Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
Die Inzidenzen in der Region: Es geht auf, es geht ab, und es bleibt gleich.

Inzidenzen: RKI verspätet mit korrigierten Zahlen
Es geht auf, es geht ab, und es bleibt gleich

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) auf seinem Dashboard am Freitagmorgen zunächst falsche, deutlich zu hohe Werte veröffentlicht hatte, sind die Zahlen inzwischen aktualisiert. Hier die aktuellen Inzidenzwerte - die Fälle der Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen Woche - in der heimischen Region: Für den Kreis Siegen-Wittgenstein wurde keine Veränderung angegeben. Der Wert liegt unverändert bei 69,0. Im Kreis Olpe ist die Inzidenz...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 3.178× gelesen
Lokales
Wer sich auf dieser Seite einen Termin organisiert, kann nicht mit einer Corona-Impfung rechnen.

Hintergrund der Masche noch unklar
Betrüger bieten Corona-Impftermine an

goeb Siegen/Olpe. Mit einer Betrugsmasche versuchen Unbekannte derzeit an Geld und/oder persönliche Daten von Bürgern zu kommen. In Aussicht gestellt werden den Interessenten Impftermine beim Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein gegen das Coronavirus. Im Visier der Betrüger sind offenbar Belegschaften von Firmen, insbesondere solche aus dem Gesundheitssektor, aber nicht nur. Die E-Mails sind massenhaft versendet bzw. geteilt worden. Auch die Redaktion der Siegener Zeitung erreichte am...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 350× gelesen
Lokales
Wer zu den Berechtigten gehört, kann jetzt für das Impfzentrum Olpe wieder Termine erhalten.

Buchung online oder via Telefon
Freie Termine im Impfzentrum Olpe

sz Attendorn/Olpe. Erfreuliche Nachrichten aus dem Impfzentrum des Kreises Olpe: Durch Zuweisung eines zusätzlichen Impfstoffkontingentes stehen in der kommenden Woche kurzfristig freie Impftermine für die über 80-Jährigen zur Verfügung. Diese Termine können ab sofort online über das Impfterminportal www.impfterminservice.de oder telefonisch unter (0800) 11611702 gebucht werden. Ebenfalls erfreulich sei, so die Verantwortlichen, dass die Akzeptanz des AstraZeneca-Impfstoffs unter den...

  • 25.02.21
  • 506× gelesen
LokalesSZ
Acht Tröpfchen fallen aus der kleinen Ampulle in ein Röhrchen. Dann heißt es: Zähne zusammenbeißen. Das Teststäbchen muss tief in beide Nasenlöcher geschoben werden – bis die Tränen kommen. Immerhin lohnt sich der Aufwand in diesem Fall: Das Ergebnis bei unserem Test ist negativ.
5 Bilder

Bis die Tränen kommen
Corona-Selbsttest - das muss man wissen

ap Siegen. Bislang durften Corona-Tests nur von geschultem Personal durchgeführt werden. Nun kann sich jeder per Nasenabstrich selbst zu Hause testen. „Solche Tests sind nur begrenzt aussagekräftig“, warnt der Geisweider Allgemeinmediziner Dr. Michael Klock. Dr. Christof Werner, Vorsitzender der Bezirksgruppe Siegen-Wittgenstein im Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL), findet hingegen: „Das ist eine wichtige Ergänzung der bisherigen Teststrategie und gibt den Bürgern etwas mehr Sicherheit.“...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 990× gelesen
Lokales
Mit dem Arzt Frank Leyener gibt es große Solidarität in den Sozialen Medien. Der Kreis hat ihm und anderen Ärzten die Impf-Lizenz entzogen.

Streit um Impf-Reste
Große Solidarität mit geschasstem Impfarzt

juka/vö Siegen/Feudingen. Pragmatischer Umgang mit dem knappen Impfstoff, wie er von einzelnen Virologen gefordert wird, oder verantwortungsloses Handeln? In der Diskussion um übrig gebliebenen Corona-Impfstoff und das Vorgehen des Feudinger Arztes Frank Leyener, der das Vakzin lieber an seine Patienten verimpft hat, statt die Reste – wie vorgeschrieben – ins Impfzentrum nach Eiserfeld zurückbringen zu lassen, erhält der Mediziner breite Rückendeckung in den sozialen Netzwerken. Eine...

