Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Nathanael Spatz zeigt, worauf es in Coronzeiten ankommt: Jede Maske vor Nase und Mund zählt.

Nicht alle Bürger akzeptieren die Maskenpflicht
Info-Aktion: Jede Maske zählt

mir Siegen. Der Montag hat den Menschen im Siegerland – und natürlich auch sonst wo im Land – eine ganz neue Erfahrung in der vom Coronvirus geprägten Zeit gebracht: Maskenpflicht! Beim Einkaufen im Supermarkt, in Bussen und Bahnen, beim Abholen von Speisen und Getränken, in der Apotheke sowieso und eben auch im Tankstellenhäuschen beim Bezahlen. Keine Sorge, es müssen nicht die professionellen FFP3-Exemplare sein, zur Not tut es ein Schal, ein über die Nase gezogener Skifahrer-Kälteschutz oder...

  • Siegen
  • 27.04.20
  • 570× gelesen
LokalesSZ
Zehn Punkte für diese Idee: Familie Klotz aus Rudersdorf hat in der ungewöhnlichen Frühlingsisolation einen köstlichen Wettbewerb veranstaltet. Sie nahm sich die Fernsehsendung „Das perfekte Dinner“ zum Vorbild und schwang den Kochlöffel .
10 Bilder

Köstliche Idee fürs Zuhausebleiben
Das perfekte Familiendinner

js Rudersdorf. Corona hat uns eingeengt, dem Alltag entrissen und noch lange nicht ausgestandene Sorgen gebracht. Doch nicht nur das: Die Zwangspause in den eigenen vier Wänden hat uns aber zudem unverhofft Zeit geschenkt – und zu Kreativität verdonnert. Auch Familie Klotz aus Rudersdorf ist in den vergangenen Wochen weitaus öfter komplett als in den Zeiten vor dem Shutdown. Die Laune lassen sich Mama Melanie, Papa Tobias und ihre beiden Söhne Aaron (15) und Josua (11) davon noch lange nicht...

  • Wilnsdorf
  • 27.04.20
  • 1.961× gelesen
Lokales
Auch in Geschäften, hier der Ausdauer-Shop in Betzdorf, gilt die Maskenpflicht.

Ordnungsämter haben "einen Blick drauf"
Verstoß gegen Maskenpflicht kostet (nächste Woche) 10 Euro

dach Kreis Altenkirchen. Eine „Mund-Nasen-Bedeckung“ hat jeder zu tragen, der sich in Bus und Bahn oder in einem Geschäft aufhält. So will es die aktuelle Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Doch was geschieht mit denjenigen, die sich nicht an die neuen gesellschaftlichen Spielregeln halten oder schlichtweg nichts davon mitbekommen haben? „Bei Verstößen erfolgt in der ersten Woche noch eine Ermahnung, ab der zweiten Woche werden Verstöße mit einem Verwarn- bzw. Bußgeld geahndet“, schreibt...

  • Betzdorf
  • 27.04.20
  • 823× gelesen
Lokales
Ehrenamtliche Helfer putzen den Eiserfelder Weiher fein heraus.

Ehrenamtler machen Naturfreibad bereit
Eiserfelder Weiher wird herausgeputzt

sz Eiserfeld. Die ehrenamtlichen Betreiber des Naturfreibads Eiserfeld haben ihren Mut nicht verloren. Auch wenn bislang noch völlig unklar ist, ob die Badesaison im Coronajahr 2020 komplett ins Wasser fällt, haben sie sich bestens vorbereitet – stets nach den wichtige, Hygieneregeln. So viele Helfer hat es nie gegeben, freut sich Melanie Kring vom Förderverein des „Eiserfelder Weihers“. Neue junge Leute konnten u. a. über Facebook-Aufrufe fürs Mitmachen begeistert werden. Zudem habe es...

