Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
2019 dachte noch niemand an Corona. Der Herdorfer Rosenmontagszug ist immer eines der Glanzlichter der Session.

Herdorf als Hochburg
Karneval kann man sich abschminken

goeb Herdorf. Seit der Jahreshauptversammlung des kath. Knappenvereins Herdorf am Freitag ist es „halboffiziell“: Den Karneval, wie wir ihn gewöhnt sind, können wir uns, um im Bild zu bleiben, wohl abschminken. Vereinsvorsitzender Ermert hatte bei der wegen Corona verspätet angesetzten Jahreshauptversammlung seines Vereins beklagt, dass auch im kommenden Vereinsjahr die Einnahmen wegbrechen werden, u. a. deshalb, weil kfd und DJK Herdorf ihre Karnevalsveranstaltungen im Knappensaal abgesagt...

  • Herdorf
  • 20.09.20
LokalesSZ
Am Gymnasium Wilnsdorf sind wohl 121 Schülerinnen und Schüler in Quarantäne geschickt worden.

Positive Corona-Tests
145 Schüler in Quarantäne

sz/kay/ap Siegen/Olpe/Kirchen. Nachdem sich das Infektionsgeschehen in der vergangenen Zeit in der Region eher ruhig entwickelt hat, sind seit Mittwoch gleich zwei Schulen und eine Verwaltung von positiven Testergebnissen und dadurch Quarantänemaßnahmen betroffen: Wie die SZ am Nachmittag erfuhr, wurde eine Lehrerin am Gymnasium Wilnsdorf positiv auf das Coronavirus getestet. Als Folge wurden am Mittwoch 121 Schüler aus sechs Stufen sowie die betroffene Lehrkraft vom Kreisgesundheitsamt in...

  • Siegen
  • 09.09.20
LokalesSZ
15 Kinder empfingen in zwei Gottesdiensten unter dem Thema „Wir sind Gottes Melodie“ das Sakrament der Erstkommunion.

Erstkommunion in Gebhardshain gefeiert
Zwei Gottesdienste für 15 Kinder

rai Gebhardshain. Erstkommunion feierten am Sonntag insgesamt 15 Mädchen und Jungen in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Gebhardshain: Nachdem wegen der Corona-Pandemie am "Weißen Sonntag" keine Erstkommunion stattfinden konnte, ist es nun ein bisschen so etwas wie die Rückkehr zu mehr Normalität, natürlich mit einem Hygienekonzept. So empfingen sieben bzw. acht Kinder in zwei Gottesdiensten unter dem Thema „Wir sind Gottes Melodie“ das Sakrament der Erstkommunion. Weitere Erstkommunionen...

  • Gebhardshain
  • 06.09.20
Lokales
Ein paar Funken der Hoffnung werden aktuell hinsichtlich der Situation auf dem Arbeitsmarkt verzeichnet - die Corona-Krise aber hat deutliche Spuren hinterlassen.

Arbeitslosigkeit steigt nur leicht
Corona sorgt für Rekordwerte bei Kurzarbeit

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Nun ist es amtlich: In Sachen Kurzarbeit hat der Lockdown infolge der Pandemie Rekordwerte verursacht. Das erklärte Daniela Tomczak, Chefin der Arbeitsagentur Siegen, am Dienstag mit Blick auf den Monat April – nur für diesen Monat gibt es gesicherte Erkenntnisse. Und die stimmen nachdenklich: In den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe haben im April insgesamt 2763 Betriebe Kurzarbeit umgesetzt. Die Anzahl der Unternehmen liegt merkbar über dem...

  • Siegen
  • 01.09.20
LokalesSZ
Die Corona-Zahlen im Kreis Altenkirchen haben sich längst dem Durchschnitt angenähert. Im April lag die Infektionsrate noch so niedrig wie nirgendwo
sonst im Land.

