert worden. Ein 45-jähriger Mann und eine 62-jährige Frau sind von der Luftwaffe aus der Region Bergamo eingeflogen worden – dort sind die Kliniken nach wie vor völlig überlastet, während hierzulande noch reichlich freie Intensivbetten zur Verfügung stehen. Vor diesem Hintergrund habe auch Einigkeit im Team bestanden, die schwer erkrankten Patienten aus dem Nachbarland...

  • Kirchen
  • 03.04.20
LokalesSZ
Bis auf zwei werden derzeit die Intensivbetten im Kirchener Krankenhaus nicht genutzt. Das wird sich heute ändern, wenn die beiden Patienten aus Italien aufgenommen werden. Foto: damo

DRK-Krankenhaus ist gerüstet
Kirchen nimmt Patienten aus Italien auf

thor Kirchen. Und Europa funktioniert manchmal doch. Auch wenn der Anlass ein trauriger ist. Unter dem Eindruck der völlig überlasteten Intensiv-Abteilungen in den norditalienischen Kliniken nehmen immer mehr Krankenhäuser in Deutschland schwer erkrankte Covid-19-Patienten auf. Nun wird auch das DRK-Krankenhaus Kirchen dazugehören. Wie der Kaufmännische Direktor Nicki Billig und der Ärztliche Direktor Dr. Gerald Hensel auf Anfrage der Siegener Zeitung bestätigten, werden am Freitag zwei...

  • Kirchen
  • 02.04.20
LokalesSZ

Unterschiedliche Unterstützung für Betriebe
Der föderale Förderfrust

thor Kirchen/Siegen/Dillenburg. Es ist eine alte Geschichte, die immer wieder dann erzählt wird, wenn es um Absurditäten in der Grenzregion geht: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in der Charlottenhütte in Schelden auf der Seite der französischen Besatzungsmacht immer mal wieder Maschinen und Anlagen über die Sieg gebracht, um sie vor der Demontage zu retten. Wäre es so einfach, würden die Betreiber der „Hüttenschenke“ in Wehbach oder des „Casa“ in Kirchen ihre Gaststätten ebenfalls auf Rollen...

  • Kirchen
  • 01.04.20
LokalesSZ
Die zwölfjährige Lara-Emmily aus Betzdorf mit einer Tüte voller Lebensmittel. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester bestückte sie am Mittwoch den Gabenzaun – auch die Kinderecke, und zwar mit Spielsachen.

In der Tafel-losen Zeit
Gabenzaun an der Kreuzkirche

dach Betzdorf. Es gibt sie, die Lichtblicke in dieser seltsamen und manchmal verstörenden Zeit. Einer davon ist die Aktion „Gabenzaun“, die am Mittwochmorgen an der Kreuzkirche in Betzdorf angelaufen ist. Hier kann man Tüten mit Lebensmitteln für diejenigen aufhängen, die es derzeit noch schwerer haben als sowieso schon. Denn wie berichtet, hat derzeit die Betzdorfer Tafel geschlossen. In erster Linie, um die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter älteren Semesters vor einer etwaigen Infektion...

  • Betzdorf
  • 01.04.20
LokalesSZ
Die Herzkammer einer jeden Demokratie sind die kommunalen Gremien (hier ein Archivbild vom VG-Rat Kirchen). Ohne eine faire Streitkultur kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht leben. Foto: thor

Kommunalpolitik ohne Streitkultur und Diskussionen
„Verlieren ein Stück weit Demokratie“

thor Kreis Altenkirchen. Die Kommunalpolitik wäre eigentlich gerade in einer Hochkonjunktur. In der Phase zwischen den Winter- und Osterferien hätte sich Termin an Termin, Sitzung an Sitzung gereiht. Der eine oder die andere hätte sich ein Feldbett im jeweiligen Rathaus aufstellen können. Stattdessen herrscht in den Sitzungssälen gähnende Leere, alle Zusammenkünfte wurden ausnahmslos abgesagt. Zwangsläufig stellt sich die Frage, ob beim Kreis nur noch das Gesundheitsamt und in den...