  • Siegen
  • 25.04.20
  • 2.440× gelesen
LokalesSZ
Familie Al Zoubi versucht, die Corona-Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Auch wenn Deutsch nicht die Muttersprache ist, steht der Heimunterricht der Kinder auf dem Programm.
3 Bilder

Homeschooling unter erschwerten Bedingungen
Syrerin unterrichtet ihre Kinder und lernt selbst mit

sos Siegen. Einfach ist die Situation im Moment für niemanden. Nun kann man sich dazu entschließen aufzugeben oder die Dinge in die Hand zu nehmen und das Beste daraus machen. Farah Al Zoubi hat sich für Letzteres entschieden. Sie kam vor fünf Jahren mit ihrer Familie aus Syrien nach Deutschland, wohnt inzwischen in Siegen und versucht nun, ihren Kindern so gut wie möglich in Sachen Heimunterricht zur Seite zu stehen – auch wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist. Die 33-Jährige hat jedoch...

  • Siegen
  • 25.04.20
  • 725× gelesen
LokalesSZ
Es wird in allen Fällen ein striktes Vorgehen geben, alle Gemeinden müssen sich an die Corona-Regeln halten. „Wer ein Sicherheitskonzept nicht gewährleisten kann, dessen Kirche bleibt zu“, sagen die Kirchenoberen.

Gottesdienste in ausgewählten Kirchen
Singen wird nicht möglich sein

mir Siegen. Längst sind die Läden zum Shoppen wieder geöffnet, jeder noch so kleine Lebensmittelladen darf sechs Tage pro Woche bis in den Abend hinein verkaufen. Der Kontrast: Sonntags findet in Corona-Zeiten kein normaler Gottesdienst mit real existierenden Kirchgängern statt. Nicht einer. Video-Andachten gibt es sehr wohl, TV-Gottesdienste auch, allerdings fehlt das In-Gemeinschaft-sein mit emotionalen Momenten. Vorsichtige HerangehensweiseDie SZ sprach mit dem ev. Superintendenten...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 3.326× gelesen
LokalesSZ
Unter 150 verschiedene Touren kann man im Kletterzentrum auswählen – von Schwierigkeitsgrad 3 bis 10. <jleftright>Die Farben weisen den Weg.

Alpenvereins-Sektion Siegerland
Aus dem Tritt

ihm Siegen. Wenn in neun Metern Höhe der rote Kunststoffnippel wackelt, dann wird aus dem Klettervergnügen schlagartig ein Horrortrip. Hier oben muss alles bombenfest sitzen, sonst endet die Kletterpartie jäh mit einem Sturz in die Tiefe. Schmale Griffe, die den Fingern kaum Halt bieten, Tritte, auf denen nur der dicke Zeh stehen kann: Wo es so knapp zugeht, muss man sich wenigstens auf diese Vorsprünge an der senkrechten Wand verlassen können. In diesen Tagen hängen nur ganz wenige Kletterer...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 186× gelesen
LokalesSZ
Unter 150 verschiedene Touren kann man im Kletterzentrum auswählen – von Schwierigkeitsgrad 3 bis 10.
Die Farben weisen den Weg.

Kletterhalle wegen Corona geschlossen
Fingerübungen am Türrahmen

ihm Siegen. Wenn in neun Metern Höhe der rote Kunststoffnippel wackelt, dann wird aus dem Klettervergnügen schlagartig ein Horrortrip. Hier oben muss alles bombenfest sitzen, sonst endet die Kletterpartie jäh mit einem Sturz in die Tiefe. Schmale Griffe, die den Fingern kaum Halt bieten, Tritte, auf denen nur der dicke Zeh stehen kann: Wo es so knapp zugeht, muss man sich wenigstens auf diese Vorsprünge an der senkrechten Wand verlassen können. Betrieb der Kletterhalle ruhtIn diesen Tagen...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 500× gelesen
LokalesSZ
Alle bemühen sich, etwas Alltag aufrechtzuerhalten: Franziska Rente, Nele Löcker und Stephanie Freund (v. l.).
3 Bilder

Mutter und Tochter haben sich wegen Corona vier Wochen lang nicht gesehen
Aus Liebe auf Abstand

sabe Siegen. Seit vier Wochen hat Heike Löcker ihre Tochter Nele nicht mehr gesehen, sie nicht mehr wie gewohnt zum Arzt begleitet, nicht mit ihr gelacht, sie nicht umarmt.Nele wohnt im Haus Marienborner Straße im Siegener Stadtteil Hain. 2018 hat der Träger „Bethel.regional“ hier einen großen, barrierefreien Neubau mit 24 Plätzen für erwachsene Menschen aus Siegen-Wittgenstein mit ganz unterschiedlichen geistigen und körperlichen Handicaps oder komplexen Mehrfachbehinderungen gebaut. Teilhabe...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 7.437× gelesen
Kultur
Dagmar Schmidt und Wolfgang Suttner haben als Sprecher des Deutschen Kunstrats Vorschläge formuliert, wie man Künstler und Kunstverwerter unterstützen könnte.