Corona-Zahlen
Kreis Altenkirchen büßt Spitzenposition ein

damo Altenkirchen. Rückblick, Anfang April: Die Kirchen sind verwaist, die meisten Geschäfte geschlossen, die Gastronomie muss sich auf Angebote zum Mitnehmen beschränken. Spielplätze sind mit Flatterband abgesperrt, an Urlaubsreisen ist nicht zu denken. Corona hat auch das AK-Land voll im Würgegriff. Allerdings: Zwar greift der Lockdown auch zwischen Flammersfeld und Friesenhagen, aber die eigentlichen Zahlen zur Pandemie sehen im Landkreis Altenkirchen erstaunlich gut aus. Davon ist nicht...

  • Altenkirchen
  • 01.09.20
LokalesSZ
Sabine Bätzing-Lichtenthäler will weiter zwei „Hüte“ aufhaben: als Ministerin und Landtagsabgeordnete.
2 Bilder

Volle Zustimmung für Bätzing-Lichtenthäler und Gibhardt
SPD: Akzente in "sozialen Kernthemen" setzen

nb Altenkirchen. Ganz leicht sei er nicht immer, ihr beruflicher Spagat als Ministerin und Landtagsabgeordnete, räumte Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Freitag in der Altenkirchener Stadthalle ein. Indes: Zwei Reden an einem Abend halten, das dürfte für sie eine der einfacheren Übungen gewesen sein. Schließlich beschied ihr Altenkirchens Stadtbürgermeister und Wahlkreis-2-Kandidat Matthias Gibhardt quasi „der FC Bayer der politischen Rede“ zu sein. Noch viel zu tunDie Sozialdemokraten hatten...

  • Altenkirchen
  • 24.08.20
LokalesSZ
Corona kann jeden treffen. Die einzelnen Balken zeigen die gesamten Fallzahlen der Altersgruppen (anteilig der betroffenen Frauen und Männer) in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe. Zu beachten ist, dass es sich hier um die absoluten Fallzahlen handelt.

Infizierung mit dem Coronavirus
Tendenz: Mehr junge Leute betroffen

sp Siegen/Olpe/Betzdorf. Ein Blick auf die Zahlen aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein (rund 277 000 Einwohner), Olpe (ca. 135 000 Einwohner) und Altenkirchen (rund 130 000 Einwohner) zeigt: Corona kann jeden treffen, Männer wie Frauen und Personen aus unterschiedlichen Altersgruppen. Auffällig ist aber, dass sich viele Personen im Alter zwischen 35 und 59 Jahren nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben. Dr. med. Andreas Farnschläder, leitender hygienebeauftragter Arzt im...

  • Siegen
  • 24.08.20
LokalesSZ
In den Fitness-Studios herrscht auch drei Monate nach der Wiedereröffnung noch ein höchst überschaubarer Betrieb. Die Hygieneauflagen und die Verunsicherung der Kunden sind überall spürbar.

Fitness-Studios im AK-Land
Viele Laufbänder stehen noch still

thor Betzdorf/Wissen. Tag für Tag schaut Rüdiger Schneider derzeit mit Unbehagen auf sein Handy, wenn er die neuesten Nachrichten aus Deutschland checkt. Dabei muss er das eigentlich gar nicht. Es reicht der Blick in die „Körperwelt“, deren Inhaber er ist: „Wenn die Zahlen nach oben gehen, merkst du das sofort.“ Die Zahlen, das sind die der Corona-Infizierten – und sie gehen momentan wieder nach oben. Die Folge: Laufbänder und Spinning-Bikes stehen stehen still, Hanteln warten vergeblich auf...

  • Betzdorf
  • 24.08.20
LokalesSZ
Sandra Weeser wurde von den Liberalen als Kandidatin für die Bundestagswahl 2021 aufgestellt. Mit ihr freuen sich die Kreisvorsitzenden Alexander Buda (l.) und Christian Chahem (r.).
2 Bilder

Sandra Weeser kandidiert erneut für den Bundestag
Klares Votum der FDP

rai Wissen. Die heimischen Liberalen haben Sandra Weeser als Kandidatin für den Bundestagswahlkampf 2021 gewählt:36 Parteifreunde aus den Kreisverbänden Altenkirchen und Neuwied wählten die 50-jährige Bundestagsabgeordnete. Bei einer Enthaltung gab es dreimal ein „Nein“. Nachdem die Liberalen im Juni die Landtagskandidaten aufgestellt hatten, traf man sich am Samstag zur Wahlkreismitgliederversammlung im Kulturwerk Wissen, um eine weitere Weiche für das Superwahljahr 2021 zu stellen. Turbulente...

