Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

BIS AUF WEITERES
Die große Räude

Es ist für einen Journalisten eigentlich nicht statthaft, wenn er sich selbst zitiert, aber jetzt komme ich nicht umhin. Als diese Kolumne im vergangenen Jahr loslegte, im ersten Lockdown im Frühjahr war’s, habe ich eine (gefühlte) Einordnung der Corona-Pandemie unternommen vor dem Hintergrund der weltweiten Gefährdungslage der Menschheit. Dass ich der Bedrohung durch Covid-19 auf der Gefährlichkeitsskala bis 10 eine 3-4 gab, der Umwelt- und Klimakrise indes eine 8-9, sollte keine...

  • Siegen
  • 20.08.21
Sport
Zum Start der Fußball-Saison werden auf den heimischen 
Plätzen Zuschauer erlaubt sein.

FLVW-Appell an die Vernunft
Fußball-Saisonstart mit Zuschauern

krup Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Der Ball kann wieder rollen, und Fußball-Fans dürfen auch wieder bis zu einem gewissen Maß mitfiebern! Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) ist gerüstet für die Saison 2021/22, die aktuelle Corona-Schutzverordnung hält freilich einige Anordnungen bereit, die die Vereine dringend einhalten sollten. An die Vernunft und die Kooperationsbereitschaft aller Spieler, Trainer, Funktionäre und Zuschauer appellierte denn auch das FLVW-Präsidium in einer...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Vorsorge ist wichtig, auch in Zeiten der Pandemie. Hohe Hygieneauflagen sollen die Übertragung von Krankheitserregern verhindern.
2 Bilder

In Praxen gelten strenge Hygienevorschriften
Keine Angst vorm Zahnarzt

gro Siegen. „Aua, da ist schon wieder dieser stechende Schmerz.“ Seit Tagen hat Maria Baumann Zahnschmerzen und eine dicke Backe. Doch zum Zahnarzt zu gehen, kostet sie gerade in Zeiten der Pandemie viel Überwindung. Damit ist sie nicht allein. Denn Fakt ist: Während der Corona-Pandemie haben statistisch gesehen viele Menschen in Nordrhein-Westfalen den jährlichen Besuch beim Zahnarzt vermieden – aus Sorge vor einer möglichen Ansteckung. Denn wer regelmäßig zum Zahnarzt geht, weiß, dass hier in...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Corona-Impfungen an weiterführenden Schulen: Das Berufskolleg Technik Siegen fragt Bereitschaft ab.

Corona-Impfungen an weiterführenden Schulen
Berufskolleg Technik Siegen fragt Bereitschaft ab

sp Siegen/Neunkirchen/Kreuztal. Der Impfbus des Kreises Siegen-Wittgenstein rollt, und er hält an ganz unterschiedlichen Orten in der Region. Ob er auch weiterführende Schulen ansteuert? Das steht aktuell noch nicht fest. Derzeit fänden Gespräche mit den Schulen und Schulträgern statt, sagt Dr. Thomas Gehrke, Leiter des Impfzentrums Siegen-Wittgenstein. Man müsse ihnen noch etwas Zeit geben, sagt er, um beispielsweise zu ermitteln, wie groß das Interesse für Impfungen gegen das Coronavirus an...

  • Siegen
  • 19.08.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region steigt weiter kontinuierlich an.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Kreis Siegen-Wittgenstein kratzt an der 80er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der heimischen Region geht teilweise weiter steil nach oben. Nur für den Kreis Olpe übermittelt das Robert-Koch-Institut (RKI)  am frühen Donnerstagmorgen einen fallenden Wert - und zwar von 61,2 am Mittwoch auf jetzt 59,0. Im Kreis Siegen-Wittgenstein steigt die Inzidenz von 76,2 auf 79,4. Auch im Kreis Altenkirchen schnellt  der Wert nach oben. Das Landesuntersuchungsamt übermittelte am Mittwochnachmittag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 65,2,...

  • Siegen
  • 19.08.21
Lokales
Im Kreisklinikum Siegen gelten ab Freitag neue Besucherregeln.