Deutscher Kunstrat: „Strukturelle Kulturförderung“ nötig / Sonderrolle der Kultur beachten
Kunstrat fordert „New Deal“

sz Berlin. Wie geht es weiter mit der Kunst? Und vor allem den Künstlern, die derzeit keine Ausstellungen machen können, keine Kunstmessen bestücken. Auch die Galerien fahren derzeit auf „Sparflamme“. Und wie geht es für Galerien etc. weiter? – Auf bundespolitischer Ebene wird darüber diskutiert. Die Interessen der Kunstproduzenten und Kunstverwerter vertritt der Deutsche Kunstrat als kulturpolitischer Spitzenverband. Der Kunstrat vertritt 23 Verbände der Kunst mit circa 1600 Institutionen und...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 230× gelesen
Lokales
„Marmor, Stein und Eisen bricht“, und zwar in voller Lautstärke: Marco Pecere hatte gestern sichtlich viel Spaß dabei, den Bewohnern des Altenzentrums Betzdorf ein bisschen Abwechslung in den vom Besuchsverbot geprägten Alltag zu bringen.  Foto: damo

Altenzentrum: Abwechslung in Zeiten der Pandemie
Virtuelles Boxen und Livemusik

damo Betzdorf. Keine Besuche, keine Spaziergänge und keine Tagespflege: Natürlich wirft das Coronavirus auch den Alltag im Betzdorfer Altenzentrum über den Haufen. Und es steht zu befürchten, dass die aktuellen Auflagen noch eine Weile andauern werden. „Wir werden wohl zu den Letzten gehören, die wieder zur Normalität zurückkehren können“, sagt Heimleiter Sebastian Schmeier im Gespräch mit der SZ und verweist darauf, dass gerade alte Menschen mit Vorerkrankung sehr gefährdet sind. Umso...

  • Betzdorf
  • 23.04.20
  • 1.951× gelesen
LokalesSZ
Not macht erfinderisch: Am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen findet Unterricht jetzt auch in der Sporthalle statt. Lehrer Daniel Kring stehen dafür alle nötigen Hilfsmittel zur Verfügung.
9 Bilder

Tag eins des Neustarts
Schulsystem auf wackligen Beinen

cs Siegen. Die Kritik war heftig, die Diskussion groß. Am Donnerstag öffneten die Schulen in NRW die Türen für ihre Prüflinge, um den Schulbetrieb während der Corona-Krise zumindest ein Stück weit wieder aufzunehmen. Auch die Berufskollegs auf dem Fischbacherberg in Siegen nahmen erstmals nach dem fast fünfwöchigen Shutdown wieder Schülerinnen und Schüler in Empfang, die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen stellte die Einrichtungen dabei vor einen wahren organisatorischen Kraftakt....

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 1.946× gelesen
Lokales
Viel Platz und große Lücken in den Klassenräumen: In NRW läuft seit heute der Schulbetrieb wieder an, unser Foto zeigt eine Klasse mit angehenden Fleischern während einer Unterrichtsstunde am Berufskolleg AHS in Siegen. Lehrer Lauritz Krämer (r.) muss zwischen verschiedenen Räumen hin- und herpendeln.