  • Wissen
  • 23.08.20
LokalesSZ
Desinfektionsmittel auf dem Lehrerpult: Dieser Anblick wird wohl noch lange Alltag in den Schulen bleiben. Das Foto entstand an der IGS Betzdorf-Kirchen.

Schulen ziehen zunächst positive Bilanz
Die Lage ist und bleibt wackelig

nb Betzdorf/Brachbach. Die Desinfektionsmittelflasche neben dem Klassenbuch, die „Einbahnstraßenbeschilderung“ in den Gängen: Das neue Schuljahr in Rheinland-Pfalz hat begonnen, und neben Englischvokabeln und Bruchrechnen müssen dieses Mal auch die Vorgaben nach der 5. Coronaverordnung „sitzen“. Die SZ hatte bereits von den Vorbereitungen der Schulen auf den Regelbetrieb berichtet, nach den ersten Tagen unter „Volllast“ und mit Hygieneregeln ist es jetzt an der Zeit zu fragen: Wie läuft es?...

  • Betzdorf
  • 21.08.20
LokalesSZ
Seit März ist die Zahl der Hartz-IV-Bezieher im Kreis Altenkirchen von 3000 auf 3200 gestiegen.

Alle Bereiche betroffen - vom Schweißer bis zur Ingenieurin
Zahl der Arbeitslosen "im Rahmen"

goeb Betzdorf. Der Kreis Altenkirchen war vergangenes Jahr auf dem Weg zur Drei (vor dem Komma), berichtete gestern der Leiter der Arbeitsagentur, Karl-Ernst Starfeld. Dann kam Corona. Zusammen mit Heiner Kölzer, Jobcenter-Geschäftsführer, und dessen Stellvertreter Manfred Greis zog er eine Bilanz zur Lage am heimischen Arbeitsmarkt in Zeiten der Pandemie. Die Arbeitslosigkeit kletterte von 4,3 Prozent auf aktuell 6,1 Prozent (4370 Arbeitslose kreisweit). Tatsächlich sind davon alle Schichten...

  • Betzdorf
  • 19.08.20
LokalesSZ
Ute Weschenbach aus Betzdorf hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen Coronatest machen zu lassen. Ohne Erfolg.

72 Stunden auf der Suche
Reiserückkehrerin bekommt keinen Coronatest

goeb Betzdorf. Zwei geplante Urlaube in diesem Jahr hatte Ute Weschenbach aus Betzdorf wegen der Corona-Pandemie bereits stornieren müssen, da dachte sie sich: Eine einwöchige Fluss-Kreuzfahrt ab Düsseldorf in die Niederlande und zurück – das müsste doch gehen. Das Hygienekonzept des Anbieters überzeugte sie. Antwerpen wurde wegen der hohen Infektionszahlen nicht angesteuert, die Abstandsregeln hielten die 140 Gäste auf dem Flussdampfer ein. Landgänge waren vorbildlich organisiert, auch die...

  • Betzdorf
  • 18.08.20
LokalesSZ
Ulrich Schneider aus Kirchen „streicht die Segel“. Sein Reisebüro hatte mit 95 Prozent Umsatzverlust zu kämpfen.

Corona "hat mir das Genick gebrochen"
Reisebüro "Seezeit" in Kirchen schließt nach 14 Jahren

gum Kirchen. Eine hart getroffene Branche durch die Corona-Pandemie ist sicherlich der Tourismus. Reisebüros und Reiseveranstalter sind durch die Krise besonders belastet. Nur ganz langsam erholt sich die Branche vom Schock der vergangenen Monate. Aber die zunehmenden Infektionszahlen lassen wenig Raum für Zuversicht. Ulrich Schneider, der Inhaber des Reisebüros „Seezeit“ in Kirchen, sieht mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Zukunft: „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und es...