Zutritt nur noch für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete
Neue Besucherregelung im Kreisklinikum Siegen

sz Weidenau. Eine Änderung der Besucherregelung im Kreisklinikum Siegen tritt ab Freitag, 20. August,  auf Grundlage eines Beschlusses der Bund-Länder-Konferenz sowie der neuen Corona-Schutzverordnung in Kraft. Neben dem Tragen einer FFP2-Maske ist es laut Pressemitteilung nun für alle Besucher ab 16 Jahren verpflichtend, entweder genesen, geimpft oder negativ getestet zu sein (3G-Regel). Die 3G-Regel gilt nur für Besucher und nicht für Ambulanz- und Notfallpatienten. 3G müssen im Kreisklinikum...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
Die neue Corona-Schutzverordnung wirft bei Eltern fragen auf - eine klare Aussage trifft auf SZ-Anfrage das Gesundheitsministerium.

Kein Schülerausweis notwendig
Grundschüler zählen zur "3G-Gruppe"

nja Siegen/Olpe. Ganz so kinderleicht, wie sich die ab Freitag geltende neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zunächst liest, ist der Testnachweis für Schülerinnen und Schüler doch nicht. Oder doch? Die Aussage, dass schulpflichtige Kinder und Jugendliche aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Testungen in ihren Schulen „lediglich ihren Schülerausweis vorzeigen müssen“ und damit als getestet und zu einer der „3G-Gruppen“ (geimpft, genesen, getestet) zählen, wirft...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

BIS AUF WEITERES
Tage der Begegnung

Schule hat begonnen! Die Schilder, die Autofahrer zu besonderer Vorsicht gegenüber Kindern auf ihrem Schulweg anhalten, sollten auch an die besondere Situation erinnern, in der sich jetzt Kinder und Heranwachsende nach zwei einschneidenden Corona-Jahren befinden. Lernrückstände mögen sich bei vielen Kindern ergeben haben, doch sie aufzuholen, sollte nur ein Ziel der Pädagogik sein, vielleicht nicht das vordringlichste. Jetzt müssen vor allem zwei Dinge angepackt werden, die miteinander verwoben...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
Bundesweit hat sich der Bedarf nach Arbeitslosengeld II versechsfacht. Die Arbeitsagentur Siegen kann diesen Anstieg für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe nicht bestätigen.

Zahlen in der heimischen Region stabil
Wenig Selbstständige beantragen Grundsicherung

sp Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen, besonders der harte Lockdown, haben Spuren in der Arbeitswelt hinterlassen und nicht selten Existenzängste ausgelöst. Eine Möglichkeit für Selbstständige: Sie können, wenn ihnen die Einnahmen fehlen, „Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende“ (auch Arbeitslosengeld II genannt) beantragen. Nach Angaben der Nürnberger Bundesagentur für Arbeit ist die Anzahl der Selbstständigen, die diese Leistungen beziehen, in der...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
Die Inzidenz steigt wieder. Weiterhin wichtig bleiben Maßnahmen wie das Händewaschen, auch die AHA-Regeln gelten noch immer.

Inzidenz laut RKI in der Region
Siegen-Wittgenstein jetzt über 70

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Insbesondere der Kreis Olpe macht an diesem Mittwoch in Sachen Inzidenz einen großen Sprung nach oben: Von 44,8 steigt der Wert auf 61,2 (+16,4; Stand: 18. August, 3.14 Uhr). Auch für den Kreis Siegen-Wittgenstein verzeichnet das Robert-Koch-Institut erneut einen Anstieg. Die Covid-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tage liegt nun bei 76,2 (Vortag: 61,7). Lediglich der Kreis Altenkirchen bewegt sich noch unter der 50er-Marke, ab der Stufe 3 beginnt....

  • Siegen
  • 18.08.21
LokalesSZ
Grünes Licht für die Jugend: Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission können jetzt Mediziner auch bei Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren zur Impfdosis greifen. Heimische Kinderärzte empfehlen dafür den Gang ins Impfzentrum.

Impfungen für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren
Kinderärzte verweisen ans Impfzentrum

sp Siegen/Eiserfeld. Jetzt ist sie da, die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko): Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren können sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Bislang galt eine Impfempfehlung nur für Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen. Peter Paul Rude, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin aus Siegen, legt vor allem auf eines Wert: „Die Jugendlichen müssen das auch wollen, die haben auch eine eigene Meinung, die muss respektiert werden. Ich impfe niemanden, wenn...

  • Siegen
  • 17.08.21
Lokales
Erneut bewegen sich die Inzidenzwerte in der Region nur sacht. Einzig im AK-Land ist ein deutlicherer Anstieg zu verzeichnen.