  • Bad Laasphe
  • 25.02.21
  • 5.192× gelesen
Lokales
Shopping während des Lockdowns: Eine Kundin begutachtet vor der Tür des Modehauses in Geisweid Hosen, ehe sie ihre Kaufentscheidung trifft.
3 Bilder

Corona-Pandemie führt zu Schwierigkeiten
Rufe der Geschäfte nach Öffnung werden lauter

rege Siegen/Betzdorf. Einfach mal wieder shoppen, wie man es kennt und liebt. Diverse Läden aufsuchen, Jeans und Schuhe anprobieren, kaufen, glücklich sein, fertig. Nach der Shopping-Tour das Lieblingssrestaurant aufsuchen, gut dinieren, glücklich sein, fertig. Zum Abschluss ein „kühles Blondes“ in der Bar um die Ecke, klönen, glücklich sein, fertig. Noch ist es nur ein Traum, der Traum von der Rückkehr zur neuen Normalität, aber die Rufe nach einem Ende des Lockdowns für den Einzelhandel und...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 3.254× gelesen
Lokales
Karin Bruns und Peter Bottenberg von der Firma Moss
überreichen die 1000 Masken an stellv. Schulleiter Peter Clemens (hinten v. r.). Die Schüler dieser Klassengruppe der kath. Grundschule Gerlingen danken mit einem eindeutigen „Daumen hoch“.

Zehntausende Exemplare an Schulen gespendet
Firma Moss produziert 2,5 Millionen Stück in der Woche

hobö Gerlingen. Sie toben wieder, rennen wild auf dem Pausenhof umher und klettern auf den Spielgeräten – die Kinder in der Katholischen Grundschule in Gerlingen. Die Neubelebung des Präsenzunterrichts hat seit Montag wieder Leben auch in diese Bildungseinrichtung der Gemeinde Wenden gebracht. Ein passender Rahmen also für eine Spendenübergabe der ungewöhnlichen Art. Denn das Unternehmen Moss GmbH aus Lennestadt überreichte am Mittwoch 1000 medizinische Masken an die Gerlinger Grundschule, die...

  • Wenden
  • 25.02.21
  • 721× gelesen
LokalesSZ
Auch im Haus Ernsdorfstraße der Stiftung Diakoniestation - betreutes Wohnen samt Demenz-WG - können die Bewohner nun zu Hause geimpft werden.

Neuer NRW-Erlass
Demenz-WG wird doch zu Hause geimpft

nja Siegen/Kreuztal. Die „Brandbriefe“ sind abgekühlt – Entspannung ist in Sicht: Das Land NRW lässt es nun doch wieder zu, dass auch betreute und gepflegte Personen, die in Wohngemeinschaften und Angeboten wie dem betreuten Wohnen leben, vor Ort gegen das Coronavirus geimpft werden. Wie berichtet, hieß es Anfang Februar völlig überraschend aus Düsseldorf, dass nur noch Senioren, die vollstationär betreut werden, der Weg ins Impfzentrum erspart bleibt. Die Rede war von einem Impfwahnsinn...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 151× gelesen
Lokales
Die Fotokamera verstaubt, die Filmkamera ist der Retter: Drehs für Imagefilme und andere Projekte halten Fotograf Matthias Schäfer während der Corona-Pandemie über Wasser.
2 Bilder

Keine Events und Hochzeiten
Fotografen gehören zu den größten Verlierern der Corona-Pandemie

pm Siegen. Bei Benjamin Hein steht das Telefon zu dieser Jahreszeit selten still – normalerweise. Der 34-jährige Siegener ist selbstständiger Fotograf, knipst neben Kindergarten- und Schulkindern vor allem Hochzeiten. Und genau das ist in Corona-Zeiten ein Problem. „Eigentlich geht es jetzt so richtig los, was die Aufträge angeht. Das war aber im vergangenen Jahr nicht der Fall und wird auch dieses Jahr nicht der Fall sein“, sagt Hein im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Das gefährdet sein...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 207× gelesen
Lokales
Die Inzidenzwerte in den heimischen drei Kreisen liegen weiter über dem Bundesdurchschnitt.

Inzidenzen in der Region weiter über dem Bundesschnitt
Starker Anstieg im Kreis Olpe

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Inzidenzwert des Kreises Siegen-Wittgenstein steigt erneut. Die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts aus der Nacht (Stand: 3.10 Uhr) weisen für Donnerstag eine Fallzahl der Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen gesehen von 69,0 aus. Am Mittwoch hatte der Wert bei 62,8 (plus 6,2) gelegen, am Dienstag noch bei knapp unter 60.  Ein starker Anstieg ist im Kreis Olpe zu verzeichnen: Dort gibt das RKI die aktuelle Inzidenz mit 92,6 an, nach...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 1.827× gelesen
Lokales
Der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain winkte am Mittwochabend den Etat einstimmig durch.

Verbandsgemeinderat verabschiedet Haushalt
Personalprobleme werden immer deutlicher

dach Betzdorf. „Wir müssen wettbewerbsfähig bleiben“: Joachim Brenner legte am Mittwochabend den Finger in die Wunde. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain riss in seiner Rede um den Haushalt für das laufende Jahr einen Themenkomplex an, der in den beiden Rathäusern offenbar immer drängender wird: die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. Man müsse neue Wege gehen, um „nicht personell auszubluten“. Denn in puncto Besoldung der eigenen Leute geraten die Kommunen in...