  • Kirchen
  • 17.08.20
Lokales
Dieses Foto vom Kirchener Stadtfest stammt aus dem SZ-Archiv – und aktuelle Fotos von dieser Veranstaltung wird’s in diesem Jahr nicht geben. Wegen der Pandemie musste die Großveranstaltung abgesagt werden.

Besonderes Flair würde fehlen
Stadtfest Kirchen abgesagt

sz Kirchen. Angefangen hat’s im Jahr der Stadtwerdung 2004, und mittlerweile hat sich das Kirchener Stadtfest zu einem wichtigen Termin im Veranstaltungskalender gemausert – und zwar weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Für viele Menschen ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, den ersten Sonntag im November mit Familie und Freunden zwischen Villa Kraemer und Bahnhof zu verbringen. Aber daraus wird diesmal nichts: Wegen der Corona-Pandemie muss das Fest abgesagt werden. Darauf weist das...

  • Kirchen
  • 05.08.20
LokalesSZ
Im Klassenzimmer: Tobias Gerhardus, Hans-Christian Spengler, Joachim Langhauser, Carsten Poppe und Julian Schröder (v. l.). Foto: dach

Sommerschule hat begonnen
Pauken in den Ferien

dach Betzdorf. Begeisterung, das muss man fairerweise an dieser Stelle erwähnen, Begeisterung sieht bisweilen anders aus: Für viele Kinder hat am Montag die Sommerschule begonnen, um etwaige Lücken im Lernstoff zu füllen. Corona lässt grüßen. Die SZ schaute kurz im Klassenzimmer am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf vorbei. „Ich fand’s bisher ganz okay“, sagt eines der Mädchen auf Nachfrage, wenn auch nicht gerade vor Elan sprühend. Doch Hans-Christian Spengler weiß die Einschätzung zu...

  • Betzdorf
  • 03.08.20
Lokales
Manche Dinge sind einfach unverzichtbar – in Elkenroth gehört die Kirmes auf diese Liste. Also wurde im Jahr der Corona-Pandemie die Kirmes daheim gefeiert, und die nötigen Utensilien lieferte die Kirmesjugend an die Haustüren.  Fotos: rai
2 Bilder

Kirmesjugend war fleißig
Elgert feiert „Kirmes daheim“

rai Elkenroth. Keine Kirmes! Kein Kirmesbaum! Trübsal blasen? Nicht in Elgert. Da wurde die Kirmes einfach diesmal „daheim“ gefeiert. Damit das vernünftig ging, legte sich die Kirmesjugend des Jungmännervereins ins Zeug und brachte an die Haustüren, was zu einer Kirmes in Elgert gehört. Kirmesbäume en miniature, Rosen in Rot und Weiß und 218 prallgefüllte Stoffbeutel hatte die Kirmesjugend am Freitag auf zwei Treckeranhängern an der Pfarrkirche St. Elisabeth verstaut. Dort ging es bei...

  • Gebhardshain
  • 02.08.20
LokalesSZ
Die „Hüttenschänke“ ist wieder bereit für Gäste.
5 Bilder

Brachbacher "Hüttenschänke" runderneuert
Warten auf die Feierlaune

nb Brachbach. Erst lag sie eine Dekade lang im Dornröschenschlaf, dann folgten aufwendige und nervenaufreibende Umbauarbeiten: Jetzt ist die Runderneuerung der Brachbacher „Hüttenschänke“ auf den letzten Zentimetern der Zielgeraden. Schon sehr bald ist sie bereit für die ersten Gäste. Ebenso wie ihre Eigentümer. Doch auch wenn erfahrene Gastronomen am Werk sind, Lust aufs Feiern können auch sie in Zeiten von Corona nicht mal so eben „servieren“. Und so gibt es beim Vor-Ort-Besuch der SZ nicht...

  • Kirchen
  • 25.07.20
LokalesSZ
2018 war auf der „Knöstplatte“ in Herdorf so richtig viel los. Dieses Jahr wird es zum Elften Elften aber keine Prinzenproklamation geben. Archivfoto: dach

Nur in Herkersdorf wird es "was Kleines" geben
Dieses Jahr keine Narretei mehr

dach/thor/goeb Kreis Altenkirchen. Themen für eine närrische Verballhornung gibt es dieses Jahr wahrlich genug. Nur: Das Coronavirus macht auch vor schunkelnden Karnevalisten nicht Halt. Deshalb ziehen eigentlich alle Vereine im AK-Land derzeit die Reißleine – zumindest was die Veranstaltungen in diesem Herbst angeht. Proklamationen etwa wird es 2020 nicht geben. Einzig der Herkersdorfer Carnevalsclub hatte gestern Abend bei Redaktionsschluss noch nicht final darüber befunden, ob er denn im...