Berufskollegs in Siegen gut gewappnet
Schulbetrieb nimmt wieder Fahrt auf

cs Siegen. Die Kritik war heftig, die Diskussion groß. Am heutigen Donnerstag (23. April) öffneten die Schulen in NRW die Türen für ihre Prüflinge, um den Schulbetrieb zumindest ein Stück weit wieder aufzunehmen. Auch die Berufskollegs auf dem Fischbacherberg in Siegen nahmen erstmals nach dem fast fünfwöchigen Corona-Shutdown wieder Schülerinnen und Schüler in Empfang, die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen stellte die Einrichtungen dabei vor einen wahren organisatorischen...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 5.807× gelesen
LokalesSZ
Auch Sophia Janson, Schülerin der Klasse 7 b an der städtischen Realschule Bad Berleburg, beteiligt sich mit großem Engagement.
2 Bilder

Frauen nähen ehrenamtlich
Stoffmasken für den Altkreis Wittgenstein

ako Berghausen. Weiß, bunt oder mit verschiedenen Mustern versehen: Immer mehr Menschen tragen wegen der Corona-Pandemie im Alltag Stoffmasken – auch Alltagsmasken genannt. Während einige Bundesländer bereits eine Maskenpflicht eingeführt haben, ist das Tragen auch in Nordrhein-Westfalen ab kommenden Montag verpflichtend. Somit scheint der Bedarf in der heimischen Bevölkerung derzeit immer größer zu werden. Während sich einige ihren Mundschutz mittlerweile zu Hause selbst nähen, gibt es auch...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.20
  • 731× gelesen
Lokales
144 Bilder

Bekämpfung des Coronavirus
Senden Sie uns Ihr Masken-Selfie!

jak Siegen. Mund- und Nasenschutz werden ab Montag mehr und mehr das Bild in der Öffentlichkeit bestimmen. Ab dann gibt es nämlich auch in der Region die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren oder zum Einkaufen gehen möchte. Gab es am Anfang noch große Vorbehalte gegenüber dem "Accessoire", wird es mittlerweile als wirksamer und manchmal auch modischer Schutz gegenbüber dem Coronavirus akzeptiert. Mit unserer Aktion "#57traegtmaske"...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 6.914× gelesen
Lokales

Westfälischer Heimatbund fordert Soforthilfe
Vereine kämpfen mit Corona-Krise

sz Siegen/Olpe/Münster. Von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auch Heimatvereine betroffen. Viele sehen sich mit unwägbaren finanziellen Herausforderungen konfrontiert. Als eine der mitgliederstärksten Dachorganisationen der Heimatarbeit in Deutschland fordert der Westfälische Heimatbund (WHB) vom Land NRW eine Soforthilfe für Heimatakteure. Beitrag zur lebendigen Demokratie„Heimatvereine gestalten durch ihr Wirken ihr Umfeld aktiv. So ist Heimatarbeit immer auch ein Beitrag zu einer...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 113× gelesen
LokalesSZ
Das Audimax ist verwaist. Hier finden normalerweise große Vorlesungen zum Beispiel in Betriebswirtschaftslehre statt. Daran ist im Augenblick nicht zu denken. Die Professoren müssen sich ganz neue Lehrformate einfallen lassen.
2 Bilder

Digitale Uni wegen Corona
Ein Dozent bereitet sich vor

ihm Siegen. Zwei Seminare und eine Ringvorlesung hat Anglistik-Professor Dr. Daniel Stein in diesem Sommersemester vor der Brust. Eigentlich wie immer, aber doch ganz anders als sonst. Daniel Stein richtet sich, wie er im SZ-Gespräch sagt, auf ein digitales Semester ein. Zwar spricht die Hochschulleitung von einer digitalen Phase zunächst nur bis zum 3. Mai, aber ob danach tatsächlich wieder in großem Stil Präsenzveranstaltungen stattfinden können, weiß im Moment niemand. Mehr Teilnehmer...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 361× gelesen
LokalesSZ
Denis Schmidt und seine Frau Lana leiten das neue Fitnessstudio in Dreis-Tiefenbach. Die Coronakrise hat die Startphase blockiert, jetzt hoffen sie auf einen baldigen Neuanfang im Mai.