Die aktuellen Inzidenzwerte in der Region
SI-WI pendelt dicht um die 60 herum

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Weiterhin nur geringfügige Bewegung ist bei den Inzidenzzahlen in der heimischen Region zu verzeichnen, zumindest in Bezug auf die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. In SI-WI liegt der Wert, mit dem die Corona-Infektionsfälle auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche angegeben werden, nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag, 3.16 Uhr, bei 61,7. Er pendelt - nach 60,7 am Sonntag und 59,6 am Montag - derzeit also dicht um die 60 herum. Ganz sachte...

  • Siegen
  • 17.08.21
Lokales
Die Ständige Impfkommission hat ihre Impfempfehlungen überarbeitet. Nun spricht sie sich für die Corona-Impfung aller 12- bis 17-Jährigen aus. Das teilte das Gremium am Montag mit.

Neue Empfehlung
Impfkommission spricht sich für Corona-Impfung ab 12 Jahren aus

sz Siegen/Berlin. Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für Corona-Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren aus. Nach sorgfältiger Bewertung neuer wissenschaftlicher Beobachtungen und Daten komme man zu der Einschätzung, “dass nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen”, teilte das Gremium am Montag mit und berief sich auf einen Beschlussentwurf. Der offizielle Empfehlungstext liegt...

  • Siegen
  • 16.08.21
Lokales
Fast keine Bewegung gibt es zum Wochenbeginn bei den Inzidenzzahlen in der Region (Symbolbild).

Die aktuellen Inzidenzwerte in der Region
Praktisch keine Erholung bei den Fallzahlen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nach einem starken Anstieg auf knapp über 60 am Sonntag, hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein zum Wochenbeginn nur minimal erholt. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für Montag (Stand 3.14 Uhr) einen Wert von 59,6 - das sind 1,1 Fälle auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche weniger als am Vortag (60,7). Ebenfalls nur sehr geringfügig zurückgegangen ist die Zahl im Kreis Olpe: von 46,3 am Wochenende auf nunmehr 45,5 (minus 0,8). Für den...

  • Siegen
  • 16.08.21
Lokales
Die Kreise Olpe und Altenkirchen bewegen sich weiterhin unter der 50er-Marke.

Zahlen des RKI
Inzidenz in Si-Wi am Sonntag über 60

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Einen großen Satz nach oben macht die Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein: Lag sie am Samstag noch bei 49,5, verzeichnet das Robert-Koch-Institut am Sonntag bereits einen Wert von 60,7 (+11,2, Stand 15. August, 3,14 Uhr). Währenddessen bleibt die Zahl der Covid-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen im Kreis Olpe auf dem gleichen Niveau wie am Vortag: 46,3. Im Kreis Altenkirchen liegt der Wert am Sonntag bei 34,2.

  • Siegen
  • 15.08.21
LokalesSZ
Erwin Rüddel meint: für Geimpfte und Genesene muss es in puncto Pandemie mit großen Schritten vorangehen.

Zurück zum Handschlag
Corona-Pandemie: Erwin Rüddel wünscht sich eine neue Normalität

dach Kreis Altenkirchen. „Herr Rüddel!“, fährt es aus mir heraus, „Was machen Sie denn da?!“ Julia Klöckner hatte sich angekündigt. Auf einem Bauernhof in Helmenzen warten gut zwei Dutzend Männer auf die Bundeslandwirtschaftsministerin. Rüddel macht die Runde – inklusive Händeschütteln. Als er vor mir steht und mir seine Tatze hinhält, zögere ich. Seit fast eineinhalb Jahren habe ich außerhalb der Familie niemanden mehr berührt, denke ich. „Sind Sie geimpft?“, fragt mich der...

  • Altenkirchen
  • 14.08.21
Lokales
In den Kreisen  Siegen-Wittgenstein und Olpe liegt die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen über 40.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
"SiWi" und Olpe nähern sich der 50er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Auch der Start ins Wochenende bringt einen Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im Verbreitungsgebiet der SZ mit sich. Am frühen Samstagmorgen meldet das Robert-Koch-Institut für den Kreis Siegen-Wittgenstein einen Wert von 49,5 (Freitag: 41,5) und ein Plus bei der Zahl von infizierten Personen von 28. Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 41,8 am Freitag auf nun 46,3. Für das Kreisgebiet werden 13 laborbestätigte Neuinfektionen gemeldet.  NRW-weit übersteigt die Inzidenz...

  • Siegen
  • 14.08.21
Lokales
Für Reisende in der Türkei gelten ab Dienstag schärfere Reiseauflagen. Auch die USA und Israel wurden hochgestuft.