  • Betzdorf
  • 24.02.21
  • 229× gelesen
Lokales
Grund- und Förderschullehrer sowie Kita-Erzieher zählen schon bald zu den Impfberechtigten.

Ärger um vorgezogene Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher (Update)
Polizei befürchtet Benachteiligung

js/sz Siegen/Düsseldorf. Ein bisschen Geduld ist noch gefragt, bis sich die Grund- und Förderschullehrer und Kita-Erzieher gegen das Coronavirus impfen lassen können. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich am Montag geeinigt, Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen und Kita-Erzieher in der Impfreihenfolge von der Gruppe drei in die Gruppe zwei hochzustufen. Zur dieser Gruppe zählen außerdem viele chronisch Kranke und Menschen über 70 sowie auch Polizisten. Damit ist aber noch...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 1.097× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um - und verliert nun seine Lizenz.

Nach Verstößen gegen die Verordnung
Paukenschlag: Drei Hausärzte im Kreis verlieren ihre Impf-Lizenz

vö Siegen/Feudingen/Bad Berleburg/Burbach. Die Tatsache, dass Frank Leyener Corona-Impfstoff, der bei seinen Einsätzen in Alten- und Pflegeheimen übrig war, in eigener Regie an Patienten seiner Praxis verimpfte, hat für den Feudinger Mediziner Konsequenzen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat ihm am Mittwoch die Impf-Lizenz entzogen. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte KV-Vertreter Dr. Thomas Gehrke, der Leiter des Impfzentrums Eiserfeld, auf Anfrage: „Wir werden den Kollegen Frank...

  • Bad Laasphe
  • 24.02.21
  • 7.942× gelesen
Lokales
Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein sollen die Impfzentren in NRW - also auch in Eiserfeld - ab März schon vormittags öffen.

Täglich von 8 bis 20 Uhr
NRW-Impfzentren sollen bald auch vormittags öffnen

sz Düsseldorf.  Bislang  haben die 53  Impfzentren in Nordrhein-Westfalen in der Regel von 14 bis 20 Uhr geöffnet, doch das soll sich in Kürze ändern.  Wie einen Zeitung  unter Berufung auf die Kassenärztliche Vereinigung  Nordrhein berichtet, sollen die Impfzentren demnächst auch  vormittags öffnen.  Mit dem Beginn der Zweitimpfungen voraussichtlich ab März  arbeiten die  Einrichtungen der Zeitung zufolge  auch vormittags. Der Vertrag zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und den...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 115× gelesen
Lokales
Landesweit tauscht die Polizei 400 000 Masken aus.

Mögliche Produktionsfehler ausschlaggebend
Polizei tauscht 400 000 Masken aus

sz Siegen/Düsseldorf. Die Polizei in NRW tauscht wegen möglicher Produktionsfehler aktuell landesweit 400 000 Schutzmasken aus. Das bestätigte eine Sprecherin des Innenministeriums auf Nachfrage. An einzelnen Masken seien seit Anfang des Jahres Fehler aufgefallen, die die eigentliche Schutzwirkung beeinträchtigen könnte, heißt es. Daher ist die Behörde nun angewiesen, die Masken auszutauschen. Darüber hinaus werden Schadensersatzansprüche gegen den Hersteller geprüft. Aufgrund dieser...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 688× gelesen
Lokales
Die Inzidenzwerte in den drei heimischen Kreisen liegen allesamt über dem Bundesdurchschnitt, wenn auch bei Siegen-Wittgenstein nur in sehr geringem Maße.

Die aktuellen Inzidenzen in SI-WI, OE und AK
Über dem Bundesdurchschnitt

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Ein leichtes Plus ist am Mittwoch beim Inzidenzwert des Kreises Siegen-Wittgenstein zu verzeichnen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts aus der Nacht (Stand: 3.10 Uhr) liegt der Wert, mit dem die Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen angegeben werden, gegenwärtig bei 62,8. Das sind 3,9 mehr als am Tag zuvor (58,9). In etwa gleichem Maße ist die Inzidenz im Kreis Olpe gestiegen. Betrug sie am Dienstag 76,9, so sind es nun 80,6 Fälle - plus 3,7....