  • Herdorf
  • 24.07.20
Lokales
Aufatmen im Haus Mutter Teresa.

Corona: Zweit- und Dritttests negativ
Entwarnung im Haus Mutter Teresa

sz Niederfischbach. Es gibt doch keinen Fall von Covid-19 im Haus Mutter Teresa. In der vergangenen Woche hatte die Kreisverwaltung noch mit Verweis auf das Gesundheitsamt die Erkrankung einer 82-jährigen Bewohnerin des Niederfischbacher Seniorenheims vermeldet. Ein Corona-Test, routinemäßig bei einem Krankenhausaufenthalt gemacht, war positiv ausgefallen. Daraufhin wurde die Seniorin, die zu diesem Zeitpunkt bereits wieder im Haus Mutter Teresa weilte, zurück ins Krankenhaus verlegt und war...

  • Kirchen
  • 20.07.20
Lokales
Das Corona-Virus hat das Haus Mutter Teresa in Niederfischbach erreicht – eine 82-jährige Frau wurde positiv auf Covid-19 getestet. Mehrere Mitarbeiter sind in Quarantäne, vorsorgliche Reihentests laufen.  Foto: rai

Im Haus Mutter Teresa in Niederfischbach
Heimbewohnerin positiv getestet

sz Niederfischbach. Insgesamt gestaltet sich die Lage im Kreis Altenkirchen ruhig, aber: Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Symptome, so die Pressemitteilung des Kreisgesundheitsamtes Altenkirchen, zeigt die 82 Jahre alte Frau nicht. Die Seniorin war nach einem Krankenhausaufenthalt in das Niederfischbacher Alten- und Pflegeheim verlegt worden und wurde routinemäßig auf das Virus getestet. Sicherheitshalber,...

  • Kirchen
  • 15.07.20
Lokales
Ob jemand Säcke voller Geld nach der Mehrwertsteuer-Senkung spart, bleibt fraglich. Dennoch hofft die Bundesregierung, dass die Bürger mehr Geld ausgeben
Aktion

Vorübergehende Mehrwertsteuer-Senkung
Umfrage: Geben Sie jetzt mehr Geld aus?

jak Siegen. Seit Mittwoch sind in vielen Geschäften die Kassen umgestellt worden, Preisschilder mussten ausgetauscht werden, was nicht alle Unternehmer gut finden.  Ziel der Mehrwertsteuer-Senkung für sechs Monate ist, dass die Deutschen mehr Geld in der Tasche haben. Die Hoffnung der Bundesregierung: Die niedrigeren Preise könnten die Kunden dazu verleiten, das gesparte Geld auch wieder auszugeben und damit den Konsum anzukurbeln. Mehrwertsteuer-Senkung: Geben Sie in den kommenden Monaten mehr...

  • Siegerland
  • 01.07.20
Lokales
Die Corona-Warn-App steht seit dem frühen Morgen zum Download bereit. Wir haben die Links.
Aktion

Infektionsketten digital verfolgen
Umfrage: Haben Sie schon die Corona-Warn-App?

jak Siegen. Nach langer Wartezeit nun endlich online: Seit dem frühen Dienstagmorgen ist die Corona-Warn-App des Bundes verfügbar. In sie setzen Experten, wie auch in anderen Ländern, große Hoffnungen, um künftig Infektionsketten mit dem Coronavirus zurück verfolgen zu können. Zuletzt war sogar die Mehrheit der Datenschützer mit der Konzeption der App zufrieden. Und dennoch gibt es Bedenken in der Bevölkerung, was den Datenschutz angeht.  Corona-Warn-App für Android- und Apple-Geräte...

  • Siegerland
  • 16.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.