  • Kirchen
  • 31.03.20
LokalesSZ
Vor dem Supermarkt (in Betzdorf): Abstand halten ist das Gebot der Stunde.
6 Bilder

Streifzug durch den Oberkreis
Draußen vor der Tür

dach Kreis Altenkirchen Das Wetter. Viel besser hätte es an diesem Freitag nicht sein können. Normalerweise wären die Leute nach draußen geströmt, hätten die Terrassen der Cafés bevölkert oder einfach gemeinsam die Sonnenstrahlen genossen. Normal ist aber nichts mehr, das scheinen mittlerweile beinahe ausnahmslos alle begriffen zu haben. Beobachtungen eine Streifzugs. • 9.11 Uhr, Herdorf: Vor der Sonnenapotheke ist erstmal warten angesagt. Eine „Tätigkeit“, der an diesem Tage noch viele...

  • Betzdorf
  • 27.03.20
LokalesSZ
Zehn Intensivbetten mit Beatmungsgerät stehen im Kirchener Krankenhaus zur Verfügung. Aktuell wird auf der Station ein 71-Jähriger versorgt.

Erster Patient wird im Krankenhaus Kirchen versorgt
Kriegsgewinnler und Rettungsschirme

damo Kirchen. „Wir sind für unsere Patienten da“: Diese klare Botschaft stammt von Dr. Harald Smetak, und er muss es wissen – im Kirchener Krankenhaus ist er der Chef der Intensivmedizin. Und damit fallen auch die Maßnahmen, die im Kampf gegen das Coronavirus nötig sind, vor allem in seinen Fachbereich. Zehn Intensivplätze mit Beatmungsgeräten, weitere 45 isolierte Betten auf zwei Stationen: Das Kirchener Krankenhaus hat schon frühzeitig Kapazitäten für die Behandlung möglicher...

  • Kirchen
  • 27.03.20
LokalesSZ
Andreas Schuster, Firmenchef von AS Lasertechnik in Mudersbach, tüftelt gerade mit seinem Team an einem neuen Gesichtsschutz. Die ersten Bestellungen liegen schon vor. Foto: thor
4 Bilder

Immer mehr Produkte der Hygienetechnik
Im Kampf gegen das Virus rüsten Firmen um

thor/dach Mudersbach/Kirchen/Betzdorf. Hand auf’s Herz: Das AK-Land gilt jetzt nicht gerade als Hochburg der pharmazeutischen Forschung und der Medizintechnik. Um es mit Grönemeyer zu sagen: Der Pulsschlag ist aus Stahl, das Erbe der Hütten- und Bergwerke. Gleichwohl haben sich parallel zur metallverarbeitenden Industrie einige Firmen erfolgreich ihre Nischen gesucht – und gerade hier zeigt sich momentan, dass man sich nicht nur mit Reagenzgläsern und hochauflösenden Mikroskopen gegen die...

  • Kirchen
  • 26.03.20
Lokales
Gestern hat die Fieberambulanz in Kirchen ihre Arbeit aufgenommen: Auf dem Parkdeck an der Lindenstraße werden Patienten in einem Drive-In auf das Coronavirus getestet – allerdings nur, wenn sie neben Symptomen auch ein besonderes Infektionsrisiko vorweisen können.  Fotos: damo
2 Bilder

40 Corona-Betten im Kirchener Krankenhaus
Drive-In-Fieberambulanz läuft

damo Kirchen. Seit Freitag gibt es auch im Oberkreis eine Fieberambulanz: Das Corona-Diagnose-Zentrum auf dem Parkdeck an der Kirchener Lindenstraße hat seine Arbeit aufgenommen. Und für Dr. Gerald Hensel und seine Mitstreiter gab’s schon am ersten Tag genug zu tun: Etwa 60 Fahrzeuge haben am ersten Tag die Drive-In-Fieberambulanz angesteuert. Allerdings wurden auch in Kirchen – wie schon am Tag zuvor in der Kreisstadt – längst nicht alle getestet, die wegen eines Abstrichs erschienen waren:...

  • Kirchen
  • 20.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.