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 728× gelesen
LokalesSZ
Der Leiter des Impfzentrums Dr. Thomas Gehrke (rechts), hier auf einem Archivfoto mit Landrat Andreas Müller, ist stocksauer über die Vorgehensweise von Frank Leyener.
2 Bilder

Leiter des Impfzentrums kritisiert Feudinger Arzt scharf
"Das werden wir nicht dulden!"

ihm Eiserfeld/Feudingen. Aus vielen Fläschchen des Biontech/AstraZeneca-Impfstoffs sind statt fünf auch sechs oder gar sieben Dosen zu gewinnen. Der Allgemeinmediziner Frank Leyener aus Feudingen nutzt das und impft damit bereits seit Dezember seine Patienten. Er verstößt aus Sicht des Kreises somit gegen die Anweisung des Gesundheitsamtes. Auch wenn Feudingen weit weg ist – die Kunde von den Impfaktivitäten im Lahntal ist bis nach Siegen gedrungen. Der Leiter des Impfzentrums Dr. Thomas Gehrke...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 4.315× gelesen
Lokales
Was macht ihr, wenn es die Lockerungen wieder zulassen?

Erste Lockerungen wecken Lust auf mehr
"Darauf freue ich mich nach dem Lockdown am meisten“

sabe Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Im Moment müssen wir auf viele Sachen verzichten, aber irgendwann ist nicht nur ein Lockdown, sondern auch eine Pandemie vorbei – mit den Grundschulöffnungen haben wir in dieser Woche ja schon die erste Lockerung erlebt und am Montag kommen dann noch die Friseurbesuche hinzu. Doch die ersten Lockerungen wirken auch als Verstärker. Die Menschen in der Region lechzen nach mehr Dingen, die sie wieder tun dürfen. Einige von euch haben uns auf Facebook geschrieben,...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 297× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um. Was er im Pflegeheim nicht verimpft hat, bekommen seine Patienten.

Diesem Hausarzt sind alte Leute wichtiger als die Corona-Verordnung
Corona-Impfungen für eigene Patienten

Aus vielen Fläschchen des Biontech/AstraZeneca-Impfstoffs sind statt fünf auch sechs oder gar sieben Dosen zu gewinnen. Der Allgemeinmediziner Frank Leyener aus Feudingen nutzt das und impft damit bereits seit Dezember seine Patienten.  ihm Feudingen. Frank Leyener ist kein Hasardeur. Aber er hat offenbar ein ruhiges Händchen. Als der Arzt im Dezember in den Bad Laaspher Altenheimen die Corona-Impfungen vornahm, gelang ihm das, was eigentlich noch gar nicht erlaubt war: Er holte aus einer...

  • Bad Laasphe
  • 23.02.21
  • 4.745× gelesen
LokalesSZ
Die Pandemie hat auch den Alltag in den Wohnstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen durcheinandergebracht. Strukturen brachen weg – nicht nur während der Quarantäne. Elvira Grieb, Matthias Wagner, Pflegerin Renate Schreiber und Andreas Schürmann freuen sich auf die Zeit, wenn das Virus nicht mehr das Leben mitbestimmt.

Beschäftigte der Behindertenhilfe
Forderung nach Corona-Bonus

nja Siegen/Olpe. Applaus ist eine nette Geste. Eine Sonderzahlung als Anerkennung für das Corona-bedingt deutlich stärker belastende Engagement aber wäre nicht nur willkommen, sondern im Zuge der Gleichgehandlung auch angebracht: Das meinen nicht nur Beschäftigte in der heimischen Behindertenhilfe, die sich an die SZ gewandt haben, sondern viele Tausend Unterzeichner einer Onlinepetition unter der Überschrift „1500 Euro auch für die Behindertenhilfe“. Dass Bund und das Land NRW Beschäftigten in...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 708× gelesen
Lokales

Aktuelle Werte des RKI
Keine großen Sprünge bei den Inzidenzen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Zweimal (geringfügig) höher, einmal gleichbleibend präsentieren sich die Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Dienstag mit Stand von 3.11 Uhr.  Im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt der Wert nun bei 58,9 im Vergleich zu 58,1 am Vortag. Der Kreis Olpe verzeichnet ein Plus von 2,2, hier steigt die Inzidenz von 74,7 auf 76,9. Für den Kreis Altenkirchen meldete das RKI erneut den Wert vom Vortag: 79,2. Der Blick auf...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 744× gelesen
Lokales
Im März erwartet die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein noch mehr Betrieb im Eiserfelder Impfzentrum als bislang (Symbolbild).

Impfzentrum: Größere Mengen des Serums von Biontech/Pfizer verfügbar
Ab März kommt der Impfstoff von Moderna

ihm Eiserfeld. Das Impfzentrum in Eiserfeld spult sein Programm inzwischen routiniert ab – sieben Tage die Woche werden hier Spritzen in Oberarme gesetzt. Sechs Impfstraßen laufen parallel. Im März erwartet die Kreisverwaltung noch mehr Betrieb, denn dann stehen dem Land zum einen größere Mengen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs zur Verfügung, von denen auch der Kreis Siegen-Wittgenstein seinen Teil abbekommt. Und der dritte zugelassene Impfstoff kann bestellt werden: Moderna. Bisher werden an...

  • Siegen
  • 22.02.21
  • 8.891× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.