"Wir sind systemrelevant"
Fitnessstudios fühlen sich in Corona-Zeiten benachteiligt

mir Siegen. Jahre und Jahrzehnte haben Ärzte, Politiker und Krankenkassen geworben, Leute bewegt euren Körper, erhebt euch von der Couch, jeder trainierte Muskel fördert die Gesundheit. Und jetzt? In den Tiefen der Corona-Misere sind alle Fitnessstudios seit vier Wochen geschlossen, und sie bleiben es bis Anfang Mai. Mindestens. Vielleicht noch länger. Die meisten Mitglieder bleiben dabeiEtablierte Studios gibt es zuhauf. Auch in Siegen und Umgebung haben sich bundesweit agierende Anbieter...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 7.216× gelesen
KulturSZ
Auf Instagram stellt das Museum für Gegenwartskunst seine Ausstellung „Unsere Gegenwart“ vor.

Museen in Siegen: Wie geht es weiter?
„Kultur ist ein Grundbedürfnis“

gmz Siegen. Langsam gibt es erste Schritte zurück in die Normalität nach dem durch das Coronavirus verursachten Stillstand des öffentlichen Lebens. In Berlin wurde am Dienstag beschlossen, dass zum Beispiel die Museen der Museumsinsel ab Anfang Mai wieder öffnen können (wir berichteten), natürlich unter Beachtung der Hygienevorgaben und unter Wahrung der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände. Wie sieht es mit den Museen in der Region aus? Die SZ-Kulturredaktion fragte nach. Thomas Thiel, Leiter...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 164× gelesen
KulturSZ
In der Galerie über dem Schalterraum der Sparkasse Siegen sollte eigentlich die ASK-Frühjahrsausstellung zum Thema „Wut und Lüge“ gezeigt werden. Wegen des aktuellen Shutdowns als Folge der Corona-Pandemie muss sie verschoben werden.

ASK verschiebt Frühjahrsausstellung coronabedingt auf Herbst / "Appetithappen" im Netz
„Wut und Lüge“ - ein hochaktuelles Thema

gmz - Ein kleiner Teil der Ausstellung  „Wut und Lüge“  ist jetzt auf der ASK-Homepage zu sehen. gmz Siegen.  Manchmal überholt einen die Realität: Als vor längerer Zeit die Titel der Frühjahrsausstellungen der ASK, der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, festgelegt wurden, entschieden sich die Verantwortlichen, die diesjährige Frühlingsschau unter das Motto „Wut und Lüge“ zu stellen. Der Vorschlag von Olaf n. Schwanke hatte, so ASK-Vorsitzender Kai-Uwe Körner im...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 365× gelesen
Lokales
Überall werden derzeit in Heimarbeit Masken genäht. Die SZ hat die passende Nähanleitung.
Video 2 Bilder

Mundschutz gegen Corona
Selbst nähen oder kaufen - wir haben alle Infos

sz Siegen. Ab Montag gilt in Nordrhein-Westfalen in einigen Bereichen eine Maskenpflicht. Doch wie an eine Maske kommen, wenn es teilweise keine mehr zu kaufen gibt? Im Netz gibt es jede Menge Anleitungen dazu. Wir haben ein ausführliches Video sowie eine bebilderte Anleitung.  Ab Montag benötigt man den Mundschutz in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen. Noch ist der Vorlauf also groß genug, um daheim in die Produktion zu gehen.  Natürlich gibt es auch Leser, die sich ihre Maske nicht selbst...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 11.518× gelesen
Lokales
Hans-Peter Hasenstab (r.) stellt seine Brennerei für die Herstellung von Alkohol zur Verfügung. Apotheker Dr. Christof Werner (l.) macht daraus Desinfektionsmittel. Mit im Bild: Yann Hasenstab, der seinen Vater tatkräftig unterstützt.
2 Bilder

Hasenstab brennt für Desinfektionsmittel
Fusel statt Edelbrand

js Vormwald/Hilchenbach. Arbeiten von zu Hause aus - das steht für Hans-Peter Hasenstab seit fünf Jahren an der Tagesordnung. Mit einem Homeoffice hat das berufliche Neuland, das der ehemaligen Hilchenbacher Bürgermeister nach vier Jahrzehnten in Verwaltungsbüros betreten hat, indes nichts zu tun. Der Wahl-Vormwalder hat sich fürs Praktische entschieden und eine kleine Brennerei aufgemacht, um sich mit der Herstellung von Spirituosen zu befassen. Damit ist in der Corona-Krise nichts zu holen,...

  • Hilchenbach
  • 22.04.20
  • 1.025× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.