Neue Liste des RKI
Türkei, USA und Israel werden Corona-Hochrisikogebiete

sz Siegen/Berlin. Trotz einer hohen Sieben-Tage-Inzidenz von weit über 100 stand die Türkei wochenlang nicht auf der Risikogebietsliste – das ändert sich nun. Die Bundesregierung stuft das beliebte Urlaubsziel als Hochrisikogebiet ein. Auch Israel und die USA wurden hochgestuft. Das geht aus der vom Robert Koch-Institut aktualisierten Liste für Risikogebiete am Freitag hervor. Wirksam ist die Hochstufung für Israel und die USA am Sonntag,15. August. Die Türkei gilt erst ab Dienstag, 17. August...

  • Siegen
  • 13.08.21
Lokales
Corona und Schule: Trotz steigender Infektionszahlen fühlen sich die Schulen gut gewappnet für den Schulstart.

Masken, Tests, Lüften - am Mittwoch geht's wieder los
Schulstart ins Ungewisse

gro Siegen. In wenigen Tagen sind sie vorbei, die Sommerferien in NRW. Dann beginnt für viele Kinder und Jugendliche wieder der Schulalltag. Zwar bedeutet ein neues Schuljahr meistens Vorfreude und Neuerungen – doch ein unschönes Thema bleibt weiterhin bestehen: das Coronavirus. Daher bereiten sich die Schulen in der Region seit Tagen auf den Start vor. Trotz steigender Infektionszahlen fühlen sie sich gut gewappnet. Die SZ hat sich bei einigen Schulleitern aus der Region umgehört. Vorgaben wie...

  • Siegen
  • 13.08.21
LokalesSZ
Die Frequenz lässt nach: Teststationen wie die auf dem SMS-Firmenparkplatz in Dahlbruch müssen zudem mit neuen technischen Hürden klarkommen.

Hohe Auflagen und weniger Geld
Corona: Bürgertest-Stationen werfen das Handtuch

js Siegen/Dahlbruch. Guido Fuhrmann schüttelt mit dem Kopf. Der Hilchenbacher Pflegedienstbetreiber hat auf dem Parkplatz der Firma SMS in Dahlbruch eine zeitweise sehr stark frequentiertes Corona-Schnellteststation an den Start gebracht und dort zahlreiche Nordsiegerländer mit tagesaktuellen Schnelltestergebnissen versorgt. Jetzt hat der „Stationsleiter“ seine liebe Not mit neuen Hürden der Technik und der Bürokratie. Der Aufwand stehe bald nicht mehr im Verhältnis zu den Einnahmen, berichtet...

  • Hilchenbach
  • 13.08.21
Lokales
Am Mittwoch startet in NRW das neue Schuljahr. Bei einem Corona-Fall soll in Zukunft nicht mehr zwangsläufig die ganze Schulklasse in Quarantäne.

Schulministerin Yvonne Gebauer zum Schulstart
Corona: Keine ganze Schulklasse mehr in Quarantäne

sz Siegen/Bad Berleburg/Düsseldorf. Bei einem Corona-Fall soll in Zukunft nicht mehr zwangsläufig die ganze Schulklasse in Quarantäne. Wie Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Freitag sagte, sollen nur noch direkte Sitznachbarn in Quarantäne - außerdem Lehrer oder Personal, wenn es engen Kontakt zum betreffenden Schüler gab. Konkret geht es laut Gebauer um Schüler, die rechts, links, vor und hinter einem infizierten Mitschüler gesessen haben. Sie müssten dann in Quarantäne - es sei denn, sie...

  • Siegen
  • 13.08.21
LokalesSZ
Ferien in Zeiten der Pandemie: Sonderpädagogin Esther Roth steht den Schülerinnen und Schülern mit Rat und aufmunternden Worten zur Seite.
3 Bilder

Schüler schließen Pandemie-bedingte Lernlücken
Schulbank statt Freibad

nja Kreuztal/Siegen. Die Konzentration im Klassenraum der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal ist fast spürbar. Und das in der letzten Woche der Sommerferien! Zwei Jungs klären im Flüsterton physikalische Fragen, der Mund-Nasen-Schutz macht dies nicht gerade einfacher. Nebenan versucht eine Schülerin, die Oberfläche eines Zylinders zu berechnen. Ihre Tischnachbarin sucht im weltweiten Netz ihres Handys nach den kunstgeschichtlichen Ursprüngen des Impressionismus. Lehrerin Marion Vitt hilft...

  • Kreuztal
  • 13.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.